ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kontroll-Leuchte für Feststellbremse (Handbremse)

Kontroll-Leuchte für Feststellbremse (Handbremse)

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 7:54

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit, dass Problem, dass die Kontroll-Leuchte für die Handbremse nicht ausgeht, wenn ich sie löse.

Ich muss dann immer wieder ziehen oder die Feststellbremse mehrmals treten und lösen.

Da ich mittlerweile Angst habe, dass sie eines Morgens gar nicht mehr aus betätige ich diese schon gar nicht mehr.

Weiss jemand woran das liegt und wo liegt der Kontakt/Schalter für die Kontroll-Leuchte?

Hab zwar noch Gebrauchtwagengarantie, aber wer weiss ob das ein Garantiefall ist?

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema
am 31. Oktober 2008 um 20:26

hallo

du hast unter der sitzauflage vom rücksitz in der mitte einen deckel mit drei schrauben.

Darunter ist der seillängenausgleich. Schraub die zwei hinteren weg und klapp den deckel hoch.

Da ist eine 13er mutter die einfach ein wenig nachziehen dann müsste dein problem behoben sein.

Aber nicht zu fest sonst blockiert die handbremse!!!!!

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ilker007

 

Hab zwar noch Gebrauchtwagengarantie, aber wer weiss ob das ein Garantiefall ist?

Vielen Dank!

Da wird wohl irgendwas `klemmen´. Ein Anruf, ob Garantiefall oder nicht und wenn nicht, warum nicht, dürfte auf schnellstem und verbindlichstem Wege (im Falle des positiven Bescheids) Klarheit bringen.

am 31. Oktober 2008 um 8:45

Das habe ich auch schon länger. Nach Aussagen der Werkstatt müsste dann aufgrund der Schwergängigkeit irgendein Teil ausgetauscht werden. Ist aber schweineteuer und kein Garantiefall. Beim Lösen der Bremse unterstütze ich den Vorgang einfach mit dem linken Fuß. Mit der Fußspitze unter den Hebel und ein bißchen ziehen. Das läuft bei mit mittlerweile automatisch ab.

am 31. Oktober 2008 um 20:26

hallo

du hast unter der sitzauflage vom rücksitz in der mitte einen deckel mit drei schrauben.

Darunter ist der seillängenausgleich. Schraub die zwei hinteren weg und klapp den deckel hoch.

Da ist eine 13er mutter die einfach ein wenig nachziehen dann müsste dein problem behoben sein.

Aber nicht zu fest sonst blockiert die handbremse!!!!!

Hallo,

habe auch das Problem, mit der Kontrollleuchte der Feststellbremse.

Leider hilft aber bei mir das Nachstellen wie oben beschrieben nicht weiter. Wenn ich Vorne bei der Feststellbrems-Mechanik schaue, ist der Hebel wenn die Bremse entriegelt ist, noch vor dem Punkt wo der Schalter auslöst. Der Schalter ist aber OK, und sitzt auch Korrekt an der Position.

Wenn ich mit dem Hand am Feststellhebel ziehe, geht die Kontrollleuchte aus.

Das Teil bringt mich noch in den Wahnsinn. Hat jemand eine Idee dazu ?

 

 

Zitat:

Original geschrieben von flinty

 

Wenn ich mit dem Hand am Feststellhebel ziehe, geht die Kontrollleuchte aus.

Das Teil bringt mich noch in den Wahnsinn. Hat jemand eine Idee dazu ?

Hab nun den Fehler im Griff. An der Stellplatte (Rücksitzbank) sitzt auch eine Felder, diese schafft es nicht mehr den Seilzug nach hinten zu ziehen. Daher wird der Kontakt im Fussraum nicht mehr zuverlässig betätigt.

Lösung: Eine Plastic-Ventilkappe vom Fahrrad auf dem Schalter der Feststellbremse gesteckt.

Nun geht es wieder Prima !!!

Zitat:

Original geschrieben von abc125

hallo

du hast unter der sitzauflage vom rücksitz in der mitte einen deckel mit drei schrauben.

Darunter ist der seillängenausgleich. Schraub die zwei hinteren weg und klapp den deckel hoch.

Da ist eine 13er mutter die einfach ein wenig nachziehen dann müsste dein problem behoben sein.

Aber nicht zu fest sonst blockiert die handbremse!!!!!

... Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehn`.... :D

Zitat:

Original geschrieben von abc125

hallo

du hast unter der sitzauflage vom rücksitz in der mitte einen deckel mit drei schrauben.

Darunter ist der seillängenausgleich. Schraub die zwei hinteren weg und klapp den deckel hoch.

Da ist eine 13er mutter die einfach ein wenig nachziehen dann müsste dein problem behoben sein.

Aber nicht zu fest sonst blockiert die handbremse!!!!!

Vielen DANK!

Bleibt nur noch zu ergänzen, dass man 2 Schlüsselgrössen benötigt:

1x 8er Nuss

1x 13er Nuss

Ich habe 4 Bilder angehängt, damit auch ein blindes Huhn (wie ich) den Weg zum Ziel findet!

01-polsterentriegelung
02-schonbezug
03-metallabdeckung
+1

Moin,

und wenn man schon dabei ist und das Loch offen hat, sollte man alles schön mit Sprühwachs

behandeln. Feuchtigkeit kann von unten sehr einfach eindringen.

Gefahr der Korrosion....

