Forum850, S70, V70, V70 XC, C70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. klimaanlage und lüftung spinnt

klimaanlage und lüftung spinnt

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 17:15

hallo zusammen,

kaum wird es warm..... habe heute die klimaanlage (automatik) in meinem 850er (von 96) auf vollen touren laufen lassen bei 30 grad aussentemperatur.

nach ca. 10 minuten habe ich mich gewundert, dass die kühlung nach lässt, schliessliche wurde nur noch die warme luft von draussen reingeblasen.

als ich das gebläse abschalten wollte (schalter auf 0) lief dieses weiter und sogar als ich den motor abgestellt habe !! kennt jemand dieses problem? als ich den motor wieder gestartet habe haben die ac und rec leuchten beide geblinkt. nach ein paar huntert metern fahrt ging dann das gebläse ganz auf und die klimanalage war "tot".. keine kühlung, kein gebläse mehr.

motor nochmal gestartet und siehe da.. alles wie es sein soll. gebläse geht wieder und kühlung auch.

da meine frau schon mal bei hitze einen ähnlichen effekt hatte, muss ich davon ausgehen, dass hier ein problem vorliegt.

weisse jemand rat?

danke

gaston

Ähnliche Themen
26 Antworten

Such mal hier im Forum nach "Fehlercodes" und guck mal, ob Deiner noch die Box vorne vor dem Steuergerätekasten im Motorraum hat, an der man die "ausblinken" kann.

Damit ist vermutlich schonmal n guter Anhaltspunkt geschaffen.

Das Nachlaufen des Gebläses, auch wenn man es ausmacht oder gar die Zündung abstellt, ist gewollt und ganz normal. Es dient zur Trocknung der Luftkanäle.

Daß die Anlage nicht mehr kühlte, ist allerdings nicht normal. Leider scheinen die Volvo-Klimaanlagen recht fehleranfällig zu sein. Es gibt dazu hier aber eine Menge Threads, such mal einfach ein bißchen mit Hilfe der Suchfunktion.

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 0:03

von dem nachlaufen habe ich gelesen, auch wenn es hier unterschiedliche meinungen gibt ob beim 850er baujahr 96 das nachlaufen schon "dabei" ist.

mein problem ist aber auch, dass das gebläse sich schon während der fahrt nicht mehr abstellen lässt und dazu noch warme luft ins auto bläst.. bei der hitze nicht angenehm

Hi,

mal was Grundsätzliches, wenn die Lampen der beiden Tasten blinken wenn man die Zündung einschaltet, dann sind Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt. Diese müssen ausgelesen werden, denn sonst stochert man nur im Nebel, was die Fehlersuche angeht.

Geht die Klimaanlage (dabei ist es völlig egal, ob manuell oder Automatik) nach einer bestimmten Zeit, in der sie völlig normal gekühlt hatte, plötzlich aus und auch nicht mehr an, so ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Magnetkupplung des Klimakompressors nicht mehr arbeitet, bzw. arbeiten kann. Dazu gibt es ebenfalls Abhandlungen zu Hauf. Dies kann man aber reparieren, auch wenn einem der "freundliche" erzählt das das nicht möglich sei und man unbedingt einen (sauteuren) neuen Klimakompressor benötigt, alles Quatsch, es geht.....

Das Nachlaufen des Gebläses sollte bei der Klimaautomatik wohl normal sein, dass man das Gebläse nicht regulieren kann könnte eine andere Ursache haben, dafür sind aber ggf. die Fehlercodes interessant bzw. nötig....

Gruß der Sachsenelch

am 3. Juli 2009 um 22:03

Hallo

Eigentlich dachte ich ja mein 850er sei jetzt wieder wie neu. Naja.

Gestern bei der Hitze ging nach etwa einer Viertelstunde Fahrt einfach die Klimaanlage aus, keine Kühlung mehr. Auch an und abschalten über den Knopf brachte nichts. Also schweissnass weitergefahren...

Auf der Heimfahrt war wieder alles OK. Und eben bin ich wieder eine halbe Stunde gefahren und die Kühlung war tipptopp.

Wenn ich hier im Forum so lese, ist ja das plötzliche Ausgehen der Klimaanlage ein Zeichen für Probleme mit der Magnetkupplung des Kompressors.

Wie entwickelt sich das Problem nun weiter? Kann es sein, dass ich noch eine Weile mit nur sehr seltenen Aussetzern weiterfahren kann?

Ich frage darum, weil ich in einer Woche mit dem Wagen voller Kinder nach Italien in den Urlaub fahre. Ohne Klima in meinem schwarzen Wagen möchte ich mir das gar nicht vorstellen. Und Volvoschrauber sind wohl in Italien eher selten.

Was meint Ihr? Ratschläge?

Vielen Dank schon einmal!

Gruss

oops1

am 4. Juli 2009 um 16:45

Ich kann noch ein wenig präzisieren.

Heute ging die Klimaanlage wieder aus nach einer Weile Fahrt. Wenn ich dann den AC Schalter auf Off stelle und ein paar Minuten so fahre und ihn dann wieder auf On schalte, springt die Klimaanlage wieder an.

Ich habe dann noch kurz mit meinem Mechaniker telefoniert. Allerdings nur sehr kurz und bei Riesenlärm. Er meinte, es sei eher nicht der Kompressort, sondern es könnte ein Relais oder ein Hochdruckschalter kaputt sein oder zuwenig Kühlmittel (aber dann würde sie doch nicht manchmal normal kühlen, oder???) . Er hat auch gefragt, was passiert, wenn ich den mittleren Schalter senkrecht nach oben (also Frontscheibendefrost) stelle.

Habe ich nun auch probiert: Das erste Mal ging dann prompt die vorher schön kühlende Klimaanlage aus und blieb auch aus beim Umstellen des Schalters. Bei den nächsten Versuchen wurde zwar während der Schalter oben war deutlich weniger kalte Luft eingeblasen, sobald ich aber wieder auf Aut zurück stellte, kühlte die Klima wieder normal.

Was meint die hier versammelte Fachwelt?

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Gruss

oopss1

am 4. Juli 2009 um 19:10

Und ich kann noch einen Test nachliefern:

Ich habe nun im Stand einmal den Motorlaufen lassen und die Klimaanlage von innen mit dem AC-Schalter immer wieder on/off gestellt. Sicher 20 Mal. Und die kupplung hat immer gegriffen. Mit einem schönen Klacken ist die Klimaanlage immer angesprungen.

Was meint Ihr? Doch einfach zu wenig Kühlmittel drin? Habe letztes Jahr den Verdampfer getauscht. Da müsste das Leck hoffentlich woanders sein.

Gleich oberhalb der Magnetkupplung verläuft ja eine Leitung der Klimaanlage mit einem Ventil. Da ist es ganz wenig grün. Dann gibt es gleich noch ein wenig weiter vorne (in Fahrtrichtung) eine Leitung, die über die andere nach unten geht. An dieser ist es ziemlich grün.

Ist das ein Hinweis auf eine Undichte Stelle? Beim Ventil kann es ja auch vom Befüllen sein. Aber an der anderen Leitung??

Immer noch vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss

oops1

Hi,

"ziemlich oder ganz schön" grün, das deutet auf ein größeres Leck hin, zumal wenn man das Grün mit bloßem Auge sieht!!

Die Magnetkupplung kann man vermessen, dazu bei abgeschaltetem Motor den Spalt zwischen Riemenscheibe des Klimakompressors und der Magnetkupplung messen. Bis 0,6 mm ist alles ok, wenn größer kann es Probleme geben, wie Du sie beschreibst, weil dann bei Betriebstemperatur der Abstand für den Magneten (bedingt durch die Ausdehnung der Materialien) zu groß wird. Ob es wirklich die Magnetkupplung ist, könnte man mit noch einem weiteren Test herausfinden. Ist etwas rustikal, auch nicht ganz ungefährlich, aber auf jeden Fall repräsentativ. Folgender Versuchsaufbau, abgebrochenen Besenstiel oder anderes passendes Holzstück im Auto verstauen, losfahren. Klima an, solange fahren bis Klima wieder anfängt zu zicken, Auto anhalten, Motor laufen lassen, Motorhaube öffnen und mit dem mitgebrachten Knüppel vorsichtig!!!! versuchen die Magnetkupplung an die Riemenscheibe zu drücken. Äußerste Vorsicht dabei, man hantiert am laufendem Motor, also so zu sagen am offenen Herzen!!

Zieht die Magnetkupplung an, dann kann man davon ausgehen, dass der Spalt zu groß ist.....

Good Luck

Gruß der Sachsenelch

am 4. Juli 2009 um 22:19

OK. Vielleicht probiere ich das morgen einmal aus.

Gab es dabei schon Schwerverletzte? :):confused:

Wenn die Klimaanlage wegen zuwenig Kühlmittel ausgeht, geht sie dann bei dieser Übung auch nicht an, wenn man die Kupplung mit dem Knüppel andrückt?

