ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Kleiner Subwoofer Golf 3

Kleiner Subwoofer Golf 3

Themenstarteram 6. April 2012 um 15:03

Hallo,

ich würde mir gerne einen kleinen Subwoofer kaufen und den im Golf 3 in den Kofferraum in die Aussparung hinter dem rechten Rücklicht einbauen. Praktisch ein Brett passend zurecht schneiden damit es in die Aussparung passt. Und natürlich daran den Subwoofer montieren.

- Ist die Idee brauchbar? (ich brauch keinen extremen bumms und würde weiterhin gerne den Kofferraum voll nutzen)

- welcher Subwoofer wäre empfehlenswert (gute Qualität erwünscht!)

 

MfG,

P

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von facepalm

Ich habe gerade gelesen man soll einen Subwoofer einspielen lassen? Das habe ich aber nicht getan.. Sehr schlimm?

Nein, das Einspielen ist Quatsch !

Das wird gerne durcheinandergebracht und ganz falsch interpretiert.

Bei deinem Chassis kennst du bereits die Parameter, die zur Gehäuseberechnung dienen und das Gehäuse hast du auch schon. Deshalb brauchst du auch nicht einspielen.

Einspielen muß ich, wenn ich ein neues Chassis habe oder kaufe und daran Messungen vornehmen will. Die Aufhängung der Membran ist im Neuzustand noch vergleichsweise hart, daher würde eine Messung im Neuzustand keinen Sinn machen, da sich die Werte durch die Verwendung noch verändern.

Daher lässt man neu gekaufte Chassis vor dem Messen der Parameter 24h mit einem Sinuston laufen. Die Membran wird dabei aber kräftig durchgewabbelt, das ist kein Schongang. Die Zentrierung wird dann etwas weicher und erreicht ein langzeitstabiles Niveau. Dann kann man messen.

Bei dir wird der neu gekaufte Subwoofer anfangs etwas anders klingen, mehr ist da nicht. Durch das Musikhören wird die Aufhängung irgendwann genauso ihr langzeitstabiles Niveau erreichen, nur geht es nicht so schnell.

Viele Leute interpretieren das Einspielen, was sie vom Hörensagen kennen dann so, als verhielte es sich wie beim Einfahren eines Automotors. Ein Motor ist aber etwas völlig anderes, da dort die Teile in unmittelbarem Kontakt miteinander stehen. Die Schwingspule des Lautsprechers ist völlig frei aufgehängt, Kolben dagegen bewegen in (nahezu) direktem Kontakt mit der Zylinderlaufbahn.

Was bei Lautsprechern immer sinnvoll ist : sich langsam an deren Grenzbelastung rantasten und erstmal ein Gefühl dafür entwickeln, wo die Lastgrenze liegt. Mehr brauchst du nicht.

136 weitere Antworten
Ähnliche Themen
136 Antworten

Zitat:

 

Lautsprechergehäuse

Warum ist man auf die Idee gekommen, Lautsprecherchassis in Gehäuse einzubauen? Sicherlich lag der Grund nicht im besseren Design, sondern physikalische Gegebenheiten haben zu dieser Entscheidung geführt.

 

Akustischer Kurzschluss

Tieffrequente Schallwellen haben die Eigenschaft, sich kugelförmig auszubreiten. Betreibt man ein Lautsprecherchassis im freien Raum, beugen sich diese um den Korb herum. Schwingt nun die Membran nach vorn, um die Luft zu verdichten, wird auf ihrer Rückseite eine Luftverdünnung erzeugt. Es kommt zum Druckausgleich, die Wirkung des Membranhubs hebt sich auf. Man kann sagen: es werden nur Frequenzen wiedergegeben, deren Wellenlänge kurz ist gegenüber dem Membrandurchmesser. (Wellenlänge= c/f)

http://de.wikipedia.org/wiki/Akustischer_Kurzschluss

 

http://www.pimpmysound.com/.../...fer-fuer-VW-Golf-III::10404.html?...

 

http://www.pimpmysound.com/.../JL-Audio-CP108LG-W3v3::12096.html?...

Themenstarteram 6. April 2012 um 15:25

Also willst du mir sagen, dass ein Subwoofer ohne Gehäuse keinen Sinn macht? Klar, aber ich wollte den ja komplett in der Aussparung einschließen, somit erziele ich doch den gewünschten Effekt, oder?

