ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen für bis zu 5500€ für Landstraßenpendeln im Allgäu

Kleinwagen für bis zu 5500€ für Landstraßenpendeln im Allgäu

Themenstarteram 18. September 2019 um 22:53

Guten Tag,

nachdem meiner Freundin ihn Peugeot 206 HDi mit 108PS leider kaputt gefahren wurde, suchen wir einen neuen Kleinwagen. Es werden täglich ca. 60km damit zurück gelegt. Besonderer Komfort ist nicht nötig.

Wichtig sind Zuverlässigkeit, Sicherheit und dass es kein 50ps Krücke ist. Das letzte Auto, ging schon gut ab.

Wir haben einen Suzuki Swift 4x4 von 2007 mit 130tkm im Blick. Jetzt habe ich von Getriebeproblemen gelesen. Kam das sehr häufig und wie ist sonst so die Haltbarkeit bei diesem Auto.

Welche zuverlässigen und sicheren Autos gibt es mit diesen Parametern?

Allrad ist nicht zwingend nötig, wäre aber nett zu haben, da es im Winter schon manchmal ätzend ist hier. Es wäre ein schöner Komfort.

Wir wohnen in 88316 Isny für konkrete Vorschläge.

Vielen Dank!

Florian

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. Oktober 2019 um 6:44

Wir haben den Wagen gekauft. Vielen Dank für die Hilfe! Ein tolles Forum!

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten
am 19. September 2019 um 5:35

Von den Swift würde ich dir Finger lassen.

Getriebedefekte haben selbst die Frontkratzer

sehr häufig und das wird teuer.

Besser ist der Nachfolger mit

dem 1.2L Motor, ihn gibt es auch als 4x4.

Würde auf den Allrad verzichten. Bei deinen Budget schließt du mit Allrad 99,99% der Fahrzeuge aus . Gute Markenreifen tun es auch.

Themenstarteram 19. September 2019 um 6:51

Wie gesagt, Allrad ist kein muss. Wäre der Swift jedoch ein zuverlässiges Auto, würde ich nach dem mit Allrad schauen. Dem ist aber scheinbar nicht so.

Welche Vorschläge gibt es?

Wieder Peugeot? 208?

Ford Fiesta?

Oder anders herum gefragt: Welche Modelle und Motoren sollte man meiden?

Modelle gibt es wie Sand am Meer und alle haben Vor und Nachteile. Der Wagen muss euch doch in erster Linie gefallen. Schaut euch um was so zusagt und fragt dann entsprechend nach den Modellen.

Themenstarteram 19. September 2019 um 9:21

Heute Fahren wir zu einem Händler, und schauen uns mal ein paar Autos an.

Fiat Punto 1.4 8V Start&Stopp Active *Klima *Automatik

Peugeot 207 + 1,4 , Benzin/GPL, TÜV NEU GPL???

Fiat Sedici 2.0 Multijet 16V Emotion 4x4 Klima Eher schon kein Kleinwagen mehr

Mazda 2 1,3, TÜV NEU, Radio, Klima

Moin,

Der Punto ist eine recht alte Konstruktion und der Motor der kleinste den man wirklich nehmen kann - er könnte im gebirgigen allerdings an seine Grenzen kommen. Achte darauf, dass v.a. das Ventilspiel auch gewartet wurde, bei dem Modell muss das geprüft und eingestellt werden. Sonst hat der GP kleine Verarbeitungsmängel hier und da. Ich finde ihn tatsächlich zu teuer, das war mal ein Aktionsfahrzeug, dass neu im die 10t€ lag.

GPL ist französisch/italienisch für LPG. Ansich ne pfiffige Sache, Betriebskosten in der Gegend eines Diesels, Fixkosten eines Benziners. Ich bin vom 207 allgemein wegen der vielen Macken nicht begeistert, aber man kann kaum vorhersagen ob ein Auto die nun hat oder nicht. Die Daten zun Auto sind widersprüchlich - einmal ist es ein 1.4er, dann wieder ein 1.6er??? Da es wohl ein Reimport ist - genau prüfen, dass die Gasanlage korrekt eingetragen ist, nicht dass das Böse erwachsen dann beim nächsten TÜV kommt. Auch in Erfahrung bringen was für eine Anlage eingebaut ist und ob es bei euch in der Nähe jemanden gibt, der die Warten, Einstellen und ggf. Reparieren kann.

Der Sedici hat ab und an Probleme mit dem Ansaugtrakt und den Injektoren. Ist sonst ein stinklangweiliges Auto.

Beim Mazda 2 muss man v.a. auf Rost achten. Beim Lenken auf Knackgeräusche achten, ab und an geben die Lenkgelenke auf.

LG Kester

Zum Peugeot : Die Anzeige enthält mehrere Fehler. Erst steht der 73 PS Motor drin (den kann man im schweren 207 vergessen, wenn man von Diesel kommt), unten der 120 PS 1.6, der ist ok. hat auch ne wartungsfreie Steuerkette dann. Auf dem Bild sieht es mir sehr nach 73 PS aus. GPL heisst Flüssiggas - Tanken für die Hälfte. Muss man halt auf der Probefahrt schauen, wie sie läuft. und ob ne LPG-Tanke auf dem Arbeitsweg liegt.

Fiat : deutlich höhere Unterhalts- und Reparaturkosten. Der braucht alle 5 jahre einen neuen Zahnriemen, alleine das kostet mindesten 500 Euro (eher deutlich mehr).

Mazda2; keine Rakete, aber sicher flotter als der Peugeot, auch sparsam.

Den Fiat würde ich nur nehmen, wenn ich unbedingt Automatik fahren möchte / muss.

