Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Lenkarme in der Bucht......

Lenkarme in der Bucht......

Themenstarteram 3. Juli 2009 um 18:11

Hallo Gemeinde

Ich wollte es nicht glauben, aber es gibt diese Teile für unter 100 € in der Bucht.

Hersteller ist MAPCO Autotechnik

Link

Die Teile sehen sehr ordentlich aus (gratfrei und glatt)

Preis für R+L ist identisch.

Gruß aus dem Sauerland

22 Antworten

Lieber 10 EUR mehr ausgeben und die verstärkten von Meyle kaufen ... 

Welches sind die besten - stehe auch gerade davor, mir neue Querlenker zu beschaffen.

Sind die Febis besser als die anderen, wenn auch etwas teuerer?

Bei mir ist eine der Buchsen defekt - ist es sinnvoll gleich beide Querlenker (li. +re) plus Spurstangen zu wechseln oder eher warten, bis die anderen kaputt gehen?

Nach dem Austausch von Achs-Aufhängungsteilen sollte die Achse auf jeden Fall vermessen werden.:)

Und wenn eine Seite faul ist...dann lässt die andere Seite nicht lange auf sich warten.;)

Diese Woche links erneuern und vermessen lassen...;)...und in 3-4 Wochen die rechte Seite erneuern...und WIEDER vermessen lassen.:confused:

Dabei spart man kein Geld...nur die Zahlung wird verteilt...und die Vermessung doppelt bezahlt.;)

Wie die Alu-Arme aussehen...ist ziemlich egal.)

Wie die Kugelköpfe konstruiert sind...da ist der Unterschied der Qualität.;)

Welcher Hersteller da besondere Anforderungen stellt...kann ich nicht sagen.:(

Und welcher Herasteller "Original-Qualität" bietet...die nicht unbedingt gut sein muß!!!

Keine Ahnung.:D

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 7:24

Moin wvn..kater..beamer

Ich hab die Teile hier auf dem Tisch und werde sie in den nächsten Tagen einbauen lassen, inklusive Vermessung.

@ kater : kannst du anhand von gut aufgelösten Fotos der Gelenke erkennen, welche Qualität hier bei mir auf dem Tisch liegt ?

Ich hab mal bei MAPCO quergecheckt..........der Preis dort liegt bei ca. 248€ pro Seite !

Die eingestanzte Mapco-Nummer meiner Teile stimmt.

Gruß aus dem Sauerland

Habe gerade im Internet gestöbert und Querlenker von Quinton Hazell für 87€ gefunden, Metzger für ca.161, Febi ab 200, Meyle ca. 166.

Spurstangen um die 35-40€, da gibt es nicht so große Unterschiede.

Mit den günstigsten von Quinton Hazell komme ich dann bei Komplettaustausch auf ca. 250€ für die Teile.

Gibt es irgendeine Meinung zu QH - vernünftig oder besser Finger weg?

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 19:20

Tach beamer 76

Für eine Beseitigung eines Unfallschadens benötigte ich letztens einen Blinker VL......gab´s auch von QH statt Valeo............kam aus China laut Teileaufdruck, auf der Packung stand es nicht !

Preis = ca 1/3 des Valeopreises.

Muss bei Fahrwerksteilen aber nicht so sein.

Ich weiß...hilft dir nicht wirklich weiter, aber behalt dir doch die Rückgabe und Kaufpreiserstattung vor, wenn der Dealer bei einem guten Preis keine Aussage über die Herkunft machen kann.

Gruß aus dem Sauerland

Am Blinker hängt kein Vorderrad, da hätte ich also keine Schmerzen ein chinesisches Teil einzubauen.;)

Beim Querlenker mache ich mir allerdings schon Gedanken, ob der Kugelkopf was taugt.:)

Oder die Gummibuchsen.:)

Themenstarteram 5. Juli 2009 um 0:16

Hi Kater

Ich weiß, ist ja auch meine Meinung,..........hab das aber auch so geschrieben bzw gesagt, das zumindest die Herkunft deutlich und klar erkennbar sein muss........auch ich würde kein Fahrwerksteil verbauen, von dem ich nicht wüsste woher es kommt.

