ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Lichtmaschine Signum defekt

Lichtmaschine Signum defekt

Themenstarteram 7. Mai 2009 um 15:01

Hallo,

erstmal entschuldigt bitte, dass ich zu dem Thema nochmal einen eigenen Thread aufmache.

Bei meinem Signum EZ 11/2004, MY2005, 1.9CDTI (Z19DTH), 110 KW hat sich laut Aussage FOH die Lichtmaschine aus dem Kreis gemeldet. Die Typnummer des Generators konnte (wollte?) er mir nicht nennen (geht nur im ausgebauten Zustand??).

Aufgrufen sind 591,- EUR, wobei ich vergessen habe nachzufragen, ob mit oder ohne MWSt. Meine Frage jetzt an Euch, gibt es irgendwo günstigere (kein Ramsch) Beschaffungsvarianten und gibt es den Laderegler für die Teile einzeln.

Vielleicht kann mir noch jemand von Euch sagen, ob der Ausbau/Einbau eine hundsarbeit ist oder ob das einigermaßen in Eigenarbeit ginge. Wenn dazu noch irgendwo eine Anleitung existiert wäre das auch nicht schlecht.

Bemerkbar machte sich das Sterben der Lichtmaschine übrigens durch ein Ansteigen der Leerlaufdrehzahl von 700-800 Umdrehungen auf ca. 1100 Umdrehungen und ein Ruckeln. MKL war nicht an und es gab auch keine sonstigen Ausfälle, als ich den Wagen am Abend vorher abgestellt habe. Am nächsten Tag dann ging gar nichts mehr. Keine ZV, keine Leselampe,... Ein Überbrücken des Wagens half nur solange, bis die Verbindung zwischen den Pluspolen gekappt wurde.

Hat jemand von Euch hier ähnliche Erfahrungen was das Ableben der Lima angeht gemacht? Mich wundert, dass hier nicht andere Steuereinheiten vorher den Geistaufgegeben haben und der aus anderen Threads viel zitierte Tannenbaum aufleuchtete.

Was mir gerade noch einfällt, die Batterie war natürlich total ausgelutscht. Ist da jetzt auch eine neue fällig oder reicht ein erneutes Aufladen?

 

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo,

habe die Lima ausgebaut und zwar von oben. Habe den Kraftstofffilter und die halterung ausgebaut,das war mir einfacher als die Antriebswelle auszubauen,kann ich nur so empfehlen. Habe eine 105A verbaute Lima von Denso. Die hat 2 Schraubanschlüsse, B+ (groß) und D+(klein). Wollte eine stärkere, aus dem netz, einbauen da der preisunterschied nicht groß ist aber habe auf den bildern entdeckt das da ein 3. Anschluss mit der bezeichnung DFM ist.

Meine Frage wäre wozu dient der DFM anschluss und wenn ich nur die vorhandenen zwei anschließe (B+ und D+) funktioniert das ganze.

Bitte um schnelle hilfe

Danke MFG

Moin Moin, ich bin jetzt auch einer der Leidtragenden. Der Ausbau der Lima ansich war kein Problem, nur wie krieg ich die da jetzt raus ohne von unten ranzumüssen, den Dieselfilter hab ich demontiert aber ich glaub nicht das die Halterung dazu gedacht ist einfach so abzugehen. Wenn das Teil weg wäre könnte ich die LiMa dazwischen durchfriemeln, aber so sehe ich keinen Weg.

Hat da jemand nen Tipp für mich?

Du mußt den kompletten Halter (Crash Box) für den Dieselfilter auch demontieren. Dann kannst Du den Generator von oben herausnehmen. Ist jedoch trotzdem ein wenig "friemel" Arbeit.

sowas hatte ich mir gedacht, aber die crashbox sieht genietet aus (die kleinen silbernen Kreise auf dem Bild). Wie kriegt man die ab? gibt da nen speziellen Trick? oder kriegt man die man den "Vorbau" irgendwie ab während der die "Backplate" an Ort und Stelle verbleibt?

Das sind keine Nieten sondern Stehbolzen . Mach mal die Abdeckung im Windlauf vom Pollenfilter auf , von hinten sind einfach drei Muttern drauf . Wenn die ab sind kannst Du die ganze Box abnehmen und die Lima passt da mit etwas zerren gerade so durch . Ich musste meine letzte Woche auch wechseln ...

Habe anstatt der 105er gleich die stärkere 140er verbaut , die hat zwar einen zusätzlichen Anschluss dran aber das macht nichts .

Das is natürlich auch ne Möglichkeit ;), das werd ich doch morgen gleich mal ausprobieren. Ich geh mal davon aus das mich beim Windlauf keine weiteren bösen "Nieten" und andere kleine Abscheulichkeiten erwarten.

Ich hab ne Denson 130A verbaut, soviel konnte ich schon erkennen. die hat auch 3 Anschlüsse von denen nur 2 beschalten waren. Ich hab auf jedenfall Fotos gemacht und wollte das im Anschluss in ner Art Tutorial verarbeiten.

Hallo,

habe meine LIMA von oben aus und eingebaut. Durch den ausbau der Kraftstofffilterhalterung,hat es super geklappt. Der Meister bei Opel hat gesagt das bei den 1,9 cdti maschinen die 105A drin sei. Habe einen Bekannten gefragt,der Mechaniker ist,ob ich eine stärkere einbauen könnte. Er hat gesagt das es kein probl. wäre und so habe ich mir eine 120A für 115€ aus dem netz bestellt. Eine teure marken LIMA wollte ich nicht mehr, weil vor 2,5 Jahren bei Opel eine neue eingebaut wurde und wie gesagt nur 2,5 Jahre hielt. Der Unterschied: meine 105A verbaute Lima von Denso hat 2 Schraubanschlüsse, B+ (groß) und D+(klein). Die stärkere 120A, hat noch einen 3. Anschluss mit der bezeichnung DFM. Beim Bekanten wieder nachgefragt, er hat gesagt das ich nur die zwei B+ und D+ anschliesse. Habe Sie Eingebaut und so angeschlossen(ohne DFM). Funktioniert. Bin ca. 10000km gefahren,ohne Probleme.

Habe meine  (100) hier gekauft für 152.80Euro

http://campe-fahrzeugbedarf.de/index.php

Ich habe für meine generalüberholte 140 A Denso über Ebay mit Versand knappe 140 Euro bezahlt . Die orginal verbaute 105er hätte dort um die 100 gekostet . DFM kann man einfach weglassen wenn die alte Lima nur zwei Anschlüsse hatte , ist nur ein Signal .

Gruß Andre

Zitat:

Original geschrieben von -dbv-

Moin Moin, ich bin jetzt auch einer der Leidtragenden. Der Ausbau der Lima ansich war kein Problem, nur wie krieg ich die da jetzt raus ohne von unten ranzumüssen, den Dieselfilter hab ich demontiert aber ich glaub nicht das die Halterung dazu gedacht ist einfach so abzugehen. Wenn das Teil weg wäre könnte ich die LiMa dazwischen durchfriemeln, aber so sehe ich keinen Weg.

Hat da jemand nen Tipp für mich?

Wie ich auf dem Foto erkennen kann, hat dein Signum auch eine STH bzw. einen Zuheizer verbaut!

Hast du die Lima da ohne weiteres durch bekommen?

Denn der Platz ist mit einer STH doch ein wenig begrenzt.

In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass man entweder die STH raus nimmt oder die Antriebswelle ausbaut um von unten die Lima durchzuziehen.

Gruß Jan

Habe letzten Montat eine nagelneue Bosch bei ebay gekauft. 64€ nagelneu mit Garantie. Brauche zwar keine aber das war so billig....kann ja nicht schaden

Hallo,

weiß jemand ab welchem Typ, Jahr bzw. bei welchem Hersteller die Probleme nicht mehr auftreten.

Bei meinem Fiat Croma wurde jetzt eine Magneti Marelli LiMa verbaut. Die soll baugleich mit der bei mir im Jahr 2008 verbauten Denso LiMa sein.

Ich habe jetzt natürlich kein ruhiges Gewissen, ob meine neue LiMa nach 50000 km wieder den Geist aufgibt !

Kann mir jemand Antworten geben ?

Danke !

Ciao FrankyNue

@FrankyNue, bei Opel hat in den letzten Vectra/Signum Modellen 2008 eine Bosch Lichtmaschinen ihren Platz gefunden! Magneti Marelli gehört zu Denso.

Gruß Jan

Deine Antwort
Ähnliche Themen