ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. Konservierung mit FluidFilm - Erfahrungswerte und Meinungen

Konservierung mit FluidFilm - Erfahrungswerte und Meinungen

Mercedes ML W163
Themenstarteram 18. Mai 2017 um 13:15

Hallo Leute,

da ich schon sehr viel über die Möglichkeiten der Rostschutzkonservierung gelesen habe und ich es demnächst angehen möchte, würde ich gern Eure Meinungen und Vorschläge zu den Produkten von FluidFilm hören. Ich möchte auch wirklich nur diese Produkte verwenden, da ich denke, dass sie zu den Besten gehören.

UNTERBODEN

1) Ich denke, dass der ML ja von Haus aus gar keinen Unterbodenschutz hat. Aus diesem Grund würde ich ihn gern mit GEL BN einpinseln oder erst NAS und dann Permafilm verwenden.

Reicht GEL BN, auf den nackten Unterboden gestrichen, aus oder muss man ihn später mit Permafilm behandeln?

TÜREN, Hauben von innen

2) Wie würdet Ihr die Teile von innen behandeln, auch mit GEL BN?

HOHLRÄUME

3) Da würde ich gern über eine Druckbecherpistole NAS verteilen. OK?

 

Was denkt Ihr allgemein über diese Maßnahmen und habt Ihr vielleicht auch Langzeiterfahrungen dazu gesammelt?

16 Antworten

Benutze Mike Sanders, oder die hervorragenden Produkte der Firma Time Max aus HH

Langfristig kannst du die Fluid Film Produkte vergessen.

Spreche aus 30 jähriger Erfahrung.

Vg Michael

Zitat:

 

Da ich denke, dass sie zu den Besten gehören.

Aha und wie kommst du da drauf ?

Ich empfehle die mal hier rein zu schauen Klick

Ganz unten sind die Test's

Themenstarteram 18. Mai 2017 um 13:33

OK. MS ist auch der Favorit eines Kumpels. Ich habe viele Erfahrungsberichte über FF gelesen und daraus ist die Meinung entstanden. Was gegen FF sprechen würde, ist meines Erachtens nach, dass man es nach ein paar Jahren auffrischen muss.

MS ist doch aber schwer zu handeln, da zu zäh. Das ist das, was mich von MS abhalten würde.

Ich denke, jeder wird sich dort anders entscheiden,

Themenstarteram 18. Mai 2017 um 13:36

Danke für die Links. Die werde ich mir ansehen! :)

Mike Sanders muss im Spritzbereich auch immer wieder mal aufgefrischt werden. Überlegen ist MS in Türen und schwellern, also überall da wo kein Direkter Wasserstrahl vom Reifen entsteht.

Was meiner Meinung nach alles schlägt ist das man MS direkt auf Rost anwenden kann. Und wenn es Warm wird (Sonne) zum Kriechen anfängt. Somit zieht es in den Türfalz, Stoppt Rost und Verhindert weiteres Rosten.

Die Tests sind jetzt auch ned so berauschend... Aber FF ist halt einfacher zum Verarbeiten, zumindest in der Dose.

Mit MS ist halt aufwendiger zum Verarbeiten, aber auch besser. Wenn man sich schon die Arbeit antut dann sollte es sich wenigstens lohnen :)

Hier gehts los, sind 2 oder 3 Seiten :D Klick

Und da bekommt jeder sein Fett weg :D Klick

In meinem Stecken ca 12-14 Kilo :D 3 Kilo alleine IM Rahmen :)

Aber der Aufwand lohnt sich, wie wir beide wissen!

Gruß ins Allgäu!

Vg Michael

Tipp!

MS auf dem Leiterrahmen etc.

Eine saubere Konservendose knapp zur Hälfte mit MS füllen.

Mit einem Heissluftgebläse mittlere Stufe, die oberste Schicht verflüssigen und mit einem Naturborstenpinsel aplizieren.

Da kann beim ML Kastenrahmen schon jede Menge beschichtet werden.

Positiver Nebeneffekt, Neueinsteiger lernen den ML w163 gut kennen!

Vg Michael

Moin.

Ich habe meinen ML vor ca. 6 Jahren mit Fluidfilm und Permafilm behandelt. ( Druckbecherpistole, Hohlraumsonde, Winkelsonde ) Auch direkt auf vorhandenem Rost. Bis auf die bereits beschriebenen Nacharbeiten im Spritzwasserbereich ist alles hervorragend geschützt und zeigt keinerlei Veränderung oder fortschreitenden Rost. Selbst die Türkanten, die damals beginnenden Rost zeigten, bleiben seit der Behandlung von innen mit NAS unverändert.

Die Nacharbeiten mache ich einmal im Jahr, wenn ich auf Winterreifen umstelle. Das ist dank der Dosen ( ASR ist ja quasi NAS in Dosen ) eine Sache von wenigen Minuten.

