ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kratzer ausbessern möglich?

Kratzer ausbessern möglich?

Themenstarteram 2. August 2020 um 13:46

Hallo liebe Community,

ich habe heute den Reifendruck prüfen wollen und dabei leider und dummerweise meine Felge etwas zerkratzt, da ich mit dem Metallende des Schlauches etwas unvorsichtig war. Das Auto (Golf) ist ein Leasingmodell und ich weiß nicht genau wie kulant VW sein wird, deshalb möchte ich den Kratzer am liebsten einfach beseitigen. Kann mir jemand sagen, ob das hierbei möglich ist? (Bild ist angehängt) Ich bin leider ein absoluter Laie, aber ich könnte mir vorstellen, dass es sich hierbei um Kratzer im Klarlack handelt, die man doch eigentlich ausbessern kann (?)

Ich bin offen für alle Anregungen und Tipps!

Vielen Dank!

EH

PS: Es sind sie VW Woodstock-Felgen. Vielleicht weiß jemand, was für ein Lack das ist.

Kratzer neben dem Ventil
Ähnliche Themen
19 Antworten

Selber machen: Da kann man nur versuchen mit Politur auszupolieren. Ansonsten zum Felgenaufbereiter oder warten bis kurz vor der Fahrzeugrückgabe, da kann man dann alle Macken in den Felgen aufbereiten lassen.

Einfach so abgeben ist nicht zu empfehlen, da wird es teuer.

Das wird bei der Endabnahme wohl nicht ins Gewicht fallen.

Moin!

Zuerst würde ich es mit Politur versuchen. Wenn das nicht reicht, um die Kratzer zu entfernen, mit einem Lackstift, es wird wohl Klarlack sein. Das sieht man aber, wenn man sich die Felge ansieht. Vorher aber die Stelle entfetten, entwachsen.

G

Dort wo der Lack abgetragen wurde, kann selbstverständlich auch Politur nichts bewirken.

Themenstarteram 2. August 2020 um 14:04

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 2. August 2020 um 13:59:08 Uhr:

Dort wo der Lack abgetragen wurde, kann selbstverständlich auch Politur nichts bewirken.

Also probier‘ ich‘s am besten mal mit dem Lackstift ?

Auch die Arbeit mit dem Lackstift setzt etwas Geschick und Übung voraus, wenn das Ergebnis entsprechend ausfallen soll...

Bekritteln wird VW den Defekt sowieso.

Schau Dir ein paar Videos dazu an, bevor Du loslegst.

Kratzer wird zu tief sein wenn schon das weiß durch kommt. Lackstift ist keine Alternative, das sieht danach maximal schlechter aus als vorher. Smart repair mit abschleifen etc wäre eine Option, ob man das aber für das Geld will muss jeder für sich selber wissem

Zitat:

@Herrmannomann schrieb am 2. August 2020 um 13:46:00 Uhr:

Hallo liebe Community,

ich habe heute den Reifendruck prüfen wollen und dabei leider und dummerweise meine Felge etwas zerkratzt, da ich mit dem Metallende des Schlauches etwas unvorsichtig war. Das Auto (Golf) ist ein Leasingmodell und ich weiß nicht genau wie kulant VW sein wird, deshalb möchte ich den Kratzer am liebsten einfach beseitigen. Kann mir jemand sagen, ob das hierbei möglich ist? (Bild ist angehängt) Ich bin leider ein absoluter Laie, aber ich könnte mir vorstellen, dass es sich hierbei um Kratzer im Klarlack handelt, die man doch eigentlich ausbessern kann (?)

Ich bin offen für alle Anregungen und Tipps!

Vielen Dank!

EH

PS: Es sind sie VW Woodstock-Felgen. Vielleicht weiß jemand, was für ein Lack das ist.

Kannst du anschleifen, in den Ecken abkleben, Ventil abkleben, nachschleifen und mit Farbcode NQ9 etwas besprühen und 5 Minuten später 2k Klarlack drüber.

Würde ich dir aber von abraten, da das Material ca 40 € kostet. Mein Lackierer würde da 30 bis 40 € für nehmen, wenn du den Reifen abmontiert (Reifen noch auf Felge) zu ihm bringst und später wieder abholst. Sonst müsste der Wagen mind ein Tag bei ihm stehen bleiben.

Hallo

Mach dir keine Sorgen wegen dem Kratzer. Deine Felgen sehen ja nicht gerade gut gepflegt aus, also wird man sowieso einen Abzug wegen der Felgen ansetzen.

Zitat:

@BMW-X1-Fan schrieb am 2. August 2020 um 17:29:28 Uhr:

Hallo

Mach dir keine Sorgen wegen dem Kratzer. Deine Felgen sehen ja nicht gerade gut gepflegt aus, also wird man sowieso einen Abzug wegen der Felgen ansetzen.

Wüsste nicht was man da nicht mehr sauber kriegt. So schlimm sehen die jetzt auch nicht aus. Sind nicht alle

Felgen-Putz verrückt....:-)

Säubern und es mit einem schwarzen Edding ausprobieren.

Dann noch etwas leicht polieren.

Außerdem unterliegt jedes Leasing Fahrzeug Gebrauchsspuren, wurde schon gerichtlich ausgefochten.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 2. August 2020 um 13:59:08 Uhr:

Dort wo der Lack abgetragen wurde, kann selbstverständlich auch Politur nichts bewirken.

Ob, und wieweit der Lack da abgetragen ist, konnte ich nicht erkennen. Ansonsten gehe ich davon aus, dass es bekannt ist, dass Polieren von Lack nur Sinn macht, wenn auch noch Lack vorhanden ist.

Ganz ehrlich - mach da nix dran, hast nur potential zu verschlimmbessern. Ich hab letztens für meinen Mini mit dem Gutachter vom BMW-Autohaus einen Termin gemacht (2 Monate vor Abgabe), um zu schauen was für Schäden anfallen, so dass ich ggf. Noch was vor Rückgabe reparieren lassen kann.

 

Eine Felgen hatte eine ordentliche Bordstein-Schramme inkl. "Bissspuren" (keine Ahnung wie mans nennt) am Rand der Felge.

 

BMW sagt: passt schon, sind Gebrauchsspuren. Fürs aufbereiten hätte ich also unnötig Kohle ausm Fenster geworfen.

Zitat:

@MartinMcz schrieb am 2. August 2020 um 18:32:41 Uhr:

... BMW sagt: passt schon, sind Gebrauchsspuren...

Da hattest ein kulantes AH gehabt. Normalerweise gehören Bordsteinkontakte nicht zu den Gebrauchsspuren, da es genügend Leasingfahrzeuge gibt, die keine Macken in den Felgen haben.

Ich würde als Käufer keine Bordstein geschädigten Felgen akzeptieren.

Feine Kratzer in den Schraubenlöchern sind Gebrauchsspuren

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kratzer ausbessern möglich?