ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. LED Blinker mit Universalblinkgeber

LED Blinker mit Universalblinkgeber

Kawasaki GPZ 500S
Themenstarteram 7. Januar 2013 um 11:24

Hallo alle zusammen!

Ich habe meine 21 Watt Blinker durch 1 Watt Blinker ersetzt und dadurch ein Dauerleuchten erzeugt.

Nun habe ich mir einen Universalblinkgeber bei Louis gekauft. Dieser hat unten nun nur noch zwei Kontakt-Stäbchen, wodurch sich mir die Frage stellt, wie ich nun vorzugehen habe.

Es ist auch eine Montageanleitung mit Schaltplan beigelegt.

Bevor ich nun das schwarze Relais durch das rote Relais ersetze wollte ich wissen ob das so richtig ist. Oder ob ich zwei Blinkgeber brauche und diese dann per Kabel an die alten Kontakte im Motorrad anschließen muss.

Mit freundlichen Grüßen

Benni

Img-20130107-110701
Ähnliche Themen
23 Antworten

Laut dein Schaltplan, wird sie ZUSÄTZLICH und nicht STATTDESSEN benutzt. Pin 2 und 5 hast du da.

Pin 2 ist Zündungs plus, also 12V beim einschalten der Zündschloss (und nciht Dauerhaft 12V)

Pin 5 geht zum Original Blinker Relais, pin 49a (steht meist auf den Relai drauf)

Fertig ist die Suppe.

Gruß

Themenstarteram 7. Januar 2013 um 11:53

Also muss ich das Kabel suchen, welches zum mittleren Pin (L) des schwarzen Kastens, führt. Dieses dann trennen und den roten Kasten (von 49 auf 49a) einsetzen.

Ich wurde ein Kabel von Pin2 an Zündplus anschliessen, und ein kurzes Kabel (die 2 Relais sitzten sicherlich zusammen irgendwo) von Pin5 auf Pin 49a. Fertig.

Themenstarteram 7. Januar 2013 um 13:50

Ich habe jetzt L und 49a (5) verbunden. An 49 (2) habe ich das Kabel angeschloßen, was ich bei L abgemacht habe.

-> Es hat sich nichts verändert, auf der einen Seite habe ich Dauerblinken, auf der anderen Seite, wo ich noch eine alte Birne (Hauptsache unter 30 Watt) gelassen habe einen deutlich schnelleren Takt.

Muss ich vielleicht das schwarze Kabel nehmen?

Img-20130107-134103

oh je ... also. Original Blinker zurück bauen wie er war. Was du da gemacht hast ist falsch. Du hast einfach nur die 12V leitung getrennt und der neue Relais durchgeschleift, das wird so nichts.

Also, alles wie es war .. DANN,mit einem SEPERATEN Kabel (war keins dabei) von Zündungsplus an neue Relais Pin 2, und mit ein andere kurzere Kabel, Pin 5 vom neuen mit pin 49a vom alten verbinden.

Themenstarteram 7. Januar 2013 um 17:15

Kabel war keines dabei :-(

Woher erkenne ich 49a beim Alten, es sind ja nur L, B und E zu sehen. Oder kann ich davon ausgehen, dass "links" und "rechts" die braunen Kabel sind und somit nur noch das schwarz-gelbe über bleibt?

Dort werden dann also 2 Kabel angeschlossen (das Alte und das Neue).

Wo schließe ich am besten das Kabel am Zündungsplus an?

Hi,

49a ist laut deinem Plan der Blinkerschalter.

Hier habt Ihr was verwechselt, dass Relais wird nicht ZUSÄTZLICH verwendet.

Am einfachsten tauschst du es wieder um, und nimmst ein 3poliges lastunabhängiges Blinkrelais oder 4 Leistungswiderstände.

sowas z.B..:

http://www.hein-gericke.de/...-fur-12-voltblinkanlage-3-polig.html?...

Zitat:

Original geschrieben von heinzhessen

Hi,

49a ist laut deinem Plan der Blinkerschalter.

Hier habt Ihr was verwechselt, dass Relais wird nicht ZUSÄTZLICH verwendet.

Am einfachsten tauschst du es wieder um, und nimmst ein 3poliges lastunabhängiges Blinkrelais oder 4 Leistungswiderstände.

sowas z.B..:

http://www.hein-gericke.de/...-fur-12-voltblinkanlage-3-polig.html?...

Wieso das, ich sehe doch beide Relais in der Schaltplan.

Zitat:

Original geschrieben von heinzhessen

Hi,

49a ist laut deinem Plan der Blinkerschalter.

Hier habt Ihr was verwechselt, dass Relais wird nicht ZUSÄTZLICH verwendet.

Am einfachsten tauschst du es wieder um, und nimmst ein 3poliges lastunabhängiges Blinkrelais oder 4 Leistungswiderstände.

sowas z.B..:

http://www.hein-gericke.de/...-fur-12-voltblinkanlage-3-polig.html?...

Das wäre auf jeden Fall die bessere Wahl.

Es wird nur 1 Relais benutzt, das 2. Kästchen im Schaltplan ist der Blinkerschalter am Lenker, kein Relais.

Altes Relais raus, neues rein und fertig.

 

Zur Info mal die Bezeichnungen:

 

L = 49 = Plus

B = 49a = Blinker

E = 31 = Masse

 

MfG

Tom

Ohhhhh. Alles klar :) Danke

Themenstarteram 8. Januar 2013 um 15:46

Zitat:

Original geschrieben von PJ_Shorty

Altes Relais raus, neues rein und fertig.

Zur Info mal die Bezeichnungen:

L = 49 = Plus

B = 49a = Blinker

E = 31 = Masse

MfG

Tom

Das habe ich nun gemacht (Kabel natürlich auch wieder in Stand gesetzt und siehe da die jeweiligen Blinker sind dauernd an, sobald man den Blinkerschalter betätigt (habe jetzt überall LED, sodass ich nicht mehr den Vergleich mit der unterschiedlichen Frequenz habe).

Brauche ich vielleicht anstelle des verwendeten das von Heinz empfohlene "3-poliges lastunabhängige Blinkrelais"?

 

Übrigens danke für die Info, dass man "E" frei lässt, vom Aufbau des neuen Relais hätte ich eher "B" frei gelassen.

Die unterschiedliche Frequenz kommt mit dem neuen gar nicht mehr vor, deshalb heisst es ja lastunabhängig ;)

 

Eventl. 49 und 49a vertauscht?

Hast du eine oder zwei Kontrollleuchten im Cockpit?

Falls du nur eine hast zieh mal das Birnchen raus.

Themenstarteram 8. Januar 2013 um 18:16

ich habe da wo L war 49, da wo B war 49a.

Wenn ich die jetzt vertauschen würde, müsste ich den Blingeber ja nicht in den Sockel setzen, sondern mit Kabeln direkt anschließen.

Ich habe im Cockpit zwei Lämpchen, wobei die jeweilige bei Blinkerbetätigung ebenfalls Dauerleuchten.

Wenn du ein Messgerät hast kontrollier mal die Spannungen

 

an 49 musst du die 12V messen, an 49a nicht (bei Blinker aus und gestecktem Relais natürlich)

auf 49a 12V bei Blinker aus? -> Relais defekt

 

ist das soweit richtig schalt den Blinker ein.

Hast du jetzt auf 49a auch dauerhaft 12V -> Relais defekt.

 

Das stirbt gern falls du es mal verpolt angeschlossen hast.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. LED Blinker mit Universalblinkgeber