ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Klimaanlage entleert sich über langen Zeitraum

Klimaanlage entleert sich über langen Zeitraum

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 28. Juni 2020 um 12:45

Bei meinem C180 scheint sich die Klimaanlage über einen Zeitraum von 1-2 Jahren langsam zu entleeren. Die Werkstatt konnte kein Leck feststellen. Zuletzt wurde vor zwei Jahren aufgefüllt, jetzt lässt die Wirkung wieder nach (Gebläse fördert lautstark nur mäßig gekühlte Luft). Ist es normal, dass es nach so kurzer Zeit zu einer solchen Entleerung kommt? Oder aber, kennt einer das Problem und weiß, was man tun könnte. Meine Werkstatt meint, man könne nicht mehr machen.

Ähnliche Themen
26 Antworten

Ist es denn definitiv sicher das er das Kältemittel verliert? Die neueren Klima Kompressoren sind leistungsgesteuert. Möglicherweise stimmt da was nicht. Ich kenne einen Fall, da müsste man den Motor einmal über 3000 drehen und dann funktionierte die Anlage. Nur weiß ich nicht was da die Ursache war. Möglichkeiten gibt es da genug. Undichtigkeit, Druck im System, Innenraum Temp Fühler defekt, Klima kompressor selbst. Viel Glück beim Suchen.

Hallo

Normal verliert eine Klimaanlage pro Jahr ca.10% ihres Kühlmittels.

Also nach 2 Jahren wäre das bei dir viel zu viel. Kontrastmittel rein und dann ist die Undichtigkeit mit UV Licht auch schnell gefunden. Meistens liegt die Undichtigkeit in einem kleinen Loch im Kondensator der durch einen Steinschlag verursacht wurde. Der Fehler (Undichtigkeit) kann auch im Fahrzeug Innenraum sein und da kontrollieren die nur sehr halbherzig da teilweise schwer zu erreichen.

Die müssen doch beim evakuieren der Anlage feststellen wieviel Kältemittel fehlt oder ob ein anderer Fehler vorliegt.

Empfehlung: Fahre zu einer vernünftigen anderen Werkstatt.

Gruß Michael

Die weiteren Fehlerquellen die dir der CGIDRIVER richtig beschrieben hat , können mit einer Star Diagnose festgestellt werden.

Also am besten bei MB oder bei einem SEHR erfahrenen Codierer mit SD.

Das gleiche Problem hatte mein Onkel bei seinem C220 BJ:2006

 

Die Klimaanlage hat sich über knapp 2 Jahre entleert. Mercedes konnte kein Leck finden. Am Ende war es der Klimakondensator, welcher ein ganz kleines Leck hatte, welcher nur bei ausgebauten Zustand zu sehen war.

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 13:53

Besten Dank für Eure Hinweise! Ich werde das nochmal intensiver mit der Werkstatt besprechen. Die Sache ist insofern ein bisschen kompliziert, als ich die MB 80-Garantie habe. Schäden an der Klimaanlage sind dadurch abgedeckt.

Allerdings lasse ich die Inspektionen neuerdings bei einer sehr guten freien, aber auf Mercedes spezialisierten Werkstatt machen, weil sie besser und auch günstiger arbeitet. Mit Garantiearbeiten muss ich aber leider zu Vertragswerkstätten und letztere hat eben gemeint, man könne nichts machen. Aber schon diese Aussage zeigt m.E. dass sie nicht gerade engagiert arbeitet.

Das ist ja logisch. An den Garantiearbeiten ist nun mal nicht so viel zu verdienen.

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 14:09

Bösartige Logik, schließlich zahle ich ja auch kräftig für die Garantieverlängerung, die sich (leider) bisher immer rentiert hat.

Zitat:

@TDI-Vielfahrer schrieb am 28. Juni 2020 um 12:57:25 Uhr:

Hallo

Normal verliert eine Klimaanlage pro Jahr ca.10% ihres Kühlmittels.

Also nach 2 Jahren wäre das bei dir viel zu viel. Kontrastmittel rein und dann ist die Undichtigkeit mit UV Licht auch schnell gefunden. Meistens liegt die Undichtigkeit in einem kleinen Loch im Kondensator der durch einen Steinschlag verursacht wurde. Der Fehler (Undichtigkeit) kann auch im Fahrzeug Innenraum sein und da kontrollieren die nur sehr halbherzig da teilweise schwer zu erreichen.

Die müssen doch beim evakuieren der Anlage feststellen wieviel Kältemittel fehlt oder ob ein anderer Fehler vorliegt.

Empfehlung: Fahre zu einer vernünftigen anderen Werkstatt.

Gruß Michael

??? Wenn das System dicht ist, darf da nichts „entweichen“.

Würde bedeuten nach 10 Jahren leer.

An unserem Bj. 2008er S204 uns Golf 3 Bj. 1997 musste noch nie Klimagas nachgefüllt werden.

Das Klimagas ist wahnsinnig umweltschädlich noch dazu. Wenn hier bewusst 10% „normal“ wären würde das niemals toleriert werden.

Jedes Jahr 10 Prozent heißt nicht nach 10 Jahren leer. Das ist, so vereinfacht aufs Jahr bezogen, ein iterativer Prozess.

Jahr 0: 100

Jahr 1: 100*0,9 = 90

Jahr 2: 90*0,9 = 81

72

66

59

53

48

43

39

Jahr 10: 35

31

28

Usw ...

Lernt man in der 7. Klasse beim Thema Potenzrechnung..

Und natürlich ist eine gewisse Leckage normal. Das kannst du gar nicht verhindern. Vielleicht diffundiert R134a sogar durch Metall. Keine Ahnung.

Danke an "Yoshi89" das du es so dem "krampus10" bereits so anschaulich erklärt hast. Damit muss ich es nicht noch einmal erklären.

Ich hätte noch ergänzend dazu schreiben sollen, das bis "zu 10% im Jahr" noch im "GRÜNEN" Bereich ist.

Gruß Michael

am 28. Juni 2020 um 17:09

Zitat:

@opsko schrieb am 28. Juni 2020 um 14:09:24 Uhr:

Bösartige Logik, schließlich zahle ich ja auch kräftig für die Garantieverlängerung, die sich (leider) bisher immer rentiert hat.

Bei mir wurde der Klimakondensator über die Garantieverlängerung gewechselt. Beim ersten Mal wurde nur kostenpflichtig aufgefüllt. Das Geld habe ich dann aber wiederbekommen.

peso

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 17:20

Zitat:

@Yoshi89 schrieb am 28. Juni 2020 um 16:13:07 Uhr:

Jedes Jahr 10 Prozent heißt nicht nach 10 Jahren leer. Das ist, so vereinfacht aufs Jahr bezogen, ein iterativer Prozess.

Jahr 0: 100

Jahr 1: 100*0,9 = 90

Jahr 2: 90*0,9 = 81

72

66

59

53

48

43

39

Jahr 10: 35

31

28

Usw ...

Lernt man in der 7. Klasse beim Thema Potenzrechnung..

Und natürlich ist eine gewisse Leckage normal. Das kannst du gar nicht verhindern. Vielleicht diffundiert R134a sogar durch Metall. Keine Ahnung.

 

 

Aber ist das wirklich so? Warum sollte mit jedem Jahr weniger Kühlflüssigkeit entweichen? Das Leck wird doch im Laufe der Zeit nicht kleiner bzw. die Flüssigkeit nicht weniger flüchtig.

Z.B. Durch weniger Druck (Menge) in der Anlage.

Das ist wirklich so. Die 10% darf ein Fahrzeug haben, im Normalfall ist es aber deutlich weniger.

Das hat mit deinem Problem aber nichts zu tun.

Bei dir ist das System wohl irgendwo undicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Klimaanlage entleert sich über langen Zeitraum