Forum9-5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-5
  6. Kenwood Navi auf DVD update ?

Kenwood Navi auf DVD update ?

Saab 9-5
Themenstarteram 6. Februar 2011 um 19:13

Hallo ,

 

wollte mal von den Multimedia Fans wissen, ob es möglich ist, an das Kenwood Navi vom MY03, einen

externen DVD Player anzuschließen, und das dann über das AV Interface zum laufen zu bringen ?

D.h. dann DVD Filme über den Navi Bildschirm anschauen.

 

Danke im voraus.

 

Ähnliche Themen
6 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Troll 9-5

... und das dann über das AV Interface zum laufen zu bringen ?

versucht haben das schon einige (siehe hier oder hier ), leider ohne erfolg bisher

Themenstarteram 6. Februar 2011 um 22:55

...Danke für die Antwort TIK.

Sowas ähnliches dachte ich mir schon.

Werde nicht darum herumkommen, einen sep. DVD Player ins Handschuhfach zu verbauen, dann einem sep.TFT Monitor

ans Armaturenbrett zu befestigen, und Audiosignal über die Kenwood Anlage sollte kein Problem sein.

 

Ciao

am 7. Februar 2011 um 15:01

Zitat:

Original geschrieben von Troll 9-5

 

...Danke für die Antwort TIK.

Sowas ähnliches dachte ich mir schon.

Werde nicht darum herumkommen, einen sep. DVD Player ins Handschuhfach zu verbauen, dann einem sep.TFT Monitor

ans Armaturenbrett zu befestigen, und Audiosignal über die Kenwood Anlage sollte kein Problem sein.

 

Ciao

Hallo Troll 9-5:

als Alternative bietet sich sich an, die Headunit zu verändern, sprich eine Kenwood Einheit anstelle des orig. Saab Systems zu verwenden. Gebraucht gibt es die Dinger auch nicht wesentlich teurer als ein extra DVD-Player. Wenn es Dir nicht gar so sehr brennt, kann ich Dir sagen, ob meine Einheit laufen wird, nachdem der Wagen seit letzter Woche bei Saab Frankfurt steht, denn der "Car Audio" Speziallist hat wohl ziemlichen Pfusch abgeliefert (dazu aber unter separatem Topic demnächst mehr). Ich habe bei mir das Kenwood KNA-DV3200 mit dem DDX 7025 verbauen lassen. Hinsichtlich Ausstattung und Klang eine gute Wahl; zum Navi kann ich (noch) nichts sagen, da der o.g. "Spezialist" es nicht vollbracht hat, das Tacho-Steuersignal (aka Speed-Signal) anzuklemmen....; die Headunit ist wirklich gut und sauber beim Empfang von UKW Sendern und diverse Musik-DVD's kommen richtig gut herüber. Warum der "Spezialist" es allerdings nicht geschafft hat, einen passenden Rahmen aufzutreiben, der das Gerät komplett abdeckt (so wie es sein soll), bleibt wohl dessen Geheimnis - aber was will man(n) für EUR 415,- Einbaukosten schon groß verlangen....?

Es gibt aber wohl auch passende Frames, die das Gerät richtig abdecken. Der Monitor ist übrigens variable einstellbar, d.h. Du kannst den Neigungswinkel einstellen.

Gruß

DS

Themenstarteram 7. Februar 2011 um 16:05

Zitat:

Original geschrieben von airconsultant

Zitat:

Original geschrieben von Troll 9-5

 

...Danke für die Antwort TIK.

Sowas ähnliches dachte ich mir schon.

Werde nicht darum herumkommen, einen sep. DVD Player ins Handschuhfach zu verbauen, dann einem sep.TFT Monitor

ans Armaturenbrett zu befestigen, und Audiosignal über die Kenwood Anlage sollte kein Problem sein.

 

Ciao

Hallo Troll 9-5:

als Alternative bietet sich sich an, die Headunit zu verändern, sprich eine Kenwood Einheit anstelle des orig. Saab Systems zu verwenden. Gebraucht gibt es die Dinger auch nicht wesentlich teurer als ein extra DVD-Player. Wenn es Dir nicht gar so sehr brennt, kann ich Dir sagen, ob meine Einheit laufen wird, nachdem der Wagen seit letzter Woche bei Saab Frankfurt steht, denn der "Car Audio" Speziallist hat wohl ziemlichen Pfusch abgeliefert (dazu aber unter separatem Topic demnächst mehr). Ich habe bei mir das Kenwood KNA-DV3200 mit dem DDX 7025 verbauen lassen. Hinsichtlich Ausstattung und Klang eine gute Wahl; zum Navi kann ich (noch) nichts sagen, da der o.g. "Spezialist" es nicht vollbracht hat, das Tacho-Steuersignal (aka Speed-Signal) anzuklemmen....; die Headunit ist wirklich gut und sauber beim Empfang von UKW Sendern und diverse Musik-DVD's kommen richtig gut herüber. Warum der "Spezialist" es allerdings nicht geschafft hat, einen passenden Rahmen aufzutreiben, der das Gerät komplett abdeckt (so wie es sein soll), bleibt wohl dessen Geheimnis - aber was will man(n) für EUR 415,- Einbaukosten schon groß verlangen....?

Es gibt aber wohl auch passende Frames, die das Gerät richtig abdecken. Der Monitor ist übrigens variable einstellbar, d.h. Du kannst den Neigungswinkel einstellen.

Gruß

DS

Hallo airconsultant ,

 

das mit der Headunit habe ich auch überlegt. Ich wusste jedoch bis dto. nicht, wenn ich wieder ein Kenwood Gerät verbaue, ob dann alle Funktionen unterstützt werden, z.B. Lenkradsteuerung, AS3 Soundsystem usw..

Eilig habe ich es nicht, ca. bis Juli Zeit, kannst mir gerne von deinen Erfahrungen berichten.

Aber am besten werde ich mal die Kenwood Deutschland kontaktieren, zwecks der Kompatibilität durch eine neue Headunit.

Allerdings kosten die Doppel-DIN-Navi-Headunits von Kenwood ab 1500.- aufwärts.

Mal schauen...

Danke für die Antwort.

am 7. Februar 2011 um 16:56

Zitat:

Original geschrieben von Troll 9-5

 

Aber am besten werde ich mal die Kenwood Deutschland kontaktieren, zwecks der Kompatibilität durch eine neue Headunit.

Allerdings kosten die Doppel-DIN-Navi-Headunits von Kenwood ab 1500.- aufwärts.

So wild ist es gar nicht: die etwas älteren Geräte (nur die Headunit) liegen bei um EUR 300,- oder weniger. Ich hatte die Tage m.W. hier oder in einem anderen Forum sogar die Kombination mit dem Navi-Rechner für EUR 350,- gesehen (allerdings keinen Bookmark darauf gelegt). Wenn es nicht so brennt, dann findest Du per Google bestimmt etwas.

Die Billigkisten aus China (auf alibaba.com ab etwa EUR 190,- aufwärts) erscheinen zwar ziemlich komplett, aber man liest nicht viel Gutes darüber, im Gegenteil: klanglich teils ein Desaster und UKW funktioniert wohl nur, wenn Du direkt neben einem Sendemast stehst. Da macht es mehr Sinn, in ein gebrauchtes Kenwood zu investieren. Vorsicht allerdings bei den Extras: da ist Kenwood vergleichbar mit VW, Mercedes & Co: alles geht, aber stets gegen Aufpreis (z.B. TMC, Bluetooth, usw.). Nichtsdestotrotz, meine Headunit ist jetzt 5 Jahre alt und funktioniert bestens. Entweder Glück gehabt oder es ist (noch) gute Qualität.

Wenn Du Dir das Ganze einmal anhören willst, (fast) jederzeit gerne hier in Frankfurt. Und dann kannnst Du ja noch gleich bei Kenwood in Heusenstamm "aufschlagen" - das ist hier ganz in der Nähe.

Gruß

DS

 

Themenstarteram 7. Februar 2011 um 19:22

Zitat:

Original geschrieben von airconsultant

Zitat:

Original geschrieben von Troll 9-5

 

Aber am besten werde ich mal die Kenwood Deutschland kontaktieren, zwecks der Kompatibilität durch eine neue Headunit.

Allerdings kosten die Doppel-DIN-Navi-Headunits von Kenwood ab 1500.- aufwärts.

So wild ist es gar nicht: die etwas älteren Geräte (nur die Headunit) liegen bei um EUR 300,- oder weniger. Ich hatte die Tage m.W. hier oder in einem anderen Forum sogar die Kombination mit dem Navi-Rechner für EUR 350,- gesehen (allerdings keinen Bookmark darauf gelegt). Wenn es nicht so brennt, dann findest Du per Google bestimmt etwas.

Die Billigkisten aus China (auf alibaba.com ab etwa EUR 190,- aufwärts) erscheinen zwar ziemlich komplett, aber man liest nicht viel Gutes darüber, im Gegenteil: klanglich teils ein Desaster und UKW funktioniert wohl nur, wenn Du direkt neben einem Sendemast stehst. Da macht es mehr Sinn, in ein gebrauchtes Kenwood zu investieren. Vorsicht allerdings bei den Extras: da ist Kenwood vergleichbar mit VW, Mercedes & Co: alles geht, aber stets gegen Aufpreis (z.B. TMC, Bluetooth, usw.). Nichtsdestotrotz, meine Headunit ist jetzt 5 Jahre alt und funktioniert bestens. Entweder Glück gehabt oder es ist (noch) gute Qualität.

Wenn Du Dir das Ganze einmal anhören willst, (fast) jederzeit gerne hier in Frankfurt. Und dann kannnst Du ja noch gleich bei Kenwood in Heusenstamm "aufschlagen" - das ist hier ganz in der Nähe.

Gruß

DS

O.k. Danke. Wenn ich mal in Frankfurt bin warum nicht. War früher jede Woche dort. Meine Arbeitgeber hatten Ihren Stammsitz dort.

Habe heute bei Kenwood angerufen, doch leider wurde mir bestätigt, das es kein Gerät von denen gibt, was meine Lenkradsteuerung unterstützen würde. Angeblich weil Saab die Anforderungen so gerin stellt !! Er meinte selbst einen Adapter basteln !

Aber die neuen haben ja alle Touchscreen, da kann ich vielleicht auf die Lenkradbedienung verzichten.

 

Gruß

FM

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-5
  6. Kenwood Navi auf DVD update ?