ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Kommentar zur Diskurskultur bei MT

Kommentar zur Diskurskultur bei MT

Themenstarteram 20. Juli 2018 um 21:22

Liebe Community,

vielen Dank für die zahlreichen Hinweise und Anregungen bzgl. meines letzten Threads. Es waren für mich viele wertvolle Impulse dabei, so dass ich einmal mehr die Perspeptkive auf Autos bzw. Gebrauchtwagenmarkt verändern konnte.

Und nun rollt ein alles niederwälzendes Aber um die Ecke ;-)

Aber ... ich fand es schade, dass es mehrfach zu Unterstellungen gekommen ist, allen voran eine sogenannte Beratungsresistenz. Ich lese hier eifrig mit und bin sicher nur eines der kleinsten Lichter hier, daher weiß ich auch nicht, ob meine Kritik ankommt, dennoch will ich es mir nicht nehmen lassen, darauf aufmerksam zu machen.

Ich hatte kurzum in meinem Thread gefragt, was langfristig gesehen die bessere Wahl wäre für einen Anschaffungspreis von 10.000 €: ein SL oder ein Boxster. Schnell hieß es da, dass es für diesen Preis nur Schrott geben würde und ich uneinsichtig sein würde. (By the way: Ich habe nix von beiden gekauft!) Ich habe gestern lange mit einem Porschezentrum telefoniert. Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass man mir keinen Mist erzählt. Der Berater meinte, dass es für diese Summe sehr wohl gute Boxster geben würde. Ist nur seine Meinung / Erfahrung, dennoch hat er es nicht so aussichtslos dargestellt wie hier die Mehrheit. Doch darum geht es mir nun weniger.

Was ich schade finde, ist, dass man in der Achtung scheinbar einbüßt, wenn man vermeintlich an etwas festhält, was andere nicht nachvollziehen können. Bitte nicht falsch verstehen! Wie gesagt: Ich werde mir weder übermorgen einen Boxster leisten noch fand ich eure Hinweise sinnlos. Ganz im Gegenteil! Vieles war hilfreich! An dieser Stelle: Danke!

Aber wenn (unabhägig von mir) ein User einen noch so abstrusen Wunsch hat, würde ich es schön finden, diesem User Möglichkeiten aufzuzeigen, diesen Wunsch zu erfüllen. Das heißt in meinem Fall: Statt mir andere Wagen zu empfehlen, hätte ich es schön gefunden, am Thema zu bleiben und sich wirklich ganz konkret mit SL und Boxster zu befassen, z. B. mit Tipps für günstige Werkstätten oder was auch immer.

Ich habe mich über einen gewissen Zeitraum mit meiner Vorstellung nicht ganz ernstgenommen gefühlt, als es von einigen immer wieder hieß, dass ich mir diese Vorstellung abschminken solle bzw. etwas patziger: "Na dann kaufste dir halt so eine Karre und wirst sehen, was du davon hast." Solch eine Haltung finde ich schade, weil da meiner Meinung nach ein paar wesentliche Diskursstränge vielleicht übergangen werden.

Ich habe es auch schon in anderen Threads gelesen, dass dieses "beratungsresistent" immer wieder vorkommt, wenn jemand an einem Thema festhält. Das suggeriert ein Machtverhältnis wie ich finde: Jemand, der berät, und jemand, der nicht drauf hört. Aber Beratung ist Beratung. Und natürlich ist es eine ehrliche Beratung zu sagen: "Für das Geld gibt es nur Käse, mit was anderem fährste da besser." Aber das war zumindest nicht bei mir das Thema, sonst hätte ich den Eingangspost anders formuliert: "Welche günstigen Alternativen gibts zum Boxster?" So hatte ich die Frage aber gar nicht gestellt.

Ich weiß nicht, wie oft hier Menschen aktiv sind, die tatsächlich jeden nützlichen Hinweis ignorieren, weil sie an ihrem Traum festhalten wollen ... keine Ahnung. Bei mir jedenfalls nicht. Ich habe mir alle Seiten so gut angenommen wie es mir möglich war. Und ich bin für die rege Unterstützung hier sehr dankbar!

Gleichzeitig hätte ich es schön gefunden, wenn man auf der Ebene der Sachurteile geblieben wäre und Werturteile gemieden hätte, weil diese imemr einen faden Beigeschmack haben. Klar kann man sich denken: "Was soll'n das? Nen Boxster für 10.000. Der hat sie nicht alle!" Ok! Dennoch hat dieser Fragende die Hoffnung, eine sachliche Antwort zu erhalten, was alles an Möglichkeiten existiert, um so ein Fahrzeug tatsächlich langfristig zu halten - und das bei minimalem Kostenaufwand.

