ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Lederpflege (Sitze & Lenkrad)

Lederpflege (Sitze & Lenkrad)

Themenstarteram 18. Januar 2008 um 15:48

Hi,

wollte meinem Daddy seinem Auto was gutes gönnen.

Er hat eine beige Lederausstattung und ein Lenkrad in einer etwas dunkleren Farbe.

Das problem ist das die Ledersitze so langsam austrocknen und das Lenkrad mittlerweile ziemlich unappetitlich ausschaut. (am besten ihr schaut in meiner Signatur auf das letzte Bild -> am Lenkrad oben sieht man es am besten)

Für die Sitze habe ich vor 1,5 Monaten ein Lederpflegemittel aus dem Aldi oder Lidl (weiß ich nicht mehr) verwendet, aber es hat nichts gebracht.

Ihr kennt doch sicher die bsten Mittel für Lederpflege. Was könntet ihr mir empfehlen?

Beste Antwort im Thema

Hallo Leute,

bin gerade dabei ein neues Lederpflegemittel für Autoleder zu entwickeln.

Mir ist aufgefallen, dass man neue Leder immer mit hohem Glanz assoziiert.

Zitat von fooki: bin echt begeistert, das Leder glänzt wie NEU.

Eigentlich sollte mich das ja freuen, denn es ist wesentlich einfacher ein glänzendes Pflegeprodukt zu entwickeln als ein mattes.

Nur die Tatsache ist, dass neues Autoleder im EU-Raum extrem Matt produziert wird.

Mir persönlich gefallen MATTE Leder bei weitem besser als glänzende Plastiklook- Leder.

Was mich auch extrem stört: Der Fahrersitz glänzt bei den meisten Ledern nach ca. 40.000km viel mehr als der Beifahrersitz.

Dies ist ein Faktor an dem man sehr schnell erkennen kann wie alt das Fahrzeug ist (bzw. wie viele km ca. damit gefahren wurde).

Genau diesen Faktor möchte ich bei meinem neuen Produkt ausschließen.

D.h.: Ich möchte versuchen den Mattierungsgrad im Fahrzeug wieder einheitlich matt zu gestalten.

Ich bitte euch daher bei meiner Produktentwicklung mitzuwirken, indem ihr mir eure Meinung zu diesem Glanzgradthema schreibt.

Ebenfalls würde mich interessieren auf welche Faktoren ihr beim Kauf bzw. bei der Anwendung eines Lederpflegeproduktes am meisten achtet.

P.S. Übrigens auch ich bin der Meinung, dass eine Lederpflege 3x jährlich absolut ausreichend ist sofern man ein vernünftiges Produkt benutzt.

Achtet im Auto auf Pflegemittel die "fogging echt" sind, dadurch erspart ihr euch das permanente Windschutzscheiben putzen.

Oder habt ihr euch noch nie gefragt woher der Schmutz von innen an die Scheibe kommt, obwohl ihr gar nicht im Auto raucht.

Danke im Voraus

 

 

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten
am 18. Januar 2008 um 16:14

das beste lederpflegemittel ist imho lexol.

gibt´s als probefläschchen und reichen erst mal aus. ums gründlich zu machen immer reiniger und conditioner von lexol kaufen.

eine gute anlaufstelle bei probs mit leder ist diese!

lederzentrum?

was ich nehme ist meguiars leather cleaner and conditioner, kann ich weiter empfehlen

am 18. Januar 2008 um 20:06

Hi,

ich habe die Effax Leder-Kombi und bin sehr zufrieden.

Ich habe jetzt auch erst Lexol ausprobiert , und bin sehr zufrieden.

Vorgereingt habe ich mit Colourlock .

Hier sind die Bezugsquellen:

http://www.petzoldts.info/.../Lederreiniger-c-1_6_92.html

 

http://www.petzoldts.info/.../Lederpflege-c-1_6_93.html

Grüße Wolfgang

ich kann dir das lexol auch nur ans herz legen. pflege damit nciht nur das auto sondern auch meine sofas zu hause. sehr dezenter geruch und optisch sowie haptisch ein super ergebnis! :)

am 19. Januar 2008 um 12:03

Ich kann dir die Jungs und Mädels vom www.lederzentrum.de empfehlen. Die beraten dich am Telefon genau nach deinen Bedürfnissen und empfehlen nur das, was du auch wirklich brauchst!

Gruß Uwe.

Zitat:

Original geschrieben von C32AMG T

Ich kann dir die Jungs und Mädels vom www.lederzentrum.de empfehlen. Die beraten dich am Telefon genau nach deinen Bedürfnissen und empfehlen nur das, was du auch wirklich brauchst!

Gruß Uwe.

Der Coulorlock Reiniger ist sogar von denen.

Grüße Wolfgang

am 23. Januar 2008 um 17:59

In welchen abständen sollte man sein Leder pflegen?

Zitat:

Original geschrieben von Naule

In welchen abständen sollte man sein Leder pflegen?

Im Winter alle 1 bis 1.5 Monaten, im Sommer alle 3 Monate.

Grüße Wolfgang

am 23. Januar 2008 um 18:57

Oh. Öfter als ich dachte!

Danke.

Zitat:

Original geschrieben von Naule

Oh. Öfter als ich dachte!

Danke.

Das habe ich zumindest mal so gelesen.

Grüße Wolfgang

Zitat:

Original geschrieben von Patriots

Zitat:

Original geschrieben von Naule

Oh. Öfter als ich dachte!

Danke.

Das habe ich zumindest mal so gelesen.

Grüße Wolfgang

na ja, ich denke man kann auch alles gute übertreiben. bei unseren fahrzeugen wird das alle 5-6 monate gemacht und die sitze sind top! im endeffekt kann man sicher auf den sehr häufig benutzten sitzen das ganze öfter machen aber im allgemeinen würde ich 2-3 mal pro jahr als völlig ausreichend erachten, das zumindest ist die erfahrung, die ich bisher mit ledersitzen gemacht habe. als pflegemittel kommt bei mir, wie o.g., lexol zum einsatz.

Zitat:

Original geschrieben von Farnsi

Zitat:

Original geschrieben von Patriots

 

Das habe ich zumindest mal so gelesen.

Grüße Wolfgang

na ja, ich denke man kann auch alles gute übertreiben. bei unseren fahrzeugen wird das alle 5-6 monate gemacht und die sitze sind top! im endeffekt kann man sicher auf den sehr häufig benutzten sitzen das ganze öfter machen aber im allgemeinen würde ich 2-3 mal pro jahr als völlig ausreichend erachten, das zumindest ist die erfahrung, die ich bisher mit ledersitzen gemacht habe. als pflegemittel kommt bei mir, wie o.g., lexol zum einsatz.

Wie schon gesagt, ich habe es nur so gelesen.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Patriots

Zitat:

Original geschrieben von Farnsi

 

na ja, ich denke man kann auch alles gute übertreiben. bei unseren fahrzeugen wird das alle 5-6 monate gemacht und die sitze sind top! im endeffekt kann man sicher auf den sehr häufig benutzten sitzen das ganze öfter machen aber im allgemeinen würde ich 2-3 mal pro jahr als völlig ausreichend erachten, das zumindest ist die erfahrung, die ich bisher mit ledersitzen gemacht habe. als pflegemittel kommt bei mir, wie o.g., lexol zum einsatz.

Wie schon gesagt, ich habe es nur so gelesen.

Grüße

Andere Meinungen und Erfahrungen sind doch wunderbar und immer willkommen. Wir machen dem TE quasi nur ein Buffet auf. Was er im Endeffekt auswählt und für gut erachtet ist ja wiederum seine Sache. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Lederpflege (Sitze & Lenkrad)