ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ladeplatz für E-Autos ohne entsprechende Beschilderung?

Ladeplatz für E-Autos ohne entsprechende Beschilderung?

Themenstarteram 15. August 2018 um 0:49

Nur eine kurze Frage, bitte ausschließlich sachliche Antworten:

Muss ein Ladeplatz für E-Autos entsprechend gekennzeichnet werden oder reicht es aus, einfach eine Ladesäule hinzustellen?

(Mal wieder) in Hamburg steht seit Monaten eine Ladesäule ohne entsprechende Beschilderung oder Parkflächenmarkierung. Das ist doch so nicht richtig, oder?

Ich hab mich jetzt einfach mal dahin gestellt. Aber es bleibt ein mulmiges Gefühl, dass ich zu unrecht abgeschleppt werden könnte.

33cc3b5a-60b2-448b-b6db-3f9c6d880b91
24490f94-ea29-4bf2-8f20-df18dd99e1e9
4e9c1b86-1674-4872-8d70-5c2eab75d1ae
Beste Antwort im Thema

Man koennte sein E Auto auch mal an der Tanke vor der Zapfsaeule parken und dann den ganzen Tag Kaffee trinkend von der Tanke aus beobachten was die Deppen da draussen machen und wie die abkotzen. Sorry, aber wer vor so einer Saeule fuer E Auto parkt, der denkt nicht gerade sehr weit. Zumal links neben dem BMW alles frei ist.

 

Edit: sehe erst jetzt von wem der Thread ist. Da haette ich mir die Antwort auch sparen koennen.

117 weitere Antworten
Ähnliche Themen
117 Antworten

https://www.polizei.hamburg/service/6808000/e-kfz/

das "mulmige gefühl" könntest du dir sparen indem du links neben dem i3 parkst statt direkt vor der ladesäule.

Gegenfrage, ist ein Parkplatz mit Papierkorb nur für Fahrer da, die ihren Mist entsorgen wollen? Es steht ja kein Schild dort für dummis.

Das Parkverbot anordnende Verkehrszeichen ist dieser blaue Smiley mit den Rädern und der Bakterie dazwischen. Der Einfachheit halber solltest Du ganz rasch ein Stromkabel von der Ladesäule in den Tankstutzen des Leihwagens stecken ... aaber gaanz laaaangsaaaam machen ;)

Selbst wenn da ein Schild steht...

Ist wie Mutter Kind Parkplatz - rechtlich nicht bindend. Soweit ich informiert bin, ist das einzig verbindliche Schild, dass mit dem Rollstuhl.

E-Autos lass ich ja auch nicht abschleppen, wenn sie auf einer Autobahnraststätte mit Tankstelle für Verbennungsmotoren Pause machen.

Man koennte sein E Auto auch mal an der Tanke vor der Zapfsaeule parken und dann den ganzen Tag Kaffee trinkend von der Tanke aus beobachten was die Deppen da draussen machen und wie die abkotzen. Sorry, aber wer vor so einer Saeule fuer E Auto parkt, der denkt nicht gerade sehr weit. Zumal links neben dem BMW alles frei ist.

 

Edit: sehe erst jetzt von wem der Thread ist. Da haette ich mir die Antwort auch sparen koennen.

Zitat:

@mattalf schrieb am 15. August 2018 um 04:57:01 Uhr:

 

 

Edit: sehe erst jetzt von wem der Thread ist. Da haette ich mir die Antwort auch sparen koennen.

:D:D:D

Zitat:

@zille1976 schrieb am 15. August 2018 um 02:35:26 Uhr:

Selbst wenn da ein Schild steht...

Mit Verkehrszeichen sieht die Sache anders aus, wenn die korrekten Schilder eingesetzt wurden. Wie das geht (und wie nicht), steht hier:

http://www.vzkat.de/2018/Elektrofahrzeuge/Elektrofahrzeuge-Ladestationen.htm

Diesbezüglich bekleckert sich die Polizei in Hamburg übrigens nicht gerade mit Ruhm (im Hinblick auf den Link von Hyrai), denn oftmals wird nur das Verkehrszeichen "Parken - Mitte" eingesetzt und das ist in diesem Zusammenhang falsch.

Ohne Beschilderung besteht an Ladesäulen jedoch gar keine Regelung - das verhält sich dann wie mit einem Briefkasten, einem Zigarettenautomat usw. Ob man dort allerdings parken sollte, wenn man weiß, dass es sich um eine Ladesäule handelt, steht auf einem anderen Blatt. Ein vernünftiges Miteinander im Straßenverkehr ist das jedenfalls nicht.

Ich würde dem TE empfehlen, einfach quer vor der Säule zu parken, dass weder links noch rechts geladen werden kann. Dann einfach wie beim letzten Mal mit der Kamera warten und hier berichten.

Der TE ist gezielt auf der Jagt. Sowas wie Knoellchen Horst, nur andersrum ;)

Wird hier noch sachlich diskutiert?

Menschen die bewusst mit vorsatz einem Stromsuchenden die Tankstelle zu parken sollte man zur MPU schicken.

Dann kann man auch ein Elektroauto quer in die Einfahrt einer Tankstelle stellen!! Da würd ich den TE gerne mal erleben.

Zitat:

@Bitboy schrieb am 15. August 2018 um 09:01:36 Uhr:

Menschen die bewusst mit vorsatz einem Stromsuchenden die Tankstelle zu parken sollte man zur MPU schicken.

Und den, der meint ohne Beschilderung mit seiner Steckerkarre dort stehen zu dürfen und deshalb Sonderrechte beansprucht, gleich hinterher. Merke: Ohne Schild kein Sonderparkplatz.

Mach es ruhig ... und forder gleich die unterdrückende Willkür-Staatsmacht an, wenn du irgendwo einen Kratzer oder abgetretenen Spiegel hast ...

Zitat:

@Knergy schrieb am 15. August 2018 um 10:08:11 Uhr:

Mach es ruhig ... und forder gleich die unterdrückende Willkür-Staatsmacht an, wenn du irgendwo einen Kratzer oder abgetretenen Spiegel hast ...

Genau. Schließlich leben wir ja wieder in der Steinzeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ladeplatz für E-Autos ohne entsprechende Beschilderung?