ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi Kauf

Kombi Kauf

Themenstarteram 22. Oktober 2017 um 21:44

Hallo,

wir haben schon lange im Netz rumgesurft und bräuchten Tips. Wir möchten - Kind unterwegs - meinen Mazda 3 Sport gegegn einen Kombi eintauschen. Da Haus gebaut wurde, wenig Budget, wir dachen so an 15-18 tds.

Gebrauchte Kombis sind schwer, da meist 3 Jahre in dem Bereich und um die 100.000. Da fallen dann bald Kosten an beim Mazda war auch Zylinderkopfdichtung, Zahnriemen...

Wir dachten an Octavia bzw Auris Touring Sports. Um die 110 PS, Diesel oder Benziner. Tempomat wäre super.

Am Fr haben wir ein Angebot für einen Auris Touring Sports Diesel, 112 PS, TS Active bekommen EUR 15.900 08/2016 mit 30.000 km angeblich Vorführwagen. Beim Ansehen habe ich 5 Steinschläge auf der Stoßstange gesehen. Diese würden nur überpinselt, mehr geht nicht lt. Toyota Händler.

Meine Frage, so nehmen? 30.000 KM in 1 Jahr finde ich viel.

Bessere Tips? Vom Neupreis her haben wir gesehen, dass alle Kompakt Kombis in der Liega liegen. Gebraucht gibts viele Octavia und Golf Variant, kaum Auris Touring Sports. Die Anderen Marken spielen ca selbe Preisliga neu (Pegeuot, Ford....).

Beste Grüße

Martin

22664493-10211890738876122-899081269-o
22689978-10211890738516113-646451934-o
22690013-10211890738676117-1520686927-o
+2
Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

@mm4882 schrieb am 22. Oktober 2017 um 21:44:47 Uhr:

Wir möchten - Kind unterwegs - meinen Mazda 3 Sport gegegn einen Kombi eintauschen. Da Haus gebaut wurde, wenig Budget, wir dachen so an 15-18 tds.

Bessere Tips?

Warum bei knappen Budget so viel ausgeben? :confused:

Mein Tipp:

Ford Mondeo MK 3 Turnier mit Motorisierung nach Wahl.

Habe selbst einen gekauft (2.5 V6, 170 PS) für 4400 € mit gerade mal 157.000 km auf der Uhr.

Jetzt nach fast 3 Jahren 240.000 km auf der Uhr und lediglich die Lichtmaschine und ein Radlager erneuert.

Zitat:

@mm4882 schrieb am 22. Oktober 2017 um 21:44:47 Uhr:

Wir dachten an Octavia bzw Auris Touring Sports. Um die 110 PS, Diesel oder Benziner. Tempomat wäre super.

Wieviel fahrt ihr im Jahr? Wenn Benziner oder Diesel wirklich egal ist, hast du momentan bei Dieseln eine wesentlich größere Auswahl und bessere Verhandlungsposition.

Ich habe auch gerade einen Kombi gesucht, wegen der Fahrleistung Benziner, und da war die Auswahl eher gering. Beim örtlichen Skoda-Händler hätte ich bei Octavia Diesel die große Auswahl gehabt, Benziner hatten sie keinen. Auch was den Preis angeht kann man beim Diesel sicherlich mehr rausholen - man braucht nur ein bisschen Geduld und Verhandlungsgeschick. Ich habe das Gefühl, dass die Händler versuchen, das Problem kleinzureden, um nicht auf den ganzen Diesel-Autos sitzen zu bleiben, aber die Marktlage spricht eine andere Sprache.

Ich habe jetzt übrigens einen Golf VII Variant, Baujahr 2014 mit ca. 32.000km, 122 PS (und Tempomat :)) für 14.500 gekauft. Ohne die kleine Delle auf der Beifahrerseite wären es 15.000 gewesen.

Zitat:

Meine Frage, so nehmen? 30.000 KM in 1 Jahr finde ich viel.

Naja, kommt drauf an, wofür ihn der Erstbesitzer gebraucht hat. Als Langstreckenfahrzeug fände ich es unproblematisch. Immer den ganzen Tag Kurzstrecke in der Stadt tut dem Motor nicht so gut, insofern eher problematisch.

Themenstarteram 22. Oktober 2017 um 23:10

Hallo,

wieviel ist schwierig, letztes Jahr sehr viel da Hausbau außerhalb von Wien. Sonst Überwiegend Ausflüge am Wochenende (Berge), d.h. 100-200 km/Strecke Autobahn. Stadt gar nicht, da wir jetzt am Land wohnen und mit Bahn nach Wien fahren.

