ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kratzer in der Windschutzscheibe und eine Menge Vogelschi...

Kratzer in der Windschutzscheibe und eine Menge Vogelschi...

Themenstarteram 13. April 2010 um 14:09

MoinMoin,

als ich heute morgen mit dem Auto aufbrechen wollte und die Sonne schon am morgen strahlte, fielen mir zwei oder drei massive Kratzer in der Winschutzscheibe aus, direkt auf der Fahrerseite welche bei Sonneneinstrahlung echt irritierend und unschön sind!

Da ich über meinem Parkplatz einen großen Baum habe, bin ich schon an den ganzen Vogelsch.. gewöhnt, mittlerweile sind es bestimmt 20 "Haufen", welche über das Auto verstreut am Lack und sogar schon am Scheinwerfer kleben. Wenn ich jetzt das Auto richtig wasche, sieht es dank den netten Vögeln und den Pollen nach zwei Tagen wieder genauso aus wie jetzt! -.- Gibt es kleines Mittel für zwischendurch, mit dem ich lackschonend die Vogelschei.. wegmachen kann?

Und wie sieht es mit den fiesen Kratzern in der Windschutzscheibe aus? Kann ich die irgendwie (für nicht allzu viel Geld) entfernen lassen oder muss es einen neue Scheibe sein? :( Anscheinend ist da ein Ast drauf gekracht oder eine Katze hat sich mal wieder auf dem Auto vergnügt.. -.-

 

LG

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

Es gibt eigentlich zwei Methoden zur Kratzerentfernung an Scheiben. Die eine davon ist das Polieren, die andere das Schleifen. Wenn es sehr feine Kratzer auf der Scheibe sind, kann man mit dem speziellen Glaspolierset versuchen die Kratzer zu entfernen. Ein Schleifen der Scheibe das alle Kratzer auf jeden Fall entfernen würde ist meistens nicht ganz möglich, da bei dieser Methode zu viel Material abgetragen wird und somit die Scheibe Verzerrungen und falsche Lichtbrechung aufweisen würde. Dies ist der sogennante Linseneffekt.

Auch bei sehr feinen Kratzern wird natürlich ein wenig Glas von der Scheibe abgerieben und könnte, muss aber nicht, die gleichen Erscheinungen wie beim Schleifen nachsichziehen.

Um eine definitive Aussage treffen zu können müsste man sich die Scheibe auf jeden Fall anschauen.

 

Grundsätzlich kann man bei leichten Kratzern ersteinmal testen ob sich der Aufwand lohnt. Dazu nimmt man ein Korkstück oder eine harte Polierscheibe und Zahnpasta. Da Zahnpasta ähnliche Schleifstoffe wie die Scheibenpolituren für Glas besitzen reicht dies für den Test aus. Wenn sich der Kratzer nun mit entsprechendem Druck auf die Scheibe ( allerdings nicht zu stark ) entfernen lässt, oder aber geringer wird, lohnt sich die Anschaffung einer hochwertigen Glaspolitur meistens.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten
am 13. April 2010 um 18:41

hallo

das mit den vögeln kenn ich :-(

habe das problem mit einer motorsäge beseitigt , aber das ist ja nicht immer

so einfach machbar !

mit kleinen mitteln würde ich da nicht drauf rumwischen

könnten unschöne kratzer entstehen

und mit deiner scheibe würde ich mal zu carglass fahren

was auf jedenfall geht ist scheibenwischerwasser, kannste dir in so ne spritzflasche reintun und lokal die stellen saubermachen. da passiert dem lack nix.

am 13. April 2010 um 22:48

ja spühlen

aber nicht wischen

Zitat:

Original geschrieben von Triple-B

was auf jedenfall geht ist scheibenwischerwasser, kannste dir in so ne spritzflasche reintun und lokal die stellen saubermachen. da passiert dem lack nix.

Sommerklarsicht enthält starke Tenside und Enzyme (wegen des Lösevermögens gegen Proteine - hervorgerufen durch tote Insekten) und kann eine auf dem Lack befindliche Wachsschicht gaaanz schnell an- und ablösen.

Winterklarsicht enthält größere Mengen an Alkohol bzw. Ethylenglykol (als Frostschutz) und greift eine Wachsschicht ähnlich stark an.

"Spezieller" Insekten- und Vogelkotentferner ist aber auch nicht viel besser ... aber sicher noch besser als eingeätzte Stellen im Lack.