Danke für die Links, der obere klingt interessant. Sehr empfehlenswert? Schon gehört?

Wenn das ein DICHTES Gehäuse gibt - Ja.

So 15-20 Liter musst dann aber zusammenbringen.

http://www.mazda-323-f.de/.../body_gfk_subwoofer_gehause.html

Welche Endstufe willst benutzen?

Themenstarteram 6. April 2012 um 16:08

Und der genannte Subwoofer von Caliber, der in die Aussparung reinkommt bringt 15-20l zusammen?

Weiß ich noch nicht, habe noch keine und kenne mich generell nicht gut damit aus. Empfehlungen?

Hollywood HXA20

 

http://www.hifi-music.de/shop/Hollywood-HXA-20

http://amp-performance.de/670-Hollywood-Excursion-HXA-20.html

Themenstarteram 7. April 2012 um 16:57

Danke!

Wo lege ich am besten die Kabel entlang? Wenn ich richtig verstehe wird die Endstufe an das Radio angeschlossen und der Subwoofer an die Endstufe?

Genau.

http://koenigsallee-nf.de/w124/html/seiten/Erfahrungen/hifi1.htm

Chinchkabel am besten weit weg von stromführenden Kabel.

Pluskabel direkt von der Batterie.

10qmm reicht aus.

Wenn Du später aufrüsten willst, legst gleich ein 20 qmm.

http://www.youtube.com/watch?v=24i3lAKIvW0

Themenstarteram 7. April 2012 um 17:59

Gut ok.

Ich denke ich werde dann doch noch die LS aus der Hutablage nehmen und 165er in die Türen einbauen (mit Dämmung und ner geeigneten Aufnahme).

Die 10er LS im Armaturenbrett beim Golf 3 nehme ich am besten raus und verbaue hier ein paar Hochtöner(?)

Wo bringe ich denn am besten die kleine - oben genannte - Endstufe (Hollywood) unter?

 

aaalsooo:

LS: Audio System X--ION 165 Komponenten-System

ES: Hollywood HXA-20

SW: Caliber BCF 74

- Alubutyl (Türen)

- Lautsprecheraufnahme aus Holz

als Radio kommt das Kenwood KDC BT-61U zum Einsatz (hab ich schon!)

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg

http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck und auf den Fahrer auszurichten.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

http://www.klangfuzzis.de/download/file.php?id=4156&mode=view

http://www.hifi-foru...ead=807&postID=16#16

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-187.html

 

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf

 

http://img472.imageshack.us/i/882dbb3060e411dba2825afnn7.jpg/

 

http://www.carhifi-s...a51d506d7161dfb6e8d1

http://www.carhifi-f...page=1&orderdate=ASC

Adapter:

http://www.kochaudio...757&products_id=6332

 

http://www.hifi-foru...read=1479&postID=1#1

 

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,

da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.

Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Das Frontsystem auf jeden Fall auch über eine Endstufe ansteuern,

deßhalb am besten ein 4-Kanal Modell wählen.

So wie in Beispiel Nr. 2 meines oben verlinkten Berichtes.

Als Frontsystem empfehle ich das Eton Pro170

 

Themenstarteram 7. April 2012 um 19:04

Zitat:

...ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen, zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck...

Das habe ich mir schon angeschaut, bekomme ich aber nicht hin, da bin ich mir sicher.

 

Zitat:

Das Frontsystem auf jeden Fall auch über eine Endstufe ansteuern, deßhalb am besten ein 4-Kanal Modell wählen.

Welches 4-Kanal Modell kannst Du mir denn empfehlen?

Ich benutze JL Audio:

http://www.audiodesign.de/downloads/testberichte2009/JLAudio_HD.pdf

Aber die HXA hat auch nen großen Bruder.

Oder Krüger und Matz KM1004

Themenstarteram 7. April 2012 um 19:42

Also..

LS: Eton Pro 170

SW: Caliber BCF 74

ES: Krüger & Matz KM1004

Radio: Kenwood KDC BT-61U

ergibt das insgesamt ein gutes / brauchbares Konzepz?

aber sicher doch! sollte zum vernünftigen Musikhören schon dick ausreichen :)

Themenstarteram 8. April 2012 um 3:19

Hat denn jemand Erfahrung mit dem Caliber BCF 74 für den Golf 3 in dieser Aussparung?

Deine Antwort
Ähnliche Themen