2014- heute bin ich 45.000 km gefahren.

Naja, die Schäden an der Stoßstange und die vielen km sehen für mich nach nicht aufpassen aus, da "Firmenwagen" (angeblich Vorführwagen von Toyota selbst angemeldet).

Deinen hätte ich auch genommen ;-). Bei uns werden meist "Leasingrückläufer" (was ist das genau) angeboten 3 Jahre mit über 100.000 km. Für mich sieht das nach Vertreterauto aus, d.h. "Firmenwagen" und da passen die wengsten drauf auf.

LG

Martin

Von den Kompakten Kombis finde ich den Honda Civic Tourer und den Peugeot 308 am überzeugendsten. Der Civic hat sehr viel Platz und die magic seats. Der 308 hat mehr Radstand als die komkurrenz und eine völlig ebene Ladefläche.

Falls Diesel, würde ich den 308 vorziehen. Beim Benziner ist der 308 spritziger und sehr durchzugsstark, der Honda hat einen Saugbenziner, der fast garantiert sehr lange völlig ohne Probleme laufen wird.

Falls es doch ein bisschen größer sein darf: Mazda6 :)

Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 8:30

Zitat:

@rattazong45 schrieb am 23. Oktober 2017 um 07:51:37 Uhr:

Falls es doch ein bisschen größer sein darf: Mazda6 :)

Sorry, aber der 6er ist zu teuer. Abgesehen davon hatte ihc jetzt nen 3er und davor 323 und mit beiden nicht zufrieden was Haltbarkeit und Reparaturanfälligkeit betrifft. Mein Corolla davor war unverwüstlich und ist mir nicht unter dem A... weggerostet.

Wie wärs mit Ford Focus Turnier? Für 15-18.000 bekommt man einen guten.

Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 9:12

Zitat:

@CBR-333 schrieb am 23. Oktober 2017 um 09:01:30 Uhr:

Wie wärs mit Ford Focus Turnier? Für 15-18.000 bekommt man einen guten.

Hallo,

was meinst Du mit "guten"?

Mein Ziel ist ein so neu wie möglich, da ich vor habe den Wagen bis zum Ende zu fahren.

LG

Martin

Du bekommst den Focus Turnier schon als Jahreswagen oder evtl. etwas drüber, mit nicht mal 15.000 bzw 20.000Km für unter 15tsd €.

Toyota Avensis jahreswagen ist auch noch günstig zu haben.

Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 14:10

Zitat:

@born_hard schrieb am 23. Oktober 2017 um 13:37:01 Uhr:

Toyota Avensis jahreswagen ist auch noch günstig zu haben.

Hallo,

Avensis haben wir als Tageszulassung für EUR 25.000 und bei Jahreswagen (Vorführwagen) für EUR 20.000. Alles nur Diesel. Preis absolut am LImit für uns und dann als Vorführwagen - bin kein Fan davon.

LG

Martin

15 bis 18 k€, Kind unterwegs, ca. 110 PS, das schreit irgendwie nach Prius ;)

Ich habe selbst einen Prius und das zweite Kind ist unterwegs. Platz hat er für die Außenabmessungen reichlich, insbesondere auf den Rücksitzen, wo es für Kindersitze wichtig ist. Genau dort empfinde ich den Auris übrigens als relativ eng.

Ich fahre selbst 35.000km pro Jahr im Langstreckenbetrieb, viel Autobahn, immer vernünftig warm und kalt gefahren. Da ist nicht viel mit Motorenverschleiss.

Taxis fahren auch 100.000 - 120.000 oder mehr Kilometer im Jahr. Die Motoren haben dann am Ende 600.000 - 700.000km runter und laufen immer noch. Da wird der Motor in der Fahrerschicht praktisch nie kalt.

Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 15:03

Zitat:

@meehster schrieb am 23. Oktober 2017 um 14:32:48 Uhr:

15 bis 18 k€, Kind unterwegs, ca. 110 PS, das schreit irgendwie nach Prius ;)

Ich habe selbst einen Prius und das zweite Kind ist unterwegs. Platz hat er für die Außenabmessungen reichlich, insbesondere auf den Rücksitzen, wo es für Kindersitze wichtig ist. Genau dort empfinde ich den Auris übrigens als relativ eng.

Sorry brauche Kombi wegen Kofferraumvolumen - neben Kinderwagen soll auch noch Fotoequipment inkl. Trolley rein, und da bin ich derzeit mit dem Mazda3 am Limit. Trolley, Stative, 2 Fotorocksäcke und es geht nix mehr.

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen