ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neues Auto - Autopflege für Einsteiger

Neues Auto - Autopflege für Einsteiger

Themenstarteram 29. März 2014 um 11:55

Hallo liebe Community,

ich habe mir von Ca. einer Woche ein neues Auto (Jahreswagen / Erstzulassung März 2013) gekauft.

Das Auto ist in einem sehr gut gepflegten Zustand, den ich gerne behalten würde.

Die FAQs habe ich bereits gelesen und schon sehr hilfreiche Tipps und Tricks aufnehmen können.

Jetzt ist die Produktpalette doch recht groß und da ich mich vorher noch nie wirklich mit Autopflege beschäftigt habe (bisher nur Autos gefahren die schon einige Jahre auf dem Buckel hatte und eh nicht mehr wirklich schön waren), habe ich noch gar keine Erfahrung mit den Produkten bzw. habe auch noch überhaupt keine Ausrüstung. Anbei mal die „Checkliste“ aus den FAQs:

- Hersteller?

Mercedes Benz

- Typ?

A 200 AMG-Design

- Farbe?

Kosmosschwarz

- Metallic (j/n)?

Ja

- Alter des Fahrzeugs?

1 Jahr

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

Nicht bekannt

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

Neuwagen

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

100€ - 150€

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Handwäsche

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?

Vorzugsweise in der eigenen Auffahrt

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

Je nach Verschmutzung. Aber 2 – 3 Stunden können schon drin sein

- Was soll erreicht werden?

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung

Ich muss gleich dazu sagen, dass ich wohl eher der Durschnitts-Hobbyputzer sein werde. Ich möchte keine Schönheitswettbewerbe mit dem Auto gewinnen aber ich möchte, dass das Auto einen gut gepflegten Eindruck macht.

Ich würde mir jetzt gerne mal eine solide Grundausrüstung zusammen stellen. Könnt Ihr bitte einige Tipps bezüglich den Produkten geben. Welche benutzt Ihr?

Schon mal vielen Dank für die Hilfe!

Grüße

Tandrius

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Tandrius

Da werde ich mich doch gleich mal über genannte Produkte informieren.

Genau. Lies Dich zu den genannten Produkten mal ein bisschen ein. Über die Suchfunktion wirst Du viel darüber finden, auch viele Alternativen. Es gibt so viele schöne Produkte und auch Alternativen zu den genannten. Ich neige selbst dazu, ewig zu lesen, um mir 110%ig sicher zu sein. Ob Dir ein Produkt zusagt oder nicht, kannst Du aber letztendlich nur selbst rausfinden. Aber ein bisschen einlesen und schlau machen schadet keinesfalls.

Zitat:

Original geschrieben von Tandrius

Kannst du mir hierzu eine Onlineshops empfehlen?

In der FAQ sind empfehlenswerte Onlineshops genannt. Mit denen kannst Du ein wenig spielen und die Warenkörbe vergleichen. Die von mir genannten Produkte wirst Du nicht alle in einem Onlineshop finden, da nicht jeder Shop alle Hersteller anbietet. Stösst Du da auf Probleme mit den Versandkosten, kann man auch versuchen, Alternativen zu finden. Je nach Endsumme(n) kann es auch möglich sein, in zwei Shops versandkostenfrei zu bestellen.

Um nicht einen Shop zu bevorzugen, versuchen wir es möglichst zu vermeiden, die Shops mit Namen zu nennen. Aber mit einem Blick in die Shopliste in der FAQ wirst Du alles finden.

Zitat:

Original geschrieben von Tandrius

Natürlich wäre mir Felgenpflege auch wichtig - Auf meinem sind die AMG-Vielspeichen-Leichtmetallfelgen darauf. Gibt es hierfür ein empfehlenswertes Pflegemittel?

Ich weiss nicht, ob Du noch von Winter- auf Sommerbereifung zu wechseln hast, denn empfehlen würde ich Dir eine Felgenversiegelung wie beispielsweise Poorboys Wheel Sealant, mit der ich ganz zufrieden bin. Zum Auftragen in mehreren Schichten müssen die Räder jedoch vorher ordentlich gereinigt werden und das geht nur bei demontierten Felgen richtig. Dann kann man die Felgen ganz einfach mit Autoshampoo reinigen und brauchgt keine scharfen Sachen mehr.

Als Felgenreiniger würde ich Dir sonst den grünen Alu-Teufel empfehlen. Den musst Du nicht zwingend im Netz bestellen. Es gibt ihn auch bei A.T.U und dort sogar häufig im Angebot.

Saubere Reifenflanken runden das Bild ab, da empfehle ich Dir das Zaino Z16.

