Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Kennt jemand dieses Windschott?

Kennt jemand dieses Windschott?

Themenstarteram 12. Mai 2008 um 18:35

Hallo zusammen,

beim Kauf meines Cabrios war das Windschott dabei, von dem ich ein paar Bilder gemacht habe!

Leider kennt mein Schrauber das Exemplar nicht und ich bin mir auch nicht sicher, ob es in meinen SAAB passt!

Wenn jemand von euch dieses Exemplar kennt, dann wäre es toll, wenn ich eine Rückmeldung dazu bekommen würde!

Ach ja, natürlich hätte ich dann auch gern eine Einbauanleitung per Fax, Mail oder sonstwas :)

Viele Grüße

Dietmar

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 12. Mai 2008 um 18:35

Und die Halterung...

Themenstarteram 12. Mai 2008 um 18:36

Und die Halterung nicht zusammengebaut...

Kenn`ich nicht, noch nie gesehen.

Ist irgendein Nachbau...der preiswertesten Sorte. Da ist das Netz ja lose über die Rückbank gespannt...ohne Rahmen...:mad:

Würde das Teil denn einigermaßen in der Breite passen?

Dann kann man ja mal gucken, wo die Halter angeschraubt werden könnten. Soviele Möglichkeiten gibt es da ja nicht.

Ich gehe mal davon aus, daß die Stangen vom Windschott am Ende ein Gewinde hat, so daß die Teile an die Halter angeschraubt werden können.(Kann man auf den Fotos nicht erkennen, ob da ein Gewinde drauf ist oder glatte Endstücke).

Zwei Winkel sind für den Rahmen, zwei Winkel für den Lappen. Und diese Winkel müssen irgendwie mit den Haltern an die Karosserie oder Innenverkleidung verschraubt werden.

Die Teile, wo die Handradschrauben hereingeschraubt werden...die müssen fest am Fahrzeug verschraubt sein. Der Rest muß ruckzuck zu entfernen sein.

Wenn das Teil in der Breite passt, dann kriegt man das Schott auch irgendwie eingebaut.:D

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 18:51

Das hatte ich befürchtet!

Dann fliegt es einfach raus! Nachdem mein Schrauber bemerkte, dass er das Ding nicht kennt, hatte ich diese Vermutung!

Und auch wenn ich nicht ganz unbegabt bin, so fummel ich in dem kleinen Schwarzelch nicht so einfach rum - vor allem ist es ja bald ein Frevel irgendein Windschott zu verbauen!

Also ein echtes, oder gar keins! Wobei ich es "ohne" auch nicht als so störend empfinde.

Viele Grüße

Dietmar

Schon mal gefragt, was ein "echtes" beim freundlichen kostet? Ich habs mir dann verkniffen. So sehr zieht es gar nicht in dem Modell.

Gruß

Jörg

Themenstarteram 14. Mai 2008 um 19:31

@ Jörg Ich hörte etwas von rund 300 €!?!

Aber wie gesagt, mich stört der Wind auch auf der Bahn nicht und deshalb gehe ich im Moment nicht davon aus, dass ich mir eins kaufen werde :)

Viele Grüße

Dietmar

Vor 2 Jahren waren es 500 EUR + Steuer

Gruß

Jörg

Wenn ein Händler so ein Teil noch liegen hat, gibt er es auch unter Preis ab.;)

Denn dann liegt es schon einige Jahre und ist quasi abgeschrieben...

Hallo,

so ein Teil habe ich schon mal gesehen. Es ist aus dem Zubehörhandel. Der "Vorhang" hängt hinter den Sitzlehnen herunter.

Ich selbst bevorzuge und fahre das Originalteil. Vielleicht kannst du es vertickern und ein Originales kaufen.

Gruß

Peter

Wie gesagt ...

 

Ich habe noch ein quasi neuwertiges Originalwindschott mit Tasche abzugeben - will aber 230 EUR dafür haben.

 

 

Hallo,

seit ca. 12 Jahren besitze ich dieses Windschott, und benutze es, sobald die Witterung (hier in Neapel ganzjährig) dazu einlädt. Mich hat damals der Preis gegenüber dem des Originals überzeugt. Der Windschutz ist gut, das Windschott paßt genau auf den Rückspiegel und behindert nicht den Spiegel-Blick nach hinten, reduziert nachts sogar die Blendung (besonders bei den vielen Himmelsleuchtern hier in Neapel) von hinten.

Die Einbauskizze habe ich nicht leider nach den Jahren nicht mehr, kann Dir aber Bilder für den Einbau schicken, mein Mechaniker hat für die beiden Bohrungen gut eine Stunde gebraucht.

Zwei Nachteile und ein Hinweis:

1. Die Kunststoff-Rändelschrauben müssen bei der Montage mit der Zange angezogen werden, sonst klappt das Rahmenelement bei größerer Geschwindigkeit langsam nach vorn.

2. Das Kebeklettband hält nicht, ich habe mich für eine "Eigenkonstruktion" entschieden, damit das nach unten hängende Netz gespannt wird, siehe Bild.

Hinweis: die Muttern müssen sehr fest gezogen werden (Schraubenschlüssel), und die ganze Haltewinkelkonstruktion sollte senkrecht sein.

Und hier die Einbauposition und Halterungen

Also!

Ich würde mich spontan für das originale Windschott von wvn entscheiden.

Denn das originale Windschott kommt ohne Werkzeug zurecht, wenn die seitlichen Aufnahmen vorhanden sind sogar ohne Montage...beim 9³-I der Fall.

Beim 900-II müssen diese Aufnahmen montiert werden. Dauert rund eine Stunde.:)

Interessante Beobachtung gemacht, letztes Jahr in Südfrankreich.:)

Selten soviele Cabrios gesehen...und alle geschlossen!!!...bei Sonnenschein und 30°C.

Lieber die Kaputze dichtlassen und die Klimaanlage an, wie am lebendigen Leib gegrillt werden.:D

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 20:34

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Also!

Ich würde mich spontan für das originale Windschott von wvn entscheiden.

Denn das originale Windschott kommt ohne Werkzeug zurecht, wenn die seitlichen Aufnahmen vorhanden sind sogar ohne Montage...beim 9³-I der Fall.

Beim 900-II müssen diese Aufnahmen montiert werden. Dauert rund eine Stunde.:)

Interessante Beobachtung gemacht, letztes Jahr in Südfrankreich.:)

Selten soviele Cabrios gesehen...und alle geschlossen!!!...bei Sonnenschein und 30°C.

Lieber die Kaputze dichtlassen und die Klimaanlage an, wie am lebendigen Leib gegrillt werden.:D

Daran dachte ich auch schon! Meine OHL aber nicht! Ihr kann es gar nicht heiß genug sein... ICH bin da ein wenig anders! ICH brauche auch eigentlich kein Windschott :D

Viele Grüße

Dietmar - ist selten bis nie kalt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Kennt jemand dieses Windschott?