ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. LiMa lädt nicht mehr

LiMa lädt nicht mehr

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 29. Januar 2017 um 15:19

Hallo,

ich fahre seit kurzem einen W210 E430 mit 180.000 km. Der Wagen ist Baujahr 1998 und sehr gut ausgestattet.

Nun habe ich jedoch seit Donnerstag ein Problem und komme leider nicht weiter und hoffe deshalb auf eure Hilfe.

Am Donnerstag wollte ich nach der Arbeit mein Auto starten, als die Fehlermeldung "Batterie laden" oder so ähnlich erschien. Nach mehrmaligem neustarten des Autos (war natürlich nicht wirklich klug), erschien die Meldung jedes mal erneut und das Display im KI wurde immer dunkler. Auf dem Heimweg ist dann ein System nach dem anderen ausgefallen und in den Notlauf gegangen. Die Batteriespannung betrug nur noch 7,5V und ist beim Gasgeben noch weiter gesunken. Ich habe dann die Batterie ausgebaut und geladen (Batterie ist in Ordnung). Das Auto hat sich dann auch wieder starten lassen und die Batterie hatte bei laufedem Motor über 12V, jedoch wurde weiterhin nicht geladen. Sofort beim Zündung starten kamen diverse Fehlermeldungen über ausgefallene Systeme, obwohl die Batterie wieder voll war.

Nun habe ich die Lichtaschine ausgebaut und einige Fragen.

Ich habe beispielsweiße die Spannung an B+ (ergab die Batteriespannung) und an D+ gemessen.

Die Spannung an D+ war allerdings nicht stabil, sondern hat zwischen 8 und 11V geschwankt. Ist das normal oder liegt hier der Fehler, da hier keine saubere Batteriespannung anliegt, um die Lichtmaschine zu erregen?

Was würdet ihr noch messen, bzw ausprobieren?

Ich hoffe, ihr könnt mir behilflich sein.

Vielen Dank :)

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 29. Januar 2017 um 15:34

Hast du mal reingeschaut? Vielleicht sind nur die Kohlen durch oder das Gegenstück an der Achse (des Generators) ist verschliessen. Oder der Regler einfach hin. Die Spannung sollte ja im Betrieb eher 14 Volt betragen. Wie hast du den Generator denn angetrieben bei der Messung?

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 15:43

Die Kohlen sind schon sichtlich abgenutzt, aber auf jeden Fall noch lang genug. Die Schleifringe an der Achse sind zwar auch etwas eingelaufen, jedoch sollte das in dem Zustand auch kein Problem darstellen.

Ich würde halt auch ungern den Regler tauschen und die Lichtmaschine wieder einbauen, wenn der Fehler doch wo anders liegt.

Habe D+ gemessen, als die Lichtmaschine ausgebaut war. Vor dem Ausbau habe ich die Spannung an der Batterie gemessen und eben festgestellt, dass auf jeden Fall überhaupt nicht geladen wird.

hm? ich hätte die batterie geladen dann den motor gestartet und direkt an der lima die spannung gemessen! wenn da nichts zu messen ist also mit laufenden motor die spannung keine 14 volt anzeigt sondern nur ca 12v und weniger wird,dann ist die lima hin. wenn die schon sehr alt ist dann eine neue lima einbauen ! ansonsten bei nicht so alten limas den regler inspizieren ec...

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 16:38

Leider hatte ich im eingebautem Zustand keine Möglichkeit an die Anschlüsse der LiMa zu kommen.

Die Lichtmaschine ist wahrscheinlich von 1998 und hat 180.000km gelaufen. Lohnt es sich da noch, nur den Regler zu tauschen?

Und ist es normal, dass auf der Erregerleitung (D+) nicht die Batteriespannung anliegt, sondern eine geringere, schwankende Spannung?

Tausch den Regler und die Kohlen wenn die Lima schon mal draussen ist und sie wird die Batterie wieder laden.

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 18:06

Und das mit der komischen Spannung an D+ ist normal?

Kann man den Regler irgendwie testen oder einfach mal hoffen und jetzt einen neuen bestellen und am Dienstag tauschen?

Gehen die immer so plötzlich kaputt?

Es gibt so einen Shop da kann man einen bestellen kostet so ca.15 Euro.

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 19:45

Ich habe schon einen gefunden, Danke :)

Diese komische Spannung an D+ ist normal? Wie kommt die denn zu stande?

Guck mal bei Limsshop.de

Also auf die Frage nach dem D+ scheint sich keiner so recht zu trauen zu antworten....

D+ ist quasi das gleiche wie B+ nur kann man hier keine Leistung abrufen, der Strom der hier fließen kann ist gering.

Wenn bei laufendem Motor nur 8V o.s. anliegt, bleibt die Spannung der Lima unter der Batteriespannung B+ und die wird nicht geladen. Die Ladekontolleuchte sollte leuchten, wenn D+ weniger als B+ beträgt.

In den meisten Fällen sind die Kohlen schuld.

Habe aktuell das selbe Problem, Regler ausgebaut, gereinigt, Teilnummern notiert und wieder eingebaut. Funktioniert, und das warscheinlich so lange, bis der neue Regler geliefert ist.

Der Regler 25,-€ ist im Vergleich zu den Kohlen 12,-€ so preiswert, dass ein Einlöten der Kohlen kaum noch lohnt. (wenn einen die Bauart nicht eh daran hindert)

Der Regler ist an sich schon zu teuer aber die Kohlen dürften max 2,50€ kosten !!

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 20:56

Ich habe D+ ja gemessen, als der Motor aus war und die Zündung an war (Lichtmaschine auch nicht angeschlossen). Und da war die Spannung an D+ geringer als an B+ und hat geschwankt.

Ich werde jetzt erstmal den neuen Regler einbauen und dann hoffen, dass wieder alles funktioniert.

Danke.

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 21:13

Und werden die diversen Fehlermeldungen, welche jetzt trotz voller Batterie bereits beim Zündung einschalten erscheinen (ABS, ESP, BAS, Adaptive Dämpfung ... ...) von alleine wieder verschwinden, wenn der Motor mit ladender LiMa läuft, oder muss ich dazu den Fehlerspeicher löschen lassen?

Wirklich kaputt gehen können die Systeme ja durch die Unterspannung nicht?!

Hallo,

zumindest die Systeme ABS, ESP, BAS leuchten immer, wenn man Batterie getrennt hat. Du musst Lenkrad ganz nach links und rechts drehen und etwas fahren. Dann verschwinden die Meldungen von allein.

Adaptive Dämpfung habe ich nicht, denke ist aber das selbe Spiel.

MfG

Eugen

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 22:43

Okay, dann bin ich da schon einmal beruhigt, danke :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen