ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Leasingfaktoren Geschäftswagen

Leasingfaktoren Geschäftswagen

BMW X3 F25
Themenstarteram 11. September 2011 um 18:08

Hallo Gemeinde,

ich muß mich aktuell mit der Frage beschäftigen, ob ich einen 530d xDrive Touring, oder einen X3 35d als nächsten

Geschäftswagen nehmen soll (Luxusproblem, ich weiß :-)). Es geht mir nun nicht um die Frage, welches der beiden

Fahrzeuge wohl besser sein mag. Das muß ich für mich selbst entscheiden, nach ausgiebigen Probefahrten.

Was mich vielmehr umtreibt ist der extrem hohe Leasingfaktor beim X3. Ist denn jemand gerade mit einer Dienstwagen-

bestellung eines 35d "unterwegs" und möchte seine Erfahrungen hinsichtlich Leasingfaktoren teilen? Nach meinen

Gesprächen ist unter 1,65% (Nettoleasingfaktor) nix zu machen???!!!

Bin gespannt auf Eure Beiträge. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße

33 Antworten
Themenstarteram 12. September 2011 um 17:27

In Zahlen würde das in meinem Fall bedeuten:

- X3 35d Neuwagen - Geschäftswagenleasing auf km-Basis ohne Restwertabrechnung

- 35000 km p.a.

- 36 Monate Laufzeit

- ohne Anzahlung

- ohne Wartung & Verschleiß

- ohne Reifen

- ohne Versicherung

- monatliche Nettorate ca. € 1.060,-

Themenstarteram 12. September 2011 um 17:28

Ergänzung:

- Listenpreis netto knapp über 64.000,-

Zitat:

Original geschrieben von schwarzzenti

Zitat:

Original geschrieben von Bartenstein

Woher habt ihr denn alle euren Restwert?!?

Hallo,

 

steht im Leasingvertrag!!

 

schwarzzenti

 

Noch 23 Tage!

aber nicht bei Kilometerleasing und ich habe schon einige bei BMW unterschrieben.

Das Auto meiner Frau:

 

 

- X3 2d Neuwagen - Geschäftswagenleasing auf km-Basis

- 15000 km p.a.

- 36 Monate Laufzeit

- ohne Anzahlung

- monatliche Nettorate ca. € 580 bei einem Neupreis von 56000 € Netto

 

allerdings wurde die Leasingvertrag im Dez 2010 unteschrieben.

 

Zitat:

Original geschrieben von L-Spatz

Zitat:

Original geschrieben von schwarzzenti

 

Hallo,

steht im Leasingvertrag!!

schwarzzenti

Noch 23 Tage!

aber nicht bei Kilometerleasing und ich habe schon einige bei BMW unterschrieben.

Doch, bei meinem Kilometerleasing ist auf dem Vertrag auch der Restwert angegeben. Nennt sich Andienung und könnte von mir zu diesem Preis gekauft werden.

schwarzzenti

Zitat:

Original geschrieben von MisterSpock

Der Leasingfaktor ist das mathematische Produkt aus monatlich zu zahlender Leasingrate und dem entsprechenden Listenpreis.

Zitat:

Original geschrieben von Patsone

Leasingfaktor = ( Sonderzahlung + Laufzeit*Rate + Restwert ) / Listenpreis

Sorry aber das ist beides falsch. Der Leasingfaktor ist einfach der Quotient (kein Produkt!) aus:

(monatliche Rate) / (Listenpreis)

Ob man das netto oder brutto rechnet spielt keine Rolle. Es sollte natürlich nur brutto / brutto oder netto / netto ins Verhältnis gesetzt werden. Eine eventuelle Anzahlung wird anteilig auf die Laufzeit umgerechnet. Dann gilt:

(monatliche Rate + Anzahlung / Laufzeit in Monaten) / (Listenpreis)

Grüsse + schönen Abend!

vs

Hallo,

20d 36 Monate /30 k KM p.a./keine Anz. = Leasingfaktor 1,42 (wenn ich das nach dem Vorposting rechne)

Gruß aus EN

Themenstarteram 12. September 2011 um 21:31

vs hat natürlich vollkommen recht. Es ist der Quotient.

Mea culpa, mea maxima culpa.

Hallo Spock,

habe gerade mit meinem Verkäufer gesprochen. Für den 530xd bekomme ich ungefähr die gleichen Konditionen wie für den Touareg. Beim X3 wird sich, laut seiner Aussage, so schnell nichts an den hohen Leasingraten ändern.

Somit wird es wohl wieder ein Fünfer. Den Touareg fahre ich trotzdem diese Woche mal zur Probe. Beides sind klasse Autos. Beim Touareg würde mir aber mein heissgeliebtes I-Drive, das HUD, das neue RTTI, die Online-Dienste und noch ein paar andere Dinge fehlen. Dafür müsste ich beim Fünfer auf das hohe Sitzen verzichten. Ich brauche das eigentlich eh nicht, aber die Kinder hätte es gefreut. Die bekommen dafür hinten ihre eigene Klimaanlage und wieder das geliebte Panoramadach.

Ausserdem ist der Fünfer halt klassische Business-Hausmannskost, mit der man als Selbständiger beim Kunden / Auftraggeber evtl. weniger aneckt, als mit dem T-Reg.

Grüsse und viel Erfolg bei Deiner Lösung des Luxusproblems

vs

 

Zitat:

Original geschrieben von vs330d

..............................Den Touareg fahre ich trotzdem diese Woche mal zur Probe. Beides sind klasse Autos. Beim Touareg würde mir aber mein heissgeliebtes I-Drive, das HUD,.................................................

Die bekommen dafür hinten ihre eigene Klimaanlage und wieder das geliebte Panoramadach.

 

Ausserdem ist der Fünfer halt klassische Business-Hausmannskost, mit der man als Selbständiger beim Kunden / Auftraggeber evtl. weniger aneckt, als mit dem T-Reg.

Hallo,

viel Spaß mit dem T.reg. Du wirst ins Grübeln kommen !! Das Touch Screen Bedienen geht meiner Meinung nach viel besser von der Hand als jede Form von Dreh-Drücksteller Bedienung. Warum wohl hat ein Iphone kein Bedienungsrad ?;)

Klimaautomatik mit separater Heizung /Klimakompressor kriegst du auch im T.reg genauso wie ein riesiges Panoramadach .

Man eckt mit dem T.reg nicht an. Ich hatte vorher A6 und viele haben mich gefragt ,wieso ich denn jetzt einen VW fahren MUSS :D Das Schild vom V8 kann man ja gegebenenfalls abwählen :cool:

Wer ein Neidproblem hat ,der hat es mit dem 5er genauso wie mit einem X3 oder dem T.reg. Allerdings habe ich eher die Vermutung ,dass Fahrer besagter Autos oftmals beinahe schon drauf hoffen ,bei jemanden sowas wie Neid zu entdecken !

 

PS: ...und von einer Luftfederung mußt du bei BMW leider nur träumen

Zitat:

Original geschrieben von L-Spatz

 

Das Auto meiner Frau:

 

- X3 2d Neuwagen - Geschäftswagenleasing auf km-Basis

- 15000 km p.a.

- 36 Monate Laufzeit

- ohne Anzahlung

- monatliche Nettorate ca. € 580 bei einem Neupreis von 56000 € Netto

 

allerdings wurde die Leasingvertrag im Dez 2010 unteschrieben.

Das wären ja 1,03 %, bist Du Dir sicher ?

weil ist schon heftig wenig.

Selbst bei meiner E-Klasse, damals hatte MB die Qualitätsoffensive gestartet, bekam ich "nur" 1,13 % und das war schon sch... wenig.

Zitat:

Original geschrieben von SteveHH1965

Zitat:

Original geschrieben von L-Spatz

 

Das Auto meiner Frau:

 

 

- X3 2d Neuwagen - Geschäftswagenleasing auf km-Basis

- 15000 km p.a.

- 36 Monate Laufzeit

- ohne Anzahlung

- monatliche Nettorate ca. € 580 bei einem Neupreis von 56000 € Netto

 

allerdings wurde die Leasingvertrag im Dez 2010 unteschrieben.

Das wären ja 1,03 %, bist Du Dir sicher ?

weil ist schon heftig wenig.

 

Selbst bei meiner E-Klasse, damals hatte MB die Qualitätsoffensive gestartet, bekam ich "nur" 1,13 % und das war schon sch... wenig.

doch die Zahlen stimmen, mein Verkäufer wollte unbedingt das ich wieder zurückkomme. Was 4 Jahre Audi alles möglich macht.;)

Hallo,

ich habe folgendes Angebot bekommen:X3 3.0D 3 Jahre Laufzeit, 20.000 km p.a., Leasingrate ohne Anzahlung netto 896,-- Euro, Nettolistenpreis: 54793,-- Euro.

