ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Klimaanlage Audi RS5

Klimaanlage Audi RS5

Audi RS5 8T & 8F
Themenstarteram 13. September 2019 um 17:51

Hallo ich fahre einen Audi Rs5 ca 7 Jahre alt und bis jetzt noch nie nen Service für Klima gemacht.

Nun bin ich im Urlaub unterwegs in Kroatien und die Klimaanlage geht nicht mehr nur noch warme Luft....

War beim Klima Service aber die sasgten mir es kann der kompressor kaputt sein...stimmt das oder kann es noch was anderes sein...…???

Bitte um Hilfe....

Ähnliche Themen
16 Antworten

Kann auch Kühlmittel fehlen.

Zitat:

War beim Klima Service aber die sasgten mir es kann der kompressor kaputt sein...stimmt das oder kann es noch was anderes sein...…???

Haben die denn Kältemittel aufgefüllt?

kann vieles, aber am wahrscheinlichsten ist es, dass die Anlage einfach leer ist nach 7 Jahren.

Was hat denn der Klimaservice kongret gemacht? Der normale Ablauf wäre: Wartungsgerät anschließen, Fahrzeugtyp und Kühlmittelfüllmenge laut Hersteller programmieren und den Vorgang starten. Das Gerät läuft automatisch und meldet sich bei Fehlern. Vorab kann man natürlich noch einen Dichtigkeitstest machen. Ob der Kompressor defekt ist sieht man natürlich dabei nicht.

Zitat:

@sTTefan schrieb am 13. September 2019 um 18:35:15 Uhr:

kann vieles, aber am wahrscheinlichsten ist es, dass die Anlage einfach leer ist nach 7 Jahren.

Das wird das naheliegendste sein, klaro.

Themenstarteram 13. September 2019 um 21:11

Zitat:

@jpk0665 schrieb am 13. September 2019 um 18:37:47 Uhr:

Was hat denn der Klimaservice kongret gemacht? Der normale Ablauf wäre: Wartungsgerät anschließen, Fahrzeugtyp und Kühlmittelfüllmenge laut Hersteller programmieren und den Vorgang starten. Das Gerät läuft automatisch und meldet sich bei Fehlern. Vorab kann man natürlich noch einen Dichtigkeitstest machen. Ob der Kompressor defekt ist sieht man natürlich dabei nicht.

Ja das hat er gemacht ein gerät angehängt irgendetwas am gerät eingegeben und dann hat es ca 20 Minuten gedauert....er sagte er pumpt alles raus erzeugt ein Vakuum und dann geht alles zurück....

Danach ging es trotzdem nicht er meinte er konnte auf dem Tester was sehen das mit dem Kompressor was nicht stimmt ….

Kann es denn auch was anderes sein ? wenn nicht dann wird es bestimmt ne teure Sache oder ?

Gruß

Kyra

Wenn das Kältemittel neu befüllt worden ist, wie du schreibst, sollte der Magnetschalter am Kompressor schalten wenn du den Taster in der Mittelkonsole betätigst. Am besten ist wenn einer in den Motorraum am Kompressor beobachtet und ein Anderer betätigt den Taster. Eine Dichtigkeitsprüfung hilft ebenso ungemein da die O-Ringe nach einer Zeit verspröden wenn das System nicht regelmäßig in Umlauf gehalten wird. Es sollte auch darauf geachtet werden das man Tetrafluorethan R134a einfüllt welches mit sicherheit auch bei dir drin war. Viele Werstätten tauschen es gegen das neue Ersatz-Kältemittel R 1234yf,das auch sehr umstritten ist.

Warum sollten Werstätten so ein teures Kältemittel (5 kg ca 610 Euro) verwenden wenn man das nicht unbedingt braucht.

Zum auffüllen braucht auch ein spezielles Füllgerät.

Die Anschlüsse an einem Fz. mit dem Kältemittel R134A passen auch nicht.

Themenstarteram 14. September 2019 um 17:26

Zitat:

@omifacelift schrieb am 14. September 2019 um 15:09:24 Uhr:

Wenn das Kältemittel neu befüllt worden ist, wie du schreibst, sollte der Magnetschalter am Kompressor schalten wenn du den Taster in der Mittelkonsole betätigst. Am besten ist wenn einer in den Motorraum am Kompressor beobachtet und ein Anderer betätigt den Taster. Eine Dichtigkeitsprüfung hilft ebenso ungemein da die O-Ringe nach einer Zeit verspröden wenn das System nicht regelmäßig in Umlauf gehalten wird. Es sollte auch darauf geachtet werden das man Tetrafluorethan R134a einfüllt welches mit sicherheit auch bei dir drin war. Viele Werstätten tauschen es gegen das neue Ersatz-Kältemittel R 1234yf,das auch sehr umstritten ist.

Hallo Ja bei mir ist das alte kältemittel noch drin 134a dafür hatte der Service auch die Maschine mit den richtigen anschlüssen..Abe als er mit der Füllung fertig war und ich den schalter A/C betätigt habe merkte man nichts kein ruckeln oder sowas und es wurde weiterhin warme Luft geblasen....

Aber ich habe das Gefühl das er mir das restliche Kältemittel auch noch rausgepumpt hat......denn der Vorgang ging nachdem er das vaccum erzeugt hatte recht schnell...ER hat aus dem Motorraum ein paar Zahlen abgelesen und an der Klimamaschine eingetippt....und den Vorgang gestartet.....

Was meinst du welche Kosten auf mich zukommen können....?

Gruß

Kyra

Das kann man pauschal nicht sagen.

Kann nur der Druckschalter sein oder was teures.

Man muß die Klimaanlage prüfen was die Ursache ist.

In der Werkstatt wo du warst die hatten wohl nicht viel Ahnung.

Als erstes müsste der Fehlerspeicher von der Klimaanlage ausgelesen werden.

Themenstarteram 14. September 2019 um 18:00

Zitat:

@Nick-Nickel schrieb am 14. September 2019 um 17:36:06 Uhr:

Das kann man pauschal nicht sagen.

Kann nur der Druckschalter sein oder was teures.

Man muß die Klimaanlage prüfen was die Ursache ist.

In der Werkstatt wo du warst die hatten wohl nicht viel Ahnung.

Als erstes müsste der Fehlerspeicher von der Klimaanlage ausgelesen werden.

Ja ich bin in Kroatien mit mein Fahrzeug und da lass ich ungern die leute dran arbeiten....also fehlerspeicher hat der nicht ausgelesen

und zum Thema Kältemittel umlauf das Fahrzeug steht bei mir über winter immer in der Garage denke so gute 4 bis 5 Monate ...wo es nicht bewegt wird....

Reines Sommerfahrzeug für die Urlaubsfahrten...…

LG

Der Kompressor ist sicherlich nicht, ohne/zu gering Kühlmittel, gelaufen denn dafür sorgt der Druckschalter.

Auslesen wäre schon nicht schlecht es kann natürlich der D-Schalter,Magnet oder Relais sein,letztendlich ist auch ein Defekt am Kompressor nicht unmöglich.

Aber das ist alles "Glasskugel", du brauchst Fakten daher kann man nicht sagen wieviel es kosten könnte.

Im Kühlmittel befindet sich auch Kompressoröl der den Kompressor vor Trockenlauf schützt in sofern ist auch das Mischverhältnis von Herstellerangaben unbedingt zu beachten.

Ist den geprüft worden ob Spannung an der Steuerleitung anliegt (nach betätigen des Tasters)?

Themenstarteram 14. September 2019 um 18:04

Zitat:

@omifacelift schrieb am 14. September 2019 um 18:01:12 Uhr:

Der Kompressor ist sicherlich nicht, ohne/zu gering Kühlmittel, gelaufen denn dafür sorgt der Druckschalter.

Auslesen wäre schon nicht schlecht es kann natürlich der D-Schalter,Magnet oder Relais sein,letztendlich ist auch ein Defekt am Kompressor nicht unmöglich.

Aber das ist alles "Glasskugel", du brauchst Fakten daher kann man nicht sagen wieviel es kosten könnte.

Im Kühlmittel befindet sich auch Kompressoröl der den Kompressor vor Trockenlauf schützt in sofern ist auch das Mischverhältnis von Herstellerangaben unbedingt zu beachten.

Ist den geprüft worden ob Spannung an der Steuerleitung anliegt (nach betätigen des Tasters)?

Nein noch nicht....

Themenstarteram 14. September 2019 um 18:04

Zitat:

@Kyra1000 schrieb am 14. September 2019 um 18:04:00 Uhr:

Zitat:

@omifacelift schrieb am 14. September 2019 um 18:01:12 Uhr:

Der Kompressor ist sicherlich nicht, ohne/zu gering Kühlmittel, gelaufen denn dafür sorgt der Druckschalter.

Auslesen wäre schon nicht schlecht es kann natürlich der D-Schalter,Magnet oder Relais sein,letztendlich ist auch ein Defekt am Kompressor nicht unmöglich.

Aber das ist alles "Glasskugel", du brauchst Fakten daher kann man nicht sagen wieviel es kosten könnte.

Im Kühlmittel befindet sich auch Kompressoröl der den Kompressor vor Trockenlauf schützt in sofern ist auch das Mischverhältnis von Herstellerangaben unbedingt zu beachten.

Ist den geprüft worden ob Spannung an der Steuerleitung anliegt (nach betätigen des Tasters)?

Nein noch nicht....

wenn ich aus dem Urlaub bin da geht meine dicke Puppe wohl doch ersteinmal zum freundlichen...…

die werden es wohl sehen was es ist...

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen