ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KLR 650 macht keinen Mux mehr

KLR 650 macht keinen Mux mehr

Kawasaki KLR 650
Themenstarteram 6. März 2018 um 13:36

Hallo Leute !!

Meine alte KLR 650A macht keinen Mux mehr , ist wärend der Fahrt plötzlich ausgegangen kein Neutral Licht mehr quasi völlig stromlos Battrie ist neu und die beiden Sicherungen sind auch OK was kann den das um Himmelswillen sein ich denke an einen Kabelbruch in Richtung Zündschloss aber wie komme ich dem den auf die Schliche ?????

Beste Antwort im Thema

Hatte ähnliche Symptome bei meiner KLR 600. Es war der Seitenständerschalter. Geht auch das Licht aus.

Erst überbrückt, dann lief sie erstmal, dann neuen Schalter gekauft.

KLR 650 habe ich auch schon gemacht.

Wenn Du nicht weiter kommst, schreib mir eine PN. Bin aus dem Kreis FDS. Calw ist um die Ecke.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Wo kommst du denn her? Schaltplan zur Hand?

Dann jeden einzelnen Pfad von Batterie plus zu Masse durchmessen. Wenn plötzlich keine Spannung mehr anzeigt wird, hast du den Bruch gefunden.

 

Neue Batterie geladen? Was hat sie für ne grundspannung?

Themenstarteram 6. März 2018 um 14:55

Hey Danke für die schnelle Antwort

 

Ich komme aus Calw den Schaltplan habe ich mir gerade gezogen ( leider nur Schwarzweiß ) und gleich ein Voltmeter gehohlt leide habe ich noch nie eines benutzt am Motorad aber da lese ich mich schon rein ... Die Batterie ist voll geladen da Si mit dem Ladegerät voll anschlägt .... ich denke es ist ein Bruch da sie auch beim überbrücken kein Strom nimmt

Wenn nirgendwo mehr Saft ist, also Hupe, Licht etc. wird es wohl nicht am Zündschloß liegen. Wenigstens Standlicht müsste gehen.

Von der Batterie die Masse am Rahmen, am Motor und im Cockpit messen.

Plus von der Batterie aus jede einzelne Station durchmessen.

Hat sie am Seitenständer einen Schalter? -Durchgang messen

Hat sie eine Hauptsicherung?

Das Ding hat tatsächlich nur 3 Sicherungen, eine Hauptsicherung, eine für den Scheinwerfer und die letzte für den Motor vom Kühlgebläse.

Die Hauptsicherung ist eine von den beiden, die er schon gefunden hat, ist die 20A im weißen Kabel.

An der Batterie selbst müssen 4 Kabel angeschlossen sein, an Minus die Masseverbindung zum Rahmen, aber auch ein gelb/schwarzes. Das versorgt so gut wie alles mit - und wurschtelt sich durch den gesamten Baum.

An Plus hängt das dicke Kabel, dass über ein Relais zum Anlasser führt und ein weißes, das versorgt die komplette Bordelektrik.

Also wäre mein Tipp, den Stecker vom Zündschloss abzuziehen und mal das weiße gegen das gelb/schwarze zu messen. Sind da keine 12V, ist der Fehler zwischen Batterie und Zündschloss, liegt Strom an, kann der Fehler nur ab Zündschloss sein.

Ach ja, wenn du jetzt ein Multimeter gekauft hast, miss mal die 20A Sicherung auf Durchgang. Sieht heile aus, ist aber trotzdem kaputt, bin ich auch schon drauf reingefallen.

Themenstarteram 6. März 2018 um 16:41

Danke für die Tipps ...

es gibt 2 Glassicherungen unter der Sitzbank und ja auf jeden Fall hat der Hauptständer einen Schalter

Wie gesagt, gibt noch eine dritte, musst du dich aber nicht drum kümmern, hat mit dem aktuellen Problem nichts zu tun.

Genauso wie der Seitenständerschalter, der zickt zwar manchmal rum (ist ja dieses Konstrukt am Rahmen was über einen Bowdenzug vom Ständer betätigt wird), dann würde aber alles bis auf Anspringen funktionieren.

Calw ist aus Hamburg einwenig weit.