Restwert kann ich leider nicht sagen, wobei es sich in der Regel nicht rechnet ein Auto ohne Sonderzahlung nach Ende des Leasingvertrages zu übernehmen.

Ich habe mich entschlossen das Auto mit einem entsprechenden Nachlaß auf Firmenkosten zu kaufen, ist immer noch die preiswerteste Alternative, sofern man das Geld nicht finanzieren muß. In diesem Fall wird das Firmenfahrzeug abgeschrieben.

Ich hole meinem Ende Oktober in München ab. :-)

Viele Grüße

Themenstarteram 15. September 2011 um 0:39

Hi Leute,

bin jetzt die letzten Tage sowohl 5er als auch X3 gefahren. Der X3 ist zweifellos ein sehr gelungenes Auto, kann aber

im Finish mit dem 5er nicht ganz mithalten. In Materialanmutung und Geräuschniveau ist er nach meiner subjektiven

Empfindung eine halbe Klasse schlechter (sehr subjektiv natürlich!!!) Ein Vergleich muß ohnehin hinken, da es sich nun

einmal um unterschiedliche Fahrzeugkonzepte handelt.

Was mich am 5er (war ein 535d, seeehr souverän) am meisten überrascht hat, war sein überaus beeindruckender

Federungskomfort (mit 19 Zöller, ohne Sportpaket). Hätte ich so nicht erwartet. In meinem "Popometer" fast auf einem

Niveau mit der Luftfederung im Touareg. Dort waren allerdings 20 Zöller verbaut.

Darüber hinaus ist mir klar geworden, daß der Sitzkomfort im 5er mit den Komfortsitzen eine Klasse für sich ist.

Mir ist noch nichts Besseres untergekommen. In Verbindung mit der Sitzklimatisierung meine Idealkombination für

alle Kilometerfresser. Im X3 beides leider nicht zu bekommen.

So hat sich die Auswahl per heute Abend auf die Varianten 535d xDrive Limousine und 530d xDrive Touring verdichtet.

Als Alternative bleibt dann nur noch ein MB 350CDI 4Matic T-Modell, der sich aktuell mit einer besonders attraktiven

Preisstellung empfiehlt. Bin bereits vor BMW 2 E-Klasse gefahren. Solide Autos mit hohen Qualitäten, aber der Funke

wollte einfach nicht überspringen. Ich fürchte ich würde es bereuen nur wegen des günstigeren Preises zu wechseln.

Ich bin mal selbst gespannt, wie das wohl ausgehen mag.

Horrido und bis neulich.

Spock

"Live long and prosper"

Zitat:

Original geschrieben von MisterSpock

Darüber hinaus ist mir klar geworden, daß der Sitzkomfort im 5er mit den Komfortsitzen eine Klasse für sich ist.

Mir ist noch nichts Besseres untergekommen. In Verbindung mit der Sitzklimatisierung meine Idealkombination für

alle Kilometerfresser. Im X3 beides leider nicht zu bekommen.

Den fehlenden Komfortsitzen hab ich im X3 auch eine Weile nachgetrauert bis ich mal den A/B Vergleich mit einem direkt daneben geparkten X5 mit Komfortsitzen gemacht hab.

Fazit: Ich finde die Sportsitze besser weil:

1. Die Oberschenkelauflage beim Sportsitz kleiner ist und daher beim rausziehen die Sitzrestfläche nicht so klein ist. Beim Komfortsitz bleibt qausi zu wenig Hauptsitz übrig und man spürt die Kante extrem. Somit kann die Unterstützung beim Komnfortsitz kaum genutzt werden.

2. Der Komfortsitz imho zu weich ist für lange Strecken

3. Der Komfortsitz das Fahrzeug so voll baut, das ein X5 im Innenraum nicht größer als ein X3 wirkt.

4. Die Verstellung des Lehnenoberteils beim Komfortsitz ist irgendwie "falsch", man wird quasi nach unten geklappt und muß die Sitzlehne im gegenzug extrem neigen - macht irgendwie keinen Sinn

Das einzig Positive aus meiner Sicht an den Komfortsitzen sind die Vorzieh- und seitlich faltbaren Kopfstützen, wobei die auch noch 3cm zu weit vom Kopf weg sind.

Ansonsten hatte ich den 5er auch eine Weile im Visier - der war mir aber einfach zu Eng und gedrungen im Innenraum und der Kofferraum schlechter nutzbar - ist halt ein ganz anderes Fahrzeugkonzept.

Deine Antwort