ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kennzeichen Montage ohne Löcher in Stoßstange und Nummernschild

Kennzeichen Montage ohne Löcher in Stoßstange und Nummernschild

Themenstarteram 27. Juli 2011 um 14:01

Hallo zusammen,

kennt ihr eine Möglichkeit ein Nummernschild verluststicher am Auto anzubringen ohne dabei, was sichtbar (Kennzeichenhalter) an die Stoßstange schrauben zu müssen.

Da ich eine neue Frontschürze auf Grund eines Wildunfalls bekommen habe möchte ich diese nicht wieder durchlöchern...

Auf Anregungen und Tipps bin ich gespannt

08052011260-1022356988316975332
Beste Antwort im Thema

Rote Nummern, sind solange mit Magneten zulässig, solange es sich um eine Erprobungsfahrt handelt. Dies schließt aber eine "Testfahrt" auf der BAB aus. Hierfür, muss das Schild fest montiert werden.

Ich denke, jeder Richter und Gutachter, wird da zustimmen, das 2 Magnete, keine geeignete Befestigung ist, wenn dein Schild einen Fussgänger getroffen hat und es zum Schadensersatz geht.

PS: Magnete, haften am besten, wenn sie direkten Kontakt haben. Also auch nichts, was man hinter der Stoßstange montieren kann. 1cm Luftspalt verringert die Kraft schon extrem! Ich denke dass 2 1kg schwere Nyo.Magnete, keine billige und auch keine ausreichende Alternative sind.

MfG

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Interessante Kühlerfigur... :D:D

Hmmmm... Es gab mal Kennzeichen zum Aufkleben, hab ich mal bei einem Mazda MX5 vorne gesehen. Das war für Modelle, bei denen kein Blech ranpasste. Ich weiß aber nicht, ob es die Dinger noch gibt und was für Voraussetzungen Du dafür erfüllen musst...

Themenstarteram 27. Juli 2011 um 14:06

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Interessante Kühlerfigur... :D:D

Die wollte sich den Hintern wärmen da ihr kalt war :D

Zitat:

Hmmmm... Es gab mal Kennzeichen zum Aufkleben, hab ich mal bei einem Mazda MX5 vorne gesehen. Das war für Modelle, bei denen kein Blech ranpasste. Ich weiß aber nicht, ob es die Dinger noch gibt und was für Voraussetzungen Du dafür erfüllen musst...

Ich dachte auch weniger an die zum aufkleben. Mir geht es mehr darum das ich eine komplett leere Front hab wenn ich auf Treffen fahre, Fototermine oder ähnliches habe...

Ein Kennzeichen zerstört die Optik

Zitat:

Original geschrieben von maxl 909

Ein Kennzeichen zerstört die Optik

legs doch einfach hinter die frontscheibe...

kennzeichen hinter der scheibe ist nicht zulässig!

Gib es der Kühlerfigur! Die kann sich mal nützlich machen und es sichtbar festhalten!

Ne, im ernst: Du kommst sicher nicht an 2 Löchern vorbei. Auch ein Halter, der an zwei Bügeln hängt, die am Rahmen verschraubt sich und durch die Löcher in der Schürze geführt sind, ist verboten, da du hier eine Veränderung des Rahmenverlaufes vornimmst. (Bekannter war so schlau! 40€/1 Pkt., plus Demontage/Umbau vor Ort!) Du musst es also ordnungsgemäß, an der Frontschürze verbauen.

PS: Bei deinem Wagen, lassen sich die Löcher in Sekunden mit Photoshop entfernen! Du hast ja keine sichtbare Mulde.

MfG

Da fallen mir spontan 2 Möglichkeiten ein.

1. Tesa Powerstrips :D

2. Innen an der Stossstange Magnete ankleben.

Aber nicht vergessen irgendwas dämpfendes unter das Nummernschild zu kleben da sonst der Lack verkratzt.

Ich hätte da ne Idee... ist aber etwas kompliziert diese zu erklären :D

 

Du nimmst zwei U-Stücke die hinter der Stoßstange kommen und das Kennzeichen dann über das schwarze Gitter kommt und an den U-Stücken führst Du dann ne Schraube raus die dein Kennzeichen hällt. 

 

Ich hoffe Du verstehst was ich meine !! 

Zitat:

Original geschrieben von Johnes

Ne, im ernst: Du kommst sicher nicht an 2 Löchern vorbei. Auch ein Halter, der an zwei Bügeln hängt, die am Rahmen verschraubt sich und durch die Löcher in der Schürze geführt sind, ist verboten, da du hier eine Veränderung des Rahmenverlaufes vornimmst. (Bekannter war so schlau! 40€/1 Pkt., plus Demontage/Umbau vor Ort!) Du musst es also ordnungsgemäß, an der Frontschürze verbauen.

Gelesen? Er kann keine Halter so wie du beschreibst, dran bauen! Ist nicht zulässig, da er hier Kanten erzeugt, die bei einem Unfall kritisch sind. Daher: Nicht zulässig!

Zitat:

Original geschrieben von Destructor

2. Innen an der Stossstange Magnete ankleben.

Nummernschilder sind aus Aluminium! Mit Halter, wird die Sache wieder zu schwer. Zulässig ist auch das nicht. Schilder müssen sicher befestigt werden. Weder Powerstribs, noch Magnete zählen hier zu.

MfG

am 27. Juli 2011 um 20:24

Magnet würde gehen:

hinters Schild Karroserieblech kleben (etwas kleiner wie das Schild, darauf Filz)

Hinter die Stoßstange zwei von denen hier: Magnete (die 29 kg Ausführung dürfte reichen, macht zusammen um die 35 kg Abreiskraft)

Wenn man den Trick nicht kennt, zerrt man sich einen ab um das abzubekommen. Und dem TÜV erzählst du, dass du das verdeckt verschraubt hast.

Gruß SRAM

War auch nur eine Idee. 

Magnete wären mir auch zu unsicher und diese Strips genauso. Keine Dauerhafte Lösung nach meinem empfinden. 

 

Ach wenn meine Lösung kein Anklang findet hätte ich sicher eine Möglichkeit gefunden diese sicher zu machen... 

Zitat:

Original geschrieben von nogaroc4

War auch nur eine Idee. 

Magnete wären mir auch zu unsicher und diese Strips genauso. Keine Dauerhafte Lösung nach meinem empfinden. 

Ach wenn meine Lösung kein Anklang findet hätte ich sicher eine Möglichkeit gefunden diese sicher zu machen... 

Deine Lösung kolidiert wohl mit der STVZO.

maxl sein Auto ist relativ tief, das Kennzeichen muss aber min. 200mm über der Fahrbahn angebracht sein.

Das könnte knapp werden.

Zitat:

Nummernschilder sind aus Aluminium! Mit Halter, wird die Sache wieder zu schwer. Zulässig ist auch das nicht. Schilder müssen sicher befestigt werden. Weder Powerstribs, noch Magnete zählen hier zu.

Naja, 2 Stücke dünnes Blech an die Hinterseite des Kennzeichens geklebt, dazwischen Filz und zwei gute Magneten halten das locker.

Die STVZO schreibt nur das die Kennzeichen fest angebracht sein müssen.

Was fest ist, beziehungsweise welche Befestigungsmethoden als "fest" gelten steht dort nicht drin.

Hast du irgendwelche Qellen warum Magnete nicht gehen sollen?

Schliesslich gibt es ja ganz legal auch magnetische "Rote Nummern".

Rote Nummern, sind solange mit Magneten zulässig, solange es sich um eine Erprobungsfahrt handelt. Dies schließt aber eine "Testfahrt" auf der BAB aus. Hierfür, muss das Schild fest montiert werden.

Ich denke, jeder Richter und Gutachter, wird da zustimmen, das 2 Magnete, keine geeignete Befestigung ist, wenn dein Schild einen Fussgänger getroffen hat und es zum Schadensersatz geht.

PS: Magnete, haften am besten, wenn sie direkten Kontakt haben. Also auch nichts, was man hinter der Stoßstange montieren kann. 1cm Luftspalt verringert die Kraft schon extrem! Ich denke dass 2 1kg schwere Nyo.Magnete, keine billige und auch keine ausreichende Alternative sind.

MfG

magnete könnt ihr vergessen...

bei unseren radladern haben wir das mal probiert...und da ist nichtnur ein 2mm dicker blechstreifen, sondern ein 1,5t schweres gewicht als haftfläche für den magneten...selbst dort rüttelt sich das mit der zeit los...

Man sollte auch nicht so schwache Magnete wählen welche schon im Stadtverkehr "davonfliegen".

Sowas wird niemals passieren, entsprechend kann auch ein Gutachter auch nur über so einen Fall lachen ;)

2 Magnete mit einer Kraft von jeweils ca. 25kg hinter der Stossstange sollten dicke langen.

Wenn der TE will kann er auch 3 oder 4 nehmen, die Dinger sind klein genug das da locker 10 auf die Fläche eines Kennzeichen passen.

Auf das Kennzeichen wird praktisch keine Kraft ausgeübt, deswegen wird es halten.

Woher stammt übrigens die Info das man mit Magnetkennzeichen nicht auf die BAB darf?

Kann man das irgendwo nachlesen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kennzeichen Montage ohne Löcher in Stoßstange und Nummernschild