Für unlackierten Kunststoff aussen nehme ich das Surf City Garage Black Max. Eine gern genommene Alternative wäre Koch Chemie PlastStar.

Im Innenraum bin ich mit dem Reiniger Surf City Garage Dash Away sehr zufrieden. Eine zusätzliche Pflege ist nicht zwingend nötig.

Bei Leder bin ich nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner, da bei mir nur Lenkrad und Automatikwahlhebel aus Leder ist ;)

Aber da ich alles aufsauge ... schau Dir mal die Produkte von Colourlock an und eine gute Seite für Infos ist neben diesem Forum das Lederzentrum.de

Jetzt habe ich Dir eine ganze Menge Produkte um die Ohre geknallt ;)

In Summe wird das sicherlich Dein genanntes Budget sprengen, aber es ist ja nicht zwingend erforderlich, alles auf einmal zu kaufen. Lieber Step-by-step. Starte mit den Produkten für eine schonende Handwäsche und einen anschliessenden Lackschutz. Und darauf baust Du dann ggf. auf. So bleiben die Summen der Einkaufe überschaubar und Du kannst prüfen, wie sehr Dir selbst die "gehobene Fahrzeugpflege" liegt.

Gruss DiSchu

 

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Vorab ...

Ich empfehle Dir keine Politur. Nicht, weil ich weiss, dass Dein Wagen nicht auch eine Politur vertragen könnte, sondern weil die Mercedeslacke knüppelhart sind und man von Hand kaum etwas bis gar nichts ausrichten kann. Wenn das irgendwann mal für Dich in Frage kommt, wärst Du mit einer Exzenterpoliermaschine samt Zubehör mit etwa 200,- EUR extra dabei.

Dann gibt es Wachse auf natürlicher Basis und synthetische Versiegelungen ... und alles dazwischen. Ich erkläre es wie schwarz und weiss, in Wirklichkeit gibt es viel grau. Wachse schaffen einen eher warmen, weichen, tiefen Glanz. Versiegelungen einen eher harten, kalten Spiegelglanz. Versiegelungen haben häufig eine längere Standzeit, aber es gibt auch Wachse mit langen Standzeiten, so dass man nur 2-3x im Jahr nachlegen muss.

Da wir selbst zwei schwarze Wagen haben und ich auf den Glanz eines Wachses mehr stehe, da er meiner Meinung nach besser zu schwarz passt, empfehle ich Dir ein Wachs.

Du könntest aber auch mit einer Versiegelung glücklich werden.

Auch kannst Du problemlos zu den in der FAQ genannten Einkaufsempfehlungen greifen. Dennoch hier (m)eine Individualberatung:

  • Zwei Eimer mit mindestens 10 Liter Fassungsvermögen. Vielleicht hast Du die schon im Haushalt oder mal im nächsten Baumarkt schauen. Ein Eimer mit GritGuard wäre schön, ist aber gerade zum Einstieg kein Muss.
  • Ein Shampoo Deiner Wahl. Da kann man kaum etwas falsch machen. Wichtig ist die richtige Dosierung. Meine Wahl ist das Surf City Garage Pazific Blue Wash & Wax. Riecht toll, reinigt gut und ist unheimlich flutschig. Ich dosiere 37ml auf 10 Liter Wasser.
  • Einen Waschhandschuh. Petzoldt's Microfaser Waschhandschuh (ehemals Fix 40) oder Microfiber Madness Incredimitt (ich warte gerade auf das Erscheinen des Incredipad).
  • Ein Trockentuch wie beispielsweise Wizard of Gloss Moby Dick
  • Knete Magic Clean blau (Kneten KANN Spuren im Lack hinterlassen, MUSS aber nicht. Ich würde sie nur da anwenden, wo es nötig ist (Front, Schweller)). Als Gleitmittel eine Sprühflasche Wasser mit ein zwei Tropfen Autoshampoo.
  • Ein PreCleaner ist ebenfalls kein Muss, aber ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Alleine der Zuwachs an Lackglätte ist enorm. Meine Wahl wäre das das Poorboys Black Hole Show Glaze oder alternativ das Prima Amigo. Zum Auftragen ein zwei Handpolierschämme (hier dürfen es auch die weicheren sein), zum Abtragen 3-4 Mikrofasertücher. Beispielsweise Wizard of Gloss Bibo.
  • Wachse, die ich Dir für Deinen kleinen Schwarzen empfehlen würde, wären das Collinite #915 (recht günstig, sehr lange Standzeit, kreidet auf unlackierten Kunststoffen aus, riecht wie Schuhcreme), das Dodo Juice Blue Velvet Pro (auch mit guter Standzeit, hat auf unlackiertem Kunststoff auch nichts zu suchen, Geruch irgendwie fruchtig) oder das Chemical Guys Pete's 53' (eher geringe Standzeit mit 2-3 Monaten, toller Kokos-Geruch). Gerade angekommen bei mir ist das Angelwax Dark Angel, das auch sehr viele Fans hat und speziell für schwarze Lacke ist (riecht lecker nach Schokolade), aber mehr kann ich dazu noch nicht sagen.
  • Auftrag mit Applicator-Pads. Da reichen die billigen für 1,- EUR. Für den Wachsauftrag brauchst Du eigentlich nur eins, aber wenn es mal runterfällt, hast Du Feierabend. Und da die Dinger vielfältig nutzbar sind, würde ich ein paar mehr bestellen.
  • Abtrag mit langflorigen Mikrofasertüchern, so etwa 4 Stück, beispielsweise das Quick Slick.