Die Verarbeitung war insgesamt sehr einfach und hat knappe 2 Tage in Anspruch genommen. 1. Tag säubern und vorbehandeln mit NAS, ablüften lassen, 2. Tag Behandlung mit Permafilm.

Insgesamt habe ich über die Jahre mehrere Fahrzeuge nach dem gleichen Muster konserviert. Alle mit dem gleichen, guten Ergebnis. Sogar ein 92er Ducato Womo ist seitdem der Star bei jedem Tüvtermin.

Moin,

ich habe auch nur Erfahrungen mit Mike Sanders.

Das habe ich bei sehr warmen Wetter im Sommer auch meistens mit dem Pinsel verteilt, Dose vorher schön in die Sonne stellen.

Auch im direktem Spritzbereich im Radkasten bei meinem damaligen Ford war das kein Problem, musste da dann aber jedes Jahr nachstreichen, Fett war aber noch drauf.

Als dann die Heckklappe meines damaligen Mondeos unten an der Falz anfing zu rosten, auch außen schon unten die ersten Rostpickel zu sehen waren habe ich die Heckklappe innen auch nur mit MS ausgemalt.

Die ganze Falz hat sich so mit Fett vollgesogen dass die nächsten Jahre nichts mehr weitergerostet hat.

Auch wenn der Unterbodenschutz stellenweise abblätterte habe ich da einfach MS drauf geschmiert und gut war es damit.

Meinen Käfer hab ich dann mit der Wagner Pistole konserviert, das ist dann schon was anderes wenn das Fett auf 100 grad erhitzt werden muss.

Hallo schurigel

 

Schön deine langjährigen positiven Erfahrungen mit MS zu lesen.

Alles was du schreibst, kann ich bestätigen.

Stark durch Sprühwasser beanspruchte Bereiche, einfach jährlich nachsandern und alles ist gut.

Vg Michael

Haben unseren ML jetzt auch konserviert. Da die Schweller schon teilweise durch und sich an anderen Stellen schon deutlich Rost zeigte.

Vom Werk her waren in den Schwellern hinter jedem Gummistopfen ein Klecks Wachs 3cm im Durchmesser - da auch nicht wirklich verlaufen, eine Lachnummer, anscheinend Materialeinsparung vom Feinsten ...

Schwellerverkleidung, Stoßstangen und auch die Kotflügelverkleidungen müssen runter, dann zeigt sich der Rost ...

alles entrostet, Bleche eigeschweißt - dauerte ca. 1,5 Wochen (abends 2-3 Stunden).

Roststellen wurden so behandelt: zuerst Owatrol (ein Öl was in den Rost einzieht, Restfeuchtigkeit daraus verdrängt und dann aushärtet).

Danach Brantho-Korrox Nitrofest drauf (eine der wenigen Farben/Grundierungen die sich mit Owatrol vertragen)

In Holräume/Schweller kam Fluid Film Nas, nicht sparsam, mit Becherpistole und Hohlraumsonde.

Fluid Film gibt es in verschiedenen Konsistenzen, da ich da FF NAS schon am Vito getestet hatte, zieht in den Hohlräumen ca. 30 - 40 cm hoch und es hat die Eigenschaft alte Wachse wieder zu aktivieren - bislang zeit der Vito keinen Rost mehr.

Den Unterboden hab ich beim ML dann mit Elaskon UBS schwarz gemacht auf Wachsbasis hinterher grifffest, nimmt den Dreck nicht so an.

Unter http://www.korrosionsschutz-depot.de kann man sich einen Guten Überblick über die Antirostprodukte verschaffen und auch nachlesen welche Mittel sich miteinander vertragen.

Wartet nicht zu lange - ML´s sind echte Rostlauben im Vergleich zu 124ern

Owartol wurde 13er beim Letzten Test... https://www.oldtimer-markt.de/rostschutztest

Fluid Film 5er

USB Wachse sind sehr Schwierig da Steinschlag nicht erkannt werden, und es munter drunter weiter rostet. Drüber schaut alles gut aus, und es wird dann nur vom USB Zusammen gehalten.

Aber der Vito rostet echt böse, man sieht auch kaum noch welche Rum fahren. Wenn man beim ML nur zu sieht, wird man es bereuen. Gerade hinten im Spritzbereich, und dem Kofferraum Boden.

Das wird wenn dann, die erste Stelle wo man was einschweißen muss.

Wir beide wissen ja, was tatsächlich langfristig schützt.

Vg ins Allgäu

Michael

Ja wissen schon, aber andere wissen es eben besser :)

Jeder macht das was er meint ;)

Gruß zurück :D

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. Konservierung mit FluidFilm - Erfahrungswerte und Meinungen