Das ist hier nicht als böse Kritik gemeint, steht mir gar nicht zu als "Grashüpfer", ich würde mich freuen, wenn an dieser Stelle über den Umgang vielleicht nochmal diskutiert werden könnte oder dass man vielleicht auch diese Sichtweise einnehmen kann - nicht übernehmen.

Ich denke (unabhängig von meinem letzten Thread) wäre es für viele - gerade Anfänger oder besessene Träumer - nützlich, wirklich rein praktische Infos und Tipps zu geben, statt zu sagen: "Schlags dir aus dem Kopf!" Mal ehrlich: Wer nen Boxster für 10.000 wirklich haben will, holt ihn sich, egal, was fremde Leute dazu sagen.

Aber wie gesagt: Ich erstmal nicht, mir waren eure Erfahrungen wichtig (Danke!). Aber es kann ja auch andere Themen betreffen wie z. B. Reparaturleistungen, Services oder was weiß ich ...

Euch allen einen schönen Abend.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Landwalker schrieb am 20. Juli 2018 um 21:22:02 Uhr:

 

Ich hatte kurzum in meinem Thread gefragt, was langfristig gesehen die bessere Wahl wäre für einen Anschaffungspreis von 10.000 €: ein SL oder ein Boxster.

Aber wenn (unabhägig von mir) ein User einen noch so abstrusen Wunsch hat, würde ich es schön finden, diesem User Möglichkeiten aufzuzeigen, diesen Wunsch zu erfüllen. Das heißt in meinem Fall: Statt mir andere Wagen zu empfehlen, hätte ich es schön gefunden, am Thema zu bleiben und sich wirklich ganz konkret mit SL und Boxster zu befassen, z. B. mit Tipps für günstige Werkstätten oder was auch immer.

Aber das war zumindest nicht bei mir das Thema, sonst hätte ich den Eingangspost anders formuliert: "Welche günstigen Alternativen gibts zum Boxster?" So hatte ich die Frage aber gar nicht gestellt.

Ich denke (unabhängig von meinem letzten Thread) wäre es für viele - gerade Anfänger oder besessene Träumer - nützlich, wirklich rein praktische Infos und Tipps zu geben, statt zu sagen: "Schlags dir aus dem Kopf!" Mal ehrlich: Wer nen Boxster für 10.000 wirklich haben will, holt ihn sich, egal, was fremde Leute dazu sagen.

Ich habe nur die für mich wesentlichen Passagen zitiert.

Diese verdeutlichen aber, warum es in deinem Thread so gekommen ist, wie es nach meinen Erfahrungen in der allgemeinen Kaufberatung kommen musste.

Es macht überhaupt keinen Sinn, in diesem Themenforum um Beratung für ein bestimmtes Modell zu bitten. Das geht immer in Hose, immer. Viele dort reden dann nämlich wie Blinde über Farbe.

Keine eigenen Erahrungen mit diesem Fahrzeug, aber Hauptsache man quasselt mit.

Boxster= Porscheforum oder (alternativ wie bei dir in der Überschrift des betreffenden Threads) SL 500= Mercedes SL Forum.

Da sind die Jungs und Mädels mit Erfahrung vertreten, die können was konkretes und sachliches über die Fahrzeuge erzählen...

Tut mir leid, aber in gewisser Weise hast Du dir das Kind selbst gemacht. Das allgemeine Kaufberatungsforum war für dein Anliegen schlicht der falsche Adressat.

LG

Udo

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Never ending story. Es wird immer solche und solche geben aber auch wenn man sich es wünscht ohne überflüssigen Kommentaren einfach ne Antwort auf eine Frage zu bekommen ist bei der Masse an Nutzern so schwierig wie ein Sechser im lotto.

Ich sage immer... Wenn man keine Ahnung hat wie infach mal die fresse halten aber wem willst du das verbieten. Bist mit der Meinung nicht alleine aber ändern wird sich da nie was.

Ich kann dich auf jeden fall 100‰ig verstehen.

Themenstarteram 21. Juli 2018 um 8:06

Kenne es auch aus anderen Foren, in denen ich aufgrund meiner Erfahrungen präsenter bin. Da ist es leider auch die Regel, eine an sich sachliche Frage immer stärker mit Meinungen statt sachlichen Antworten zu bedienen, was ich für die Entwicklung der Gespräche schade finde, denn irgendwann wird sich auch der letzte gekränkt oder genervt fühlen - zumal Meinungen nicht verkehrt sind, aber dann sollte gezielt nach Meinungen gefragt werden, wenn diese gelesen werden wollen. Ansonsten: Bei Sachfragen sachlich bleiben.

Zitat:

@Landwalker schrieb am 20. Juli 2018 um 21:22:02 Uhr:

 

Ich hatte kurzum in meinem Thread gefragt, was langfristig gesehen die bessere Wahl wäre für einen Anschaffungspreis von 10.000 €: ein SL oder ein Boxster.

Aber wenn (unabhägig von mir) ein User einen noch so abstrusen Wunsch hat, würde ich es schön finden, diesem User Möglichkeiten aufzuzeigen, diesen Wunsch zu erfüllen. Das heißt in meinem Fall: Statt mir andere Wagen zu empfehlen, hätte ich es schön gefunden, am Thema zu bleiben und sich wirklich ganz konkret mit SL und Boxster zu befassen, z. B. mit Tipps für günstige Werkstätten oder was auch immer.

Aber das war zumindest nicht bei mir das Thema, sonst hätte ich den Eingangspost anders formuliert: "Welche günstigen Alternativen gibts zum Boxster?" So hatte ich die Frage aber gar nicht gestellt.

Ich denke (unabhängig von meinem letzten Thread) wäre es für viele - gerade Anfänger oder besessene Träumer - nützlich, wirklich rein praktische Infos und Tipps zu geben, statt zu sagen: "Schlags dir aus dem Kopf!" Mal ehrlich: Wer nen Boxster für 10.000 wirklich haben will, holt ihn sich, egal, was fremde Leute dazu sagen.

Ich habe nur die für mich wesentlichen Passagen zitiert.

Diese verdeutlichen aber, warum es in deinem Thread so gekommen ist, wie es nach meinen Erfahrungen in der allgemeinen Kaufberatung kommen musste.

Es macht überhaupt keinen Sinn, in diesem Themenforum um Beratung für ein bestimmtes Modell zu bitten. Das geht immer in Hose, immer. Viele dort reden dann nämlich wie Blinde über Farbe.

Keine eigenen Erahrungen mit diesem Fahrzeug, aber Hauptsache man quasselt mit.

Boxster= Porscheforum oder (alternativ wie bei dir in der Überschrift des betreffenden Threads) SL 500= Mercedes SL Forum.

Da sind die Jungs und Mädels mit Erfahrung vertreten, die können was konkretes und sachliches über die Fahrzeuge erzählen...

Tut mir leid, aber in gewisser Weise hast Du dir das Kind selbst gemacht. Das allgemeine Kaufberatungsforum war für dein Anliegen schlicht der falsche Adressat.

LG

Udo

Themenstarteram 21. Juli 2018 um 9:47

Ok. Diese Unterscheidung kann ich verstehen! Welche Fragen wären in einem Allgemeinen Kaufberatungsforum besser aufgehoben? Modellfragen also eher nicht ...

In Bezug auf den Boxster hatte ich mich auch in einem Porscheforum angemeldet - nicht hier, sondern auf einer anderen Website. Da war die Aussagekraft auch wieder eine andere. Es gab zwar die Warnung: Aufpassen bei nur 10.000 Kröten, aber die haben mir dann z. B. Kleinanzeigen zusammengesucht, wo sie sagen würde, dass es gute Angebote wären. Dass nur "Müll" für den Preis zu haben wäre, haben die auch nicht grundsätzlich so gesehen. Aber wer weiß, was hinter solchen Antworten steckt ... kann man ja schlecht nachprüfen.

vor dem Hintergrund einer Antwort hast du Recht: Ich wusste nicht, dass Modellfragen bei der Kaufberatung nicht das Beste sind.

Zitat:

@Landwalker schrieb am 21. Juli 2018 um 08:06:51 Uhr:

Kenne es auch aus anderen Foren, in denen ich aufgrund meiner Erfahrungen präsenter bin. Da ist es leider auch die Regel, eine an sich sachliche Frage immer stärker mit Meinungen statt sachlichen Antworten zu bedienen, was ich für die Entwicklung der Gespräche schade finde, denn irgendwann wird sich auch der letzte gekränkt oder genervt fühlen - zumal Meinungen nicht verkehrt sind, aber dann sollte gezielt nach Meinungen gefragt werden, wenn diese gelesen werden wollen. Ansonsten: Bei Sachfragen sachlich bleiben.

Sorry, aber was erwartet man denn in einem Forum, außer Meinungen?

Wissenschaftliche Sachkenntnis wird man in den seltensten Fällen erwarten können.

Landwalker,

"Allgemeine Kaufberatung Forum

Welches Fahrzeug darf es sein? Herstellerübergreifende Kaufberatung findest Du hier!"

Das ist Sinn und Zweck der allgemeinen Kaufberatung:

https://www.motor-talk.de/.../...t-lesen-update-10-01-13-t3358316.html

LG

Udo

 

Hättest du die Frage nach einem SL bei uns im SL Forum gestellt, wäre garantiert etwas besseres herausgekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Kommentar zur Diskurskultur bei MT