ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kleines Kennzeichen

Kleines Kennzeichen

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 18:22

Gibt's eigentlich mit kleinen Kennzeichen Schwierigkeiten, wenn das Auto zb vorne wie hinten nur ganz kleine Bereiche für das Kennzeichen hat?

Mein 77er Pickup hat mittig Einbuchtungen in beiden Stoßfängern, da passen nur winzig kleine Kennzeichen rein.

Natürlich soll das dann auch ein H-Kennzeichen sein, da werden die Zeichen schon angenehm klein. Muss ich das eigentlich bei der Zulassungsstelle sagen oder die einfach prägen lassen? Naja, muss ja noch das Siegel drauf..

Ähnliche Themen
79 Antworten

Hi, da bist Du leider vollkommen der Willkür Deiner Zulassungsstelle ausgeliefert. Ich hatte beim Toro im Oldtimergutachten stehen dass hinten nur 340x150mm max. geht. Die auf der Zulassungsstelle haben sich dann quer gestellt und ich musste das Fahrzeug vorführen um dann mit Sachbearbeiterin und Amtsvorsteher nachmessen zu lassen.

Überraschung, die Messung ergab das gleiche... Nach ein paar weiteren Diskussionen ob ich nicht Löcher in die Stoßstange bohren könnte und ein selbstleuchtendes Kennzeichen anbringen kann ging es dann doch. Ich musste den beiden erklären dass ich damit ja den Originalzustand verändern würde und somit das Gutachten hinfällig wäre... unglaublich aber wahr.

Im Zulassungsbezirk gibt es eine weitere Zulassungsstelle die nur für die Stadtbewohner selbst ist, da geht das ohne Probleme. Also hinfahren und probieren. Viel Erfolg

am 19. Januar 2017 um 18:46

Hy

Oder fragemal nett bei einem anmelde dienst nach ob der dass regeln kann!

Gruss

Ich hatte mit dem Challenger das gleiche Problem, trotz Eintrag des TÜV weigerte sich die Zulassungstelle das Schild so zu genehmigen, so habe ich jetzt ein Kuchenblech auf der Heckstosstange und das Problem das mir eine Polizei Kontrolle das Auto stilllegen kann, da das Schild über die Stosstange raus steht. Deutschland deine Beamten.

Mit meinem 67er Mustang hatte ich das identische Thema bei der Zulassungsstelle Frankfurt. Laut Gutachten nur kleines Schild, O-Ton des Beamten: hier in Frankfurt werden wir grundsätzlich keine kleinen Kennzeichen genehmigen. gesagt getan, Vorgefahren, der Ober Mö kommt mit nem Zollstock und verpasst einem ein Kuchenblech als Zweireiher das vorne auch als Schneeschieber verwendet werden kann.

Einige Fahrzeuge habe ich in Frankfurt trotzdem mit kleinem Kennzeichen schon gesehen. Wie das geht weiß ich nicht. Vielleicht gibt es Kanäle und Seilschaften die hier besondere Rechte geniesen. Mit stinkt das Kuchenblech jedenfalls gewaltig.

Wenn die Bauart ein kleines Kennzeichen "vorschreibt", hast du schon mal ganz gute Chancen. Aber stell dich, je nach Bearbeiter und Zulassungsbezirk, auf harte Verhandlungen ein.

Gibt allerdings auch Zul.Stellen die vorne grdstzl keine kleinen Kennzeichen genehmigen (Vitamin B mal außen vor).

Ich verstehe nich, warum das so ein Problem ist kleine Kennzeichen für US Cars zu bekommen bzw. sie zugelassen bekommt, wenn es sie doch gibt und man sie auch drucken kann?!

 

Wo ist das verdammte Problem bei den Zulassungsstellen? Ist ja nicht so, dass diese kurzen Kennzeichen in der Praxis nicht herstellbar sind oder so.

 

Wissen die überhaupt was die tun? Es gibt nunmal Länder wie die USA wo andere Kriterien beim Autobau herrschen wie z.B. Rote Blinker und kleine kurze Kennzeichen. Schon schlimm genug, dass man diese Autos in Deutschland umrüsten muss, was ich zum Teil noch nachvollziehen kann, selbst wenn eine Umrüstung je nach Modell teilweise schwer machbar ist. Aber sich quer stellen bei einem kurzen Kennzeichen will mir einfach nicht in den Kopf.

 

Ich meine, wie sieht das denn aus mit so einem Schneeschieber vorne dran oder wenn das Kennzeichen über die eigentliche Fassungen hinaus geht. Schlimmer noch, wenn die Behörden verlangen Löcher in die US Oldies zu zimmern nur damit ein typisch deutsches Kennzeichen halt findet.

 

Also wenn mir jemand, mal von den optischen und Orginalitätsproblemen abgesehen, einen Sicherheitsrelevanten oder praktischen Grund nennen kann, weshalb sich manche Behörden so schwer tun ein kurzes Kennzeichen zuzulassen, immer her damit ;)

 

Kann ich: Das Kontingent für kleine Kennzeichen wird den Zulassungsstellen zugewiesen und ist nicht sehr groß. In Zulassungsbezirken wie Berlin bspw., treffen viele "will-haben" auf wenige verfügbare Kennzeichen, daher werden kleine Kennzeichen für sowas "unwichtiges" wie US-Fahrzeuge und vergleichbares hier grundsätzlich nicht erteilt.

Ich hab das leidige Thema bei 2 Autos duchexerziert mit TÜV und Zulassungsstelle.

Grundsätzlich bist du immer auf den guten Willen der ZS angewiesen.

Beim ersten Fahrzeug wollte ich ein kleines für vorne haben.

Die ZS meinte, nur mit Eintragung vom TÜV bauartbedingt.

Der TÜV sagt für vorne darf er grundsätzlich kein kleines eintragen.

Also erst mal breites draufgemacht, nach 3 Monaten zur ZS und das Auto vorgestellt.

Mit dem Hinweis das das Nummernschild den kühler bzw den ölkühler verdeckt und ich temperaturproblem habe hat der ZS - Leiter sich das angesehen und mir eine Ausnahmegenehmigung eingetragen.

Beim 2 Auto selbes Problem, die stoßstangenaussparungen geben eigentlich nur ein kleines her für vorne und hinten.

TÜV hat mir aber nur für hinten eingetragen.

Habe in den Apfel gebissen und vorne ein großes 255/200 montiert.

http://www.kennzeichen-shop.de/masstafel.php

Evtl laufen in deinem Bezirk oldtimer mit kleinem Nummernschild, photographieren und nachfragen !

Bei uns gibt's 50 km weiter keine Probleme mit nummernschildgrößen.

Zitat:

@mcspeenie schrieb am 19. Januar 2017 um 20:14:52 Uhr:

 

Wo ist das verdammte Problem bei den Zulassungsstellen? Ist ja nicht so, dass diese kurzen Kennzeichen in der Praxis nicht herstellbar sind oder so.

Wir reden über die kleinen Kennzeichen die jeder auf sein Ami gerne haben möchte. ;) Aber was jemand haben möchte interessiert keinem. Die kleinen Kennzeichen sind Mopedkennzeichen und für PKW´s nicht vorgesehen und eigentlich auch nicht erlaubt. Eben nur mit Ausnahmegenehmigung.

Es hat auch nichts mit der verfügbaren Menge zu tun. Für vorn werden fast gar keine mehr genehmigt wegen dem blitzen. Für hinten ist es weniger ein Problem.

Wenn ich da oben etwas zu sagen hätte, würde ich die US-Kennzeichengröße in D einführen (dann aber nur für US-Fahrzeuge) und das ganze Theater wegen den Kennzeichen wäre Geschichte. Damit könnte jeder leben.

Gruß

 

 

Zitat:

 

Es hat auch nichts mit der verfügbaren Menge zu tun. Für vorn werden fast gar keine mehr genehmigt wegen dem blitzen.

Die Aussage kam vom zuständigen (und sehr auskunftsfreudigen) Bearbeiter, dem messe ich dsbzgl. schon einiges Gewicht bei.

Im Übrigen halte ich das mit dem Blitzen als Begründung für nicht stichhaltig, da Blitzerfotos sehr hohe Auflösungen haben, da stört ein kleines Kennzeichen in keinster Weise.

Zitat:

@stuntmaennchen schrieb am 19. Januar 2017 um 20:41:31 Uhr:

Zitat:

 

Es hat auch nichts mit der verfügbaren Menge zu tun. Für vorn werden fast gar keine mehr genehmigt wegen dem blitzen.

Die Aussage kam vom zuständigen (und sehr auskunftsfreudigen) Bearbeiter, dem messe ich dsbzgl. schon einiges Gewicht bei.

Im Übrigen halte ich das mit dem Blitzen als Begründung für nicht stichhaltig, da Blitzerfotos sehr hohe Auflösungen haben, da stört ein kleines Kennzeichen in keinster Weise.

Der nette Bearbeiter kann Dir erzählen, was er will.

Völlig egal.

Fakt ist:

Einzig und alleine die Zulassungsstelle bestimmt, welches Kennzeichen Du bekommst.

Egal, was irgendein Prüfingenieur dieser Welt auf irgendein Blatt Papier schreibt.

Wenn der Landkreis sagt, dass es keine kleinen Bleche gibt, dann gibt's keine........ Zumindest nicht für das normale Volk......

Hatte das Problem bei meinem Cadillac auch. Die ZS Chefin hat mir damals gesagt das es da so eine Art Verwaltungsvorschrift oder Anweisung gibt, das für Pkw grundsätzlich keine kleinen Nummernschilder mehr ausgeben werden sollten. Nachdem ich ihr den Caddy vorgeführt habe hat sie mir wenigstens das hintere in klein genehmigt. Vorne ist jetzt ein normales drauf, sieht nicht schön, aber ich kann damit leben.

Zitat:

 

Der nette Bearbeiter kann Dir erzählen, was er will.

Völlig egal.

Fakt ist:

Einzig und alleine die Zulassungsstelle bestimmt, welches Kennzeichen Du bekommst.

Ich rede die ganze Zeit von der Zulassungsstelle. Von dem Bearbeiter, der das für Berlin entscheidet.

Zitat:

@stuntmaennchen schrieb am 19. Januar 2017 um 21:34:36 Uhr:

Zitat:

 

Der nette Bearbeiter kann Dir erzählen, was er will.

Völlig egal.

Fakt ist:

Einzig und alleine die Zulassungsstelle bestimmt, welches Kennzeichen Du bekommst.

Ich rede die ganze Zeit von der Zulassungsstelle. Von dem Bearbeiter, der das für Berlin entscheidet.

Na dann gehörst Du eben nicht in den Kreis derer, die das angebliche Kontingent ausschöpfen dürfen......

Wie auch immer.

Die können sich irgendwelche Geschichten ausdenken, die sie erzählen.

Fakt ist: wenn die ZL sagt, Du kriegst keins, dann kriegste keins.

Ist nun mal so.

Bei uns gibt's immerhin hinten kleine Tafeln.

Vorne niemals.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kleines Kennzeichen