ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Leasing wirklich SOOOO teuer?

Leasing wirklich SOOOO teuer?

Themenstarteram 12. August 2014 um 20:24

Hallo Leute ..

Ich hatte gerade mit einem guten Freund ein längeres Gespräch.

Es ging dabei um Leasen oder Kaufen. Als Bespiel haben wir einen C63 AMG genommen.

Das Auto kostet im Konfigurator von MB mit Serienausstattung 73.839,50 EUR.

Da man im Konfigurator sich auch Finanzierungsbeispiele berechnen lassen kann,

kam folgendes dabei heraus:

Kaufpreis ab Werk 73.839,50 EUR

Leasing-Sonderzahlung (20,31 %) 15.000,00 EUR

Laufzeit in Monaten 24 Monate

Gesamtlaufleistung 30.000 km

Effektiver Jahreszins 0,96 %

Sollzins gebunden p.a. 0,95 %

Gesamtkreditbetrag 73.839,50 EUR

Gesamtbetrag 38.554,32 EUR

Mtl. Leasingrate 981,43 EUR

Wenn ich nun die folgenden Kosten zusammen rechne:

15.000€ Sonderzahlung + (24*981,43) 23.554,32€ Mtl.Leasingraten = 38.554,32€ die man los ist nach 24 Monaten.

Dann sagen wir mal kommen noch 3.000€ an Spritkosten dazu sind wir schon bei 41.554,32€

Wie sieht es aus mit Versicherung? Müsste diese auch noch extra abgeschlossen werden?

Da wir beide keine Ahnung von Leasing haben, würden wir gerne Wissen, ob es einen wirklich fast 42k Kosten würde? Sprich, die 42k sieht man nie wieder? Oder gibt es nach der Rückgabe irgend ne Berechnung wonach man etwas wieder bekommt ? Weil wenn man jetzt mal rechnet. Das Auto wäre 2 Jahre alt. Hätte noch nichteinmal 30k gelaufen und hätte einen schon 42k gekostet, dann wäre Kaufen ja echt billiger. Denn nach 2 Jahren mit 30k auf der Uhr ist das Auto locker noch 50.000€ Wert!

Also muss ja unsere Rechnung falsch sein, oder es muss Irgendwelche Rückzahlungen geben, die wir nicht kennen und deshalb auch vergessen haben mit einzubeziehen.

Aber ich denke Ihr werdet uns jetzt bestimmt aufklären können. :)

Auf jedenfall wären wir euch sehr sehr dankbar.

LG Tommy

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von iDasMinki

Denn nach 2 Jahren mit 30k auf der Uhr ist das Auto locker noch 50.000€ Wert!

da wäre ich mir mal nicht so sicher...

Du hast richtig gerechnet, aber eben auch ohne jeglichen Rabatt!

Betrachten wir hier Privat- oder Geschäfts-Leasing?

Privatleasing... ein Blick in den Konfigurator hätte genügt!

Ja, es ist so teuer. (PUNKT!)

Zitat:

Original geschrieben von thps

Ja, es ist so teuer. (PUNKT!)

Nö, es kommt auf das Angebot und die Situation an. Generell kann man das nicht so sagen...

Schau mal bei Sixt.

MfG aus Bremen

Bei keinem Leasingangebot wird ein Zinssatz ausgeworfen. Der Treibstoff dürfte bei weitem kostspieliger sein als die angenommen 3.000 Euro. Der Verbrauch eines Kraftfahrzeugs wird i. d. R. in Liter/100 km angegeben und bei 30.000 km komme ich auf ganz andere Summen.

Themenstarteram 12. August 2014 um 20:55

Zitat:

Original geschrieben von Master_Siggi

Zitat:

Original geschrieben von iDasMinki

Denn nach 2 Jahren mit 30k auf der Uhr ist das Auto locker noch 50.000€ Wert!

da wäre ich mir mal nicht so sicher...

Ok. Da er in unserem Beispiel nur Serienausstattung hat, wirds vllt nen bisschen weniger. ;)

Aber wenn man mal bei Mobile schaut, zwei Jahre alte C63 Modelle, die so um die 25.000km

auf der Uhr haben, sind für um die 55k zu haben.

Aber egal. Darum solls hier ja auch nicht gehen. :)

Den Rabatt habe ich jetz einmal mit Absicht weggelassen.

