ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackschäden, bitte um Hilfe!

Lackschäden, bitte um Hilfe!

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 12. August 2014 um 17:39

Halli hallo!

Ich hoff, es kann mir wer helfen.

Ich hab vor ca. 2 Wochen mein Auto geputz und habe gesehen dass ich auf allen seiten kratzer habe. Auf der Motorhaube (schaut net wirklich toll aus) und hinten bei der Kofferraumtüre geht auch schon der lack runter. Das Auto habe ich November 2012 gekauft.

Was kann ich da tun?

Soll ich die Werkstatt aufsuchen oder selber polieren? Kann man überhaupt die ganzen kratzer so rauspolieren, dass man das Auto dann wieder verkaufen kann?

Bitte um dringende Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Ist natürlich immer eine gute Idee, jemanden, der nicht einmal weiß, wo er Schleifpapier bekommt, zu raten, er soll seinen Lack mit 1000er anschleifen und polieren. Wohlgemerkt an einem ziemlich neuen Fahrzeug!!!

Ich frage mich, ob das in einem Steuerketten und Kupplungsforum auch so läuft.

Also ich finde, man sollte doch eine Änderung hier vornehmen! Für solche Tipps sollte es eine Mülltonnenfunktion geben oder einen Spendenfond, wo der User dann anschließend Geld bekommt um den Schaden zu bezahlen, den er an seinem Auto hat. Meine Meinung!!!!!

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Mache doch mal ein paar Fotos davon, damit wir uns das mal anschauen können.

Lg :)

am 12. August 2014 um 17:55

Hiho,

hast Du den Wagen als Gebrauchten oder als Neuwagen gekauft? Dann vielleicht noch Garantie wenn der Lack "runter geht". Oberflächliche Kratzer könntest Du selber Polieren.

Hast du das Auto neu oder gebraucht gekauft? Wenn du mit dem Fingernagel über die Kratzer gehst und hängen bleibst ist ein aufpolieren nicht mehr möglich, denn die Kratzer sind dann zu tief. Wenn der Lack abgeht ist polieren erst recht sinnlos.

liebe Grüße

Wenn das blanke Blech zusehen ist, muß es ein Profi begutachten bzw nachlackieren. Bei Kratzern, wo "nur" die graue Grundierung zusehen ist, beobachten. Bei meiner Motorhaube war z.B. ein 2 mm großer Steinschlag, den hatte ich mit einem Lackstift ausgetupft. So etwas sieht bei einem längerem Kratzer leider nicht schön aus.

th

Themenstarteram 12. August 2014 um 18:21

Ich hab den Wagen ganz neu gekauft!!

ich hab fotos jetzt reingestellt aber man sieht nur den griff wo der lack runter geht das andere sind ganz leichte kratzer - so das man sie halt sieht, wenn die sonne drauf scheint - schaut wie gesagt net wirklich schön aus.

am 12. August 2014 um 18:41

Dann stellt sich ja jetzt noch die Frage, wie tief die Kratzer im Lack sind. Fotos, wie schon von ISDNMODEM vorgeschlagen, wären von Vorteil. Und wenn der Lack nach einiger Zeit durch bloßes (ich nenne es mal eben) "Berühren" abgeht (z.B. beim Betätigen des Griffes der Heckklappe)---> Versuch Garantiefall = Werkstatt.

...Update... OK, Bilder kamen nachdem ich gepostet habe... :)

Beim Griff hinten würde ich sagen: Garantiefall

Die Kratzer: Erst mit 1500 Schleifpapier nass schleifen, dann 2000 nass schleifen und immer kontrollieren ob die Kratzer raus sind. Dann Poliermaschine mit Schleifmittel von z.B von 3M sauber rauspolieren, dann mit Wachs versiegeln und fertig is die Luzie!!!!

Themenstarteram 12. August 2014 um 18:59

wo bekomme ich solches Schleifpapier und so eine Poliermaschine her? Forstinger oder?

Das kriegste alles in der Bucht. Du musst aber mit Anschaffungskosten von ca. 200 - 300€ rechnen.

Du darfst aber nicht zu viel schleifen. Sonst kommste durch den Klarlack.

Hier bei Motortalk gibts ein Pflegeforum, da sind auch Videos vom Polieren. Bei You Tube gibts auch ne ganze Menge Videos zum Thema.

Vielleicht kennte nen Lackierer, der dir das machen kann.

Themenstarteram 12. August 2014 um 19:28

ok dankeschön für die Info!!!!

Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber lass das einen Profi machen... sonst siehts nachher schlimmer aus als vorher.

Heckklappenöffner ist ein Garantiefall, bei den restlichen Fotos kann ich nichts erkennen - zu schlechte Qualität.

Die Kratzer könnten von Sandkörnchen auf Putzlappen stammen.

Oder beim entfernen von Schnee mittels Handfeger. Im Streiflicht oder praller

Sonne sieht das oft grausig aus. Ich hatte derartige Kratzer auch auf der

Motorhaube. Im Februar zugelassenes Fahrzeug mit Handfeger vom Schnee geräumt.

Lack noch nicht ausreichend ausgehärtet? Im Sommer dann mit "scharfer" Politur

schonend behandelt - und weg waren sie.

Trotzdem würde ich nicht mit Schleifpapier drangehen, sondern mich lieber an

einen Lackierbetrieb oder Fahrzeugaufbereiter wenden. Die haben die Erfahrung

die "wir" nicht haben.

Das hab ich heute erst bei meinem Hugo und dem Astra meiner Frau gemacht. Kratzer weg und der Lack glänzt wie Speckschwarte.

Man muss halt vorsichtig sein, damit nicht zu viel geschliffen wird.

Hi,

die Kratzer mit 1000 er Schleifschwamm nass anschleifen. Aber wie schon geschrieben sehr vorsichtig schleifen. Du kannst aber auch ( weiß ja nicht wie tief die Kratzer sind ) eine Politur für stark verwitterte Lacke nehmen, da ist mehr Schleifanteil drinnen und es zuerst versuchen raus zu polieren. Wenn das nicht klappt dann mit dem 1000 er. Vielleicht kennst du einen Autolackierer, die können so was sehr gut. Wenn du aber keine Ahnung von so was hast, dann lass das mit dem Schleifpapier jemanden machen. Mit der Politur kannst du selber ran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen