ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Lasst ihr bei euren Auto die start stop automatik an oder schaltet ihr aus?

Lasst ihr bei euren Auto die start stop automatik an oder schaltet ihr aus?

Themenstarteram 12. Dezember 2021 um 11:29

Zwar haben Autos mit stark stop automatik stärker Batterie lichtmachine und Anlasser

Grade aber im Stau wo der Motor warm ist es es doch ehr kontraproduktiv oder?

Ähnliche Themen
197 Antworten

Warum sollte es? Wo ist der Gedankenansatz?

Gerade wenn der Motor (und das Öl) warm sind ist es weniger schädlich, wenn überhaupt als bei einem frostkaltem Motor wo das Öl noch "lange" wie ein Pfund Butter in der Ölwanne liegt. Mit ein Grund warum bei niedrigen Temperaturen i.d.R. SSA unterdrückt ist.

Bei warmen Motor(öl) zieht der Motor auch wesentlich leichter an.

Anlasser sind darauf ausgelegt --> Verstärkt gegenüber der Standardversion.

AGM-Batterien sind darauf ausgelegt.

Ich habe bei meinem Dieselchen mittlerweile über 200tkm runter und nutze SSA fast hardcoremässig. Schon bei bei wenigen Sekunden Stopp lass ich den Autostopp kommen. habe es auf meiner Pendelstrecke mal mit deaktivierten SSA verglichen und konnte mindestens 5% Verbrauchsreduktion taxieren (eher so 7%) - und das bei einer Pendelstrecke von fast 50km wovon gut etwas über der Hälfte auf AB und Bundesstraßenähnlichen Abschnitten abläuft ... dennoch halt viele Ampel oder Kreuzungsstops ... von AB-Stau ganz zu schweigen. Das waren dann bisher schon etliche 10tausend Anlasseraktionen.

Die erste AGM hat so 5 3/4 Jahre gehalten ... bei unserem 2. Fahrzeug - ohne SSA - war dagegen die erste Werksbatterie nach etwas über 3 Jahren durch ... erst die Austauschbatterie hat anschl. mind. 8 Jahre gehalten bekam aber dann auch regelmässig ein Ladegerät zum zuladen und mit 1 bis 2 Refreshmentkuren.

Kurz, ich sehe kein besonders problem durch SSA ... und selbst wennd er teurere Analsser jetzt das zeitige segnen würde hat er längst das Austauschgeld über Spriteinsparung kompensiert ... CO2-Emissionen allemal.

Zitat:

@Astradruide schrieb am 12. Dezember 2021 um 13:37:01 Uhr:

 

Gerade wenn der Motor (und das Öl) warm sind ist es weniger schädlich, wenn überhaupt als bei einem frostkaltem Motor wo das Öl noch "lange" wie ein Pfund Butter in der Ölwanne liegt. Mit ein Grund warum bei niedrigen Temperaturen i.d.R. SSA unterdrückt ist.

Meiner Ansicht nach, ist der Turbolader der größte Schwierigkeitskandidat.

Ich war beim Vorgänger Passat auch skeptisch und hatte dort fast immer die SS deaktiviert.

Jetzt mit dem Tiguan lasse ich die SS Anlage immer ein. War es leid das jedesmal auszuschalten.

Habe mich mittlerweile sehr daran gewöhnt weil sie auch sehr unauffällig funktioniert.

Nur bei längerem Stop&Go schalte ich sie ab. Alle 20-30sek Motorstart ist mir denn doch zu heftig.

Ich habe mal über eine Tankfüllung den Spritverbrauch mit/ohne SS verglichen.

Mit SS ca. 0,5 Liter geringerer Verbrauch, bei meinem Fahrprofil mit ca 40% Stadtverkehr.

Bei Langstreckenpendlern wird’s natürlich weniger sein.

Nach 60.000km keinerlei Probleme. Im Winter sind die „Stopzeiten“ geringer, da einige Faktoren wie bspw.

„Innenraumtemperatur (noch) nicht erreicht“

„Luftfeuchte zu hoch“

„Fahrzeugenergiebedarf hoch“ (Ladezustand des Akku (noch nicht) wieder erreicht)

„Frontscheibe könnte beschlagen“

oder andere den Motorstopp verhindern.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 12. Dezember 2021 um 14:48:32 Uhr:

Zitat:

@Astradruide schrieb am 12. Dezember 2021 um 13:37:01 Uhr:

 

Gerade wenn der Motor (und das Öl) warm sind ist es weniger schädlich, wenn überhaupt als bei einem frostkaltem Motor wo das Öl noch "lange" wie ein Pfund Butter in der Ölwanne liegt. Mit ein Grund warum bei niedrigen Temperaturen i.d.R. SSA unterdrückt ist.

Meiner Ansicht nach, ist der Turbolader der größte Schwierigkeitskandidat.

Warum?

Ich lasse SSA zu 99% an. Seit Jahren.

Beim T-Cross mit EFB-Batterie schalte ich die SS-Automatik meistens per Knopfdruck ab. Wenn man länger stehen muß (zB Bahnübergang) schaltet die Automatik das Fahrzeug sehr oft aus und dann wieder ein. Da stelle ich den Motor bei Bedarf lieber selber gleich ab.

Weil er halt immer im Mischreibungsbetrieb geht.

Zitat:

@Matador 8 schrieb am 12. Dezember 2021 um 14:56:43 Uhr:

Beim T-Cross mit EFB-Batterie schalte ich die SS-Automatik meistens per Knopfdruck ab. Wenn man länger stehen muß (zB Bahnübergang) schaltet die Automatik das Fahrzeug sehr oft aus und dann wieder ein. Da stelle ich den Motor bei Bedarf lieber selber gleich ab.

Hier hilft es eher die Klimatisierung anzupassen. Die ist meist der Grund, warum der Motor wieder anspringt.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 12. Dezember 2021 um 14:57:02 Uhr:

Weil er halt immer im Mischreibungsbetrieb geht.

Die Lagerung des Turbos nicht, die läuft immer frei.

Und die Praxis zeigt ja seit mehr als 10 Jahren, SSA und Turbos sind heute quasi unkaputtbar.

Es gibt an deren Stellen quasi keine Ausfälle.

Ich habe mir mein Auto 2016 neu gekauft, das erste was ich nachgerüstet habe war ein Modul das sich die letzte Schalterstellung der SSA merkt.

Bis jetzt hat ich das Modul nur eine merken müssen.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 12. Dezember 2021 um 14:58:37 Uhr:

Zitat:

@Matador 8 schrieb am 12. Dezember 2021 um 14:56:43 Uhr:

Beim T-Cross mit EFB-Batterie schalte ich die SS-Automatik meistens per Knopfdruck ab. Wenn man länger stehen muß (zB Bahnübergang) schaltet die Automatik das Fahrzeug sehr oft aus und dann wieder ein. Da stelle ich den Motor bei Bedarf lieber selber gleich ab.

Hier hilft es eher die Klimatisierung anzupassen. Die ist meist der Grund, warum der Motor wieder anspringt.

Man kann „nachsehen“ warum SS nicht abschaltet. Wenn das durchgestrichene Symbol angezeigt wird, kann man einige Sekunden im Infotainment unter dem dann eingeblendeten „Info“ Symbol auslesen warum der Motor nicht stoppt. Einige Gründe hatte ich oben schon genannt.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 12. Dezember 2021 um 14:58:37 Uhr:

Zitat:

@Matador 8 schrieb am 12. Dezember 2021 um 14:56:43 Uhr:

Beim T-Cross mit EFB-Batterie schalte ich die SS-Automatik meistens per Knopfdruck ab. Wenn man länger stehen muß (zB Bahnübergang) schaltet die Automatik das Fahrzeug sehr oft aus und dann wieder ein. Da stelle ich den Motor bei Bedarf lieber selber gleich ab.

Hier hilft es eher die Klimatisierung anzupassen. Die ist meist der Grund, warum der Motor wieder anspringt.

Die Klimaanlage (Climatronic) läuft bei mir immer auf Automatik. Ich sehe keinen Sinn darin, beim Ausschalten durch die SS-Automatik dann die Klimaanlage auszuschalten und nach dem Motorstart wieder anzuschalten.

Da verzichte ich lieber auf die SS-Automatik als auf die automatische Klimaregelung.

Ich halte die SSA nicht für den großen Bringer, erfunden ohnehin nur durch die Not der Automobilhersteller, sparsame Autos in der Palette haben zu müssen.

Die Einsparungen an Treibstoff und die damit verbundene Reduktion von Schadstoffen erscheinen auf den ersten Blick zwar recht sinnvoll, stehen aber in keinem Verhältnis zum zusätzlichen technischen Aufwand, der ja auch nicht ohne Schadtstoffe produziert und entsorgt (Batterien!) werden muss. Gleichzeitig scheint der Verschleiß bestimmter Baugruppen des Motors seit Einzug der SSA mächtig zugenommen zu haben wobei an erster Stelle die Steuerketten stehen dürften. Somit stehe ich bereits von Anfang an bei den Kosten auf der Verliererseite.

Fahre ich mit meinem Auto ohne SSA in die Stadt, wird der Motor auf der rund 17 Kilometer langen Strecke mit fast 40 Ampeln gerade ein einziges Mal gestartet. Das Auto meiner Frau erfährt auf der gleichen Strecke rund 40 Startvorgänge. Und zur Verdeutlichung: auf dem Rückweg sind es bei meinem Auto 2, bei dem meiner Frau bereits 80(!) Starts, - das Ganze jedoch bei marginaler Spritersparnis, weil der Motor manchmal nur drei oder vier vier Sekunden stillsteht.

Wie allerdings jeder Motorstart allein an der Kette reißt, muss man sich vorstellen und weiß dann auch, warum viele Motoren bei noch nicht mal der Hälfte ihrer Lebensdauer aufwändig und kostenintensiv revidiert werden müssen.

Und ohne eine Diskussion hervorrufen zu wollen: Schadstoffe vermindern ist prima und ich bin sehr gerne dabei, nur Sinn mus es machen. Aber was ich auf der einen Seite nicht sebst aktiv in die Luft pusten möchte, übernimmt halt ein anderer für mich allein schon durch Produktion und Verwertung der Einrichtungen zum Sparen. UNd genau hier zweifle ich am Sinn.

Zitat:

@Tomy 69 schrieb am 12. Dezember 2021 um 15:02:21 Uhr:

Ich habe mir mein Auto 2016 neu gekauft, das erste was ich nachgerüstet habe war ein Modul das sich die letzte Schalterstellung der SSA merkt.

Bis jetzt hat ich das Modul nur eine merken müssen.

Sowas ist offiziel illegal.

Das interessiert mich .........

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Lasst ihr bei euren Auto die start stop automatik an oder schaltet ihr aus?