ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Liegefläche beim Umklappen

Liegefläche beim Umklappen

VW Passat B7/3C

Beim Auto-Aussaugen kam mir die mehrfach gestellte Frage in den Sinn, wie man das Auto am besten in ein Bett verwandelt. Die rechte hintere Sitzbank muss raus, dann bekommt man eine ebene Fläche. Die damaligen Beiträge habe ich nicht gefunden, ich habe aber einen 30er Torx-Bit geholt und das Ergebnis fotografiert.

Wer also auf Mega-Stau-Übernachtungen bei Dienstreisen vorbereitet sein will:

1. 30er Torx-Schlüssel oder Bit ins Handschuhfach,

2. eine weiche Isomatte (die Rückseite der Beifahrerlehne ist nicht komfortabel),

3. einen Schlafsack, ein schönes Kopfkissen,

4. viele Lappen zum Abwischen des Kondenswassers an den Scheiben.

Gruß Klaus

Img-3680w
Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin,

ich habs beim B7 noch nicht ausprobiert, aber brauchts den umgeklappten Beifahrersitz wirklich?

Wir haben damals in meinem 35i Passat (Gran Turismo natürlich ;-) hinten zu zweit geschlafen ohne umgeklappte erste Reihe. Ich bin > 1.9m und das ging ohne Probleme...

Ist die nutzbare Liegeflächenlänge weniger geworden?

Bei Sportsitzen kann man wg. der Sitzwangen die Beifahrerlehne nicht plan umklappen, wie auf dem Foto ersichtlich.

Man braucht den Beifahrersitz nicht umzuklappen um im Passat schlafen zu können. Außer man ist über 2,30m vielleicht...

Haben auch schon zu zweit in der Limo (!) geschlafen. Die Rücksitzbank lässt sich ohne Ausbau leider nicht ganz flach legen, aber das geht auch so. Also einfach die beiden Griffe im Kofferraum ziehen, Schlafsäcke raus und fertig.

Gegen das Kondenswasser hilft es übrigens die Fenster einen kleinen Spalt offen zu lassen. Nach ein paar Stunden ist es im Auto ohnehin genauso warm/kalt wie draußen.

Zitat:

Original geschrieben von icebeer87

Haben auch schon zu zweit in der Limo (!) geschlafen. Die Rücksitzbank lässt sich ohne Ausbau leider nicht ganz flach legen, aber das geht auch so. Also einfach die beiden Griffe im Kofferraum ziehen, Schlafsäcke raus und fertig.

doch, sie lässt sich ganz flach legen. Einfach die Sitzflächen nach vorne klappen, bevor du die Lehne umlegst und fertig.

Zitat:

Original geschrieben von martinp85

Zitat:

Original geschrieben von icebeer87

Haben auch schon zu zweit in der Limo (!) geschlafen. Die Rücksitzbank lässt sich ohne Ausbau leider nicht ganz flach legen, aber das geht auch so. Also einfach die beiden Griffe im Kofferraum ziehen, Schlafsäcke raus und fertig.

doch, sie lässt sich ganz flach legen. Einfach die Sitzflächen nach vorne klappen, bevor du die Lehne umlegst und fertig.

Also ganz flach bzw. 100 % eben wird es auch mit umgeklappten Sitzen nicht, zumindest bei mir nicht. Es bleibt eine leichte Neigung der Rückenlehnen, die auch unter Belastung nicht absolut gerade wird. Von den zurückbleibenden Druckstellen auf den Rücksitzen bzw. der Rückenlehne will ich jetzt nicht anfangen.

Achso, am Übergang zwischen Kofferraumboden und umgeklappten Rückenlehnen bleibt zudem eine Kante über.

j

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

Zitat:

Original geschrieben von martinp85

 

doch, sie lässt sich ganz flach legen. Einfach die Sitzflächen nach vorne klappen, bevor du die Lehne umlegst und fertig.

Also ganz flach bzw. 100 % eben wird es auch mit umgeklappten Sitzen nicht, zumindest bei mir nicht. Es bleibt eine leichte Neigung der Rückenlehnen, die auch unter Belastung nicht absolut gerade wird. Von den zurückbleibenden Druckstellen auf den Rücksitzen bzw. der Rückenlehne will ich jetzt nicht anfangen.

Achso, am Übergang zwischen Kofferraumboden und umgeklappten Rückenlehnen bleibt zudem eine Kante über.

... nein, ich schreibe jetzt nicht, was sich in meinem Kopfkino abspielt... ;)

@wk205

Dabei wäre doch der Post von martinp85 ("doch, sie lässt sich ganz flach legen") das Kopfkinozitat gewesen. Warum ziehst du mich da mit rein :p

Mit dem Flachlegen (;)) kenne ich mich aus. Wollte schon mal vier Interlagos samt aufgezogenen Winterreifen im Kofferraum transportieren. Zwei musste ich auf die umgeklappten Rückenlehnen hieven, da ein Schieben aufgrund besagter Kante nicht möglich ist. Selbst unter der Last von knapp 50 kg blieben die Rückenlehnen im leichten Winkel nach oben. Die anderen beiden Räder wurden auf Stoß an die Kante gelegt, also nur eine davon, die andere leicht versetzt, da der Kofferraum viel zu klein ist. Übereinander legen scheidet ebenso aus wie auf Hochkant alle vier nebeneinander im normalen Gepäckabteil. Das funktionierte noch in meinem 3er Golf mit 185/65 R14 Winteralus aber nicht bei 235er Winterlagos.

