ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kunstoffverblassung - auffrischen

Kunstoffverblassung - auffrischen

Themenstarteram 31. März 2015 um 2:45

Die Kunstoffteile im Aussenbereich habe ich mit einer Auffrischungsflüssigkeit und einem Schwämmchen aus dem Baumark auffrischen wollen. Jedoch sind jetzt Spuren übrig geblieben. Gibt's etwas besseres gegen die Verblassung und die Spuren? Möchte dass es wieder schwarz aussieht und nicht so hässlich grau. Siehe Pics.

Beste Antwort im Thema

Das sieht ja mal lecker aus :(

Die Verunreinigungen, die auf dem Bildern zu sehen sind, ist das irgendeine Verschmutzung oder Spuren des zweifelhaften Produktes aus dem Baumarkt? Falls letzteres, kann es sein, dass du deutlich zu viel genommen und nicht nachgewischt hast?

Ich persönlich würde den Heißluftfön noch weglassen und wie folgt vorgehen:

Als erstes müssen die Flächen mal richtig (!) gereinigt werden. Dazu würde ich eine APC Lösung 1:10, ggf. sogar 1:4 nutzen. APC bedeutet All Purpose Cleaner und damit nichts anderes als Allzweckreiniger. Dieser ist hoch konzentriert und kann für verschiedene Aufgaben in unterschiedlichen Dosierungen mit dest. Wasser gemischt werden.

Bei eBay verkauft jemand Abfüllungen des Meguiars APC für kleines Geld (klick), was zwar sehr grenzwertig ist, aber da ich bei dem Verkäufer bereits andere Produkte gekauft habe, hätte ich persönlich wenig Bedenken.

Also richtig reinigen. Da der Kunststoff nicht immer glatt ist sondern strukturiert, gerne mit Hilfe einer kleinen Bürste. Das kann je nach Fläche auch eine Zahnbürste sein. Zwischendurch mal abspülen und den Vorgang wiederholen. So lange, bis kein Dreck mehr runterläuft und die Flächen wirklich sauber sind. Dann trocknen.

Nun eine gute Kunststoffpflege auftragen. Ich nutze da das Surf City Garage Black MAX, viele sind begeistert vom Koch Chemie Plast Star (gibt es silikonfrei und silikonhaltig. Die silikonhaltige Version soll etwas länger halten, dafür aber speckiger glänzen). Sehr gut soll auch das Black WOW sein.

Dünn auftragen, etwas einziehen lassen und mit einem Mikrofasertuch nachwischen. Den Vorgang kann man dann ruhig noch mal wiederholen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

So würde ich die Sache angehen.

Gruß,

DiSchu

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Die scheinen eher als wären sie Anthrazitfarben gewesen also nicht ganz schwarz.Man kann sie mit dem Heißluftfön wieder orginal aussehen lassen. Effektiv aber gesunder Menschenverstand sollte vorhanden sein, wenn man den Fön draufhält :D

Das sieht ja mal lecker aus :(

Die Verunreinigungen, die auf dem Bildern zu sehen sind, ist das irgendeine Verschmutzung oder Spuren des zweifelhaften Produktes aus dem Baumarkt? Falls letzteres, kann es sein, dass du deutlich zu viel genommen und nicht nachgewischt hast?

Ich persönlich würde den Heißluftfön noch weglassen und wie folgt vorgehen:

Als erstes müssen die Flächen mal richtig (!) gereinigt werden. Dazu würde ich eine APC Lösung 1:10, ggf. sogar 1:4 nutzen. APC bedeutet All Purpose Cleaner und damit nichts anderes als Allzweckreiniger. Dieser ist hoch konzentriert und kann für verschiedene Aufgaben in unterschiedlichen Dosierungen mit dest. Wasser gemischt werden.

Bei eBay verkauft jemand Abfüllungen des Meguiars APC für kleines Geld (klick), was zwar sehr grenzwertig ist, aber da ich bei dem Verkäufer bereits andere Produkte gekauft habe, hätte ich persönlich wenig Bedenken.

Also richtig reinigen. Da der Kunststoff nicht immer glatt ist sondern strukturiert, gerne mit Hilfe einer kleinen Bürste. Das kann je nach Fläche auch eine Zahnbürste sein. Zwischendurch mal abspülen und den Vorgang wiederholen. So lange, bis kein Dreck mehr runterläuft und die Flächen wirklich sauber sind. Dann trocknen.

