ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Klein- / Kompaktwagen mit Automatik

Klein- / Kompaktwagen mit Automatik

Themenstarteram 6. Juni 2014 um 8:17

Hallo allerseits

ich bin auf der Suche nach einer Alternative zu meinem Leasingfahrzeug (WA Leasing Golf 7) da die Konditionen zwar ok sind, aber mich der Abgabestress alle 6 Monate nervt.

Meine Frau fährt nur Automatik, wir bewegen die Fahrzeuge ca. 10-12000 km im Jahr, vorwiegend im städtischen Bereich Kurzstrecke (4-10km), ab und auch mal Ausflüge und maximal einmal im Jahr nach Dänemark. Weitere Ausflüge wie Städtereisen erledigen wir inzwischen lieber per Bahn, nach Spanien fliegen wir. Wenn das Wetter es zulässt, fahre ich ohnehin lieber Motorrad.

Wir sind zu dritt, wobei unser Kind 14 ist und nicht mehr viel mit will (außer Urlaub).

Es ist halt auch alles eine Geldfrage.

Das MA-Leasing liegt bei 1% der UPE inkl. Versicherung, also Minimum 260€ monatlich beim Golf mit DSG, kleinere Autos lassen sich nicht leasen. Es ist eher aber mit 300€ zu rechnen, für kleinere Schäden die immer wieder mal anfallen oder ab und an mal Extras. Mach also ca. 3500-4000€ im Jahr, ist schon etwas Holz, und man hat nie was eigenes in der Hand (bzw. vor der Tür)

Nun überlegen wir uns ein Auto zu kaufen, bisher hatte meine Frau einen Smart, aber wir haben den vor ein paar Monaten verkauft und vermissen den Zweitwagen nicht unbedingt:)

Das Fahrzeug muss

4 Türen haben

eine Automatik (DSG, Wandler, evtl. CVT), nicht das Automat. Schaltgetriebe, ist mir zu unkomfortabel jedenfalls war es im Smart so (sind andere da besser?)

maximal so lang wie ein Golf VII sein

90 PS aufwärts

 

Ich bin mal einen Yaris Hybrid Probe gefahren, schlecht fand ich das Fahrzeug nicht, wobei es eben auch kein Schnäppchen ist, ca. 15000€ aufwärts.

Fabias scheinen neu mit DSG für ab 13000€ zu bekommen zu sein, als EU Wagen. Gefahren bin ich aber noch keinen Fabia, optisch ist er halt recht bieder:(

Was ist sonst von einem Ford Fiesta Ecoboost mit DSG zu halten, gibt es so für 14000€?

Die Koreaner lohnen sich m.M. nach mit Automatik nicht so sehr da die 4-Gang-Automaten ihren Kostenvorteil an der Zapfsäule wieder einbüßen, oder sehe ich das falsch?

Oder würdet ihr mir eher zu einem jungen oder auch älteren Gebrauchten raten? Ich bin Wolfsburger und hier sind alle etwas neuwagengeschädigt, mein ältestes Auto war bei Kauf 6 Jahre alt, und das ist 15 Jahre her. Seitdem bin ich nur Neu oder Jahreswagen gefahren und habe alle bevor sie 3 wurden abgestoßen oder eben auch geleast.

Vom Budget stehen mir sagen wir mal bis zu 17000€ zur Verfügung, wobei ich für Gebrauchtwagen nicht so viel ausgeben würde, schließlich will ich im Vergleich zum Leasing auf lange Sicht was sparen und nicht drauflegen.

Was mit beim DSG zu denken gibt dass es viele negative Berichte gibt, auch mir ist mal eines bei 2500km Laufleistung verreckt, aber das war vor 5 Jahren, das 6-Gang, seitdem bin ich skeptisch.

Vielleicht hat jemand einen Tip für mich.

 

Beste Antwort im Thema

Meine Schwiegermutter stand vor kurzem Auch vor der Entscheidung: Sie suchte einen Kleinwagen mit Automatik. Ich habe ihr zum Fiesta mit Powershift geraten, doch der gefiel erstens nicht vollkommen und zweitens gab es noch keine Gebrauchtwagen im Budget. Sie hat sich dann in den Suzuki Swift verliebt und diesen dann bei einem Händler als Neuwagen bestellt -> Der war günstiger als JEDER vergleichbare gebrauchte Fiesta (13.000 zu 16.000 Euro).

Und was soll ich sagen? Die Viergang-Wandler schaltet butterweich, fühlt sich wirklich wunderbar an. Einzig das relativ hohe Drehzahlniveau ist etwas unangenehm (etwa 2.800 bei 100 km/h), doch unser Cee'd mit 5-Gang Handschalter dreht auch so hoch. Der Verbraucht des Swift's liegt auf Kurzstrecke bei knapp über 6 Liter, meine Schwiegermama fährt wirklich fast nur Strecken <= 5 Kilometer.

Will also heißen, man sollte "unmoderne" 4-Gang-Wandler nicht gleich abschreiben.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 6. Juni 2014 um 8:33

Ich würde den Fiesta Ecoboost 100 PS mit Powershift mal Probe fahren. Den kenn ich zwar nur als Schalter aber das ist ein toller Motor. Es geht gut vorwärts und der Verbrauch ist in dieser Leistungsklasse momentan einmalig mit 4,3 Liter Super als kombiniertem EU-Verbrauch.

 

Hier mal ein Video, wie der mit der Automatik so fährt:

http://www.youtube.com/watch?v=gNKDmGs4rAk

 

nebenbei ist der Sound doch auch ganz nett.

am 6. Juni 2014 um 8:36

Zitat:

Was ist sonst von einem Ford Fiesta Ecoboost mit DSG zu halten, gibt es so für 14000€?

Passt schon. Der Fiesta ist kein Raumwunder, aber für 2 Personen ausreichend. Der Ecoboost-Motor ist klasse. Viel Kraft, macht ordentlich Spaß in dem kleinen Auto. Die Powershift bin ich noch nicht gefahren, man liest aber nichts schlechtes.

Wenn der Yaris HSD OK ist, warum nicht? Den höheren Kaufpreis kann man mit der sehr vollständigen Ausstattung rechtfertigen, außerdem holt man den an der Tankstelle und in der Werkstatt wieder rein und die stufenlose Automatik in den Toyota- und Lexus-Hybriden ist mMn die beste Automatik, die man für Geld kaufen kann.

Die Abneigung gegen automatisierte Schaltgetriebe kann ich vollkommen nachvollziehen.

Wobei ich auch die automatisierten Schaltgetriebe mit mehr als einer Kupplung (z.B. DSG) ablehne. Nicht ganz so sehr aus Komfortgründen (OK, auch etwas), sondern wegen der Armada an Verschleißteilen. Außerdem sind Gangstufen bei einem Automatikauto sowas von damals... ;)

Zitat:

Original geschrieben von alexkress

 

Die Koreaner lohnen sich m.M. nach mit Automatik nicht so sehr da die 4-Gang-Automaten ihren Kostenvorteil an der Zapfsäule wieder einbüßen, oder sehe ich das falsch?

Welche Koreaner haben denn heute noch 4-Gang-Automaten?

am 6. Juni 2014 um 13:37

z.B. Kia Rio, Hyundai I 20, Chevy Aveo

Hi,

der aktuelle Aveo hat eine 6 Gang Wandlerautomatik,damit ist er eher eine positive Ausnahme im Kleinwagensegment ;)

Kia/Hyundai haben teilweise noch 4 Gang Wandler in den kleineren Modellen. Werden aber wohl in Absehbarer zweit auf eigene DSG umsatteln.

Gruß Tobias

am 6. Juni 2014 um 13:51

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

der aktuelle Aveo hat eine 6 Gang Wandlerautomatik,damit ist er eher eine positive Ausnahme im Kleinwagensegment ;)

Gruß Tobias

Danke fur den Hinweis. Man lernt nie aus :D

Hi,

zu kaufen gibts den aber meines Wissens eh nicht mehr :D

Chevi zieht sich ja auch Europa zurück und es werden nur noch Restbestände verkauft.

Gruß Tobias

am 6. Juni 2014 um 14:21

Honda Jazz.:D

Platz gibts da genug und zuverlässig ist er immer.:D

Meine Schwiegermutter stand vor kurzem Auch vor der Entscheidung: Sie suchte einen Kleinwagen mit Automatik. Ich habe ihr zum Fiesta mit Powershift geraten, doch der gefiel erstens nicht vollkommen und zweitens gab es noch keine Gebrauchtwagen im Budget. Sie hat sich dann in den Suzuki Swift verliebt und diesen dann bei einem Händler als Neuwagen bestellt -> Der war günstiger als JEDER vergleichbare gebrauchte Fiesta (13.000 zu 16.000 Euro).

Und was soll ich sagen? Die Viergang-Wandler schaltet butterweich, fühlt sich wirklich wunderbar an. Einzig das relativ hohe Drehzahlniveau ist etwas unangenehm (etwa 2.800 bei 100 km/h), doch unser Cee'd mit 5-Gang Handschalter dreht auch so hoch. Der Verbraucht des Swift's liegt auf Kurzstrecke bei knapp über 6 Liter, meine Schwiegermama fährt wirklich fast nur Strecken <= 5 Kilometer.

Will also heißen, man sollte "unmoderne" 4-Gang-Wandler nicht gleich abschreiben.

am 6. Juni 2014 um 15:34

Also sollte es wirklich mal zu dritt in den Urlaub gehen, dann würde ich doch eher zum "Kompaktwagen" denn zum "Kleinwagen" raten. Gepäck, jemand muss im Fond sitzen... Da sind Fiesta und Co vielleicht doch nicht so das Wahre. Zum Fiesta Ecoboost lässt sich auch sagen: Das Tolle sind der Motor und das Getriebe, der Rest ist eher Mittelmaß (es sei denn natürlich, man wählt eine der nobleren Ausstattungslinien). Kleiner Navi/Radiobildschrim, extrem unübersichtlich und die Bedienung ist eher gewöhnungsbedürftig.

In der Kompaktklasse gibt es u.a. die klassischen Golfkonkurrenten wie Astra oder Focus, wenn es ein etwas älteres Modell sein darf sollte man auch mal einen Blick auf die Mercedes B-Klasse werfen.

Wieviel Drehzahl hat er denn bei 130? Ab 110 Km/h fing mein 4-Gang Wandler langsam an extrem zu saufen; bei 85-100 war alles prima. Aber für (sehr) gemütliche Fahrer denke ich nach wie vor eine Alternative.

Und die Lautstärke erst ab 160...

Zitat:

Original geschrieben von picard95

Wieviel Drehzahl hat er denn bei 130? Ab 110 Km/h fing mein 4-Gang Wandler langsam an extrem zu saufen; bei 85-100 war alles prima. Aber für (sehr) gemütliche Fahrer denke ich nach wie vor eine Alternative.

Und die Lautstärke erst ab 160...

Kann ich dir nicht sagen, ich bin mit dem Auto nur ein winziges Stück gefahren und war eigentlich positiv überrascht vom Getriebe. Auch von der Motorlautstärke kann ich nicht viel negatives berichten, einzig die Windgeräusche sind recht hoch.

am 7. Juni 2014 um 2:47

Zitat:

 

Vielleicht hat jemand einen Tip für mich.

Bei solchen Bedürfnissen würde ich den neuen Nissan Note 1.2 DIG-S CVT nehmen. 98PS, Klimautomatik, Tempomat. Als EU-Import (auf Bestellung - 3 Monate) mit 3 Jahren Garantie für unter 16.000€ zu haben.

Etwas teurer wäre für mich in der Stadt der Ford B-MAX 1.6 PowerShift. Man kann ihn aber mit beheizbarer Frontscheibe bestellen und dann noch eine vernünftige Garantieverlängerung dazu kaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Klein- / Kompaktwagen mit Automatik