ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lackpflege beim Neuwagen

Lackpflege beim Neuwagen

Themenstarteram 13. Mai 2013 um 22:29

Hallo zusammen,

Ich habe mir einen Neuwagen in schwarz (carbonschwarz metallic) geholt und möchte wissen, wie ich den Lack schön zum glänzen bringen kann?

1) Autopolitur oder Wachs? (ich denke, dass Politur für ältere Lacke geeignet ist und nicht für einen Neuwagen, frage ich aber trotrzdem zu Sicherheit nochmal :))

2) Welche Marke?

 

Danke

Ähnliche Themen
23 Antworten

Scroll mal hier auf dieser Seite nach unten.

Guckst Du........ähnliche Themen gab es schon zu Hauf.

Kennst Du die FAQ?

Themenstarteram 13. Mai 2013 um 23:16

Zitat:

Original geschrieben von Eis4zeit

Scroll mal hier auf dieser Seite nach unten.

Guckst Du........ähnliche Themen gab es schon zu Hauf.

Kennst Du die FAQ?

Die Suchfunktion habe ich benutzt. Ich kann aber ehrlich gesagt nichts nutzliches finden. Die Frage zur Lackpflege beim Neuwagen wird öfters nicht adäquat beantwortet. Da findet man eher Beiträge wie deinen da oben.

FAQ?

Themenstarteram 13. Mai 2013 um 23:32

Das sind anscheinend die s. g. FAQ. Ja dann,

Hersteller: BMW

 

 

- Typ: 5er

 

 

- Farbe: carbonschwarz metallic

 

 

- Metallic (j/n): ja

 

 

- Alter: Neuwagen, am Samstag abgeholt. BJ 12/2012

 

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“: Bisher nichts

 

 

- Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“: Bis jetzt nichts

 

 

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen: bisher nichts

 

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ? Der Lack wurde aufgearbeitet, wie und womit, weiß ich nicht

 

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ? Außer Aufarbeitung nix

 

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ? 50 - 150€

 

 

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage ?

 

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ? Ja, bin dabei

 

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ? Das ist die Frage an euch. Soll ich regelmäßig zur Waschanlage oder ist die Handwäsche besser

 

 

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ? 2 - 4 Stunden mit Sicherheit.

 

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ? Je nachdem, was empfehlenswert ist für einen Neuwagen.

 

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

 

 

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

 

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

 

Beides

 

 

 

 

 

 

Welche deiner Fragen werden nicht adäquat beantwortet, wenn man in die Sufu "Neuwagen" eingibt?

Das sollte jedenfalls helfen

Die Farbe ist den Pflegeutensilien komplett egal! Man arbeitet ja nur auf dem transparenten Klarlack! U

nd wenn sich bei dir die Frage stellt, ob du in die Waschanlage fahren sollst oder oder nicht, aber den Pflegezustand 1 und 2 möchtest, dann möchte ich behaupten, dass du die FAQ nicht sonderlich genau gelesen hast. Diese wurden ja nicht aus Jux und Tollerei mühsam zusammengetragen.

mfg

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 19:29

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Welche deiner Fragen werden nicht adäquat beantwortet, wenn man in die Sufu "Neuwagen" eingibt?

Das sollte jedenfalls helfen

Die Farbe ist den Pflegeutensilien komplett egal! Man arbeitet ja nur auf dem transparenten Klarlack! U

nd wenn sich bei dir die Frage stellt, ob du in die Waschanlage fahren sollst oder oder nicht, aber den Pflegezustand 1 und 2 möchtest, dann möchte ich behaupten, dass du die FAQ nicht sonderlich genau gelesen hast. Diese wurden ja nicht aus Jux und Tollerei mühsam zusammengetragen.

mfg

Der Link kann mir "auf jeden Fall" nicht helfen, weil es da eher um das Waschen geht und nicht Wachsen und Versiegeln usw.

Ich möchte nur wissen, was ich mit dem Lack machen muss, damit der glänzt und gleichzeitig geschützt wird und welche Marke wäre am besten dafür geeignet?

erstmal das Auto waschen, dann wachsen und dann versiegeln? Diese Reihenfolge? Wenn ja, dann welche Marke soll ich nehmen?

Danke

Du hattest die FAQ´s ja gefunden. Ich zitiere mal aus 2.4.:

Zitat:

Auf Polymer-Versiegelungen kann als Topping ein Wachs aufgetragen werden, umgekehrt also eine Versiegelung auf ein Wachs aufzubringen funktioniert nicht, da die Versiegelung auf einem Wachs nicht hält.

Ironie An:

Du mußt einen Pre Cleaner nehmen und danach wachsen! Natürlich alles von Dodo Juice.

Ironie Aus

Was erwartest Du denn bitte?

Ich kann Dir hier Mittel und Zubehör für sehr hohe dreistellige Beträge empfehlen, mit denen Du kein vernünftiges ergebnis erziehlen wirst, weil Du nicht weißt, wie die Produkte zu verarbeiten und anzuwenden sind.

Etwas Eigeninitiative ( einlesen) wäre schon nett, nicht nur fordern. Der Ton macht die Musik!

Sonst könnte ich Dir auch noch Seminare empfehlen, kosten ab 150€ pro Tag. Da wird Dir alles vorgekaut.

Grußlos

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 19:52

Ich habe den folgenden Beitrag gefunden. Ich finde dass der Mitforist alles gut erklärt hat. Soll ich dann so den Lack pflegen?