Nun eine gute Kunststoffpflege auftragen. Ich nutze da das Surf City Garage Black MAX, viele sind begeistert vom Koch Chemie Plast Star (gibt es silikonfrei und silikonhaltig. Die silikonhaltige Version soll etwas länger halten, dafür aber speckiger glänzen). Sehr gut soll auch das Black WOW sein.

Dünn auftragen, etwas einziehen lassen und mit einem Mikrofasertuch nachwischen. Den Vorgang kann man dann ruhig noch mal wiederholen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

So würde ich die Sache angehen.

Gruß,

DiSchu

Themenstarteram 31. März 2015 um 15:26

ist black Wow wirklich so teuer? http://www.ebay.ch/.../131150873925?...

Das andere Produkt finde ich leider nirgends mit Lieferung in die Schweiz.

Mein Tipp dazu, bestell bei Lupus Autopflege. Da kostet der Versand in die Schweiz zwar 17,50€ aber du bestellst bei einem der seriösesten Händlern mit sehr schnellen Lieferzeiten.

Ich würde dir zum Koch Chemie Plast Star raten, dazu den Koch Chemie Green Star Universalreiniger und eine paar Lupus Applicator Pad´s zum Auftragen und ein paar Microfasertücher zum nachwischen.

Evtl. willst du tiefer in die Fahrzeugpflege einsteigen, dann kannst du bei der Bestellung noch mehr dir dazuholen. kennst du die hiesige FAQ?

Zitat:

@masta-p schrieb am 31. März 2015 um 15:26:55 Uhr:

Das andere Produkt finde ich leider nirgends mit Lieferung in die Schweiz.

Schweiz? Das ist neu! Tut mir leid. Anfragen aus der Schweiz werden hier nicht bearbeitet! ....

Nur Spaß ;)

Ich habe mal die Jungs von Google gefragt und die sagen, ihr habt bei euch einen Autopflege-Shop namens perfectfinish.ch.

Den kenne ich natürlich persönlich nicht und weiß auch nicht, welche Alternativen es noch in der Schweiz gibt, aber egal.

Dort gibt es das Koch Chemie NanoMagicPlastCare Kunststoffpflegemittel, welches meines Wissens die Variante des Koch Chemie Plast Star für Privatanwender ist. 500ml statt 1 Liter, etwas teurer und ein schickes Fläschchen mit hübschen Etikett. Kostenpunkt 18,20 Sfr (17,47 EUR).

Außerdem gibt es dort Chemical Guys All Clean (aka Kiss Off). Das ist der All Purpose Cleaner von den Chemical Guys. Kostenpunkt 13,20 Sfr (12,65 EUR).

Die Versandkosten liegen bei 8,00 Sfr (7,66 EUR). Macht zusammen 39,40 Sfr bzw. 37,78 EUR.

Ich finde die Preise immer noch gesalzen, aber vielleicht ist das bei euch einfach so. Was weiß ich hier oben zwischen Nord- und Ostsee denn schon? ;)

Dann brauchst du noch eine leere Sprühflasche, etwas dest. Wasser, eine kleine Bürste, ein Schwämmchen zum Auftragen sowie ein Tuch zum Nachwischen. Das solltest du vor Ort aber alles finden können.

Wäre das eine Alternative?

Wenn du mehr vorhast und gerade eh tiefer in die Fahrzeugpflege einsteigen willst, denk an den Vorschlag von Total2.

Gruß,

DiSchu

Bei Lupus kostet der "gleiche" Spaß 39,3€ inkl. Versand. Dort noch die sehr guten & günstigen Auftragspads für 0,89€ plus 2-3 Tücher für 2,95€/Stück & evtl. die Kwazar Mercury Super 0,5L Pro+ Sprühflasche 4,95€ (chemieresistent)... passt.

Themenstarteram 31. März 2015 um 17:41

autopflege24.net liefert nur in die EU -.-

Bei Lupus fallen evtl. Zollgebühren an, aber egal. So um die 60€ wäre ich ohnehin bereit auszugeben. Meine Bestellung unten ist mit Versandkosten bei Lupus 61.- € wert.

Ich habe einige Berichte im Internet zu den verschiedenen Pflegeprodukten gelesen. Zuletzt habe ich mich dazu entschlossen Surf City Garage Black Max zu kaufen auch wegen diesem Vergleich: http://www.motor-talk.de/.../...ax-schwarz-wie-die-nacht-t4784812.html

Als Reiniger kaufe ich den Koch Chemie Green Star. 7.90€

http://www.lupus-autopflege.de/Koch-Chemie-Green-Star-1000ml

Nun die Frage. wie viel Reiniger brauche ich? Reicht 1l Reinigungsmittel für alle Kunststoffteile aussen am Auto? Auto ist ein Renault Scenic 2. Könnt mal auf FOtos gucken wie viel Kunstoff es hat. Das Mittel wird ja sowieso noch verdünnt.

Wie viel Pflegemittel sollte ich kaufen? Ich habe mich für 475ml entschieden. 14.90€

http://www.lupus-autopflege.de/...age-Black-MAX-Kunststoffpflege-475ml

Dazu noch 5 Pads zum Auftragen 4.50€

http://www.lupus-autopflege.de/index.php

Da ich schon bei Pflegeprodukten bin habe ich noch einen Felgenreiniger von Koch ausgewählt :) 16.90€

http://www.lupus-autopflege.de/...-Chemie-Reactive-Wheel-Cleaner-750ml

Nigrin aus dem Baumarkt war auch nicht schlecht, aber das Zeug stinkt wie die Pest. Ich musste mir ein Tuch vor die Nase halten weil ich fast kotzen musste. Weiss nicht ob das Absicht ist, aber sowas geht gar nicht.

Wie ist meine Auswahl? Fehlt noch etwas? :)

Sonst bestell ich mal und bin dann gespannt ob die Flecken weggehen.

-der Test gibt eigentlich das KC Plast Star als Sieger aus (außer beim Geruch, der aber nicht so schlimm ist)

-das Green Star reicht locker ewig, du verdünnst das 1:10-1:20! im Normalfall, bei ganz schlimmen Fällen 1:5. Da kannst du dir ausrechnen wie lange der 1Liter Vorrat hält. Du sprühst die zu behandelnde Fläche auch mit einem Sprüher ein und schäumst anschließen die Stelle mit einem Pinsel auf.

-wenn du unbedingt das Black Max willst dann reichen dir dort auch die 475ml für mehrere Jahre.

-5 Pads sind ausreichend. Kauf dir noch ein paar Lupus All Purpose Microfasertücher sowie 2 Lupus Wave 500 Waffel Microfasertuch für die Fensterreinigung (sind wirklich super!)

-als Felgenreiniger rate ich dir eher zum ValetPRO Bilberry Safe Wheelcleaner, der ist m.M besser und günstiger, außerdem kannst du ihn auch bis zu 1:10 verdünnen wenn die Felgen nicht dramatisch verdreckt sind.

PS: denk an Pinsel (zum aufschäumen, ich nehm welche ausm Baumarkt und klebe mit Krepp die Metallfassung ab), 2-3 gute Sprüher s.o. (chemieresistent) dann kannst du unterschiedliche Mischungen (1:10, 1:20) abfüllen und hast die gleich parat.

Die Endsumme ist erstmal hoch, die Produkte reichen aber locker für 3-5 Jahre bei regelmäßiger Reinigung.

Themenstarteram 31. März 2015 um 18:46

hmm... gut den ValetPRO Bilberry Safe Wheelcleaner und die Tücher nehme ich.

 

Wie lange hält denn die Affrischung der Kunstoffteile? Verblassen die etwa schon nach 2 Wochen wieder? Ich dachte das reibt man ein und dann hält es 1 Jahr.

 

Verblassen die nur an der Sonne oder auch wenn das Auto einige Monate in der Garage steht?

Zum eigentlichen Problem mit dem Kunststoff. Unterschreibe die Vorgehensweise von Dischu 1:1. Das Black Max von Surf City Garage hat für mich jedoch eine unterirdischen Standzeit. Das beste, was ich bislang für unlackierten Kunststoff genommen habe ist in der Tat das Black WOW. Auf den ersten Blick teuer, aber erstens hält es ewig, da sehr ergiebig, zweitens hält es ewig, da lange Standzeit ;-). Es ist imho absolut seinen Preis wert. Sehr gut für den Außenbereich ist allerdings auch das Plaststar. Ich habe das silikonhalatige Plaststar für die Cabriodachabdeckung am Astra TT meiner Frau benutzt - bis ich mal das Black WOW gekauft habe.

Auf die Frage nach der STandzeit: Das Black Max hielt bei mir max. zwei Regenschauer. Das Black Wow macht auch nach zwei Monaten bislang noch einen sehr guten Eindruck. Vorteil zum Plaststar ist, dass das Black Wow nach dem Nachwischen einen seidenmatten Glanz hinterlässt. Das Plaststar silikonhaltig glänzt schon etwas mehr und auch wenn man nachwischt, sieht es eher etwas speckig aus. Verwende das Plaststar daher nur noch für meine Türdichtungen.

Themenstarteram 31. März 2015 um 23:10

hmm.. in der Tat hält Black Wow, aber die PRO Version, länger. Hab auf der Homepage mal etwas rumgelesen. Die Pro Version hält bis zu 8 Monate. Dafür 60€ für ein 475ml Fläschchen.

http://www.blackwow.com/products/BlackWowPro.html

8 Monate Haltbarkeit.

https://www.youtube.com/watch?v=CZpKE8xNQMU

Weiss ned, muss es mir noch bis morgen überlegen. Pflege 60€ + Cleaner 8€ + Pads 4.5€ + Felgenreiniger 15€ + Versand... käme bei etwa 100€. Ist schon saftig. Wahrscheinlich werde ich für den Anfang etwas billigeres ausprobieren.

Aber Danke für die Tipps.

als Tipp nebenbei für den Versand nach CH, wenn du nicht zuweit von der Grenze nach DE weg wohnst, ist sein Paket nach Konstanz zu senden lassen und es dort dann ab zu holen. Umgeht man viele Probleme und der Versand ist günstiger zum Teil dann auch kostenlos (je nach Shop).

Was das Black WoW angeht, so stimmt das wirklich mit der Standzeit und der Ergiebigkeit, habe jetzt noch eine der ersten Flaschen die es mal in DE gab. Gerade für entsprechendes Vorhaben nutze ich es sehr gerne.

Themenstarteram 17. Mai 2015 um 18:59

Nach langem hin und her habe ich Black Wow Pro für 60€ gekauft und ich muss sagen... ich bin wahnsinnig enttäuscht. Entweder haben die mir ein FAKE verkauft oder es ist wirklich so schlecht wie es aussieht.

Zum Kunstoff reinigen habe ich Green Star gekauft. Allein dadurch wirkte das Kunstoff etwas dunkler und frischer obwohl dabei Farbe auf dem Tuch zurück blieb.

Aber dann Back Wow nach Anleitung mit dem Tuch oder auch Pinsel aufgetragen. 30min später mit dem Tuch abgewischt und die Streifen und Verblassungen waren leicht zurückgegangen, blieben aber dennoch klar ersichtlich. Beim ersten Waschgang war alles wieder wie vorher, total verplasst. Dann habe ich Black Wow wieder aufgetragen und es aber nicht mehr mit dem Tuch abgewischt. 3 Tage lang. Es wirkte etwas dunkler, aber immer noch nicht so überzeugend. Es war ölig und schmierig, vor allem an der Türe griff ich immer mit der Hand beim öffnen der Türe ausversehen auf die bepinselten Stellen. Sehr nervig. Es sammelte sich Schmutz, Staub und kleine Fliegen verklebten an den öligen Kunstoffteilen. Als es dann erneut zum Waschen ging war die Farbe wieder weg.

Ich bin nur noch sauer und werde das Zeugs zurückschicken. Ich hoffe die geben mir das Geld zurück. So einen Schrott für 60€ lohnt sich niemals. Dann lieber die Teile ausbauen und neu färben.

stell mal ein Bilder der Flasche ein, bitte.

Ich habe das Black WOW auch und ich konnte bis dato so ein beschriebenes Verhalten nicht feststellen. Die Aussenspiegel die du da in den Blog bei mir siehst an den blauen Fahrzeug, wurde nicht gereinigt und sahen nach 2 Monaten immer noch schwarz aus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kunstoffverblassung - auffrischen