ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Kette beim 1.8 T?

Kette beim 1.8 T?

Themenstarteram 16. August 2006 um 22:38

Hatte grad im Golf IV Forum gelesen,das der 1.8 T ne Kette haben soll für die beiden Nockenwellen.Ich frage nur,weil ich das Buch hab"So wird`s gemacht".Und da wird mit keinem Wort erwähnt,das der 1.8 T ne Kette hat,zum verbinden der beiden Nockenwellen im Zylinderkopf.Kann das event.jemand bestätigen?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ja es gibt 1.8t Motoren mit Kette. Die 225 PS Varianten. Also der APX und BAM haben solch eine Kette, wobei der BAM auch noch eine Nockenwellenverstellung hat. Dabei wird die Einlassnockenwelle Last- und Drehzahlabhängig verstellt ;)

MfG Mursi

Zitat:

Original geschrieben von böserAudianer

Ja es gibt 1.8t Motoren mit Kette. Die 225 PS Varianten. Also der APX und BAM haben solch eine Kette, wobei der BAM auch noch eine Nockenwellenverstellung hat. Dabei wird die Einlassnockenwelle Last- und Drehzahlabhängig verstellt ;)

Nicht nur da: Alle neueren 1.8T haben diese Kette für die Nockenwellenverstellung.

@ Pimpi

 

Ok :)

ich hätte vielleicht "zum Beispiel die 225 PS Varianten" schreiben sollen ;)

Nagut ich wusste eigentlich nur das der BAM ne verstellbare NW hat.

Zitat:

Alle neueren 1.8T haben diese Kette für die Nockenwellenverstellung.

Ach ja. Ab welchen Baujahr denn. Würd mich jetzt mal interessieren :)

 

MfG Mursi

Zitat:

Original geschrieben von böserAudianer

Ach ja. Ab welchen Baujahr denn. Würd mich jetzt mal interessieren :)

Kann nur vom A4 sprechen: Da kam das die Nockenverstellung für den 1.8T zusammen mit dem Facelift (Anfang 1999). Für den 1.8 Sauger gab es schon einige Jahre zuvor eine Nockenwellenverstellung.

Btw: Ein 1.8T mit Nockenwellenversteller und Chip soll leistungsmäßig nicht ganz so gut gehen wie einer ohne.

warum nicht ?

Kenne Gegenbeispiele

Gruß

m.W. haben alle 1.8 (mit und ohne T) eine Kette zwischen den Nockenwellen (weil 20 Ventile & und somit 2 Nockenwellen). Die Kette liegt gegenüber vom Zahnriemen.

Aber ... die älteren 1.8 (T) haben "nur" eine Kette mit Kettenspanner, und die neueren haben eine variable Kette, mit der über den Nockenwellenversteller (eine Art verbesserter Kettenspanner) die Einlass-Ventile verstellt werden können.

@pimpi

Aus unserem 1.8T Fahrer Umfeld kann ich das nicht bestätigen. Die Leistungszuwachse bei "alten" und neueren 1.8Ts sind nominell und auch subjektiv nahezu identisch

Themenstarteram 17. August 2006 um 23:57

Danke schon mal für die vielen Antworten.Hab mal ein wenig in der Zwischenzeit recherchiert.Im nachhinein ist,s jetzt auch klar.Der Zahnriemen treibt oben an der Nockenwelle nur ein Riemenrad an.Folglich muss ja die Drehbewegung irgendwie auf die andere Nockenwelle übertragen werden.Somit stimmt das,mit der Kette.Wobei ich davon ausgehe,das mein Motor(MKB ARZ)keine Nockenwellenverstellung hat.Eine Frage hätte ich aber noch:Kann ein defekter Kettenspanner(eben dieser Kette)ein klappern und rasseln verursachen,das man meint,man hat nen Diesel.Ich fragte schon mal,nach dem Leerlaufgeräusch beim 1.8 T.Jedoch konnte mir da niemand weiterhelfen.

Zitat:

Original geschrieben von Tommes 32

Eine Frage hätte ich aber noch:Kann ein defekter Kettenspanner(eben dieser Kette)ein klappern und rasseln verursachen,das man meint,man hat nen Diesel.Ich fragte schon mal,nach dem Leerlaufgeräusch beim 1.8 T.Jedoch konnte mir da niemand weiterhelfen.

Ja

Zitat:

Original geschrieben von böserAudianer

Dabei wird die Einlassnockenwelle Last- und Drehzahlabhängig verstellt

Sicher das die Nockenwelle Lastabhängig verstellt wird ?

Zitat:

Original geschrieben von Lkwmechaniker

Sicher das die Nockenwelle Lastabhängig verstellt wird ?

Kommt aufs Baujahr bzw. den verbauten MKB an. Z.B. bei meinem alten AEB wird nix verstellt, bei meinem neuen AVJ wird die Nocke verstellt.

@Tommes

Das ist sogar ein sehr übliches Problem. Kennt jede Werkstatt. Sogar in der Betriebsanleitung der 8E-Modelle steht dass es zu Rasselgeräuschen beim Start kommen kann, weild er Öldruck noch nicht sofort am Spanner is. Wenn die Geräusche auch bei der Fahrt kommen wirds Zeit für einen Wechsel.

Der einfache Spanne kostet bei Audi ca. 110 EUR

Der Spanner mit Verstellung leider ca. 280 EUR

Zitat:

Original geschrieben von Lkwmechaniker

Sicher das die Nockenwelle Lastabhängig verstellt wird ?

Ja, zumindest beim BAM (225PS) ;)

 

MfG Mursi

Themenstarteram 18. August 2006 um 19:16

Erst mal,danke für die vielen kompetenten Antworten!

Weiss jemand vielleicht noch,ob der ARZ-Motor(Bj.2000),schon den Kettenspanner mit Verstellung der Nockenwelle hat,oder doch noch ohne diese Verstellung?

@ST-180

Leider ist,s bei mir schon so,das man das klappern und rasseln nicht nur beim Motorstart hört(wegen Öldruck)sondern auch im Leerlauf bei Betriebstemperatur.Kommt halt definitiv aus dem Bereich des Zylinderkopf.

Habe nächste Woche nen Termin beim Grinsenden,kann ja mal berichten,an was es lag.

Zitat:

Original geschrieben von böserAudianer

Ja, zumindest beim BAM (225PS) ;)

 

MfG Mursi

erklär mal bitte wie das nach deiner meinung funktionieren soll ?

Also,

der Nockenwellenversteller wird durch Öldruck geschaltet (mechanische Verstelleinrichtung). Ein elektrisches Magnetventil gibt je nach Last und Drehzahl diesen Öldruck auf den Nockenwellenversteller frei. ;)

Wann das geschieht, bestimmt nun das Motor STG. Je nachdem gibt das MSG ein Signal an das Magnetventil "öffnen" (Öldruck auf NWV) oder "zu" (kein Öldruck auf NWV).

MfG Mursi

Deine Antwort
Ähnliche Themen