Themenstarteram 13. April 2010 um 22:55

Ist es denn möglich, sich solche Kratzer bei Carglass rauspolieren zu lassen, oder muss es eine neue Scheibe sein? :(

LG

am 13. April 2010 um 23:05

was auch immer super klappt und ein echter geheimtip ist

RADGLANZ aus dem fahrradladen

löst alles an verschmutzung und greift den lack nicht an !

mit der scheibe würde ich fragen

ist auch von fall zu fall unterschiedlich

eine neue scheibe selber bezahlen ist nicht grade günstig

und eine steinschlag hat man ja mal schnell

Zitat:

Original geschrieben von Hotsauc3

Ist es denn möglich, sich solche Kratzer bei Carglass rauspolieren zu lassen, oder muss es eine neue Scheibe sein?

Das kann Dir nur ein Glasexperte sagen ... den findest Du aber im Regelfall nicht bei CarGlass, sondern eher beim freundlichen Autoglaser in der unabhängigen Autoglaserei.

CarGlass hat für mich einen Stellenwert wie PitStop oder ATU.

Zitat:

Original geschrieben von Hotsauc3

MoinMoin,

als ich heute morgen mit dem Auto aufbrechen wollte und die Sonne schon am morgen strahlte, fielen mir zwei oder drei massive Kratzer in der Winschutzscheibe aus, direkt auf der Fahrerseite welche bei Sonneneinstrahlung echt irritierend und unschön sind!

LG

Sofern die Kratzer im Sichtbereich des Fahrers sind, ists Essig mit auspolieren.

Dadurch wirkt das nämlich dann wie ne Lupe, was nicht zulässig ist.

Hab des auch bei meinem, weil ich durchs Eiskratzen diese Kratzer drin hab.

Wird ne neue Scheibe fällig.

 

am 14. April 2010 um 11:46

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

Zitat:

Original geschrieben von Hotsauc3

Ist es denn möglich, sich solche Kratzer bei Carglass rauspolieren zu lassen, oder muss es eine neue Scheibe sein?

Das kann Dir nur ein Glasexperte sagen ... den findest Du aber im Regelfall nicht bei CarGlass, sondern eher beim freundlichen Autoglaser in der unabhängigen Autoglaserei.

CarGlass hat für mich einen Stellenwert wie PitStop oder ATU.

Tipp: Frag doch mal bei Autoglasmeister hier ausm Forum an....der ist Experte!

Themenstarteram 14. April 2010 um 13:29

Wo finde ich den Autoglasmeister bzw. wie heißt er?

LG

Themenstarteram 14. April 2010 um 15:17

Wie wäre es mit dem Mittel hier, um den Vogelkot zu entfernen?

http://www.autopflege24.net/.../Meguiars-Quik-Detailer::22.html

Und sollte ich dazu ein Microfasertuch verwenden (was natürlich dann immer sofort dreckig wird mit Vogelkot) oder kann man auch Küchenpapier auf dem Lack verwenden, ohne das es Kratzer gibt?

 

LG

am 14. April 2010 um 17:37

Zitat:

Original geschrieben von Hotsauc3

Wo finde ich den Autoglasmeister bzw. wie heißt er?

LG

hier:

http://www.motor-talk.de/.../UserDetails.html?userId=81570

Hallo zusammen,

Es gibt eigentlich zwei Methoden zur Kratzerentfernung an Scheiben. Die eine davon ist das Polieren, die andere das Schleifen. Wenn es sehr feine Kratzer auf der Scheibe sind, kann man mit dem speziellen Glaspolierset versuchen die Kratzer zu entfernen. Ein Schleifen der Scheibe das alle Kratzer auf jeden Fall entfernen würde ist meistens nicht ganz möglich, da bei dieser Methode zu viel Material abgetragen wird und somit die Scheibe Verzerrungen und falsche Lichtbrechung aufweisen würde. Dies ist der sogennante Linseneffekt.

Auch bei sehr feinen Kratzern wird natürlich ein wenig Glas von der Scheibe abgerieben und könnte, muss aber nicht, die gleichen Erscheinungen wie beim Schleifen nachsichziehen.

Um eine definitive Aussage treffen zu können müsste man sich die Scheibe auf jeden Fall anschauen.

 

Grundsätzlich kann man bei leichten Kratzern ersteinmal testen ob sich der Aufwand lohnt. Dazu nimmt man ein Korkstück oder eine harte Polierscheibe und Zahnpasta. Da Zahnpasta ähnliche Schleifstoffe wie die Scheibenpolituren für Glas besitzen reicht dies für den Test aus. Wenn sich der Kratzer nun mit entsprechendem Druck auf die Scheibe ( allerdings nicht zu stark ) entfernen lässt, oder aber geringer wird, lohnt sich die Anschaffung einer hochwertigen Glaspolitur meistens.

am 14. April 2010 um 19:26

Coole Signatur..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kratzer in der Windschutzscheibe und eine Menge Vogelschi...