ForumAdam
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Adam
  6. LED Leuchtmittel im Scheinwerfer nachrüsten nun möglich?

LED Leuchtmittel im Scheinwerfer nachrüsten nun möglich?

Opel Adam
Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 11:59

Hallo,

ich habe gerade diesen interessanten Artikel gelesen.

https://www.heise.de/.../...r-LED-ersetzt-H7-Leuchtmittel-4918036.html

Scheint ja so, als ob man künftig LED-Leuchtmittel nachrüsten und damit eine deutlich bessere Lichtausbeute erzielen kann. Weiß jemand schon mehr davon?

Beste Antwort im Thema

Wir reden hier ja nicht von einem 0815 Chinakracher mit Abziehbildchen eines E-Prüfzeichens aus dem Kaugummiautomaten.

Es ist ein völlig neues Produkt, dessen Kosten für Entwickung und wasserdichter Zulassung lassen sich imho schecht mit Schnapper-Preisen komibinieren.

Zumal der Hersteller hier aktuell ein Alleinstellungsmerkmal hat, fehlende Konkurrenz = fehlender Preisdruck.

Mit der Zeit und weiteren Angeboten werden die Preise sinken.

Und es gilt ja ohnehin schon immer: Wer schön sein will muss leiden. ;)

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Nach derzeitiger Osram Kompatibilitätsliste ist von Opel bisher nur der Astra gelistet.

Ob die Zulassung, die ja nach und nach erweitert werden soll auch für ausgelaufene Modelle wie den Adam erfolgt bleibt abzuwarten.

Wünschen würde ich mir das, bessere Ausleuchtung und endlich passendes Scheinwerferlicht zum LED TFL.

Ich hab da meine Zweifel ob der Adam noch gelistet wird weil er ja nicht mehr gebaut wird.....Ich hab gleich auf die Philips-Nightvision umgerüstet um das Licht anzugleichen mit dem LED-Tfl..Kennzeichenbeleuchtung hab ich glaub ich Osram drin,aber normales Licht nur weiß...also man erblindet nicht als Hinterherfahrender :-) und die Blinkerbirnen vorne sind Chromummantelt damit man nicht orange durchschimmern sieht wenn sie aus sind....

Ich finde es jetzt stimmig und besseres Licht hab ich auch....

Naja, der Astra J wird auch nicht mehr gebaut und steht als einzigster drin .-)

Und die anderen gelisteten Autos sind teilweise ja von 2003 :-)

Macht ja auch sinn bei rel. jungen Volumenmodellen einzusteigen ... die haben ja "Birnenbedarf" und die halter diese Neidblicke auf die "Erleuchteten" ... bei den ganz jungen und gehobenen bekommst Du zu Beginn nix verkauft ... entweder ist was besseres drin oder halt noch zu wenig Ausfälle.

Aber ein Schnapper sind die Teile auch nicht. Für Langfahrzeughalter aber sicher ein klasse Option. Mit dem 2. oder 3. Leuchtmittelwechsel haben sie sich amortisiert und gleich deutlich heller geleuchtet.

Find ich nicht schlecht, wenn es so eine vereinfachte LED Lösung zum Nachrüsten für den ADAM geben würde.

Das Licht ab Werk war ja nicht besonders. In unseren ADAM haben wir auch diese Philipps Lampen drin. Das ist schon ein spürbarer Unterschied. Beim Corsa E hatte man ja noch ein vereinfachtes Xenonlicht untergebracht. Warum das beim ADAM nicht funktioniert hat ???

Zitat:

@hoetilander schrieb am 2. Oktober 2020 um 11:59:42 Uhr:

Hallo,

ich habe gerade diesen interessanten Artikel gelesen.

https://www.heise.de/.../...r-LED-ersetzt-H7-Leuchtmittel-4918036.html

Scheint ja so, als ob man künftig LED-Leuchtmittel nachrüsten und damit eine deutlich bessere Lichtausbeute erzielen kann. Weiß jemand schon mehr davon?

Hi

Hat sich schon mal jemand darüber Gedanken gemacht, wie z.b. die verlinkte LED beim Adam eingebaut werden kann bzw. könnte?

Auf legales und zugelassenes Produkt von Osram warten?

https://www.osram.de/.../night_breaker_led_kompatibilitaetsliste.jsp

Hi,

das war schon klar, dass es erst geht falls eine Zulassung von Osram vorliegt.

Meine Frage bezog sich aber mehr auf die spezielle Form des Lampensockels beim Adam (Bild),

der ja gleichzeitig als Halterung dient.

Wie soll denn dann eine solche LED-Lampe mit Kabel befestigt werden?

Lampensockel

Zitat:

@atzbaby schrieb am 8. Oktober 2020 um 00:27:38 Uhr:

Hi,

das war schon klar, dass es erst geht falls eine Zulassung von Osram vorliegt.

Meine Frage bezog sich aber mehr auf die spezielle Form des Lampensockels beim Adam (Bild),

der ja gleichzeitig als Halterung dient.

Wie soll denn dann eine solche LED-Lampe mit Kabel befestigt werden?

Hi,

ich kann mich selbst beantworten und habe das gefunden.

Die denken halt auch mit :p.

... das es für div. Fahrzeuge Montageadaptor und/oder CAN-Bus-Adaptor braucht stand ja schon auf der verlinkten Originalwebsite. ... Ein Schnapper ist es am Ende nicht.,

Da bleib ich doch lieber bei meinen normalen Birnen und hab einen Satz zur Reserve in der Garage :-))

Wir reden hier ja nicht von einem 0815 Chinakracher mit Abziehbildchen eines E-Prüfzeichens aus dem Kaugummiautomaten.

Es ist ein völlig neues Produkt, dessen Kosten für Entwickung und wasserdichter Zulassung lassen sich imho schecht mit Schnapper-Preisen komibinieren.

Zumal der Hersteller hier aktuell ein Alleinstellungsmerkmal hat, fehlende Konkurrenz = fehlender Preisdruck.

Mit der Zeit und weiteren Angeboten werden die Preise sinken.

Und es gilt ja ohnehin schon immer: Wer schön sein will muss leiden. ;)

ACK ... der Fokus meines Beitrages lag ja auch mehr auf "Auf die Zusatzkosten" achten. Mit dem Blick nur auf den Leuchtmittelpreis ist es ja meist nicht getan.

Ansonsten hoffe ich das Du @- DC - richtig liegst. Das könnte dann auch eine Option für zukünftige Werksausrüstung werden.

Fahrzeuge im Bestand haben eine hohes Volumen. Klar ist der Adam da auch ein relevanter Kandidat, zumal die Funzeln ja echt eine Katastrophe sind!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Adam
  6. LED Leuchtmittel im Scheinwerfer nachrüsten nun möglich?