ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Leistungslöcher/Leistungseinbruch - VW Golf 4 1.4 16V BJ 2003

Leistungslöcher/Leistungseinbruch - VW Golf 4 1.4 16V BJ 2003

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 18. August 2021 um 17:57

Hallo liebe Community,

Kurzfassung:

Gelegentliche Leistungslöcher auf der Autobahn bei Tempo 100 kmh, ca 3000 RPM.

Drehzahl sinkt abrupt trotz konstanter Gaspedalstellung oder zusätzlichem Gas.

Vergleichbar mit zu hohem Gang am Berg.

Nach etwa 3 Sekunden fängt sich der Motor und reagiert auf das zusätzliche Gas.

Sprit: Shell, Super E10

Öl: 5W40

 

Ich habe seit etwa zwei Jahren meinen Golf 4 und status quo keine Probleme mit ihm gehabt.

Vor etwa einem Jahr ist das oben geschilderte Problem zum ersten Mal aufgetreten.

Dabei ist der Motor bei langanhaltenden Geschwindigkeiten um die 100KmH/3000RPM abrupt in ein Leistungsloch gefallen. Die Drehzahl ist trotz konstantem oder zusätzlichen Gas gesunken. Selbst Runterschalten hat für keinen zusätzlichen Schub gesorgt. Dieses hielt etwa 3-4 Sekunden an. Angefühlt hat es sich als wöllte man mit einem zu hohen Gang einen zu steilen Berg bezwingen.

Damals bin ich ausschließlich 2x die Woche eine Streck von 200km gefahren.

Zuerst habe ich billig getankten Sprit oder einen niedrigen Ölstand dafür verantwortlich gemacht.

Neuerdings tritt das Problem öfters auf. Zurzeit Pendel ich eine einfache Strecke von 30km.

Eine Regelmäßigkeit kann ich nur bei folgenden Dingen feststellen:

Konstante Geschwindigkeiten bei etwa 100 KmH

Einer Drehzahl von etwa 3000 RPM

Leicht steigendende Schnellstraßen

Tank zum Viertel voll

(In den ersten 20-70km nach Start)

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich hoffe es ist nichts all zu Schlimmes :/

Liebe Grüße, Moritz

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zündspule ok? Spritfilter mal gewechselt??

Moin und willkommen bei MT, Moritz!

Motorkennbuchstabe (MKB) wäre hilfreich. Siehe dazu Datenaufkleber Serviceheft

S. 1 oder unter Kofferraumteppich.

Leuchtet eine Kontrolllampe im Display und wurde der Fehlerspeicher mal ausgelesen? Ein fehlerhafter Sensor sollte im Speicher zu finden sein.

Km-Stand?

Fehler tritt wirklich nur bei niedrigem Kraftstoffstand im Tank (viertel voll, knapp 13- 14 l?) in Verbindung mit leichten Steigugnen auf? Bleibt der Fehler in der gleichen Situation - nur jetzt mit vollem Tank - aus, würde ich auf die Benzinpumpe tippen. Benzinfilter kann man evtl. auch mal neu machen, falls nicht bereits geschehen.

Zitat:

@Bitboy schrieb am 18. August 2021 um 18:40:28 Uhr:

Zündspule ok? Spritfilter mal gewechselt??

Vermute Motorkennung BCA, hat vier Stab-Zündspulen. Bei einem Defekt wäre das Fehlerbild wohl anders und ggf. Abgaswarnleuchte im Display.

Themenstarteram 18. August 2021 um 20:04

Danke für eure schnell kompetente Antworten:)

Es leuchtet keine Kontrolllampe.

Der Speicher wurde noch nicht ausgelesen, wird aber schnellstmöglich gemacht.

Die Motor/Getriebekennung ist BCA/DUW und der Kilometerstand liegt bei 177.000km.

Das mit der Benzinpumpe und Benzinfilter ist ein guter Tipp! Mit dem vollen Tank lässt es sich schwer ausprobieren, dafür passiert es zu selten und unregelmäßig.

Ein befreundeter Hobbyschrauber meinte es könnte die „Ansaugbrückendichtung“ sein, wodurch das Benzin-Luftgemisch nicht stimme. Was haltet ihr davon?

Zündspule, Zündkabel, Zündkerzen.

Benzineinspritzanlage, Benzinleitungen, Kraftstofffilter

Zündspule, Zündkabel, Zündkerzen.

Sieht so aus das er nicht genug Kraftstoff bekommt.

Themenstarteram 18. August 2021 um 21:16

@Golfburg danke für deine Nachricht :)

Wieso ist das Problem aber nicht gelegentlich? Müsste bei einem solchen Defekt das Defizit konstant spürbar sein?

Der Effekt tritt nur 1 mal pro Fahrt auf und das alle 2-3 Wochen.

Liebe Grüße

Der BCA hat eine MKL diese müsste während der „fehlenden“ Leistung eigentlich blinken, sofern das irgendwas von wegen Fehlzündungen ist!

 

Das mit der Ansaugbrückendichtung und der Falschluft schließe ich aus da dieser Fehler permanent sein müsste und nicht nur bei besagter Drehzahl. Außerdem müsste dann die MKL Dauerhaft leuchten.

 

 

@Golfburg

 

Es ist ein BCA Motor mit Stabzündspulen also keine Zündkabel!

 

 

 

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 18. August 2021 um 21:22:39 Uhr:

Der BCA hat eine MKL diese müsste während der „fehlenden“ Leistung eigentlich blinken, sofern das irgendwas von wegen Fehlzündungen ist!

Das mit der Ansaugbrückendichtung und der Falschluft schließe ich aus da dieser Fehler permanent sein müsste und nicht nur bei besagter Drehzahl. Außerdem müsste dann die MKL Dauerhaft leuchten.

 

@Golfburg

Es ist ein BCA Motor mit Stabzündspulen also keine Zündkabel!

Ja stimmt der Golf 4 meiner Frau 1.6 16 V BCA Motor das selbe hätte ich wissen müssen.

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 18. August 2021 um 21:22:39 Uhr:

Der BCA hat eine MKL diese müsste während der „fehlenden“ Leistung eigentlich blinken, sofern das irgendwas von wegen Fehlzündungen ist!

(...)

Wenn es an der Benzinpumpe/Benzinfilter liegt,wohl eher nicht.

Hatte mal Zündaussetzer wegen einer defekten Stab-Zündspule, da kam die ABgaswarnleuchte.

@Golfburg

BCA is n 1.4er, BCB z. B. is 1.6 16V, nicht alles durcheinander bringen ....

Du benutzt 5W-40 ...

ich hoffe Du fährst NICHT mit Long-Life Motoröl!

Achte auch auf: ACEA = A3/B4 oder C3 (gegen Kolbenkipper)

Hallo, wie ist der aktuelle KM Stand!

MFG

@vectrahans

 

Ist doch oben Angegeben: 177tkm

oh Sorry, hab ich übersehen!

könnte auch am Kraftstofffilter liegen!

so sah meiner bei 250.000 KM aus!

nach Austausch lief der Wagen wieder normal!

wir fahren mit 10 W 40 Motoröl!

Golf 4. Kraftstofffilter
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Leistungslöcher/Leistungseinbruch - VW Golf 4 1.4 16V BJ 2003