ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Kilometerleistung Audi 2,3ltr.-5Zyl.-Maschine?!?

Kilometerleistung Audi 2,3ltr.-5Zyl.-Maschine?!?

Themenstarteram 10. Juli 2005 um 20:45

Mein Kumpel hat ein Audi-Cabrio Bj.92 mit einer 2,3ltr.-5Zyl.-Maschine mit 98 Kw. Km-Stand 240.000.

Der Wagen ist sehr gepflegt, Kundendienstintervalle werden sowieso immer eingehalten, Fahrweise zügig, aber immer mit Gefühl und Verstand. Würde mal sagen Materialschonend. Welche Kilometerleistung ist den Motoren im Schnitt zuzutrauen? Kupplung ist glaub ich auch noch die erste weiss jetzt aber nicht so genau. Vielen Dank, Oliver

Ähnliche Themen
29 Antworten

Praktisch unkaputtbar wenn man ihn pflegt.

Lediglich Dauervollgas verträgt er nicht besonders, wird da ein wenig heiss.

Laufleistungen von 300 bis 500 tkm sind aber eher die Regel als Ausnahme.

Genau!

Bei Pflege mit Verstand (!) unkaputtbar.

Habe meinen "alten" (100er Bj 90 mit NF) mit 450Tkm noch gut inZahlung geben können (das visuelle war auch noch mehr als oK.).

Gruß Dirk

Zitat:

Original geschrieben von Rammsteiner

Praktisch unkaputtbar wenn man ihn pflegt.

Lediglich Dauervollgas verträgt er nicht besonders, wird da ein wenig heiss.

Laufleistungen von 300 bis 500 tkm sind aber eher die Regel als Ausnahme.

nene auch unkaputtbar bei Autobahnjagen...mein damaliger Audi 80 2,3 (ich habe diesen Wagen geliebt ) mußte oft bei nächtlichen Reisen von Wilhelmshaven nach Frakfurt/main Bleifuss ertragen und verbrauchte dann auch reichlich....bis 240.000 nie was am Motor nur die LIMA gab al auf,sonst nix.

Als ich ihn abgab hat der Meister die Kompression gemessen und kam auf 13,5 Bar auf allen Zylindern und hat den Wagen kurzerhand selbst übernommen......;-)

der Sound dieses Motors war einmalig und kann von meinen derzeizigen A4 2,5 TDi bei weitem nicht kompensiert werden.

Jedoch sind die heutigen Diesel als flotte Reisewagen eine klasse für sich...

dennoch sehnsüchtige Grüße Andy

Der Audi 100 2,3E meines Stiefvaters hat nach 15 Jahren die Grätsche gemacht, da hatte er aber auch glatte 500.000 Kilometer runter und damit seine Schuldigkeit getan.

Zitat:

nene auch unkaputtbar bei Autobahnjagen...mein damaliger Audi 80 2,3 (ich habe diesen Wagen geliebt ) mußte oft bei nächtlichen Reisen

Ich dachte da eher an heissen Sommertagen tagsüber...

Fakt ist, die Fünfzylinder werden recht heiss, um die 150 Grad Öl und mehr sind da keine Seltenheit bei Vollgas.

Und diesbezüglich habe ich auch schon von Motorschäden gehört.

Nicht nur die 2,3er 5ender werden so heiß.

Stimmt, mein alter 2,3E hatte auch so hohe Öltemperaturen,

weit über 350000 km ohne Probs.

Mein jetziger A4 2,8 Quattro, Mod. C4 wird bei voll Stoff

genauso warm.

Habe auch 150-160°C Öltemperatur bei BAB-Bleifuss.

Ohne Probs bisher.

Fahre Castrol 10W-60.

Ich weiß: Das Castrol soll net so gut sein, LM soll besser sein.

Alles schon gelesen.

Nur:

Warum soll ich zu LM oder Mobil1 wechseln, wenn mein

V6 bisher problemlos Bleifuss-Orgien trotz sehr hoher

Öltemperatur klaglos mitmacht ?

Aber im 2,3er fuhr ich stinknormales 15W-40 und

der hielt das ebenso klaglos aus.

Genauso Blerifuss nonstopp über 200km Dauer.

Daher regen mich die hohen Öltemperaturen bei (meinen) AUDI(s)

inzwischen nicht mehr auf,lol.

Ist eben so, geht aber trotzdem ohne Probs, also was solls.

cu from Joe

bleifußorgien sind aber eigentlich das einzigste was die 5ender nich abkönnen bei sommerhitze

da laufen die pleuellagerschalen gern ein,also kann man schon reparieren is nur ziemlich aufwendig alles auseinander nehmen

zum glück hab ich kein platz mehr für zusatzinstrumente da meine klima da unten sitzt :D

aber son lagerschaden is auch meine größte sorge da ich viel autobahn fahr und auch nicht gerade langsam,hab aber erst 178 tkm runter. im oktober hab ich ihn letztes jahr angemeldet da hatte er noch 152 tkm runter,also der bekommt bei mir jetzt ordentlich was drauf

allerdings richtig dauervollgas auf der ab is der verbrauch nich ohne, hatte das mal in der nacht 400km fast komplett ohne geschwinigkeitsbegrenzung und nie nen auto vor mir zum abbremsen aber dafür 15,3L im schnitt verbraucht,also nichmal 400km mit einer tankfüllung

Da hatte ich mit meinem 5Ender dann wohl Glück.

Der Verbrauch ist doch in Ordnung, zumindest im

Vergleich zu meinem jetzigen V6.

Wenn ich dem ins Kreuz trete auf der BAB steht der Tacho

konstant bei 240km/h, aber der Verbrauch laut FIS konstant bei 24,7Liter.

Ergo:

Dauerbleifuss ist bei meinem nach 300Km Schluß, da der

Quattro ja nur nen 75 Liter Tank hat, wegen dem Platz, den das

hintere Differential braucht. Der Fronttriebler hat 5 Liter mehr im Tank.

Da aber der 5Ender in der Endgeschwindigkeit nicht viel weniger

brachte, ist der 5Ender dann doch sparsamer.

cu from Joe

Hatte mal einen 100 2,3e 98kw Type 44 Verbrauch zwischen 8,5 und 12,5 Liter.....lieder ging der Tacho nur bis 220 km/h mußte die Endgschwindigkeit raten.

Bei guter Pflege fast unkaputtbar, 300t km und mehr kein problem, super klang, leider wird er ja nicht mehr gebaut ;(,

deswegen fahr ich auch Diesel, klingt wie ein Trecker, aber dafür kommt auch Pflanzenöl in den Tank, das hilft sparen bei den Dieselpreisen.....

 

Gute Fahrt

highlanda

Zitat:

Original geschrieben von Joe27

aber der Verbrauch laut FIS konstant bei 24,7Liter.

cu from Joe

ja danach kann man eh nicht gehen,das is ja klar,

ich bin schon etliche autos gefahren wo dann 99,9L verbrauch da stand aber das hat eh nix zu sagen

am besten du tust den km zähler auf 0stellen,fahren fahren fahren und beim nächsten mal tanken merken wieviel L sprit du getankt hast und dann ausrechnen,is wie ich finde die beste methode

Zitat:

Original geschrieben von StefenScott

ja danach kann man eh nicht gehen,das is ja klar,

ich bin schon etliche autos gefahren wo dann 99,9L verbrauch da stand aber das hat eh nix zu sagen

am besten du tust den km zähler auf 0stellen,fahren fahren fahren und beim nächsten mal tanken merken wieviel L sprit du getankt hast und dann ausrechnen,is wie ich finde die beste methode

Stimmt aber... ;)

Audis anzeigen sind da recht genau...

Zitat:

Original geschrieben von Lexmaul23

Stimmt aber... ;)

Audis anzeigen sind da recht genau...

ich fahr aber auch nur audi´s und vw´s andere beweg ich eher selten

fahr die kisten schließlich täglich ;)

Zitat:

Fakt ist, die Fünfzylinder werden recht heiss, um die 150 Grad Öl und mehr sind da keine Seltenheit bei Vollgas.

Oh ja, das hatte ich die tage erst,knapp über 150 sogar.Da bin ich dann aber doch mal schnell vom Gas gegangen.

Er soll ja noch ein wenig halten. :-))

Zitat:

Mein jetziger A4 2,8 Quattro, Mod. C4 wird bei voll Stoff genauso warm.

Habe auch 150-160°C Öltemperatur bei BAB-Bleifuss.

Nee kann ich nicht sagen, hatte vor dem 2,3 den 2,8er im B4, mehr als 140-145 hab ich da nicht erreicht. Und ging längst nicht so fix wie jetzt beim Fünfer.

Aber viellicht gibts da ja Unterschiede zwischen B4 und dem A4.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Kilometerleistung Audi 2,3ltr.-5Zyl.-Maschine?!?