ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. 5000€ Fahrzeugkosten im Jahr - Kauf oder Leasing?

5000€ Fahrzeugkosten im Jahr - Kauf oder Leasing?

VW
Themenstarteram 14. Juni 2013 um 11:55

Liebes Forum,

 

wie bereits aus dem Titel zu erkennen ist, überlege ich mir, welche Entscheidung ich für mich vornehmen soll. Für Eure Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Dazu ein paar Fakten im Vergleich, welche aus persönlicher Erfahrung stammen.

 

1. Kauf

- Gebrauchtwagen (Mittelklasse) 4 Jahre alt.

- Wertverlust in 2 Jahren: 9.000€

- Nachteile: Verschleißkosten, höhere Wartungsanfälligkeit, nicht Absetzungsfähig (bin Selbstständig)

- Vorteile: Eigentum

 

2. Leasing

- Neufahrzeug (untere Mittelklasse)

- Wertverlust in 2 Jahren: 10.000€ (Leasingrate + Anzahlung)

- Nachteile: kein Eigentum, Abgabe nach 2 Jahren

- Vorteile: geringere Wartungsanfälligkeit, Garantie, Absetzungsfähig

 

Persönlich empfinde ich schon etwas Sympathie für mein Fahrzeug, jedoch kam ich immer wieder ins Schwitzen, wenn ich mich um den Verkauf gekümmert habe. Diesen Stress möchte ich vermeiden.

Die Frage stellt sich auch, ob 5.000€ im Jahr nicht zu viel kosten sind für ein Fahrzeug. Aber mit diesen Wertverlust musste ich in zwei Jahren bei meinem Gebruachten schlucken. Und zusätzlich könnte ich diese 5.000€ steuerlich geltend machen.

 

Danke für Euren Rat dieses Luxusproblems ;)

 

Gruß

Beste Antwort im Thema

Bei 4/3 Rechnern kann eine Anzahlung steuerlich schon sinnvoll sein. ;)

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

"Problem" bei der Betrachtung ist, dass Du erstens zwei unterschiedliche Fahrzeugklassen vergleichst, zweitens Neu- mit Gebrauchtwagen.

Natürlich würde der Kauf eines 4-jährigen Gebrauchtwagens ohne die Berücksichtigung steuerlicher/betriebswirtschaftlicher Aspekte kostenseitig die Nase immer vorn haben.

Das neue Gegenstände teurer sind als gebrauchte ist aber so überraschend nun nicht wie ich finde.;)

 

am 14. Juni 2013 um 12:53

Der steuerliche Unterschied zwischen Kauf und Leasing wird m. E. meist überschätzt. Aber weshalb Du sagst, ein Gebrauchtwagen wäre nicht "absetzungsfähig", ist für mich nicht nachvollziehbar.

Bei einem gekauften Fahrzeug kannst Du die AfA und die Finanzierungskosten als Betriebsausgabe absetzen, beim Leasing eben die Leasingraten.

Der tatsächliche Wertverlust macht sich erst dann steuerlich bemerkbar, wenn Du den Gebrauchten veräußerst und dieser weniger als den Buchwert erlöst.

Wie schon vom Vorredner erwähnt, ist ein Vergleich zwischen Neuwagen und Gebrauchtwagen unterschiedlicher Klassen sehr schwierig. Ob Dir etwas daran liegt, Eigentümer eines Fahrzeugs zu sein, kannst nur Du für Dich selbst entscheiden.

Ich weiß ja nicht, wie viel km Du fährst, aber eine Leasingdauer von zwei Jahren halte ich für sehr gering. Ich würde immer auf 36 Monate leasen - im Vergleich zu 24 Monaten dürfte dies i. d. R. günstiger sein. Auch würde ich bei Leasing keine Anzahlung leisten, dies konterkariert m. E. den Leasinggedanken. Wenn Du - aus welchen Gründen auch immer - eine Anzahlung leisten möchtest, würde ich zur klassischen Finanzierung raten.

Gruß

Der Chaosmanager

 

Bei 4/3 Rechnern kann eine Anzahlung steuerlich schon sinnvoll sein. ;)

am 14. Juni 2013 um 13:04

Zitat:

Original geschrieben von Nr.5 lebt

Bei 4/3 Rechnern kann eine Anzahlung steuerlich schon sinnvoll sein. ;)

Das ist natürlich korrekt - habe auf die Schnelle nicht an die 4/3 Rechnung gedacht ;) (bin aber auch kein Experte)

Gruß

Der Chaosmanager

am 14. Juni 2013 um 14:23

Welches Mittelklassemodell  mit einem alter von 4 Jahren hat denn in den nächsten zwei Jahren 9000  € Wertverlus?