 

 

_______________________________________________

Also wenn du gut und günstig für die nächsten Jahre wegkommen möchtest, dann kann ich dir für den "Einstieg" folgendes empfehlen:

Wachs:

Collinite 476 - mit der Dose kommst Du Jahre hin und das Wachs hält ( schonende Handwäsche vorausgesetzt ) 5-6 Monate - dann musst du nachlegen

Dazu brauchst Du noch 2 Pads zum Auftrag ( 2 deswegen weil gerne mal was runterfällt, dann NICHT weiter benutzen sondern in die Waschmaschine damit )3-4 Mikrofasertücher zur Abnahme der Wachsreste

Aufpassen - auf Kunststoff hinterlässt dieses Wachs weiße Spuren.

Dazu gibt es blaues 3M Abklebeband.

Wichtig ist, NICHT mehr durch die Waschanlage zu fahren, die Chemie dort holt dir das Wachs schnell runter.

Für die Handwäsche benötigst du:

2 EImer, EInen weichen Waschhandschuh, ein wachsschonendes Shampoo und ein Trockentuch.

Die Günstige Alternative ist der SONAX BRILLIANT SHINE DETAILER - das ist eine sehr gute Sprühversiegelung. Die spürhst du auf ein Mikrofasertuch, verreibst es auf dem lack und polierst es gleich danach mit dem anderen Tuch trocken. Die Versiegelung hält ca. 4-6 Wochen - du kannst also nach Bedarf immer nach dem Waschen nachlegen

Waschen: MM Incredimitt Waschhandschuh, CG Mr. Pink Schampoo, Orange Drying Towel Trockentuch oder Lupus 530 XL Trockentuch oder Wizard of Gloss Moby Dick XL (das beste aber auch teuerste der 3)

Kneten sollte bei einem Neuwagen noch nicht nötig sein.

Lackvorbereitung: Prima Amigo + 2x kleines gelbes Applikatorpad, Shopeigenmarke

Wachs: Collinite #476s + 2x kleines gelbes Applikatorpad, Shopeigenmarke

Mikrofasertücher: z. B. Lupus 530, Wizard of Gloss Blue Fox, Autopflege24 Polish & Wax,

Damit ist der Lack versorgt, nun kannst du je nachdem das dir wichtiger ist und ins Budget passt z. B. Glasmikrofasertücher (MM CloudBuster, Lupus Wave 500, WoG Wizard of Glass), Kunststoffpflege ( CG Natural Shine Pleasant Matt Shine Dressing, Zaino Z16) Lederpflege (Lexol Cleaner und Conditioner, SCG Voodoo Blend) Allzweckinnenraumreiniger SCG Dash Away für Kunststoffe, Polster, Leder dazunehmen.

 

Ich möchte an dieser Stelle nochmal sagen: Mir scheint es als hättest du dich noch nicht ausreichen eingelesen. Mit der falschen Anwendung oder Reihenfolge bringen die besten Produkte nichts. Aslo lesen, lesen, lesen....

z. B. die FAQ 3 mal rauf und runter, inklusive Verlinkungen zu Komplettaufbereitungen. Auch sehr interessant, den Blog zur Fahrzeugaufbereitung aus Sicht eines Einsteigers von el lucero orgulloso + anderen Artikeln aus der gestarteten Reihe.

Also ich bin mir immer noch nicht 100% sicher ob du den nun schon mehrfach gegebenen Hinweis mit den FAQ so richtig verstanden hast.

FAQ = Frequently Asked Questions = Häufig gestellte Fragen.

Es gibt hier eine ganz ausführliche Anleitung.

Da stehen wirklich sehr liebvoll zusammengestellt die ganzen Basics drin.

Und wenn du es gründlich durchliest und nicht nur überfliegst dann werden dort deine Fragen auch beantwortet.

Dort sind auch verschiedene Pakete bereits als Beispiel zusammengestellt und auch Shops aufgeführt.

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

 

Etwas Eigeninitiative ( einlesen) wäre schon nett, nicht nur fordern. Der Ton macht die Musik!

Sonst könnte ich Dir auch noch Seminare empfehlen, kosten ab 150€ pro Tag. Da wird Dir alles vorgekaut.

Grußlos

Danke, dem ist nichts hinzuzufügen!

mfg

Viel wichter als die richten Produkte zu kaufen, ist die richtige Anwendung. Wenn du genau weißt, wie du vorgehen musst, und was die einzelnen Schritte genau bedeuten und warum in dieser Reihenfolge, dann wirst du mit (fast) allen Mitteln der namhaften Hersteller ein gutes Ergebnis erzielen.

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 20:31

Eine blöde Frage, ich habe nur einen privaten Parkplatz und keine Garage oder so, wo ich mein Auto per Hand waschen kann. Was macht man in so einer Situation?

Sind die Waschstrassen schädlich für den Lack oder kann ich ohne Bedenken mein Auto in einer guten Waschstrasse waschen lassen?

Such dir eine SB-Box, die die Eimerwäsche toleriert oder Wasche ohne Wasseranschluss mit dem Optimum No Rinse.

Mit einer Waschstraße, egal welcher, wäre die ganze Arbeit für die Katz'

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 20:36

Zitat:

Original geschrieben von BeMyWife

Eine blöde Frage, ich habe nur einen privaten Parkplatz und keine Garage oder so, wo ich mein Auto per Hand waschen kann. Was macht man in so einer Situation? Bei FAQ steht, dass man in einem SB-box oder auf der Tankstelle !!!! das Auto waschen soll......

Sind die Waschstrassen schädlich für den Lack oder kann ich ohne Bedenken mein Auto in einer guten Waschstrasse waschen lassen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen