ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackschaden durch Steinschlag an Dachkante

Lackschaden durch Steinschlag an Dachkante

Themenstarteram 14. August 2013 um 23:57

Hi,

mir ist letztes Jahr Lack an der Dachkante durch Steinschlag abgeplatzt. Ich hab es mit einen Lackstift einigermaßen bepinselt und jetzt ist es wieder ab. Kann mir vielleicht einer sagen ob es mit Smartrepair einigermaßen wieder besser hebt und nicht mehr Rostet?

Und kann einer einen guten Lackierer in Umkreis von Stuttgart empfehlen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

gruß alex

Beste Antwort im Thema
am 15. August 2013 um 18:40

Das ist an der Kante und sehr klein, da würde ich persönlich einfach Rostansatz entfernen, bissl anschleifen, gründlich reinigen und Lack reintupfen. Das fällt an der Stelle hernach nur noch auf, wenn man weiss dass da was ist. Ich würde da kein Geld für weitere Massnahmen ausgeben.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten
am 15. August 2013 um 17:27

Hallo,

da der Schaden an der Kante ist, wirds ein bißchen schwierig. Allerdings gibt es in Reutlingen einen guten Betrieb, falls dir das nicht zu weit ist. Habe selber schon gute Erfahrungen mit dem Betrieb gemacht. Der Betrieb heißt: Renderich & Paul, Markwiesenstr.7,72770 Reutlingen. Da die Momentan wegen dem Hagel viel zu tun habe, würd ich vorher nrufen. Leider hab ich die Nummer nicht, der Betrieb ist bei mir sozusagen um die Ecke( bin also genauso schnell wenn ich anrufe oder hingehe).

LG

mystify20

am 15. August 2013 um 18:40

Das ist an der Kante und sehr klein, da würde ich persönlich einfach Rostansatz entfernen, bissl anschleifen, gründlich reinigen und Lack reintupfen. Das fällt an der Stelle hernach nur noch auf, wenn man weiss dass da was ist. Ich würde da kein Geld für weitere Massnahmen ausgeben.

Wie groß ist der Steinschlagschaden eigentlich?

Ggf. nochmals fotografieren und ein Geldstück (vorsichtig ;)) daneben legen?

Das Grundsätzliche zu einer Steinschlagreparatur wird hier erklärt:

Video

Dann kannst Du event. noch besser beurteilen, ob Du selbst Hand anlegen kannst/willst.

Bei einer optimal durchgeführten Reparatur sollte es eigentlich nicht soooo erheblich sein, ob sich der Schaden in der Nähe einer Kante befindet.

Gruß

Bernd

Zitat:

Original geschrieben von Alex-Hammer88

Hi,

 

mir ist letztes Jahr Lack an der Dachkante durch Steinschlag abgeplatzt. Ich hab es mit einen Lackstift einigermaßen bepinselt und jetzt ist es wieder ab. Kann mir vielleicht einer sagen ob es mit Smartrepair einigermaßen wieder besser hebt und nicht mehr Rostet?

Und kann einer einen guten Lackierer in Umkreis von Stuttgart empfehlen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

 

gruß alex

eventuell kannst du ja mal beschreiben wie du damals vorgegangen bist. wie hier schon beschrieben, es wird nicht der letzte steinschlag werden und man kann bei jedem ein zenova veranstalten wenn man es denn will.

da wird an dieser stelle auch nichts schwierig. was soll hier schwierig werden.

nach dem bild zu urteilen hat der rost noch nicht die fensterdichtung erreicht. nach oben ist v förmig, also zwei spaltrisse erkennbar. schauen obs unterwandert wurde.

 

die stelle muß gänzlich rostfrei sein, dann rostschutz drauf und mit dem lackstift betupfen.

ich handhabe das so, das ich bei meinem silbermetallik ca 30 min danach klarlack aufbringe.

beide lacke gehen dann eine verbindung ein und es hält ewig. zumal die stelle sehr klein ist.

die farbe aus dem lackstift etwas verdünnen da sie sehr cremig ist. oder du holst dir gleich ne dose deiner farbkennungnummer, kommt günstiger. in den deckel sprühen, dünnen pinsel oder zahnstocher und es geht.

Zitat:

Original geschrieben von Alex-Hammer88

Hi,

mir ist letztes Jahr Lack an der Dachkante durch Steinschlag ab geplatzt.

Ich hab es mit einen Lackstift einigermaßen bepinselt und jetzt ist es wieder ab.

gruß alex

IMHO ist das ein bewuster Konstruktionsfehler.

Zur Kostenreduktion wurde die schützende Gummilippe weggelassen.

Denke das auch einige der Scheibenreiniger den Wasserlack aufweichen,

so das Fliegen und andere Insekten den Lack abschlagen können.