Gruss

oops1

Themenstarteram 4. Juli 2009 um 23:35

hallo oops1, ich habe genau die gleichen effekt wie du.. klima geht nach einer zeit wieder aus.. dann nach ein wenig warten geht sie wieder.. hatte leider noch keine zeit bei volvo die fehlercodes auslesen zu lassen. mein schrauber konnte nur auslesen, dass die klimaanlage einen fehler auswirft.. aber nicht welchen... volvo kann wohl detailierter auslesen.

da bei mir ja auch noch die lüftung "spinnt" }> nachlaufen, tippt er eher auf das klimasteuergerät (np ca. 800 euro.. bäh).

was passiert bei dir, wenn du bei der hitze regler und lüftung auf "auto" stellst und das volle gebläse auch noch weiterlaufen lässt, wenn es nicht mehr kühlt?... nach ca. 20 minuten läuft dann bei mir die lüftung im dauerbetrieb... würde mal interessieren, ob das bei dir auch so ist.

danke

m

am 5. Juli 2009 um 12:53

@gaston4u: bis jetzt kann ich bei der lüftung keine Unregelmässigkeit feststellen. Die läuft normal, auch wenn nicht gekühlt wird. Allerdings fahre ich im Moment keine weiten Strecken.

Die nächste weitere Fahrt geht nächstes Wochenende nach Italien. Bis da muss die Klima unbedingt wieder funktionieren.

 

@sachsenelch: Ich habe nun auch noch den Test mit dem Holz an der Magnetkupplung gemacht und überlebt;):

Wenn die Klimaanlage ausgeht und ich bei laufendem Motor die Magnetkupplung andrücke, springt sie wieder an. Nach einer relativ kurzen Weile geht dann die Klimaanlage wieder aus.

Wenn ich sie mit Andrücken wieder zum laufen bringe und über den AC Schalter ausschalte, kann ich sie nicht wieder anschalten. Sie springt dann nicht mehr an.

Ist das PRoblem nun soweit eingegrenzt, dass es an der Magnetkupplung liegen muss.

Oder kann es nach wie vor auch einfach zu wenig Kühlmittel im System haben?

Gruss

oops1

Hi,

das liegt wohl nun zu 97% eindeutig an der Magnetkupplung. Hast Du zur Sicherheit mal noch den Spalt der Magnetkupplung gemessen?? Der darf nicht größer als 0,6 mm sein, das Maß brauchst Du ohnehin, denn wenn Du die gängige Reparaturmethode anwenden willst, musst Du ja wissen welche von den Unterlegscheiben Du rausnehmen musst. Die Anleitung geistert hier irgendwo rum, funktioniert aber tadellos....

Es kann zwar immernoch zuwenig Kühlmittel drin sein, aber es muss immerhin noch mehr drin sein, als die Menge, bei der die Sicherheits- und Druckwächter den Kompressor ganz lahmlegen, denn sonst würde die Kupplung auch mit "Holz" nicht anziehen....

 

Gruß der Sachsenelch

Leider kann ich zur Fehlersuche nicht viel beitragen, da meine manuelle Klimaanlage (fast) immer anstandslos funktioniert hat. (Toitoitoi und auf Holz klopf [Aua! Das tut aber weh am Kopf!].)

Einmal wollte sie nicht, aber da half simples Wackeln am Stecker des Sensors, der in dem oberen Rohr (Beifahrerseite) sitzt. Weiß jetzt nicht, ob das der Drucksensor ist.

Außerdem habe ich die Anlage mal zwischendurch nachfüllen lassen, nur zur Vorsicht, nicht weil es Probleme gab.

Themenstarteram 6. Juli 2009 um 20:33

hallo zusammen,

war heute beim freundlichen, fehlercodes auslesen lassen. mein lüfterproblem ist wohl auf eine defekten vorwiderstand und einen kaputten lüftermotor zurückzuführen. dass die kühlung ausgeht, hängt mit grosse wahrscheinlichkeit am fehlenden kühlmittel, dann schaltet der kompressor aus, bevor er überhitzt.. so die aussage von volvo. allerdings wurde kühlmittel im mai aufgefüll, m,üsste also ein lack sein... wird am mittwoch gesucht.... könnte auch der verdampfer sein.. das wäre dann sehr teuer, weil der hinter der amatur liegt... so die aussagen vom freunldichen...

in der summe schon fast ein totalschade... wenn man es bei volvo reparieren lässt ....

Deine Antwort
Ähnliche Themen