 

Die Wartungs und Reparaturkosten kannst du als Selbständiger genauso geltend machen

Es gibt auch noch eine dritte Möglichkeit

Die Ballonfinanzierung

Anzahlung-monatliche Rate-Schlußrate

Bei VW z.B. ist der Rücknahmepreis nach Ablauf der vereinbarten Zeit garantiert.Zustand muß natürlich dem Alter entsprechen,ebenso muß die vereinbarte Laufleistung eingehalten werden.Mehrkilometer müssen dann nachgezahlt werden.2500km sind bei VW Toleranz

Dabei ist ein möglichst niedriger Zinssatz hilfreich.Golf z.B. 1,9%

am 14. Juni 2013 um 17:16

Zitat:

Original geschrieben von Tappi 64

 

Die Ballonfinanzierung

Anzahlung-monatliche Rate-Schlußrate

Bei VW z.B. ist der Rücknahmepreis nach Ablauf der vereinbarten Zeit garantiert.Zustand muß natürlich dem Alter entsprechen,ebenso muß die vereinbarte Laufleistung eingehalten werden.Mehrkilometer müssen dann nachgezahlt werden.2500km sind bei VW Toleranz

Dabei ist ein möglichst niedriger Zinssatz hilfreich.Golf z.B. 1,9%

... und welchen Vorteil siehst Du hier gegenüber Leasing im Fall des selbstständigen TE?

Gruß

Der Chaosmanager

 

Themenstarteram 14. Juni 2013 um 18:33

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Welches Mittelklassemodell  mit einem alter von 4 Jahren hat denn in den nächsten zwei Jahren 9000  € Wertverlus?

 

Die Wartungs und Reparaturkosten kannst du als Selbständiger genauso geltend machen

Ich hatte einen fast vierjährigen VW Passat 3C V6 für 21.000€ gekauft, und 2,5 Jahre später für 12.000€ verkauft.

 

Ich spiele auch mit dem Gedanken den neuen GTI für 24 Monate mit 20% zu leasen (ist übrigens günstiger als 36 Monate. Dabei würden die Gesamtkosten in einem Jahr ca. 5000€ betragen.

 

Danke an alle für die vielen Antworten.

 

Die Ballonfinanzierung ist nett gemeint, aber wohl die schlechteste Variante.

 

Letztendlich könnte ich mir auch genauso gut jedes Jahr ein Auto für 5000€ kaufen, und am Ende dann für 2000€ verkaufen, da würde ich auch bei Einplanung von Reparaturarbeiten noch gut wegkommen ;)

am 14. Juni 2013 um 19:25

Wieviel km fährst du denn im Jahr ?

Themenstarteram 14. Juni 2013 um 21:47

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Wieviel km fährst du denn im Jahr ?

10.000 - 12.000

 

bei Sixt habe auch wie bei VW 2.500km Toleranz.

 

Habe jetzt den VW up! als Probe für zwei Jahre geleast. Dannach würde ich schon etwas größeres.

Zitat:

Original geschrieben von iLoveMyCar

Ich hatte einen fast vierjährigen VW Passat 3C V6 für 21.000€ gekauft, und 2,5 Jahre später für 12.000€ verkauft.

Na der Motor dürfte eher wenig nachgefragt werden, von daher würde ich das nicht als Referenz nehmen. Ein 2.0 TDI hätte wohl weniger Wertverlust gehabt.

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 9:50

Zitat:

Original geschrieben von backbone23

Zitat:

Original geschrieben von iLoveMyCar

Ich hatte einen fast vierjährigen VW Passat 3C V6 für 21.000€ gekauft, und 2,5 Jahre später für 12.000€ verkauft.

Na der Motor dürfte eher wenig nachgefragt werden, von daher würde ich das nicht als Referenz nehmen. Ein 2.0 TDI hätte wohl weniger Wertverlust gehabt.

Hypothethisch betrachtet schon. Doch es war fakt, und ich bekam noch recht guten Preis für ihn, aufgrund des sehr gutem Zusatnds.

Ich würde doch für 36 Monate leasen, da der Wertverlust am Ende gleich dem entspricht, was ich noch für das Fahrzeug zahlen müsste. Bei Sixt gibt es noch die günstigere Sixt-Vario-Finanzierung, doch darüber muss ich mich noch genauer informieren.

 

Übrigens entfällt beim Gebraucht die 1%-Regel. Die wurde hier noch nicht berücksichtigt.

Ich habe noch kurze mit meinem Steuerberater gesprochen, und er rechnete sich das Leasing in meinem Fall als wirschaftlicheres Model.

 

Ich danke trotzdem allen für die Antworten!

 

Gruß

am 17. Juni 2013 um 9:56

Zitat:

Original geschrieben von iLoveMyCar

 

Übrigens entfällt beim Gebraucht die 1%-Regel.

Wie meinst Du denn das?

Der geldwerte Vorteil für die Privatnutzung muss (bei einem Firmenwagen) sowohl bei einem Neuwagen als auch bei einem Gebrauchtwagen versteuert werden - ob pauschal (1% vom LP) oder nach der Fahrtenbuch-Methode.

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

Original geschrieben von iLoveMyCar

 

...

Übrigens entfällt beim Gebraucht die 1%-Regel. Die wurde hier noch nicht berücksichtigt.Ich habe noch kurze mit meinem Steuerberater gesprochen, und er rechnete sich das Leasing in meinem Fall als wirschaftlicheres Model.

...

Das ist schlichtweg falsch.

Auch bei einem Gebrauchtwagen ist die 1% Regelung anzusetzen, und zwar vom Listenneupreis!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. 5000€ Fahrzeugkosten im Jahr - Kauf oder Leasing?