Also kann man echt sagen, das es, wenn man es GROB so rechnet, gar nicht mal so falsch ist?

Bzw. die Werte in etwa so hinkommen ?

Das hätten wir nämlich nie gedacht! Das is ja schon krass. :eek:

LG Tommy

Ich bekomme einen C63 AMG im Oktober als Leasingfahrzeug und ich zahle deutlich weniger. Der Sprit kostet beim Kauf genauso wie beim Leasing ;)

Du zahlst beim Leasing-genau wie beim Barkauf-den Wertverlust des Fahrzeuges.

Dies kann je nach Willen des Herstellers/der Leasinggesellschaft mal ein paar Euro zu oder auch gegen deinen Gunsten sein abhängig von der Finanzierungsmethode.

So oder so zahlt man jedenfalls den Wertverlust-und der liegt bei einem C63 nun einmal in diesen Größenordnungen...für mich jedoch nicht weiter verwunderlich. ;)

Ob es teuer oder nicht ganz so teuer ist kannst Du nur herausfinden, indem Du deine Leasingrechung anderen Finanzierungsmodellen gegenüber stellst.

An sich würde ich vermuten, ein neuer C63 AMG ist in jedem Finanzierungsmodell teuer.

Bezogen auf ihren Neupreis gehören solche Autos zu den "Wertverlustmonstern".

 

Das von dir gerechnete Angebot kostet dich nun also 38.554,32€ in 24 Monaten.

Nun kaufe das Auto bar, verkaufe es nach 2 Jahren und stelle deinen Verkaufserlös deinem Kaufpreis gegenüber (Rabatte solltest Du aus Gründen der Vergleichbarkeit natürlich dann auch für beide Fälle berücksichtigen ).

Dann erst weisst Du was teurer war.

Denkanstoß:

Privat und damit hochpreisig musst Du so ein Auto erst mal verkaufen können (wer sollte da eigentlich als Käufergruppe in Frage kommen?), ein Händler muß und will daran verdienen, er wird dir das was Mobile.de und Konsorten aufrufen nicht bezahlen können und wollen.

Mit Prognosen wie "nach 2 Jahren mit 30k auf der Uhr ist das Auto locker noch 50.000€ Wert!" wäre ich somit sehr vorsichtig, solche "Schätzungen" haben schon sehr oft für sehr große und später feuchte Augen gesorgt.

Schätzen würde ich (das ist aber nur ein nicht auf statistischen Erhebungen basierendes Gefühl), dass seriöse Händlerangebote nach 24 Monaten und 30000km eher eine "3" am Anfang stehen haben, und dass auch an zweiter Stelle nicht gleich eine "8" oder "9" kommt.

Ist aber nur eine Einschätzung.

Zitat:

Original geschrieben von iDasMinki

 

Da wir beide keine Ahnung von Leasing haben, würden wir gerne Wissen, ob es einen wirklich fast 42k Kosten würde? Sprich, die 42k sieht man nie wieder? Oder gibt es nach der Rückgabe irgend ne Berechnung wonach man etwas wieder bekommt ?

Ja sicher. So teuer ist nun mal der Besitz / die Benutzung eines solche Autos. Ich selbst habe einen im direkten Vergleich deutlich billigeren Toyota GT86 geleast, den ich als Dienstwagen nutze und mit 40.000 km/ Jahr angesetzt habe. Bei Vollkostenbetrachtung komme ich über die vereinbarten 4 Jahre Leasing auf Gesamtkosten von € 52.000 zuzüglich Umsatzsteuer. Und am Ende der Zeit ist dieser Betrag weg (über 1000 Euronen pro Monat!) und das Auto ist auch wieder weg.

In meinem Fall passt das zu den monatlichen Umsätzen, aber man darf die Größenordnung nicht unterschätzen, die ein Auto jenseits des automobilen Minimums an Kosten verursacht.

Und ja, Matsches schätzt das wohl schon ganz richtig ein, dass nach zwei Jahren das Auto kaum einen Preis von 50000 Euro erzielen wird.

Grüße

SpyderRyder

Zitat:

Original geschrieben von wolfgear

Bei keinem Leasingangebot wird ein Zinssatz ausgeworfen.

BMW weist in seinen Leasingangeboten einen konkreten Zinssatz aus.

Gruß

Der Chaosmanager

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Leasing wirklich SOOOO teuer?