Für ein gepflegtes Äusseres solltest Du dann noch über eine Kunststoff- und Reifenpflege nachdenken, ggf. über eine Felgenversiegelung. Weiteres dazu, wenn ich weiss, ob ich Deinen Geschmack getroffen habe.

Eine Summe habe ich nun nicht gebildet und hoffe, im Budget geblieben zu sein. Es wird nicht alle genannten Produkte in einem Shop geben. Wenn Dich zusätzliche Versandkosten auffressen, können wir auch nach Alternativen in nur einem oder zwei Shop schauen.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 29. März 2014 um 17:41

Hallo DiSchu,

vielen Dank für die ausführlichen Tipps und gute Beratung.

Das ganze hört sich schon mal genau nach dem an, an was ich so gedacht habe :)

Da werde ich mich doch gleich mal über genannte Produkte informieren.

Kannst du mir hierzu eine Onlineshops empfehlen?

Natürlich wäre mir Felgenpflege auch wichtig - Auf meinem sind die AMG-Vielspeichen-Leichtmetallfelgen darauf. Gibt es hierfür ein empfehlenswertes Pflegemittel?

 

Und hast du evtl. auch noch einen Tipp bezüglich Pflege im Innenraum?

Im Auto sind Leder-Integral-Sportsitze sowie eine belederte Instrumententafel. Auch hier habe ich überhaupt keine Ahnung was schonend für das Material ist und wie man es am besten Pflegen kann.

 

Vielen Dank für die Hilfe!

Grüße Tandrius

Zitat:

Original geschrieben von Tandrius

Da werde ich mich doch gleich mal über genannte Produkte informieren.

Genau. Lies Dich zu den genannten Produkten mal ein bisschen ein. Über die Suchfunktion wirst Du viel darüber finden, auch viele Alternativen. Es gibt so viele schöne Produkte und auch Alternativen zu den genannten. Ich neige selbst dazu, ewig zu lesen, um mir 110%ig sicher zu sein. Ob Dir ein Produkt zusagt oder nicht, kannst Du aber letztendlich nur selbst rausfinden. Aber ein bisschen einlesen und schlau machen schadet keinesfalls.

Zitat:

Original geschrieben von Tandrius

Kannst du mir hierzu eine Onlineshops empfehlen?

In der FAQ sind empfehlenswerte Onlineshops genannt. Mit denen kannst Du ein wenig spielen und die Warenkörbe vergleichen. Die von mir genannten Produkte wirst Du nicht alle in einem Onlineshop finden, da nicht jeder Shop alle Hersteller anbietet. Stösst Du da auf Probleme mit den Versandkosten, kann man auch versuchen, Alternativen zu finden. Je nach Endsumme(n) kann es auch möglich sein, in zwei Shops versandkostenfrei zu bestellen.

Um nicht einen Shop zu bevorzugen, versuchen wir es möglichst zu vermeiden, die Shops mit Namen zu nennen. Aber mit einem Blick in die Shopliste in der FAQ wirst Du alles finden.

Zitat:

Original geschrieben von Tandrius

Natürlich wäre mir Felgenpflege auch wichtig - Auf meinem sind die AMG-Vielspeichen-Leichtmetallfelgen darauf. Gibt es hierfür ein empfehlenswertes Pflegemittel?

Ich weiss nicht, ob Du noch von Winter- auf Sommerbereifung zu wechseln hast, denn empfehlen würde ich Dir eine Felgenversiegelung wie beispielsweise Poorboys Wheel Sealant, mit der ich ganz zufrieden bin. Zum Auftragen in mehreren Schichten müssen die Räder jedoch vorher ordentlich gereinigt werden und das geht nur bei demontierten Felgen richtig. Dann kann man die Felgen ganz einfach mit Autoshampoo reinigen und brauchgt keine scharfen Sachen mehr.

Als Felgenreiniger würde ich Dir sonst den grünen Alu-Teufel empfehlen. Den musst Du nicht zwingend im Netz bestellen. Es gibt ihn auch bei A.T.U und dort sogar häufig im Angebot.

Saubere Reifenflanken runden das Bild ab, da empfehle ich Dir das Zaino Z16.

Für unlackierten Kunststoff aussen nehme ich das Surf City Garage Black Max. Eine gern genommene Alternative wäre Koch Chemie PlastStar.

Im Innenraum bin ich mit dem Reiniger Surf City Garage Dash Away sehr zufrieden. Eine zusätzliche Pflege ist nicht zwingend nötig.

Bei Leder bin ich nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner, da bei mir nur Lenkrad und Automatikwahlhebel aus Leder ist ;)

Aber da ich alles aufsauge ... schau Dir mal die Produkte von Colourlock an und eine gute Seite für Infos ist neben diesem Forum das Lederzentrum.de

Jetzt habe ich Dir eine ganze Menge Produkte um die Ohre geknallt ;)

In Summe wird das sicherlich Dein genanntes Budget sprengen, aber es ist ja nicht zwingend erforderlich, alles auf einmal zu kaufen. Lieber Step-by-step. Starte mit den Produkten für eine schonende Handwäsche und einen anschliessenden Lackschutz. Und darauf baust Du dann ggf. auf. So bleiben die Summen der Einkaufe überschaubar und Du kannst prüfen, wie sehr Dir selbst die "gehobene Fahrzeugpflege" liegt.

Gruss DiSchu

 

Hallo zusammen,

erstmal einen großen Dank an "DiSchu"... sehr sehr hilfreich und interessant. Du hast das super erklärt und beschrieben und vorallem so formuliert was nötig ist und was man als "Anfänger" nicht unbedingt benötigt.

Kurz zu mir. Bin auch ein kompletter Neuling in Sachen Autopflege. Ich habe mir vor einer Woche einen 3 Jahre alten VW Passat Kombi 2.0 TDI gekauft und will natürlich das Auto bzw. den Lack, Innenraum etc. so gut wie möglich erhalten.

Deine Tipps habe ich mir zu Herzen genommen und auch schon alles bestellt ;-)

Mich würde jetzt noch zusätzlich interessieren, was ich für ein Mittel für die Dachrehling aus Chrom benötige bzw. auch die Zierleisten aus Chrom am Auto. Hast Du hierfür noch ein Mittel bzw. guten Tipp.

Vielen herzlichen Dank nochmal für Deine super Hilfe.

Gruß

Gerd

Themenstarteram 31. März 2014 um 13:20

Hi zusammen,

kann mich Gerd nur anschließen! Vielen Dank für die super Tipps und Hinweise!!!

Ich werde mich über gennante Produkte informieren und denke doch, dass ich mir jetzt ein gute Grundausrüstung zusammenbasteln kann :)

 

Vielen Dank nochmal und Grüße

Tandrius

Gerne geschehen!

@ Tandrius:

Falls Du Dir unsicher bist, kannst Du auch noch Deine Einkaufsliste VOR Bestellung zum "Abnicken" posten. Besonders an der Anzahl der Tücher nicht sparen. Gerade zum Einstieg wird gerne mal zu viel Produkt aufgetragen. Viel hilft viel zieht hier nicht, eher weniger ist mehr. Das Wachs beispielsweise so dünn auftragen, dass man es kaum sieht. Der Produktüberschuss landet im Tuch beim Abnehmen. Und da die Tücher irgendwann gesättigt sind, braucht man mehrere.

Gerne auch Feedback nach Benutzung!

@ jackosurf:

Für alles "Verchromte" am Auto nutze ich Nevr Dull. Das bekommst Du in gut sortierten Baumärkten oder in Shops für Motorradzubehör. "Verchromte" in "", da es ja heutzutage nur noch verchromter Kunststoff ist und nicht mehr das schöne Chrom wie bei vielen Oldies.

Mit ein bisschen von der Watte die Zierleisten reinigen. Das Nevr Dull trocknet so leicht milchig an und kann dann mit einem Mikrofasertuch abgestaubt werden. Danach Wachse ich die Leisten einfach mit.

Bei der Dachreling musst Du mal schauen. Häufig ist die einfach nur lackiert.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neues Auto - Autopflege für Einsteiger