Das sollte man nicht schleifen lassen,

bei Unterrostung der Scheibenverklebung blüht es immer wieder auf.

Am besten in einer Fachwerkstatt ausbessern lassen.

Die Materialien für den gewerblichen Bedarf sind haltbarer.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Laurin-2008

IMHO ist das ein bewuster Konstruktionsfehler.

Zur Kostenreduktion wurde die schützende Gummilippe weggelassen.

Ist doch eine gängige Konstruktion. Und alles, was im Wind steht, macht erstmal potenziell Kummer und Geräusche. Oder verwittert.

Steinschlagmöglichkeiten hat man doch an Grill, Motorhaube , A-Säule, Spiegel genug.

Zitat:

Denke das auch einige der Scheibenreiniger den Wasserlack aufweichen,

so das Fliegen und andere Insekten den Lack abschlagen können.

Das ist jetzt aber eher so pauschal dahin gesagt, oder gibt es da irgendwelche Anhaltspunkte dafür? Ein weicherer Lack sollte auch weniger für Abplatzer anfällig sein als ein spröder harter Lack...

Zitat:

Das sollte man nicht schleifen lassen,

bei Unterrostung der Scheibenverklebung blüht es immer wieder auf.

Ich schätze, das hat er vor. ;)

vom bild und der konstruktion ist es ein gängiges bild der karosse und fensterabschluß zb wie beim VAG konzern.

da hier das bild sehr ähnlich ist wie bei einem leon 1m von der kante zum frontfenster, sehe ich hier keine gefahr, das rost bereits die scheibenverklebung angegriffen hat. das bild gibt diese darstellung nicht her.

unter dem hier zu sehenden scheibenrand beginnt die verklebung und über dieser ist eine kleiner gummiartig gestalteter regenwasserablauf.

wenn hier sauber abgeschliffen wird, behandelt und überlackiert und zum schluß klarlack drüber, hält das ewigkeiten. da sind hier noch einige mm zum scheibenrand.

sollte er allerdings zu der einschätzung kommen, ihm liegt das nicht, kann er gerne zum lackierer und es machen lassen.

nur ist dieser steinschlag nichts weltbewegendes oder der untergang. es wurde nur verkehrt agiert.

vieleicht bei regenwetter oder einfach drübergemalt. wenn man denn bei jedem steinschlag zum lackierer fährt kommt auch ein sümmchen zusammen und erst recht wenn man langstrecke fährt.

apropo konstruktionsfehler. was machen die jenigen die ne scheinwerferreinigungsanlage haben? da fliegt der gesamte mist auch quer übers auto. was mach ich wenn der fordermann die scheibenwasseranlage bedient. und zwar so das man duschen könnte. muß ich jetzt eine waschanlage aufsuchen, weil eventuelle mücken oder fliegen die bereits auf meinem wagen kleben, jetzt beginnen chemisch zu reagieren?

konstruktionsfehler. lächerlich......................

Zitat:

Original geschrieben von chess77

 

Ist doch eine gängige Konstruktion.

Und alles, was im Wind steht, macht erst mal potenziell Kummer und Geräusche. Oder verwittert.

Das ist jetzt aber eher so pauschal dahin gesagt, oder gibt es da irgendwelche Anhaltspunkte dafür?

Ein weicherer Lack sollte auch weniger für Abplatzer anfällig sein, als ein spröder harter Lack...

Ja eine gängige VAG Konstruktion, aber erst seit wann.

Andere Hersteller haben das mit einer Gummilippe besser gelöst.

Was ist das für ein Lack, wenn Fliegeneinschlag zu solchen Schäden führt.

Steinschlag kann es ja nicht sein oder ??

IMHO ist das ein Konstruktionsfehler, ursächlich der Billigkeit geschuldet.

Gruß.

Zitat:

Original geschrieben von flashrigo

konstruktionsfehler. lächerlich......................

Was man duldet wird zur Norm.

Auf jeder Fahrt sollen 1000 Fliegen auf Deine Dachkante einschlagen.

Zitat:

Original geschrieben von Laurin-2008

Zitat:

Original geschrieben von chess77

 

Ist doch eine gängige Konstruktion.

Und alles, was im Wind steht, macht erst mal potenziell Kummer und Geräusche. Oder verwittert.

Das ist jetzt aber eher so pauschal dahin gesagt, oder gibt es da irgendwelche Anhaltspunkte dafür?

Ein weicherer Lack sollte auch weniger für Abplatzer anfällig sein, als ein spröder harter Lack...

Ja eine gängige VAG Konstruktion, aber erst seit wann.

Andere Hersteller haben das mit einer Gummilippe besser gelöst.

Was ist das für ein Lack, wenn Fliegeneinschlag zu solchen Schäden führt.

Steinschlag kann es ja nicht sein oder ??

IMHO ist das ein Konstruktionsfehler, ursächlich der Billigkeit geschuldet.

Gruß.

Das war bestimmt keine Fliege, sondern ein ganz normaler Steinschlag... Und Steinschläge kommen überall vor, bis an die oberste Kante. Je höher, desto seltener, aber kommt vor - Steinschläge im Sichtfeld sind ja auch keine Seltenheit. Wie man auf die Idee kommt, dass dies von einer Fliege stammen soll ist mir ein absolutes Rätsel!

Ohne jetzt zum Auto zu gehen behaupte ich mal, dass die Scheiben bei unseren MBs genauso eingelassen sind und keine Gummilippe darüber liegt.

Zitat:

Original geschrieben von Laurin-2008

Zitat:

Original geschrieben von flashrigo

konstruktionsfehler. lächerlich......................

Was man duldet wird zur Norm.

Auf jeder Fahrt sollen 1000 Fliegen auf Deine Dachkante einschlagen.

mach den fahrzeugherstellern den vorschlag das sie entsprechend aggieren und dort divers dinge anbringen die dieses verhindern.

hast du es schon gemacht weil du das dulden anbringst? es soll ja deiner meinung nicht die norm werden! ich hätte gerne eine antwort, die du hier reinkopieren kannst, was du bereits den herstellern an vorschlägen unterbreitet hast. wie waren deren antworten in bezug dessen was fliegeneinschlag, wischwasser und deren zusammensetzung und das reagieren auf lacke und hinzukommend die reaktion wenn eine fliege dazu kommt.

kopier mal hier hinein was die schreiben, dir ist es ja anscheinend schon länger aufgefallen und hast entsprechend reagiert. ich warte auf die kopien der antworten der fahrzeughersteller.

 

die meisten fahrzeuge heute haben diese dachkonstruktion bzw dieses einkleben oder verkleben der scheiben.

ich selbst habe hier oben auch steinschlag. es ist ein fahrzeug und man hat hier den geringsten einfluß darauf das es nicht passiert. genauso die vorderfront. wenn man dieses nicht wünscht folieren an den bereichen oder kein fahrzeug bewegen oder erst eins erwerben.

und nebenbei, fliegen, mücken oder sonstiges kleinvieh gehen bei mir spielend ab da fahrzeug poliert, eingewachst und mit einem detailer gelegendlich gesäubert. trotzdem ist man nicht gefeit davor, aber man kann entsprechend entgegenarbeiten mit pflegemitteln, wenn man es denn will.

Zitat:

Original geschrieben von chess77

Zitat:

Original geschrieben von Laurin-2008

 

 

Ja eine gängige VAG Konstruktion, aber erst seit wann.

Andere Hersteller haben das mit einer Gummilippe besser gelöst.

Was ist das für ein Lack, wenn Fliegeneinschlag zu solchen Schäden führt.

Steinschlag kann es ja nicht sein oder ??

IMHO ist das ein Konstruktionsfehler, ursächlich der Billigkeit geschuldet.

Gruß.

Das war bestimmt keine Fliege, sondern ein ganz normaler Steinschlag... Und Steinschläge kommen überall vor, bis an die oberste Kante. Je höher, desto seltener, aber kommt vor - Steinschläge im Sichtfeld sind ja auch keine Seltenheit. Wie man auf die Idee kommt, dass dies von einer Fliege stammen soll ist mir ein absolutes Rätsel!

 

Ohne jetzt zum Auto zu gehen behaupte ich mal, dass die Scheiben bei unseren MBs genauso eingelassen sind und keine Gummilippe darüber liegt.

es werden sicherlich fahrzeuge zu finden sein die den oberen bereich der fensterkante und bereich dach anders gelöst haben. gängige praxis ist aber heute bei den meisten fahrzeugen dieser abschluß an der oberkante. scheiben sind eben heute geklebt und aufgesetzt.

TE kann wenn er will und es dem lackierer übergeben. aber genauso gut geht es, wenn ein händchen dafür hat, wenn man es rostfrei macht, bearbeitet und lack aufträgt und ein klarlack darüber gibt. es wird ein steinschlag gewesen sein, der ursprünglich kleiner gewesen ist, aber durch das verkehrte behandeln hat sich die stelle unnötig vergrößert. wenn eventuell auch nur minimal.

würde er aus meinem dunstkreis kommen würde ich ihm das noch machen. würde dann an der frontpartei bestimmt noch einige finden. es wird ein steinchen gewesen sein, weil ziemlich weit oben, das sich eventuell aus einem lkw-oder traktorenprofil gelöst hat.

es ist halt ein auto.............

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackschaden durch Steinschlag an Dachkante