Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Lambdawert bei AU zu hoch BMW 116i

Lambdawert bei AU zu hoch BMW 116i

BMW 1er E87 (Fünftürer)
Themenstarteram 22. März 2018 um 18:19

Hallo zusammen, ich bekomme gerade mit meinem 116i EZ 2010 keine AU. Lambdawert zu hoch, dieser liegt bei 1,6 und Höher, Motor geht nicht aus. Läuft laut TÜV wie ein Uhrwerk. Kein Fehler im Speicher. Da ich nur Kurzstrecke fahre (keine 10 KM zur Arbeit), solle ich mal eine Autobahnfahrt machen, bevor man jetzt alles tauscht. Dies habe ich am Dienstag gemacht. Nach Göttingen und zurück, eine Strecke ca. 40 KM. Leider Geschwindigkeitsbegrenzung 120. Am Mittwoch nochmal Kassel-Warburg, hier höhere Geschwindigkeiten. Dann sofort von der Autobahn zum TÜV. Wieder nix. Unveränderte Werte. Heute in eine Werkstatt, alles dicht, welche Sonde evtl. kaputt ist, ist die Frage. Er sagte mir, ich solle mal V-Power tanken und Injektor-Reiniger? zugeben<---- Kann mir da jemand Tipps geben---- und dann wirklich mal in hoher Drehzahl 4000 Umdrehungen ne gute Stunde über die Autobahn fahren, so das der Kat mal richtig heiss wird.

Habt ihr noch Ideen ?

P.S.: Im November 16 bekam der Wagen aufgrund des Steuerkettenproblems einen Austauschmotor auf Kulanz.

Danke.....

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo,

häufig ist die Sonde nicht defekt, entweder ist das Gemisch zu Fett oder zu Mager.

Gemisch zu Mager: (Sonde im Minus Bereich)

Die Ursache ist dann, dass der Motor Nebenluft zieht. Entweder über einen Schlauch oder von der Ansaugbrücke wird diese dann angesaugt, nicht vom LMM erfasst und dann kommt es zu solchen Störungen. Wenn diese Werte dann un plausibel sind, meldet das Steuergerät dann ggf. LMM defekt.

Gemisch zu Fett: (Sonde weit im Plus Bereich)

Ist wahrscheinlich eine Einspritzdüse defekt. Dein Wert lag ja bei +1,6. Es wird zuviel Kraftstoff eingespritzt und dann meldet das Steuergerät ggf. eine Störung.

Hinter dem Kat sitzt übrigens auch noch ein Sensor um zu überprüfen ob der Kat die Schadstoffe richtig umwandelt. Der vergleicht die Werte mit dem ersten Sensor. Auch bekannt als MAP Sensor/Saugdrucksensor/Differenzdrucksensor. Hier ebenso prüfen, ob dieser in Ordnung ist...

Fahr zu einem anderen Anbieter der die Hauptuntersuchung macht. Der TÜV Prüfer wo du bist hat keinen Plan.

Du hast den N43 Motor. Dieser läuft unter bestimmten Bedingungen um Sprit zu sparen im Magerbetrieb mit Lambda 1,4-1,6. Das ist bei diesem Motor vollkommen normal. Der Motor hat auch eine spezielle Abgasnachbehandlung zur Schadstoffminimierung.

Wie du allerdings das in den Sand gesetzte Geld bei dem ersten TÜV-Prüfer wiederbekommst, keine Ahnung.

e36driver hat Recht, beim N43 waren Lambdawerte bis 3 freigegeben und i.O.

Sogar Lambda 3. Da saugt der ja wirklich fast nur noch Luft an.

Naja, durchgesetzt hat sich diese Technologie trotzdem nicht.

Themenstarteram 26. März 2018 um 20:05

So, heute mal den Fehlerspeicher gelöscht. Waren 3-4 Fehler in Bezug auf Abgas drin. Morgen dann nochmal zur AU. Hoffe das dann Ruhe ist. Wollte mir eigentlich ein Fahrrad kaufen und nicht die schöne Kohle ins Auto stecken ??

Was für Fehler genau waren denn diesmal drin?

Themenstarteram 27. März 2018 um 8:13

Irgendwas mit NOx. Aber zumindest keine Fehler in Bezug auf Lambdasonden.

Nox Sensor defekt, ist ein bekanntes Problem. Dann schaffst du die Abgasuntersuchung gar nicht, da Deine Abgasregelung nicht funktioniert. Mehr Sprit weniger Leistung und ruckeln können sich bemerkbar machen.

 

Nox Sensor tauschen (gibt es in der Bucht zum Glück relativ günstig) und anschließend eine Entschwefelungsfahrt für den Schwefelkat fahren 30 Minuten 120 km/h im 5 ten Gang nicht darunter...

Merkwürdig ist nur, dass er sagt, der Lambdawert ist zu hoch. Ein defekter Nox Sensor deaktiviert den Magerbetrieb und der Motor läuft im Homogenbetrieb mit Lambda= 1.

Themenstarteram 27. März 2018 um 12:42

Donnerstag schaue ich nochmal ob der Fehler wiederkommt. Leider hat der Kollege alles gelöscht und ist auch der Meinung, dass ich jetzt die AU bekommen würde. ich bin gespannt.

@MichaKS funktioniert alles? AU bestanden? Wurde etwas ausgetauscht? Ein kleines Feedback wäre gut...

Themenstarteram 3. April 2018 um 8:59

Feedback kommt natürlich. Habe den Wagen heute Morgen nochmal abgegeben. Haben am Donnerstag wiederholt den Fehlerspeicher ausgelesen. Die Sache mit dem NOx war weg, war also wohl sporadisch. Ein Kollege sagte, dass es daran liegen kann, das der Fehlerspeicher bei der AU-Messung fehlerhafte Daten weitergibt. Heute Mittag hole ich ihn ab. Natürlich berichte ich.....

Themenstarteram 3. April 2018 um 13:57

So, Update: Leider keinen Erfolg mit dem Löschen des Speichers. Lambdawert wohl noch immer unheimlich hoch. Ich werde jetzt in eine Werkstatt meines Vertrauens fahren und wohl die Sonden wechseln lassen müssen.

Themenstarteram 4. April 2018 um 9:48

Heute nochmal bei BMW Kassel angerufen. Der Freundliche Herr machte mich ebenfalls auf andere Soll/Ist - Werte des Motors aufmerksam, er würde Mager laufen. Dies erwähnte ja e36driver89 schon. Aber nun frage ich mich, was kann man bei der Eingabe der Daten in deren Gerät falsch machen ? Können die also die ganze Zeit mit falschen Werten gearbeitet haben ? Ich werde mal zu einem richtigen TÜV fahren....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Lambdawert bei AU zu hoch BMW 116i