Verstärkte Sachen brauch ich nicht, ich fahr keine Rennen. Der erste Satz Lenkarme hat über 300000km auf´m Buckel, der zweite muss nicht mehr so lang ran :)

Gruß aus dem Sauerland

Wenn ich schon beide Querlenker wechseln lassen und eine Achsvermessung durchführe, sollte bei der Gelegenheit gleich noch weitere Dinge gewechselt/erledigt werden?

Auf jeden Fall auch die Spurstangen wechseln - sind ja weniger Schwachpunkt beim 9-3 I als die Querlenker, preislich wäre es aber nicht so teuer - 72-84€ für beide +Einbau.

Meiner hat auch erst 125 000km runter.

Habe mal wegen der Herkunft der QH angefragt, mal schauen, ob ich eine Antwort vom Händler bekomme. Mein freier Händler hier um die Ecke meinte, die seien auch nicht schlechter als Febi oder die anderen. Er verbaut recht viel QH bei anderen Fahrzeugen ohne Probleme.

Habe den Händler angeschrieben, leider keine Rückmeldung zum Fertigungsort der QH bekommen. Denke, dass ich es versuchen werde - laut ihrer Website fertigen Sie ja überwiegend in Europa - nehme an, dass sie Blinker und ähnliche Kleinteile auch zukaufen.

QH ist immer noch mit 87€/Seite das mit Abstand günstigste Angebot.

Bei Schwedenteile.de gibt es auch welche für 130€, scheinbar ein skandinavischer Hersteller - genaueres ließ sich bis jetzt nicht herausfinden.

Nochmal die Frage - was sollte man sonst noch wechseln, wenn man schon mal eine komplette Achsvermessung durchführt?

 

Hallo Freunde,

 

gibts aktuelle Erfahrungen zur Qualität der Querlenker verschiedener Hersteller ? Ich habe vor einem Jahr (seitdem ca 15 T km gefahren) neue Querlenker von Mapco (glaube ich ...), bezogen von CP Autoteile Radebeul (Kosten für li und re zus. ca. 175 EUR), einbauen lassen und nun sagt die Werkstatt, das Traggelenk wäre ausgeschlagen und würde das Poltern hervorrufen.

Was meint Ihr ?

 

Grüße, Hendrik

Google mal nach "Mapco + Qualität". Scheint oft ziemlicher Billigmist zu sein.

Wer billig kauft, kauft meistens zweimal...:mad:

Wenn Teile aus dem freien Handel gekauft werden, dann sollten es Teile von namhaften Herstellern sein...damit die Qualität auch stimmt.:)

Bei Fahrwerksteilen kann ich febi und auch Meyle empfehlen.:)

Skandix und Skanimport bieten auch Teile von Scantech an...da stimmt die Qualität ebenfalls.

@Rankenmaul

Ist nur ein Traggelenk defekt?

Nach so kurzer Laufzeit liegt der Verdacht nahe, daß die Gummihülle des Traggelenks bei der Montage zerstört wurde und deshalb Wasser und Dreck ins Gelenk eindringen konnte.:(

Oder das Gelenk wurde bei der Fertigung nicht mit Fett versehen...sowas kommt auch schonmal vor.;)

Aber es gibt ja 2 Jahre Gewährleistung...soll sich die Werkstatt um Ersatz kümmern.:D

Hi Chris, nee, is nur vorne rechts. Hatte schon davon gelesen, dass man bei der Montage vorsichtig sein muss. Davon gehe ich bei meiner Werkstatt ja eigentlich auch aus. 2 Jahre Gewährlesitung von wem wofür ? Ich hatte die Teile ja selbst besorgt, womit Meister B. einverstanden war. Der Teilehändler hat schon ne mail von mir ... Ich mag der Werkstatt kaum unzureichende Sorgfalt unterstellen.

Ciao, H.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Lenkarme in der Bucht......