ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Limousine oder Kombi bis 6000€

Limousine oder Kombi bis 6000€

Themenstarteram 24. Februar 2022 um 22:30

Hallo zusammen,

ich fahre einen Mercedes C200 Kompressor W 203 und bin relativ unzufrieden bzgl des Verbrauchs.

Ich suche nun nach einer Limousine oder auch Kombi bis 6000€ ( sollte ausreichend bemessen sein für eine 4-köpfige Familie)

Was könntet Ihr empfehlen

wichtig wären mir

- Benziner

- ( wäre schön wenn Mercedes oder auch Kombi Audi, aber vermutlich nicht finanziell passend)

-Verbrauch max. 8 Liter Super ( fahre spritsparend)

 

Es wäre super ein paar Tipps bzgl. Modelle die Ihr empfehlen würdet zu erhalten

Danke!!!

Ähnliche Themen
24 Antworten

Ich würde mal schauen, was es in dem Preisbereich für Deine Anforderungen gibt und dann auf spritmonitor.de schauen, was die Teile verbrauchen. Ich glaube nicht, dass Du zu dem Budget viel Auswahl mit weniger Verbrauch hast.

Schon mal ein Sprtitspartraining gemacht?

Themenstarteram 24. Februar 2022 um 22:42

sogar mit spritspartraining kannst du den W203 im Stadtverkehr nicht unter 9 Literbewegen :-)

Das wirst bei diesem Budget und der Größe des Autos quasi bei keinem deutlich unterbieten...!

Zitat:

@Tarik_touzri schrieb am 24. Februar 2022 um 22:42:37 Uhr:

sogar mit spritspartraining kannst du den W203 im Stadtverkehr nicht unter 9 Literbewegen :-)

Ich will den auch gar nicht bewegen, sondern Du :D.

Spritspartraining macht trotzdem Sinn und bringt was. Ich habe zwei gemacht, u.a. auch mit einem Mercedes (W204). Ich dachte immer, mir kann keiner mehr was beibringen, aber es waren über 15% Minderverbrauch :).

Wegen 1l "zu viel Verbrauch" sich unter Umständen, eine große Baustelle ans Bein binden... Never ever :D :D

 

Da wir aber unseren Mazda 6 Kombi mit 2,3l Maschine & Automatik, ohne Sparsam zu fahren mit 8,5l bewegen...

Werfe ich diesen mal in den Ring, ab Bj. 2006 mit 6 Gangschalter 2.0/2.3l!

Falls man einen mit gutem Rostzustand findet...

Technisch sind die Top!!!

 

Grüßle Mopedcruiser

Hi,

welcher Motor ist es denn? der alte 2,0 oder der moderner 1,8l.

Wenn du den alten 2,0l mit 8,5l fährst bist du nämlich echt schon sparsam unterwegs.

Ähnliche Größe bei weniger Verbrauch geht in der Preisklasse kaum.

Wirklich deutlich sparsamer bei ähnlicher Größe wäre ein Toyota Prius.

Fiat tipo als Limousine sollte in dem Preisbereich liegen

Opel Astra H 1,6 L Caravan 116 PS aus den letzten Baujahren 2009/10.

Zahnriemen sollte gemacht worden sein.

@Turbotobi28 moderner 1.8l? OK, der 2.0l wurde noch auf DI "geupgradet"... Aber sonst?

Ersteren hatte ich früher 6 Jahre im Mondeo MK3, Standfest und im Vergleich kein Ölverbrauch, aber mit 5 Gangschalter auch unheimlich träge in so einem Schiff!

War aber mit 7l zu bewegen!

 

Der 2.3l macht da nun aber wesentlich mehr Spaß, bei kaum Mehrverbrauch, schaltet selbst!

Hab das anfangs öfter Verglichen und selbst Nachgerechnet... War schon ziemlich Baff, dachte <10l geht da nichts (überraschend wie genau die Verbrauchsanzeige ist)!

Hab dann auch mal, wie vom Schalter gewohnt, versucht gezielt sparsam zu fahren, war dann aber mehr >9l.

Einmal hab ich auch komplett, Verbrauchsorientiert niedrige Drehzahlen, selbst geschaltet und auf 460km Strecke, genau 46l gebraucht (+- je nach Zapfsäulenungenauigkeit)

 

Dafür musste ich schon sämtliche Fahrwerksteile tauschen lassen, Achsträger wegen Rost, ein blödes Hitzeschutzblech wo ich original bei Mazda für 350€ holen musste, Bremsen rund um + ein Sattel...

Dann ist die Bremsanlage etwas Heikel, der Schrauber sollte sich mit dem Modell auskennen... Meine Beläge an der VA waren in 30kkm wieder fällig!

 

Also im Endeffekt nochmal mehr wie den Kaufpreis für 3.500€ mit neuem TÜV reingesteckt...

Da freue ich mich über kalkulierbare Kosten!

Wartung ist eine sehr große Variable...

 

Grüßle Mopedcruiser

@Mopedcruiser ich meinte den Motor im W203 des TE.

 

Da gibt es einen 2.0l noch aus dem Vorgänger oder eben dann einen moderneren und deutlich sparsameren 1,8l beide wurden als 200k verkauft.

 

Ich bin mit dem verbrauch von meinem Mazda auch sehr zufrieden. Auch wenn bei uns im Kurzstreckenbetrieb und mit Automatik häufiger mal 10l und mehr durch gehen.

Großvolumig und Kurzstrecke beißt sich ja bekanntlich :D

 

Hast du auch die große Bremsanlage aus'm MPS drauf?

 

Grüßle Mopedcruiser

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 2. März 2022 um 18:44:04 Uhr:

Großvolumig und Kurzstrecke beißt sich ja bekanntlich :D

Hast du auch die große Bremsanlage aus'm MPS drauf?

Grüßle Mopedcruiser

Nö 17 Zoll Serie, aber schon seit Jahren ausschließlich mit 16 Zoll unterwegs.

Bei unserem Einsatzprofil ist eigentlich jeder Verbrenner fehl am Platz, aber so lange der Wagen durchhält wird er auch weiter gefahren. Bei der Technik kann das bei Mazda ja noch dauern aber der Rost :D habe ihn aber Momentan noch im Griff.

Gegenüber einem W203 macht man mit einem Mazda 6 aber keine großen Fortschritte, weder beim Verbrauch noch bei der Rostbeständigkeit.

Zitat:

@Tarik_touzri schrieb am 24. Februar 2022 um 22:42:37 Uhr:

sogar mit spritspartraining kannst du den W203 im Stadtverkehr nicht unter 9 Literbewegen :-)

Je nach länge der strecke bekommt man bei Kurzstrecke in der Stadt jedes Auto auf 9 Liter und mehr ;)

Zitat:

@bermuda.06 schrieb am 2. März 2022 um 23:33:42 Uhr:

Zitat:

@Tarik_touzri schrieb am 24. Februar 2022 um 22:42:37 Uhr:

sogar mit spritspartraining kannst du den W203 im Stadtverkehr nicht unter 9 Literbewegen :-)

Je nach länge der strecke bekommt man bei Kurzstrecke in der Stadt jedes Auto auf 9 Liter und mehr ;)

Sicherlich nicht. ;)

Ansonsten, wie wäre es das Auto dem Fahrprofil anzupassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Limousine oder Kombi bis 6000€