By the way, ich hatte auch das Problem mit der Feststellbremse, beim Lösen und Losfahren rotes

Warnlicht, als sei sie nicht gelöst worden. Abhilfe wie hier schon mehrfach beschrieben. Nachstellen

der Schraube unter der Rückbank.

Cu

Zitat:

Original geschrieben von schlicky

Zitat:

Original geschrieben von abc125

hallo

du hast unter der sitzauflage vom rücksitz in der mitte einen deckel mit drei schrauben.

Darunter ist der seillängenausgleich. Schraub die zwei hinteren weg und klapp den deckel hoch.

Da ist eine 13er mutter die einfach ein wenig nachziehen dann müsste dein problem behoben sein.

Aber nicht zu fest sonst blockiert die handbremse!!!!!

Vielen DANK!

Bleibt nur noch zu ergänzen, dass man 2 Schlüsselgrössen benötigt:

1x 8er Nuss

1x 13er Nuss

Ich habe 4 Bilder angehängt, damit auch ein blindes Huhn (wie ich) den Weg zum Ziel findet!

was soll ich da nachziehen bzw welche schraube?? die rostige schraube oder was ??

am 7. März 2011 um 10:10

Zitat:

Original geschrieben von flinty

Zitat:

Original geschrieben von flinty

 

Wenn ich mit dem Hand am Feststellhebel ziehe, geht die Kontrollleuchte aus.

Das Teil bringt mich noch in den Wahnsinn. Hat jemand eine Idee dazu ?

Hab nun den Fehler im Griff. An der Stellplatte (Rücksitzbank) sitzt auch eine Felder, diese schafft es nicht mehr den Seilzug nach hinten zu ziehen. Daher wird der Kontakt im Fussraum nicht mehr zuverlässig betätigt.

Lösung: Eine Plastic-Ventilkappe vom Fahrrad auf dem Schalter der Feststellbremse gesteckt.

Nun geht es wieder Prima !!!

Hallo,

fahren Sie bis heute mit dem Ventildeckel oder haben Sie diesen Fehler heute anders behoben?

Habe das mit der Schraube versucht aber das Funktioniert nicht. Meine Fußbremse hat keinen Kontakt mit dem Schalter, da Sie um ca. 1cm zurück fehlt.

Hat jemand vielleicht eine neu/ Richtige Lösung?

Gruss

Hier noch einmal genauer ohne rostige Schrauben :)

http://www.youtube.com/watch?v=x1XcrmbF0SI&feature=fvst

Zitat:

Original geschrieben von odogpl

Zitat:

Original geschrieben von schlicky

 

was soll ich da nachziehen bzw welche schraube?? die rostige schraube oder was ??

.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer das nicht erkennt sollte grundsätzlich die Finger von den Dingen lassen die er nicht versteht.

Und das ist hier der Fall.

.

Zitat:

Original geschrieben von schlicky

Zitat:

Original geschrieben von abc125

hallo

du hast unter der sitzauflage vom rücksitz in der mitte einen deckel mit drei schrauben.

Darunter ist der seillängenausgleich. Schraub die zwei hinteren weg und klapp den deckel hoch.

Da ist eine 13er mutter die einfach ein wenig nachziehen dann müsste dein problem behoben sein.

Aber nicht zu fest sonst blockiert die handbremse!!!!!

Vielen DANK!

Bleibt nur noch zu ergänzen, dass man 2 Schlüsselgrössen benötigt:

1x 8er Nuss

1x 13er Nuss

Ich habe 4 Bilder angehängt, damit auch ein blindes Huhn (wie ich) den Weg zum Ziel findet!

WICHTIG:

Rost & schwergängige Bautenzüge können auch der Grund dafür sein, dass sich das Bremsfeststellpedal nicht mehr richtig zurückziehen kann.

Bei unserem C "labberte" das Bremsfeststellpedal auch nach dem Lösen der Bremse locker herum.

LÖSUNG:

Ich habe lediglich den Bautenzug hinter dem Bremsfeststellpedal und das komplette Rückstellsystem (unter der Rücksitzbank) mit WD40 geflutet. Das Rückstellsystem war komplett verranzt, so dass es nur noch 1cm automatisch zurückstellte. Nach gefühlten 100 Mal anziehen & lösen der Feststellbremse und manueller Nachhilfe beim Rückstellen, zog das System ca. 2-3cm weiter zurück.

ERFOLG:

Das Bremsfeststellpedal schnappt wieder wie neu zurück und drückt wieder problemlos auf den Schalter, der das Licht für die Handbremse "ausschaltet" :)

BITTE NUR AUF EIGENE GEFAHR AM BREMSSYSTEM BZW. AUTO HERUMBASTELN!!!

Zitat:

Original geschrieben von ilker007

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit, dass Problem, dass die Kontroll-Leuchte für die Handbremse nicht ausgeht, wenn ich sie löse.

Ich muss dann immer wieder ziehen oder die Feststellbremse mehrmals treten und lösen.

Da ich mittlerweile Angst habe, dass sie eines Morgens gar nicht mehr aus betätige ich diese schon gar nicht mehr.

Weiss jemand woran das liegt und wo liegt der Kontakt/Schalter für die Kontroll-Leuchte?

Hab zwar noch Gebrauchtwagengarantie, aber wer weiss ob das ein Garantiefall ist?

Vielen Dank!

Die Bremse in der Feststellbremse nachstellen, niemals an dem Seil unter dem Rücksitz, das ist nur für die Grundeinstellung!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kontroll-Leuchte für Feststellbremse (Handbremse)