Ich habe noch den hier gefunden, den man sich anschauen kann. Der Yaris mit 99 PS ist flott und sparsam. Die Ausstattung dürfte aber eher mau sein.

https://www.autoscout24.de/.../...2ff4-ef6f-4fc3-870a-0f994f593f7c?...

Den könnte man sich auch anschauen, ist halt noch recht neu :

https://www.autoscout24.de/.../...2669-cdd9-4dfe-aae7-2c91ce76a743?...

Moin,

Beim Zahnriemenwechsel des Puntos hast du etwas verwechselt ;)

Theoretisch muss man den beim 1.4 8v gar nicht wechseln, ist nämlich nen Freiläufer (da das aber garantiert mitten in der Nacht passiert empfiehlt es sich natürlich trotzdem den zu wechseln). Arbeitszeitaufwand ist knapp über 90 Minuten - mit Teilen kommt man mit 200-350€ aus, je nach Stundensatz der Werkstatt.

Der von dir genannte Aufwand wäre korrekt für den 1.4 16v mit 95-105 PS (je nach Ausführung).

LG Kester

Beim Fiat Zahnriemenwechsel meinte ich den 2 Liter Diesel Fiat Sedici

Themenstarteram 19. September 2019 um 13:31

Danke für die antworten. Mal schauen, was von dem Händler zu halten ist. Wir schauen jetzt mal vornehmlich den Mazda 2 an.

Beim Hyundai steht leider nur für den Export dabei. Da stimmt doch dann was nicht.

Was ist hiervon zu halten?

Ein Mazda 2 Diesel ist auch in der Nähe. Keine Ahnung, ob ein Diesel klar geht.

Den Yaris muss meine Freundin mal in echt sehen. Gefällt auf den Bildern nicht. Es ist echt erstaunlich, dass es m.M.n fast nur hässliche Kleinwagen gibt.

Themenstarteram 19. September 2019 um 18:54

Zitat:

@Boiled_frog schrieb am 19. September 2019 um 09:21:39 Uhr:

Heute Fahren wir zu einem Händler, und schauen uns mal ein paar Autos an.

Fiat Punto 1.4 8V Start&Stopp Active *Klima *Automatik

Peugeot 207 + 1,4 , Benzin/GPL, TÜV NEU GPL???

Fiat Sedici 2.0 Multijet 16V Emotion 4x4 Klima Eher schon kein Kleinwagen mehr

Mazda 2 1,3, TÜV NEU, Radio, Klima

Alle Autos dieses Händlers sind aus Italien importiert und sehen auch so aus. Komplett verschrammt und in allgemein sehr schlechtem Zustand. Kann mir nicht vorstellen, dass diese irgendwann verkauft werden zu den Preisen.

Nun werden wir mal diesen Händler besuchen. Übrigens möchte meine Freundin hinten auch Türen!

Dort interessieren mich:

Toyota Yaris: viele Km - sollte mich das abhalten?

Renault Clio Collection: Renault clio? Schwächen?

Mazda 2 Lim. 1.6 CD Center-Line: Diesel? Allwetterreifen, vielleicht nicht so gut.

Ford Fiesta 1,25 Ltr. - 60 kW 16V KAT

Suzuki Swift 1.3: VIelleicht kann man ja mal anschauen...Ich mag ihn optisch halt gerne!

Moin,

Die km würden mich beim Yaris nicht stören - aber der hatte mal nen Frontschaden oder jemand hat anderes unanständiges mit dem Stoßfänger angestellt. Die Farbe ist leicht anders und da kann man kaum noch von Spaltmaß reden. Schwachstellen findest du in meiner Signatur unter Kurzkaufberatungen.

Clio - siehe ebenso meine Signatur. Der 1.2 16v mit EU4 reicht grade so zum fahren aus - die EU5 Version hat nur sehr wenig Biss.

Ganz im Ernst? Dem.Mazda glaube ich die km nicht. Der soll keine 10tkm im Jahr gefahren worden sein? Hat da jemand nur Geld verbrannt? Der war auch neu ziemlich teuer. Finde ich ziemlich unglaubwürdig.

Der Fiesta erscheint mir Interessant zu sein.

Den Swifz finde ich auffällig billig ...

LG Kester

Der Mazda hat im Prinzip den selben Diesel wie der Peugeot drin. Bei regelmäßigen Ölwechseln (mit dem richtigen Öl) ist der haltbar und sehr sparsam.

Nächstes Jahr (alle 10 Jahre) muss da der Zahnriemen neu - nicht ganz billig (500 Euro ca.). Kann aber fast jede Werkstatt machen (ds war der meistgebaute Dieselmotor seiner Zeit).

Beim Clio ist auch der Zahnriemen fällig (alle 6 Jahre). Der Motor ist etwas schhlapp und auch nicht besonders sparsam, aber problemlos.

Der Fiesta wäre mir zu alt für den Preis.

Falls Ihr wieder einen Diesel möchtet, wäre dieser Fiesta ein ordentliches Angebot. Hat allerdings eine Beule vorne links. Haftpflichtkl. 16, ZR 10 J / 140tkm. Neuen TüV würde ich zumindest noch aushandeln.

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Ford Fiesta 1,6 TDCi 70kW Trend ECOnetic

Erstzulassung: 05/2013

Kilometerstand: 104.000 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 70 kW (95 PS)

 

Preis: 5.499 €

 

Recht günstig werden ansonsten Mitsubishi Colt gehandelt. Steuerkettenmotor. Haftpflichtkl 17. zB:

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Mitsubishi Colt Lim.5 XTRA*+Garantie*

Erstzulassung: 08/2011

Kilometerstand: 82.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 70 kW (95 PS)

 

Preis: 4.799 €

 

Ein weiteres Angebot gibt's in KN / Radolfzell.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen für bis zu 5500€ für Landstraßenpendeln im Allgäu