Jetzt noch das leidige Druckstellenthema. Die Gurtpeitschen im Fond hinterlassen dauerhafte Abdrücke in der Rückenlehne, wenn man wie ich zwei Tage lang mit umgeklappten Rückenlehnen gefahren ist. Optimal ist das Umklappen für mich nicht gelöst. Eine vollständige ebene Ladefläche ohne Kanten und leicht geneigten Rückenlehnen habe ich schon bei anderen Marken gesehen. Ein Ausbau der hinteren Sitzflächen kommt bei mir nicht in Frage. Da mache ich bloß noch was kaputt.

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

@wk205

Dabei wäre doch der Post von martinp85 ("doch, sie lässt sich ganz flach legen") das Kopfkinozitat gewesen. Warum ziehst du mich da mit rein :p

[...]

Jetzt noch das leidige Druckstellenthema. Die Gurtpeitschen im Fond hinterlassen dauerhafte Abdrücke in der Rückenlehne, wenn man wie ich zwei Tage lang mit umgeklappten Rückenlehnen gefahren ist.

Naja, ich hatte vorher gerade den Tatort gesehen. Da spielte das "Liegen" im Auto inkl. "Druckstellen" eine zentrale Rolle... Das passte (im Rahmen der Phantasie) alles nur zu gut mit diesem Thread zusammen, obwohl im Film nicht die Sitze, sondern die Opfer "umgeklappt" wurden und die Abdrücke nicht in der Rückenlehne, sondern im Rücken waren.

Also nicht, was Du dachtest, von wegen "Flachlegen" usw. :D

Ooch, HHM meinte mit dem "Flachlegen" bestimmt das Windelwechseln bei seiner Tochter :D

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

Übereinander legen scheidet ebenso aus wie auf Hochkant alle vier nebeneinander im normalen Gepäckabteil. Das funktionierte noch in meinem 3er Golf mit 185/65 R14 Winteralus aber nicht bei 235er Winterlagos.

Jetzt nochmal ernsthaft: Marc, hast Du das mit hochkant nebeneinander probiert, oder ist das nur eine Vermutung? Falls ersteres, muss der B7 hinten schmaler sein als der B6. Ich hätte nämlich meine Interlagos voriges Jahr genau so (alle vier hochkant nebeneinander hinten im B6 Variant) aus Bremerhaven geholt.

Zitat:

Original geschrieben von wk205

Jetzt nochmal ernsthaft: Marc, hast Du das mit hochkant nebeneinander probiert, oder ist das nur eine Vermutung? Falls ersteres, muss der B7 hinten schmaler sein als der B6. Ich hätte nämlich meine Interlagos voriges Jahr genau so (alle vier hochkant nebeneinander hinten im B6 Variant) aus Bremerhaven geholt.

... Komme gerade vom Flachlegen bzw. Windeln wechseln.

Also ich rede von Felgen samt Bereifung. Durch den Gummi wird ja nochmal mehr "Stellplatz" benötigt. Hatte schon drei Räder nebeneinander gestellt, als ich feststellen musste, dass die vierte Winterlagos nicht mehr reingestopft werden kann.

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

Zitat:

Original geschrieben von wk205

 

Jetzt nochmal ernsthaft: Marc, hast Du das mit hochkant nebeneinander probiert, oder ist das nur eine Vermutung? Falls ersteres, muss der B7 hinten schmaler sein als der B6. Ich hätte nämlich meine Interlagos voriges Jahr genau so (alle vier hochkant nebeneinander hinten im B6 Variant) aus Bremerhaven geholt.

... Komme gerade vom Flachlegen bzw. Windeln wechseln.

Also ich rede von Felgen samt Bereifung. Durch den Gummi wird ja nochmal mehr "Stellplatz" benötigt. Hatte schon drei Räder nebeneinander gestellt, als ich feststellen musste, dass die vierte Winterlagos nicht mehr reingestopft werden kann.

Ja, ich auch. Meine Interlagos waren neue Kompletträder mit 235er Conti SportContact5. Standen alle 4 nebeneinander im Kofferraum.

Werde nachher gleich mal die Imnenraumbreite vom B6 und B7 messen. Nicht dass da aufgrund des tollen Schienensystem oder anderer Designlösungen im B7 weniger Platz zur Verfügung steht. Außerdem müssen meine Reifen am B7 bewegt werden... 30 cm zurück ;)

Moin,

kannst ja neben der Breite auch mal die nutzbare Liegeflächenlänge messen, wenn du schon dabei bist ;-)

4 Räder inkl. Reifen (235 / R 17) konnte ich auch nicht hochkant nebeneinander stellen im B7, bei 3 war Schluss.

Beim 35i Variant ging das noch, allerdings war die Dimension da auch eher 195 / R15...

 

Zitat:

Original geschrieben von Halb-Marathon-Man

Werde nachher gleich mal die Imnenraumbreite vom B6 und B7 messen. Nicht dass da aufgrund des tollen Schienensystem oder anderer Designlösungen im B7 weniger Platz zur Verfügung steht. Außerdem müssen meine Reifen am B7 bewegt werden... 30 cm zurück ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen