ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. kriege ich diesel felgen auf meinen w124?

kriege ich diesel felgen auf meinen w124?

Themenstarteram 10. Februar 2009 um 22:12

hallo,

mein vater hat auf seinem t4 alufelgen vom vorgänger, die ich gern auf meinen 124er montieren würde. ich brauch eh noch einen satz sommerreifen.

(meinem vater sind die felgen total egal - dem besorg ich dann ein paar hübsche stahlfelgen:p)

ohne weiteres passen die auf jeden fall nicht. das mittenloch ist zu groß. laut meinen google recherchen ist es beim 124er 66,5mm groß.

die reifendimensionen der reifen, die auf den felgen montiert sind, sind zum teil auch bei mir im fahrzeugschein eingetragen (195/65 R15).

2 reifen haben 205/60 R15 - aber das müsste ja auch passen, da dies doch die "original - reifendimension" der mopf modelle ist.

der lochkreis sollte auch stimmen mit 112.

hier einfach mal die ganzen maße der alus, die ich gern auf meinen 124er montieren würde.

radgröße nach norm: 7 j x 15 h2

lochkreis (mm)/lochzahl: 112/5

einpresstiefe (mm): 45

zentrierart: mittenzentrierung

mittenloch (mm): 57

wenn vom mechanischen her alles passen sollte mit nem adapter oder so, wie sieht es dann mit eintragung(spflichten) aus? auch wegen 205/60 R15. evtl. reicht hier im speziellen für diese reifendimension ja auch ein wisch von mb, da die mopf modelle diese reifendimension ja serienmäßig hatten? hab da nicht so die ahnung...

gruß

karl

Ähnliche Themen
41 Antworten

Moin Karl,

 

auf deinen Mercedes dürfen ohne Einzelabnahme Mercedes-Originalfelgen lt. Anhang oder aber Zubehörfelgen mit spezifischer ABE für dein Modell.

 

Alles andere ist abnahme- und eintragungspflichtig. Die T4-Felgen musst du in jedem Fall vorführen - und wenn du denn den TÜVsegen bekommst eintragen lassen - da es sich erstens nicht um Original-MB Felgen mit Eignung für den W124 handelt und du zweitens kaum eine ABE für den W124 dafür von VW bekommen wirst :D

 

Das Thema "was darf ich montieren/aufziehen" ist hier schon schätzungsweise 200x gepostet worden; einfach mal die Suche bemühen.

 

LG,

koesek

Themenstarteram 11. Februar 2009 um 1:08

danke für die pdf! ich muss gestehen, dass ich die hier glaub ich schonmal gesehen hab bei motor talk.

da dort kein einziger eintrag mit et45 drin steht, fällt das denke ich sowieso von vornherein flach mit den alus, sehe ich das richtig?

ich will wegen den alus kein vermögen ausgeben. evtl würde ich mal bei ebay nach gullis gucken, oder halt stahlfelgen nehmen. aber momentan ist auch erstmal noch winter.

achso, die alus sind nicht von vw.

gruß

karl

Themenstarteram 11. Februar 2009 um 1:41

hmm die 190er felgen hier gehen auch nicht oder? (falsche einpresstiefe) :confused:

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=643678

die hätte ich sonst mal ins auge gefasst, neu jabel ist (fast) bei mir um die ecke.

gruß

karl

kann es sein das du einen falschen link drin hast,

ich sehe keine 190ger felgen ?

Themenstarteram 11. Februar 2009 um 3:49

ja! sorry, da hab ich mich irgendwie "vertippt"

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220358359113

edit: wenn man in der kategorie "Auto & Motorrad: Teile" nach "neu jabel" auch in der artikelbeschreibung sucht, sind die felgen das einzige suchergebnis^^

hallo,

ich würde den verkäufer fragen ob eine ABE vorliegt oder ob er dir die

KBA nummer der felgen sagen kann.

neue günstige felgen/kompletträder bekommst du auch hier KLICKEN

evtl ist ja was für die dabei..

gruß

mic

Themenstarteram 12. Februar 2009 um 5:45

man ist das alles kompliziert:confused:

wenn die vom mechanischen her passen sollten, sind die doch sicher auch zugelassen, da original mb?:confused:

wobei ich dem pdf wiederrum entnehmen kann, dass das nicht passt.

muss wohl ein grußer unterschied sein zwischen w201 und w124?

ohne jetzt einen direkten vergleich zu haben würde ich auch glauben, dass das original w124 felgen und nicht w201 felgen sind, wenn ich es nicht wüsste, weil es da steht...

gruß

karl

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 21:49

laut auskunft des verkaeufers passt alles:)

hab mir die felgen jetzt ersteigert, ich denke mit dem preis kann ich zufrieden sein, zumal die muttern sonst auch nicht umsonst sind.

gruss

karl

Die Achtlochfelgen - wie auch die Gullideckel - sehen bei W201 und W124 zwar optisch auf den ersten Blick gleich aus, unterscheiden sich aber hinsichtlich der Einpresstiefen. Passen werden die 201-Räder natürlich auf den W124, aber sie müssen vom TÜV abgenommen und eingetragen werden, da MB bei Felgen 7x15 nur ET 41 oder ET42 beim W124 freigibt. Mit 205/55R16 muss sowieso eine Einzelabnahme erfolgen, egal ob W124-Felge oder nicht.

Themenstarteram 17. Februar 2009 um 11:34

das gutachten ist ja vorhanden...

ich hätte mir für diese felgen jetzt 195/65er reifen, gekauft...passt das garnicht?:confused:...dieses format ist ja so bei mir eingetragen.

ich denke mir mal so, mit nem wisch von mb sollte 205/60 auch ohne weiteres möglich sein, da dieses format ja ab mopf1 serie war?

mit den felgen an sich sollte es ja keine probleme geben, das entsprechende gutachten bekomme ich ja mitgeliefert.

wenn das nicht so ohne weiteres geht mit 195/65, gibt es dann ein anderes reifenformat, das ich ohne weiteren papierkrieg aufziehen kann?

meine sorge ist jetzt hautpsächlich, dass es kein reifenformat gibt, dass auf die felgen drauf passt UND das ich gleichzeitig auch auf meinem 124t mopf0 fahren darf???

das ist ja auch alles so eine wissenschaft für sich, mit den felgen und reifen:confused:

gruß

karl

Hallo Karl,

 

nu' mach' dir doch nicht so'n Kopp...Das ist überhaupt nicht kompliziert:

 

1. Erlaubt sind Felgen-/Reifenkombinationen in der MB-Freigabe für dein Modell - und zwar nur diese - vorausgesetzt, es handelt sich um Mercedes-Originalfelgen. Welche Reifengröße auf genau welcher Felgengröße gefahren werden darf, ist dort ganz exakt aufgeführt.

Eine W201-Felge ist z.B. nur mit Abnahme und Eintragung erlaubt, da sie eine andere Einpresstiefe als die W124-Felge hat: keine Freigabe, TÜV/Eintragung!

 

2. Auf Zubehörfelgen - also nicht Original Mercedes - dürfen ohne Eintragung in die Papiere nur die in der zur Felge gehörenden ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) aufgeführten Reifengrößen aufgezogen sein, und zwar exakt für dein Modell (Limo/T-Modell/Motorisierung).

Wenn du also für deine Felgen ein auf den W124 bezogenes Gutachten hast, kannst du nur die Reifengröße aufziehen, auf die sich das Gutachten bezieht. Hast du kein solches auf den W124 bezogenes Gutachten oder ABE: TÜV/Eintragung!

 

3. Alles, was nicht exakt unter 1 und 2 fällt: TÜV/Eintragung!

 

Für dich trifft also Fall 1 zu: du hast Original Mercedes-Felgen, aber mit ET 37 nicht in einer Einpresstiefe, die unter die MB-Freigabe für den W124 fällt. Es ist daher vollkommen egal, ob du 195/65 R15 oder 205/60 R15 aufziehst; beide Größen musst du auf dieser Felge abnehmen und in die Papiere eintragen lassen. Ist doch gar nicht schwer...

 

LG,

koesek

 

@koesek,

das hast Du wirklich schön erklärt.

LG

fleibaka

Themenstarteram 17. Februar 2009 um 17:23

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist in dem gutachten ein bestimmtes reifenformat aufgeführt, welches genau dem 124(t) zugeordnet ist. und das darf ich in jedem fall auch fahren. es spielt überhaupt keine rolle, ob dieses format aus dem gutachten im schein aufgeführt ist.

oder anders gesagt: es gibt auf jeden fall ein dem gutachten entnehmbares reifen format, welches ich ohne weiteres auf die alus aufziehen kann und damit auch losfahren darf. eventuell stehen auch mehrere genehmigte formate in dem gutachten.

@kosek

ja, du hast hier wirklich deine kompetenz in bezug auf reifen/räder unter beweis gestellt, danke!:)

Zitat:

Original geschrieben von 200D

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist in dem gutachten ein bestimmtes reifenformat aufgeführt, welches genau dem 124(t) zugeordnet ist. und das darf ich in jedem fall auch fahren. es spielt überhaupt keine rolle, ob dieses format aus dem gutachten im schein aufgeführt ist.

oder anders gesagt: es gibt auf jeden fall ein dem gutachten entnehmbares reifen format, welches ich ohne weiteres auf die alus aufziehen kann und damit auch losfahren darf. eventuell stehen auch mehrere genehmigte formate in dem gutachten.

@kosek

ja, du hast hier wirklich deine kompetenz in bezug auf reifen/räder unter beweis gestellt, danke!:)

Was an Reifen im Schein nicht eingetragen ist und auch in der Reifen und Felgenfreigabe nicht als Kombination aufgeführt ist, muß grundsätzlich eingetragen werden.

Das Dir vorliegende Gutachten besagt lediglich mit welchen Reifengrössen die Felgen geprüft wurden.

Wenn es sich nicht um eine ABE handelt, was eh ziemlich selten ist, liegt Dir ein Felgengutachten vor. Dort steht immer drin, daß Du zur technischen Abnahme mußt.

Gruß

fleibaka

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. kriege ich diesel felgen auf meinen w124?