ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackkratzer von Küchenschwamm beseitigen - wie am besten?

Lackkratzer von Küchenschwamm beseitigen - wie am besten?

Themenstarteram 13. August 2016 um 11:04

Hi,

kann jmd hier eine Akku oder zig.anzünder- poliermachine empfehlen??

Ich kam kürzlich auf die glorreiche Idee meinen weißen corsa mit der harten Seite von so nem gelben Küchen schwamm zu behandeln :( :( die eingebabbten Viecher-Leichen gingen wunderbar ab - dumm nur das ich 2 Tage später all die mega Kratzer in Motorhaube und co entdeckte :( sieht echt wüst aus und hoffe das lässt sich überhaupt noch rauspolieren

..

Beste Antwort im Thema

Deine Bestellung kannst du vergessen.

Die sogenannten Polierschwämme sind Applikatorpads die nimmt man z.B. zum Auftragen von Wachsen. Das Nano Kratzer gedöns ist eine Füllpampe und korrigiert keine Defekte sondern füllt die Kratzer nur auf und hält bestenfalls ein paar Wäschen. Dann sieht alles wieder wie vorher aus.

Auch ohne die Kratzer zu sehen, Bilder wären da von Vorteil, bin ich mir sicher, das es einfach zu beheben ist. Natürlich ist das eine kraftraubende Arbeit.

Du brauchst was mit Schleifanteilen, das die Kratzer aus dem Klarlack entfernt.

Dafür ist gerade per Hand das Meguiar's Ultimate Compound die erste Wahl. In Verbindung mit einem harten Polierschwamm - 3-4 für ein ganzes Auto oder noch besser mit einer Handpolierhilfe und dem entsprechenden harten Polierpads.

Dazu 5 MFT zur Abnahme der Politur. Danach den Lackschutz z.B. mit einem Wachs nicht vergessen.

Von einer Akku-Poliermaschine kann ich nur abraten, die meisten haben nicht die Kraft und bleiben stehen und dann ist die Akku-Laufzeit viel zu kurz. Da bräuchte man ja ein halbes Dutzend Akkus, denn das Aufladen dauert länger als die Arbeitszeit. Dann such dir lieber eine Mietwerkstatt, dort gibt es Strom oder frag in der Verwandtschaft oder Freunde, ob du dort dein Auto Polieren kannst.

 

 

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten
am 23. Mai 2011 um 18:12

Hallo!

Nun, mein Sohn wollte mir einen gefallen tun und hat versucht mein Auto zu polieren/reinigen. Doch er nahm falsche Reinigungsmittel, und zwar ein Schwamm die man zum Geschirr reinigen benutzt. Er benutzte die grüne Fläche, die rauch und hart ist. Das war ein Fehler, denn nun sind lauter dünne, leicht weißliche Krater auf dem Lack meines silbernen Auto.

Ich möchte gerne wissen, ob Ihr Tipps für mich habt wie ich diese kleinen Kratzer vom Lack wieder verschwinden lassen kann, ohne viel Geld dafür zu zahlen. Denn diese kleine Streifen gehen nun fast über das ganze Auto was sehr ärgerlich ist.

Hoffe Ihr könnt mir helfen!

MfG

 

KLICK HIER!! (nur gering etwas zu erkennen)

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

Hallo,

 

also erstmal mein Beileid, das tut ja beim Lesen schon weh :(

 

Ohne Bilder ist das schwierig zu beurteilen, aber ich vermute mal daß Du um eine (Maschinen-)Politur nicht rumkommst. Wenn Du selbst keine Ausrüstung/Erfahrung für/mit sowas hast, solltest Du dich ggf. mal nem Aufbereiter anvertrauen. Du kannst es natürlich auch erstmal mit ner Handpolitur versuchen, aber ich befürchte das wird nicht ausreichen.

 

Wie gesagt, am Besten mal ordentliche Bilder in gutem (z.B. Sonnen-)Licht einstellen.

 

Grüße

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

Eines vorweg, reiß ihm nicht den Kopf ab, auch wenn es gerechtfertigt wäre. ;)

Da hilft nur eine Komplettpolitur des Wagens mit etwas gröberen Mitteln. Also beispielsweise ne Feinschleifpolitur. Aber das wird sehr anstrengend und langwierig sein, besonders, wenn du es von Hand machen möchtest. Frag doch mal nen professionellen Aufbereiter. Dort wirst du zwar ne hübsche Summe Geld los, dafür sollte das Ergebnis überzeugen. Alles unter 100 € kannst du sein lassen, da sieht es nur bis zum ersten Regen gut aus.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

Das hört sich echt fies an:eek:

Per Hand auf hartem Lack hast du da glaub ich wenig Chancen. Da kommst du um eine maschinelle Politur nicht rum. 250€ kannst du rechnen, egal ob du damit zum Aufbereiter gehst, oder die eine Maschine mit Zubehör besorgst.

Vielleicht findest du auch einen User hier im Forum, der das ganze für einen Kasten Hopfenblütentee erledigt.;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

am 23. Mai 2011 um 18:32

250€ hört sich fies an. Naja, ich hab mich nochmal dazu gezwungen zum Wagen zu gehen um ein Foto zu machen. Das schmerzt jedes mal, wenn ich jetzt hinschaue. Auf dem Bild sieht man nicht viel, aber eine Stelle erkennt man gut.

KLICK HIER!!!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

am 23. Mai 2011 um 18:42

Man sieht zwar nicht viel, aber wenn diese Spuren überall sind, hat das nur noch mit der Maschine Sinn. Da fallen einem vorher die Arme ab, bis das auch nur auf einem Karosserieteil wieder einwandfrei aussieht. Wenn Du nicht vorhast, zukünft regelmäßig selbst zu polieren und keine Gerätschaften und Zubehör anschaffen möchtest, würde ich einen Kostenvoranschlag bei einem Aufbereiter einholen. Egal was Dir irgendwer verspricht, den Lack kann man nicht mehr auf die ganz billige Art wiederherstellen.

Ist ein bisschen schade, dass der Sohnemann nicht irgendwann gemerkt hat, dass da was schief läuft.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

am 23. Mai 2011 um 18:56

Und was glaubt Ihr wieviel ich mind. und max. bezahlen muss?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

Es wurden doch schon Zahlen genannt...... :confused:

 

Es kommt ja z.B. auch darauf an, ob Du wirklich nur polieren lässt, und den Lackschutz (Wachs/Versiegelung) selbst übernimmst, oder ob Du ein Rundum-Sorglos-Paket in Auftrag gibst.

 

Ich glaube auch nicht, daß Dir hier jemand einen exakten Preis nennen wird, ohne den kompletten Wagen live gesehen zu haben.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

am 23. Mai 2011 um 19:10

Gut, danke für eure Hilfe. Ich muss wohl dann mal beim Lackdoktor vorbeischauen und davor hab ich noch eine nette Überraschung für meinen Sohn! Seine Überraschung für mich war ja wohl erfolgreich.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

Müssen wir uns jetzt Sorgen machen?

Ich hoffe Du hältst Dich an den Rat von Goify......... :eek:

Zitat:

Original geschrieben von Goify

Eines vorweg, reiß ihm nicht den Kopf ab, auch wenn es gerechtfertigt wäre. ;)

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

am 23. Mai 2011 um 19:43

Obwohl er es verdient hätte! Aber nochmal zum Thema zurück...

Jemand muss doch ungefähr wissen wie hoch so eine Ganz-Wagen-Politur kosten wird. Die Kratzer sind halt nicht tief, aber dennoch sichtbar da diese Stellen weißlich erscheinen. Ich brauche einen Preis, damit ich mich darauf einstellen kann.

Hoffe da meldet sich wer der das schon hinter sich hatte.

MfG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

250€ kannst du rechnen, egal ob du damit zum Aufbereiter gehst, oder ...

Ob es nun 198,99 EUR oder 269,50 EUR wird, kann Dir genau niemand vorhersagen. Fahre zum Aufbereiter Deiner Wahl, führe den Wagen vor und Du bekommst ein Angebot.

Gruss DiSchu

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

So wie die anderen schon sagen, frag erst mal beim Aufbereiter nach!

Die Preise werden regional auch unterschiedlich sein, daher kannst du von den Usern hier keine verlässliche Antwort verlangen.

Aber nochmal zurück zum Thema, das mit dem Schwamm tut wirklich beim lesen weh!:eek:

Gib dein Sohn mal einen Tipp, beim nächsten mal sollte du ihm mal Reinigungsknete besorgen, damit hast er dann wohl mehr Erfolg und vor allem wenige Kratzer im Lack.... Aber bitte vorher die FAQ durchlesen!:)

Gruß Jan

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kratzer auf dem Lack durch Reinigung' überführt.]

Hallo! Zu der Schwammgeschichte sage ich mal lieber nix. Mit einer Akku Poliermaschine kommt man da nicht weiter. Wenns lohnt würde ich den zum Aufbereiter bringen. Fotos wären mal gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Lackkratzer von Küchenschwamm beseitigen - wie am besten?