ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kupferrohr im Kühlkreislauf = Korrosion?

Kupferrohr im Kühlkreislauf = Korrosion?

Themenstarteram 30. April 2014 um 13:09

Hallo,

kann man eigentlich ein Kupferrohr bedenkenlos als Schlauchverbindung nehmen? Der Motor ist ja aus Alu, nicht das es mir irgendwas zerfrisst. Schonmal Danke!

Beste Antwort im Thema
am 30. April 2014 um 13:51

- bei Kontakt: sofortige Kontaktkorrosion des Aluminiums

- bei Kupfer in Lösung (auch ohne Kontakt): nach Initialzeit Säurekorrosion des Aluminiums.

 

Gruß SRAM

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Als schlauchverbinder ok. Aber wieso von alu auf kupfer ? Ist der schlauch nicht aus gummi :?

am 30. April 2014 um 13:51

- bei Kontakt: sofortige Kontaktkorrosion des Aluminiums

- bei Kupfer in Lösung (auch ohne Kontakt): nach Initialzeit Säurekorrosion des Aluminiums.

 

Gruß SRAM

Themenstarteram 30. April 2014 um 14:10

Das hört sich nicht gesund an.

Danke :cool:

am 30. April 2014 um 15:25

warum nimmst du nicht einfach ein alurohr?

Themenstarteram 1. Mai 2014 um 16:26

Weil ich das passende Maß nicht finden kann.

plastic verbinder.

Rudiger

Also, entweder Du nimmst Kunststoff/Gummi, oder DIESELBE Al-Legierung als Rohr, um elektrochemische Korrosion zu vermeiden. Eine andere Al-Legierung, als sie der Rest hat, zu verwenden, bedingt früher oder später Korrosion, entweder am Rohr oder an den anderen Teilen, je nach Elektronegativität.

Eine andere Frage ist jedoch: WANN tritt diese Korrosion auf? Al- und seine Legierungen bilden in der Regel passivierende Oberflächenoxidation (vgl. Eloxal/Eloxieren), und sind danach chemisch ziemlich inaktiv.

am 2. Mai 2014 um 22:01

Nimm Messing!

Zitat:

Original geschrieben von Schreckschraubaer

Nimm Messing!

Löst das Problem technisch, aber nicht absolut - Elektronegativität dürfte von der der verwendeten Al-Legierung abweichen.

am 3. Mai 2014 um 9:17

Zitat:

Original geschrieben von AnTeeAs

Zitat:

Original geschrieben von Schreckschraubaer

Nimm Messing!

Löst das Problem technisch, aber nicht absolut - Elektronegativität dürfte von der der verwendeten Al-Legierung abweichen.

Richtig. Manchmal benötigt man eben Baumarkt- Ware bis die richtigen Teile vorhanden sind.

Moin

Ja, und anstatt Baumarktrohr könnte er auch Öl in sein Kühlsystem füllen, dort findet kein Ionentransort statt, die Galvanische Korrosion kann also nicht stattfinden....

 

Also im Ernst, ich denke er wollte seine Schläuche damit nicht nur verbinden um nach Hause zu kommen, sondern längerfristig. Und selbst kurz reagiert Kupfer und Alu, hier vor allem das im Kühler, nicht unbedingt gut aufeinander, die hohen Temperaturen und Strömungsgeschwindigkeiten helfen hierbei noch.

Kurz: Lass es am besten ganz.

Moin

BJörn

Wenn die original Ersatzteile lieferbar sind, würde ich keine Experimente machen. Wenn nicht, hätte ich aber kein Problem mit Kupfer im Kühlkreislauf. Die auch mit einfachen Mitteln gute Verformbarkeit ist ein Pluspunkt für Kupfer.

Mittlerweile haben sich zwar Heizungswärmetauscher aus Alu durchgesetzt, aber früher waren die alle aus Kupfer (auch bei Alumotoren). Die beschriebenen chemischen Reaktionen sollten von den aktuellen Kühlmitteln unterbunden, oder bis zur Bedeutungslosigkeit unterdrückt werden.

Moin

Dachte ich auch, habe ich aber leider so nicht gefunden.

Es ist aber ein Unterschied, ob ich reines Alu einsetze, oder aber Oberflächenbehandeltes. Letteres ist Galvanisch inaktiv, setzt also keine Ionen frei, also auch keine Galvanische Rostung.

Darum gingen auch kaum Ansaugbrücken kaputt als Ethanol in den Sprit kam, obwohl Ethanol doch Alu angreift. Nur eben reines Alu ohne Oberflächenbehandlung.

 

Moin

BJörn

Du kannst auch sogenanntes Verbundrohr nehmen. Geberit beispielsweise bietet sowas unter dem Namen Mepla (Metallplastmantel) an. Haben viele Klempner bzw. Installateure. Das kannst ohne Bedenken mit allen anderen Materialien mischen.Übliche Durchmesser sind 16/20/26/32 mm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kupferrohr im Kühlkreislauf = Korrosion?