ForumLeon
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Leon Cupra 300 Krankheiten

Leon Cupra 300 Krankheiten

Seat Leon 3 (5F)
Themenstarteram 18. September 2021 um 23:38

Ich habe mir den Leon Cupra st 300 angesehen als gebrauchten habe jedoch von einer Freundin die diesen schon besitzt die Warnung erhalten das die Dichtungen des Getriebes undicht sein sollen ( als Fahrzeug Krankheit )deswegen hab ich den Traum eines Cupras st fürs erste aufgegeben da das dann schon emense kosten verursachen könnte

Und wollte mal fragen ob jemanden dieses Problem bekannt ist bez ob das Model abhängig ist ?

( der Händler meine es wehre ihn solch ein Problem neu und So etwas hatten sie bis jetzt noch nicht obwohl die Freundin ein halbes Jahr zuvor genau bei diesem das Problem gemeldet und reparieren lassen hat das mir dann schon sehr zwielichtig vorgekommen ist )

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich musste den Text dreimal lesen, bevor ich verstanden habe, um was es geht… Punkt und Komma wäre schon. Soviel Zeit sollte schon sein.

Zur Frage, ich fahre seit 2016 ein Cupra und mir ist noch kein Problem mit irgendwelchen Dichtungen zu Ohren gekommen.Es gibt ein DSG Fehler, das hat aber nix mit einer Dichtung zu tun, sondern mit einer Kontakt Schalter. Das läuft aber durch den ganzen VAG Konzern und hat nicht speziel mit den Cupra zu tun.

Zitat:

@mrcupra300 schrieb am 18. September 2021 um 23:38:41 Uhr:

Ich habe mir den Leon Cupra st 300 angesehen als gebrauchten habe jedoch von einer Freundin die diesen schon besitzt die Warnung erhalten das die Dichtungen des Getriebes undicht sein sollen ( als Fahrzeug Krankheit )deswegen hab ich den Traum eines Cupras st fürs erste aufgegeben da das dann schon emense kosten verursachen könnte

Und wollte mal fragen ob jemanden dieses Problem bekannt ist bez ob das Model abhängig ist ?

( der Händler meine es wehre ihn solch ein Problem neu und So etwas hatten sie bis jetzt noch nicht obwohl die Freundin ein halbes Jahr zuvor genau bei diesem das Problem gemeldet und reparieren lassen hat das mir dann schon sehr zwielichtig vorgekommen ist )

Welches Baujahr? Welches Getriebe (6-Gang HS, 6-Gang DSG, 7-Gang DSG)? 2WD oder 4drive?

Ansonsten: ich lese von dem Problem hier zum ersten Mal.

Was genau sind denn immense Kosten für Dich (also in € ausgedrückt)?

Bei sportiver Fahrweise verursachen nämlich auch die Verschleißteile Kosten, vor allem wenn man hochwertige Reifen, Bremsscheiben und -beläge kauft.

 

da ich doch regelmäßig und über Jahre mit diesen Fahrzeugen im Konzern zu tun habe, sind auch mir "Undichtigkeiten" des Getriebes völlig unbekannt. DSG Fehler bzw. das Schaltverhalten dagegen mit zunehmenden Alter kommen öfters mal vor, das ein oder andere auch mit einem Totalausfall, zumindest bei älteren Modellen.

Grüzi mittenand,

 

Ich bin auch aufs Einkauf eines Seat Leon 5f st 290 ps vorradantrieb 7-Dsg interessiert.

 

https://www.comparis.ch/carfinder/marktplatz/details/show/27783958

 

Da dies mit einem 7-Dsg ist, muss ich bestimmte Dsg Versionen vermeiden?

 

Vielen Dank

Lg

Beim 7-Gang Leon Cupra müsste eigentlich immer das DQ381 verbaut sein und das ist ein nasses DSG, welches bis 380NM verträgt. Wobei der 7-Gang 4drive sogar mit 400NM angegeben ist.

Das ist sehr unauffällig und ich wollte kein anderes drin haben ;).

Zitat:

Beim 7-Gang Leon Cupra müsste eigentlich immer das DQ381 verbaut sein und das ist ein nasses DSG, welches bis 380NM verträgt. Wobei der 7-Gang 4drive sogar mit 400NM angegeben ist.

Das ist sehr unauffällig und ich wollte kein anderes drin haben ;).

Hi Thilo,

 

hier finde ich dass der DQ381 ist bis 420NM geeignet

https://tvsengineering.com/en/dsg-gearbox/dq380-dq381/

 

Hattest Du eine schlechte Erfahrung mit dieser Getriebe?

Zitat:

@Gianca78 schrieb am 21. September 2021 um 09:47:01 Uhr:

Zitat:

Beim 7-Gang Leon Cupra müsste eigentlich immer das DQ381 verbaut sein und das ist ein nasses DSG, welches bis 380NM verträgt. Wobei der 7-Gang 4drive sogar mit 400NM angegeben ist.

Das ist sehr unauffällig und ich wollte kein anderes drin haben ;).

Hi Thilo,

hier finde ich dass der DQ381 ist bis 420NM geeignet

https://tvsengineering.com/en/dsg-gearbox/dq380-dq381/

Hattest Du eine schlechte Erfahrung mit dieser Getriebe?

Nein, ich habe absolut keine schlechten Erfahrungen damit. Allerdings hat unser Cupra auch keine 20.000km runter ;).

Und es gibt das Fahrzeug nur mit diesem Getriebe, also hatte ich keine Wahl.

Und ich lease für nur 24 Monate und bleibe damit innerhalb der Garantie. Von daher kann es mir egal sein.

Aber egal wie: das DQ381 ist aktuell das beste verfügbare DSG für den Leon oder Golf.

Ansonsten bleiben nur schwächere Handschalter.

Zudem funktionieren die Assistenzsysteme wie ACC und Stauassistent nur mit einer Automatik vernünftig.

Also kommt man nicht mehr drum herum.

Ich werde jedenfalls kein Fahrzeug mehr als Handschalter fahren.

Da ich allerdings auch keine Lust auf teure Reparaturen habe, lease ich eben.

Grüße,

Thilo

@Gianca78 Um deine Frage zu beantworten: Nein, explizite "Cupra-Krankheiten" gibt es nicht. Wenn es denn einer mit DSG sein soll hast du sowieso keine Wahlmöglichkeiten. Bis zum FL 6 Gänge, danach sind es 7. Beim 6-Gang muß du alle 60 tkm das Öl wechseln, beim 7-Gang alle 120 tkm. Diese Intervalle würde ich einhalten. Die Kupplungen werden es dir danken. Dabei darfst du mit in etwa € 350,- rechnen.

Beide Getriebe arbeiten wunderbar und sind frei von irgendwelchen Kinderkrankheiten.

Mir fallen jetzt auch keine Cupra-typischen Krankheiten ein. Wenn "etwas" sein sollte, haben es auch die "normalen Leons". Z.B. die verstopften Abläufe die dir den Kofferraum fluten.

Zitat:

@griwer schrieb am 23. September 2021 um 09:06:12 Uhr:

@Gianca78 Um deine Frage zu beantworten: Nein, explizite "Cupra-Krankheiten" gibt es nicht. Wenn es denn einer mit DSG sein soll hast du sowieso keine Wahlmöglichkeiten. Bis zum FL 6 Gänge, danach sind es 7. Beim 6-Gang muß du alle 60 tkm das Öl wechseln, beim 7-Gang alle 120 tkm. Diese Intervalle würde ich einhalten. Die Kupplungen werden es dir danken. Dabei darfst du mit in etwa € 350,- rechnen.

Beide Getriebe arbeiten wunderbar und sind frei von irgendwelchen Kinderkrankheiten.

Mir fallen jetzt auch keine Cupra-typischen Krankheiten ein. Wenn "etwas" sein sollte, haben es auch die "normalen Leons". Z.B. die verstopften Abläufe die dir den Kofferraum fluten.

Danke,

da ich aus einem Ölfresser Audi TFSI (baujahr 2009) steige, frage ich ich mich und euch ob gibt's irgendwelcher erhöhter Ölverbrauch auch beim CUPRA 5F 2020 (290 PS).

Zitat:

Zitat:

@griwer schrieb am 23. September 2021 um 09:06:12 Uhr:

@Gianca78 Um deine Frage zu beantworten: Nein, explizite "Cupra-Krankheiten" gibt es nicht. Wenn es denn einer mit DSG sein soll hast du sowieso keine Wahlmöglichkeiten. Bis zum FL 6 Gänge, danach sind es 7. Beim 6-Gang muß du alle 60 tkm das Öl wechseln, beim 7-Gang alle 120 tkm. Diese Intervalle würde ich einhalten. Die Kupplungen werden es dir danken. Dabei darfst du mit in etwa € 350,- rechnen.

Beide Getriebe arbeiten wunderbar und sind frei von irgendwelchen Kinderkrankheiten.

Mir fallen jetzt auch keine Cupra-typischen Krankheiten ein. Wenn "etwas" sein sollte, haben es auch die "normalen Leons". Z.B. die verstopften Abläufe die dir den Kofferraum fluten.

Danke,

da ich aus einem Ölfresser Audi TFSI (baujahr 2009) steige, frage ich ich mich und euch ob gibt's irgendwelcher erhöhter Ölverbrauch auch beim CUPRA 5F 2020 (290 PS).

Nach 15Tkm ca. 0,3 Liter nachgefüllt.

sehr schön zu lesen.

Leider brennt mein A5 1 lt / 500-1000 km so habe ich für einen Seat Leon ST entschiden und bestellt.

Ab nächste Woche soll ich mein 5F 290 ps fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Leon Cupra 300 Krankheiten