ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kurzstreckenfahrzeug gesucht

Kurzstreckenfahrzeug gesucht

Themenstarteram 12. Oktober 2020 um 22:08

Hallo liebes Motor-Talk Forum,

 

auf der Suche nach einem Fahrzeug für meine neue Arbeitsstelle, brauche ich eure Kenntnisse und Erfahrungen.

 

Ich suche ein robustes und zuverlässiges Fahrzeug, welches ich 4x die Woche zur Arbeit bewegen werde.

Die Arbeitsstelle ist lediglich 10km entfernt und die Strecke besteht aus 2km Autobahn, 2km Stadt und 6km Landstrasse. Ansonsten werde ich mit dem Auto evtl. 3x die Woche ins Fitnessstudio(3km entfernt) fahren.

 

Ich bin 25Jahre alt und bin 8Jahre lang den Audi A3 8P von meiner Familie gefahren, welcher uns immer noch treue Dienste erweist. Am liebsten würde ich den gleichen nochmal kaufen, allerdings ist ein Diesel für meine Zwecke eher ungeeignet und den selben Wagen zweimal vor der Tür stehen zu haben ist auch nicht so cool :D

 

Wichtig ist mir eine gute Qualität und die Langlebigkeit bei Autos, wie es der Fall bei unserem A3 ist. Eine hohe Motorleistung spielt dagegen eine geringe Rolle. Klapperkisten hasse ich wie Coro... äh die Pest :rolleyes:

Mein Herz schlägt für deutsche Fahrzeuge, ich lasse mich da aber gerne überzeugen.

 

 

Ausgeben möchte ich ca. 4500€

Aktuell sind meine Gedanken bei einem Golf 6 mit dem 1.4 oder 1.6l Motor. Wie findet ihr diese Idee?

 

Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen.

 

Lg

 

Der neue Captain

Ähnliche Themen
27 Antworten

BESCHEUERT. Auf solchen Strecken wird ein Verbrenner nicht warm, der Katalysator kann nicht arbeiten usw. Entweder Fahrrad oder E-Auto sind für solche Strecken geeignet. Zur Nor geht noch ein Plug in Hybrid. Nur das Budget ist gerade für ein gutes Fahrrad ausreichend.

Den Vorschlag mit dem Fahrrad halte ich für mindestens genauso BESCHEUERT. Der TE möchte trockenen Fußes und einigermaßen komfortabel zur Arbeit kommen, hat aber nur 4,5 Mille und fährt nicht viel. Ergo, was bleibt zur Auswahl? Ein älteres Fahrzeug mit kleinem Benziner, sonst nichts....

Der 1,6er Golf mit 102 PS ist bei diesem Budget wohl die beste Wahl. Der solideste Motor im 6er Golf.

Vielleicht ist ja auch ein Polo oder Corsa eine Überlegung wert.

Besonders "BESCHEUERT" ist der Tipp, die 2km Autobahn mit dem Fahrrad zu fahren.

Corsa D

Fahren wir seit 5 Jahren täglich 2 x 11 Km...keine besonderen Vorkommnisse. Mittlerweile 180 TKm auf der Uhr.

Zitat:

@Badbones schrieb am 12. Oktober 2020 um 23:31:20 Uhr:

Besonders "BESCHEUERT" ist der Tipp, die 2km Autobahn mit dem Fahrrad zu fahren.

Corsa D

Fahren wir seit 5 Jahren täglich 2 x 11 Km...keine besonderen Vorkommnisse. Mittlerweile 180 TKm auf der Uhr.

Schau an, und das obwohl die Karre die letzten 5 Jahre NIE warm wurde. Ist ja wie ein 6er im Lotto, dass der immer noch läuft.:p

Themenstarteram 13. Oktober 2020 um 0:41

Morgens Fahrrad fahren zwischen unzähligen Autos bei Minusgraden und Regen ist auch nicht so schön^^ Bei gutem Wetter kann man natürlich mal zum Fahrrad greifen, aber wie Peterchen schreibt, möchte ich trocken und komfortabel zur Arbeit kommen.

Und ich behaupte mal, dass es hier einige gibt, die noch kürzere Strecken mit dem Auto fahren als ich und keine Probleme haben.

Badbones ist da schonmal sehr nah dran :D

Den Polo habe ich mir auch angesehen, allerdings habe ich keine Vorteile gegenüber dem Golf gefunden. Zumindest im Unterhalt hätte ich es mir günstiger gewünscht.

Den Corsa schaue ich mir mal genauer an. Vielen Dank schonmal an die ersten Antworten.

Falls eine Steckdose vorhanden ist, würde ich mir was bei e-flat aussuchen...

Sogar Standheizung ist beim e100 inklusive...

Wenn man Feiertage und Urlaub abzieht, dann bleiben bei dem Fahrprofil vielleicht noch 5.500km im Jahr übrig. Das ist wirklich nicht viel und diese konstanten Kurzstrecken sind nicht gut für Verbrenner. Selbst Benziner werden da im Winter nicht voll auf Betriebstemperatur kommen.

Wenn du einen Stellplatz hast der sich elektrifizieren lässt, dann würde ich echt über ein Elektroauto nachdenken. Die Laufleistung ist so gering, dass man selbst mit einer normalen Steckdose auskommt und gar keine Wallbox braucht. Man könnte sogar prüfen, ob man ohne eigene Steckdose auskommt, wenn die Infrastruktur im Umfeld vorhanden ist.

Manche Hersteller so wie z.B. VW haben massive Probleme mit zu hohen CO2 Werten. Daher wird man Elektrofahrzeuge noch attraktiver machen. Lass dir doch mal ein Leasingangebot für einen e-Up machen.

Zitat:

@206driver schrieb am 13. Oktober 2020 um 07:17:06 Uhr:

 

Manche Hersteller so wie z.B. VW haben massive Probleme mit zu hohen CO2 Werten. Daher wird man Elektrofahrzeuge noch attraktiver machen. Lass dir doch mal ein Leasingangebot für einen e-Up machen.

Der eUp und seine Derivate haben einen Bestellstopp, wahrscheinlich wird man über die komplette restliche Bauzeit keine mehr bestellen können bis der Nachfolger kommt.

Mag sein das so mancher Händler noch was in der Röhre hat aber so ganz einfach einen eUp kaufen oder leasen ist nicht.

Ansonsten wäre ein E-Mobil für das Anforderungsprofil schon optimal.

 

Natürlich sind Kurzstrecken nicht gut für Verbrenner, Rekord Laufleistungen erreicht man unter den Bedingungen nicht. Ist aber ja auch gar nicht nötig da man nicht viel fährt. Mag sein das so ein Motor nach 200tkm Kurzstrecken aus dem letzten Loch pfeift aber für die 200tkm braucht man bei Kurzstrecken ja auch 20 Jahre und mehr.

Empfehlenswert sind möglichst kleine und einfache Saugmotoren, wenn es ein VW werden soll sind die 1,4l und 1,6l (ohne FSI) da sicher die Problemlosesten.

Es würde den Motoren gut tun wenn man sie ab und an mal richtig warm fährt also man 100km und mehr. Außerdem regelmäßig Öl wechseln, mindestens einmal im Jahr besser 2x.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 13. Oktober 2020 um 07:40:25 Uhr:

Der eUp und seine Derivate haben einen Bestellstopp, wahrscheinlich wird man über die komplette restliche Bauzeit keine mehr bestellen können bis der Nachfolger kommt.

Mag sein das so mancher Händler noch was in der Röhre hat aber so ganz einfach einen eUp kaufen oder leasen ist nicht.

Ansonsten wäre ein E-Mobil für das Anforderungsprofil schon optimal.

Ah, okay. Das ist natürlich schade. Verfügbarkeit wäre aber wohl eh ein Thema. Wenn man innerhalb von 4-6 Wochen auf ein Elektrofahrzeug wechseln möchte, dann wird das sehr schwierig.

Wie andere erwähnten: Bei Lademöglichkeit ist Elektro eindeutig besser. Die Folgekosten erheblich niedriger (kein Ölwechsel jedes Jahr usw.). Allerdings bekommst du für 4500€ nichts gescheites.

Ich würde tendenziell auch eher zu nem Kleinwagen raten. Für die Anforderungen reicht was einfaches - aber ein Polo, Fiesta, Corsa klappert auch nicht. So ein Corsa mit 80-90PS ist am Markt gut verfügbar und günstig im Unterhalt. Gleichzeitig wirst du nicht gequält falls du mal ein bisschen länger fahren musst.

Du kannst natürlich auch ne Klasse höher schauen...aber der Golf 6 ist bei deinem Budget nicht wirklich drin. Ein Golf V einem neueren Corsa D nicht überlegen.

Alternative: Skoda Fabia und Seat Ibiza. Nehmen sich mit VW nicht wirklich was

Peugeot 206 mit einem VTI-Motor oder ein Astra H mit ebenfalls einem Saugbenziner.

Zitat:

@keksemann schrieb am 13. Oktober 2020 um 09:20:34 Uhr:

Peugeot 206 mit einem VTI-Motor ...

Nicht 206, sondern 207 und 208.

Ja... sorry... meinte ich. Dein Username hat mich abgelenkt (lach...)

Themenstarteram 13. Oktober 2020 um 14:45

Danke für eure Antworten.

Eine Lademöglichkeit zuhause ist nicht vorhanden. Die nächste Schnellladestation ist aber in 700m Entfernung. Der e100 von e-flat würde mich monatlich 82€ inkl. Versicherung, Verschleißteile, TÜV, etc. kosten.

Die Reichweite soll im Winter bei ca. 70km liegen. Das bedeutet, dass ich das Fahrzeug alle 3 Arbeitstage laden müsste. Die Ladezeit dauert 45Minuten. Was haltet ihr davon?

Der Kauf eines Elektroautos ist mir für meine Zwecke ehrlich gesagt zu teuer. Da fahre ich wie turbotobi schon schreibt, einen günstigen Verbrenner bis 150-200tkm und anschließend zum nächsten Schrottplatz.

Ist beim Corsa D ein bestimmter Motor zu empfehlen? Den möchte ich mir nun genauer anschauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kurzstreckenfahrzeug gesucht