ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Klappe im Luftfilterkasten - Dose defekt ?

Klappe im Luftfilterkasten - Dose defekt ?

Themenstarteram 27. September 2007 um 20:41

Hallöle,

letztes Frühjahr hat mein Golf beim Gas geben angefangen, aus dem Motorraum merkwürdig zu quietschen und zu pfeiffen.

Ist mir erst gar nicht aufgefallen, aber als es wärmer wurde und man mit offenem Fenster fahren konnte, hörte ich das Quietschen das erste mal. Wie auch immer, heute fanden wir raus, wo es möglicherweise herkommt.

Haben den Luffifilter rausgenommen und entdeckt, daß er ziemlich eingesaut war. Vor ca. 2 Monaten hab ich den rausgenommen, da war noch alles ok.

Die Klappe im Kasten verschloß permanent die Kaltluftzufuhr, obwohl der Motor noch heiss war. Auch seltsam.

Nachdem Entfernen des U-Druckschlauchs klappte er um. Sobald man den Schlauch wieder an der Dose befestigte, verschloß die Klappe erneut die Kaltluftzufuhr. Ist doch eigentlich auch nicht so gedacht, oder ?

Müßte die nicht eher die Warmluft verschließen ?

Daher folgende Fragen:

Gibt's die Dose einzeln ? Was kostet die ?

Mein Kumpel hat den U-Druckschlauch nun mit ner Schraube verschlossen, damit die Klappe offen bleibt.

Nun pfeift und quietscht auch nix mehr, sehr merkwürdig. :rolleyes:

Ständig warme Luft is nich so gut für mein Motörchen. :D

Ähnliche Themen
19 Antworten

Dr. EVil Jogga...

 

jetzt erklär mir mal bitte "MEHRVERBRAUCH DURCH KALTE LUFT"

Das ding iss so ziemlich das erste was ich am GTI entsorgt hab. Kurzstrecke: 7,5L/100KM und das bei deftigen Minus Temps.

Und der GTI hat keinen heizigel oder so nen Schrott.

 

Mit der kalten Frischluft iss er gegangen wie die sau.

Themenstarteram 30. September 2007 um 9:29

Zitat:

Original geschrieben von EvilJogga

Du solltest den Regler in deiner mit drei Schrauben auf dem Monojetoberteil befestigten Abdeckung der Einspritzung sitzen haben. Schlauchverlauf: Dose => Regler in der Abdeckung => Anschlussstutzen hinten an der Mono.

 

Der Sensor auf dem Oberteil misst die Lufttemperatur nur und liefert damit einen Korrekturfaktor für die Einspritzung wg. unterschiedlicher Dichte und damit Luftmasse bei unterschiedlichen Ansauglufttemperaturen. Ist einer der vielen Vorgänger des Luftmassenmessers.

Obacht....hast recht. Hab da was verwechselt. Es geht um den Regler bzw. Fühler im Ansaugtrakt und nicht um den Geber, der direkt auf dem Einspritzteil sitzt. ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

Dr. EVil Jogga...

jetzt erklär mir mal bitte "MEHRVERBRAUCH DURCH KALTE LUFT"

Der GTI hat mit der Digifant keine so großen Probleme, was für alle Mehrpunkteinspritzer gilt, insbesondere die die K-Jets.

Das Phänomen der Vergaservereisung dürfte dir bekant sein. Bei der Monojet tritt es in abgemilderter Form auf. Dadurch, dass der nicht gar so fein zerstäubte Sprit einen langen Weg im Saugrohr zurücklegen muss, dessen Beheizung auch nur so richtig gegen Seebildung an ihm selbst hilft, backen die feinen Tröpfchen zu großen zusammen, anstatt sich weiter durch Verdunstung zu zerkleinern, wie es bei halbwegs warmer Luft der Fall wäre.

Das Ergebnis ist eine unsaubere Verbrennung, weil ein Sprittropfen nur am Rand verbrennen kann. Bei kleineren Tropfen zerstäubt die einsetzende Verbrennung diesen stark genug, um dafür zu sorgen, dass quasi überall hin Luft kommt. Bei einem großen Tropfen funktioniert das so nicht und du hast ein lokal überfettetes Gemisch. Gleichzeitig hast du aber auch noch Restsauerstoff und Stickoxide im Abgas, weil die Verbrennung global sogar zu mager läuft!

Unterm Strich läuft dein Motor also zu fett und zu mager und du hast Minderleistung bei Mehrverbrauch. Geht es denn noch schlimmer?!?

Der Effekt ist bei den Vergasern gigantisch, weil die Zerstäubung hauptsächlich über Turbulenzen der Ansaugluft erfolgt. Beim RP ist er schwächer, da die Düse eine Vorzerstäubung liefert, aber durch den langen Weg in der kalten Luft hast du immer noch Leistungsverlust.

Bei der Digifant ist das alles nicht mehr so schlimm, da du die Düsen recht nahe an den Einlassventilen hast, bei der K-Jet juckt es noch weniger, da die Verwirbelung über den Saugstrom direkt am Ventil erfolgt.

 

Meine Promotion steht übrigens noch aus ;)

am 24. Januar 2008 um 22:12

Hi

Hab mal bei mir geschaut. Wie kann das sein, dass ich am Schlauch zu diesem Teil im Luftfilter Unterdruck habe und danach nichts mehr?

Mein PN braucht nämlich auch recht lang bis er warm ist.

Außerdem ruckelt er, wenn der im Schubbetrieb ist im kalten Zustand.

Mfg

Themenstarteram 26. Januar 2008 um 9:50

Zitat:

Original geschrieben von tg33

Hi

Hab mal bei mir geschaut. Wie kann das sein, dass ich am Schlauch zu diesem Teil im Luftfilter Unterdruck habe und danach nichts mehr?

Du meinst, Du hast kurz Unterdruck und dann keinen mehr ?

Wenn ich noch was zu meinem Problem sagen darf...ich hab mir für 30 EUR diesen Regler besorgt und eingebaut.

So wirklich geändert hat sich leider nix.

Es herrscht zwar Unterdruck an dem Schlauch und es hat auch ne Weile funktioniert, aber dann hat es wieder angefangen, beim Gasgeben zu pfeifen. Der Schlauch ist aber i.O. Hab's jetzt halt wieder abgestöpselt. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Klappe im Luftfilterkasten - Dose defekt ?