ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Lackqualität?

Lackqualität?

Themenstarteram 25. November 2008 um 15:10

DIe Lackqualität meines neuen TypeR FN2 ist eine frechheit.

Hatte vorher den neuen Civic 1.8 in schwarz und da war der Lack auch eine schande.

Habe ihn damals Nanoversiegeln lassen. WIe ich in der Werkstatt war sagte der Lackprofil das der Lack eine frechheit ist und aussieht als wäre er schon 5 Jahre alt.

Und jetzt habe ich das gleich problem bei meinen neuen TypeR, diesmal in Farbe rot.

Kratzer und jetzt wo ich das erste mal auf einer salzigen Straße gefahren bin habe ich STeinschläge oben das ich befürchten muß am Ende des Winters ist meine ganze Motorhaube statt rot nur mehr weiß.

Das ist meiner meinung nach nicht normal.

Wer hat noch probleme mit den Honda Lacken weil ich will das Reklamieren.. Allerdings würde es sicher mehr bringen wenn ich es nicht nur alleine machen würde.

37 Antworten

Honda lacke sind dallgemein eine Schande.

Habe ja meinen r foliert....

mußte was ausbessern lassen haben die den lack glatt mit abgezogen.....

grüße

Jan

Zitat:

Original geschrieben von Steirer24

DIe Lackqualität meines neuen TypeR FN2 ist eine frechheit.

Hatte vorher den neuen Civic 1.8 in schwarz und da war der Lack auch eine schande.

 

Wer hat noch probleme mit den Honda Lacken weil ich will das Reklamieren..

Warum hast dir denn dann den nochmal nen Honda gekauft? Meinst die verwenden nen Speziallack nur weils ein R ist? :rolleyes:

Dieses Problem ist so alt wie MT!

Mein R hat nun schon über 6 Jahre aufm Buckel und der lack hält...aber was willst gegen Steinschlag machen??? Das der lack vor allem an den Schürzen sehr dünn oder eben empfindlich ist dürfte wohl klar sein....da eben an der Waschbox die lanze nicht drauf halten, sonst ist der lack weg.

 

UND:

Die Mail an Honda kannste vergessen und die Zeit dafür für besseres verwenden. Entweder kommt zurück das du Abstand zum Vorrausfahrenden lassen sollst wegen Salz und Steinschlag oder ne Larifari Ausrede...aber versuch dein Glück...du bist nicht der Erste und wirst auch nicht der Letzte sein.

 

Chris

 

 

hab mir auch schon hier und da etwas lack weggekärchert, an den kunststoffteilen (mit nem baumarktkärcher!). da sollte man wohl echt aufpassen.

weniger lack spart gewicht... :cool:

Ich habe jezt meinen 2. FK3 Diesel,den ersten in schwarz,war grottenschlecht,den 2 ten in Rot da ist der Lack auch nicht besser.

Ich habe bewußt Rot genommen,weil kein metalic und man es somit besser Nachlakieren kann.Hoffe ich jedenfalls.

Grüße von einem Lackgeplacktem und davon gibt es ganz viele!!!!!!!!!

Die Lacke sind bei weitem nicht mehr so gut wie früher, weil die Hersteller Umweltschutzauflagen etc. erfüllen müssen. Das Problem gibts aber bei allen Herstellern, was amn so hört. Bei meinem 04er Civic hab ich aber anscheinend den Panzerlack draufbekommen habe. Ich hab noch nicht mal einen Steinschlag. Der Lack sieht aus wie neu!

LG, Andi

Hm,das mit den Lackplatzern am Frontspoiler hatte ich auch,wurde aber auf Garantie neu lackiert.

Das Problem ist einfach das die Spoiler garnicht grundiert sind,sobald Du einen kleinen Steinschlag hast,(muß nicht mal sichtbar sein)platzt das auf wie aufgefrorener Putz an der Hauswand beim waschen.Nach der neu Lackierung ist nie mehr was geplatzt,weil es grundiert ist und der Lack anscheinend besser ausgehärtet ist.

Der Honda Lack is einfach kacke! Wobei mein Bekannter mit seinem 1er BMW die gleichen Probleme hat!

Einerseits ist es ja klar,seit einem gewissen Zeitraum müssen die ganzen neuen Lacke auf Wasserbasis basieren.Die Lacke sind viel empfindlicher und in der Verarbeitung wird bestimmt auch gespart.Finde gerade beim EP 3 die Lackschicht an den Seitenteilen extrem dünn.Habe da so einige kleine Kratzer drinnen.

hondalacke sind schon immer zum kotzen!

war dei meinen ep3 auch allen so und ist jetzt beim fn meines bruders auch net besser! überall schon lack ab von den steinschlägen... (4 monate alt der wagen)

 

an meinem RS 4,5 Jahre alt ist gar nix. super klarlack

Da wird einfach billiges Material verwendet.Es macht aber nicht nur das Material auch eine zu geringe Schichtdicke ist Schuld an den Lackabplatzern!!!

ich lackiere ihn erstml wieder.

er hat das r81 rot mit getöntem klarlack. kommt auch wieder r81 drauf aber als pearl lack. und einem neuen klarlack (der soll sich bei wärme wieder glattziehen).

Ich bin ja mal gespannt,ob der weiße Lack bei meinem neuen Civic besser ist.Bei meinem schwarzen und roten Civic´s war der Lack echt Müll.

Die Lackqualität der Neufahrzeuge ist bei allen Marken inzwischen sehr bescheiden.

Das liegt an den angewandten Verfahren. Es gibt nur eine handvoll Lackhersteller, (z.B. BASF, PPG), die fast alle Autobauer beliefern.

Synthie

polieren darfste bei den hondas garnicht mehr. sofort ist der lack weg!

hab mal ein seitenteil beim ep civic unterhalb lackiert und der kunde beschwerd sich, das das seitenteil oberhalb zu ruppig ist XD dabei hat der den so gekauft -_-* als ich ihm dan einen gefallen getan hab und es polieren wollte, hab ich durchpoliert!

oder ein bekannter hat mit ein wenig polietur die tür von innen etwas reinigen wollen und dabei hat der mit wenigen handbewegung den lack wegpoliert. mit der HAND;)

bei den neueren civic hab ich festgestellt, das gerade bei schwarz die stoßstange h unter sonnenlicht bräunlich schimmet, da die grundierung durchscheint und die braune nahtabdichtung bei den türen nicht gut lackiert sind! das braunsche scheint auch durch!

am besten alle neueren fahrzeuge kommplett klacken lassen und von innen mit holraumversieglung versiegeln lassen. da hat honda auch sehr gespart!

bei den civic und jazz müßt ihr die türramhem genauer beobachten. die roßten nämlich an den schweißnähten, in den falzen und an der heckklappe bei der leißet. von innen scheuern die verkleidungen den lack ab! wenn ihr glück habt läuft das noch über honda!

Deine Antwort