Eigentlich ist es an sich nicht schwer. Einfach das Multimeter auf Gleichspannung stellen, den Messbereich einstellen, der knapp über 14V geht (bei den einfachen Messgeräten) und dann die eine Messspitze irgendwo an die Masse, am Besten am Minuspol, halten. Diese bleibt dort auch die ganze Zeit.

Nun die andere Messspitze an den Pluspol. Nun sollte die Ruhespannung der Batterie angezeigt werden. Sollte irgendwas zwischen 12V und 13V haben.

Nun gehst du den Pfad des Pluskabels weiter Richtung Zündschloss und nimmst den ersten Kontakt, der nach diesem Kabel wieder an ein Bauteil geführt wird.

Wird wohl eine Sicherung sein.

Dann misst du einmal vor der Sicherung und nach der Sicherung die Spannung. Sollte plötzlich der Wert 0V sein oder extrem viel kleiner, hast du eine Schwachstelle gefunden.

Das kannst du dann so weiterführen, bis du zu irgend einer Lampe oder ähnliches gekommen bist. Bis dorthin sollte immer die Ruhespannung (Ok, nahe der Ruhespannung, weil die Verluste über die Kabel ja auch noch vorhanden sind, welche aber nur sehr Gering sein sollten) ablesen.

Nach einem Verbraucher, wie ne Lampe z.B. sollte in der Regel nichts mehr angezeigt werden, weil dieser Kontakt mit der Masse verbunden ist.

Und Spannung ist nichts anderes als ein Potentialunterschied. Ist dieser gleich, ist entsprechend der Unterschied 0 ;-)

Ich hoffe, ist so einwenig Verständlich beschrieben.

Viel Erfolg.

Seitenständerschalter oder ähnliche Schutzschalter kann man erstmal vernachlässigen.

Die haben mit Beleuchtungen nichts zu tun. Außer die machen einen sehr großen Kurzen. Aber dann wäre auch die Sicherung gekommen ;-)

Mach mal die schwarze Plastikabdeckung über dem Seitenständer ab. Da sitzt das Anlasser-Relais und unter einer Gummiabdeckung das Hauptrelais (Ersatzteil-Nr. 27002-1051). Das Anlasser-Relais kannste ausbauen und durchmessen. Am besten an eine Batterie anschließen und schauen ob es anzieht. Das Hauptrelais läßt sich schlecht messen. Meine KLR ist auch nicht mehr angesprungen. Habe dann ein neues Hauptrelais (20,- Euro) eingebaut und dann ging es wieder einwandfrei.

Themenstarteram 6. März 2018 um 22:18

Danke Danke ...erstmal ich checke jetzt mal alle TIPPS DURCH... und hoffe das ich was finde ich schreibe alle Erfolge oder Misserfolge hier nieder es sollte doch zu bewältigen sein Danke nochmal allen euch lieben Helfern

Hatte ähnliche Symptome bei meiner KLR 600. Es war der Seitenständerschalter. Geht auch das Licht aus.

Erst überbrückt, dann lief sie erstmal, dann neuen Schalter gekauft.

KLR 650 habe ich auch schon gemacht.

Wenn Du nicht weiter kommst, schreib mir eine PN. Bin aus dem Kreis FDS. Calw ist um die Ecke.

Geht denn das normale Hauptlicht überhaupt? Oder die Hupe? Da kann man auch schonmal so manches eingrenzen.

Wenn folgender Stromlaufplan zu deiner Maschine passen sollte:

https://www.google.de/imgres?...

dann wäre bei nicht funktionierender Hupe und Scheinwerfer, Tachobeleuchtung, definitiv noch ein anderes Problem vorhanden, als der Seitenständerschalter. Den zu überprüfen ist aber mit dem Messgerät und Widerstandsmessung das kleinste Problem ;-)

Themenstarteram 7. März 2018 um 19:41

Nul kein Strom Batterie voll kein überbrücken möglich

Ich hatte mit überbrücken auch nicht die Batterie gemeint. ;)

Themenstarteram 8. März 2018 um 7:39

sorry ja du meinst den Schalter vom Seitenständer ... hoffe ich komme jetzt am Samstag mal dazu einiges aus zu Probieren

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KLR 650 macht keinen Mux mehr