ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kennfeldoptimierung - Unterschied von Händler A zu Händler B?

Kennfeldoptimierung - Unterschied von Händler A zu Händler B?

Themenstarteram 12. Juli 2016 um 18:05

Tach,

ich hätte da eine allgemeine frage bzgl der ganzen Kennfeldoptimierer, was macht der eine Händler was der andere nicht macht?

Was wird allgemein bei so ein Tuning gemacht?

Mir wurde mal gesagt das die Autos überall fahren müssen, ob nun in Deutschland oder in der Safari, da es aber in DE nicht so warm ist wie in der Safari, kann man die Leistung dementsprechend hier etwas erhöhen, 15-20%.

Kommt das hin?

Was mich interessiert, wieso verlangt der eine 800€ für eine Kennfeldoptimierung, während ein anderer 600 oder nur 500€ berechnet?

Danke.

Beste Antwort im Thema

Naja, manche Leute haben das Wort "Moral" noch aus der Kinderstube gelernt. Kann man aber heutzutage nicht mehr voraussetzen, das stimmt. :(

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Sowas nennt man freie Marktwirtschaft.

Ähnlich wie bei Aldi und Feinkostladen. :D

Man muss auch unterscheiden ob es ein renomierter Tuner ist oder einer der Daten aus der Lostüte zaubert. :D

Zu welchen man nun geht bleibt einem selbst überlassen.

Smørrebrød Smørrebrød ram Tamtam Tam. :D

Den Unterschied merkst du spätestens dann, wenn irgendein Verwegener auf die Idee kommt, deine Abgase zu messen. ;)

Zitat:

Den Unterschied merkst du spätestens dann, wenn irgendein Verwegener auf die Idee kommt, deine Abgase zu messen.

sehr unwahrscheinlich. :rolleyes:

Naja, manche Leute haben das Wort "Moral" noch aus der Kinderstube gelernt. Kann man aber heutzutage nicht mehr voraussetzen, das stimmt. :(

Also ich habe eine Kennfeldoptimierung bei meinem durchgeführt und erreiche locker die vorgeschriebene Euro 5, ich weiss nicht was daran moralisch verwerflich sein soll...

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 12. Juli 2016 um 19:21:03 Uhr:

Naja, manche Leute haben das Wort "Moral" noch aus der Kinderstube gelernt. Kann man aber heutzutage nicht mehr voraussetzen, das stimmt. :(

Das hat mit Moral überhaupt nichts zu tun.

Beim chippen wird das kennfeld für zündung/einspritzung/ladedruck angepasst.

Das Kennfeld für AFR (Air fuel Ratio)bleibt aber komplett serienmässig, das heist die Abgaswerte werden überhaupt nicht verändert/angefasst.

AFR Kennfeld von einem orginalen Mitsubishi EVO:

http://www.psituned.com/gallery/photos/ralliart-fuel.gif

 

 

 

 

 

Zitat:

Mir wurde mal gesagt das die Autos überall fahren müssen, ob nun in Deutschland oder in der Safari, da es aber in DE nicht so warm ist wie in der Safari, kann man die Leistung dementsprechend hier etwas erhöhen, 15-20%.

Das sind die üblichen Stories, die die Tuner einem unbedarften Kunden erzählen. Das würde ja bedeuten, dass auf der ganzen Welt, ein und das selbe Mapping gefahren würde. Fakt ist einfach, dass die Fahrzeughersteller größere Reserven für die Lebensdauer und Fehlbedienung einkalkulieren. Die Grenzen nutzen die Tuner aus...

Zitat:

Was mich interessiert, wieso verlangt der eine 800€ für eine Kennfeldoptimierung, während ein anderer 600 oder nur 500€ berechnet?

Wenn nun solch ein einer Frisierer seine Kennfelddaten einfach mal nach Gefühl anhebt, oder vielleicht auch von einem renomierten Tuner klaut, kann er seine "Arbeit" deutlich günstiger anbieten.

Richtig wäre es, komplett alle Daten auf einem Leistungsprüfstand zu ermitteln, danach die Fahrbarkeit überprüfen und schließlich auch die maximale Belastbarkeit im Auge behalten. Das ist nunmal viel aufwendiger und dadurch teurer. Es kommt aber auch definitiv mehr (sichere) Leistung dabei heraus und die Abgaswerte werden auch eingehalten.

Solltest dich aber auch nicht vom Preis und dem schönen Schein blenden lassen. Es gibt mittlerweile "Spezis", die tolle Internetauftritte und heftige Preise bieten und die Fahrzeugübergabe auf einem Parkplatz machen. Schau dir den Laden an und wenn man dich nicht in die Werkstatt schauen lässt, bei Sonderwünschen den Kopf einzieht (Anpassung einer anderen Airbox, Nockenwellen, etc.), oder keinen Leistungsprüfstand mit Abgasmessung hat, dann lauf ganz schnell und weit...

Zitat:

Das Kennfeld für AFR (Air fuel Ratio)bleibt aber komplett serienmässig, das heist die Abgaswerte werden überhaupt nicht verändert/angefasst.

Ist das original?

Zitat:

AFR Kennfeld von einem orginalen Mitsubishi EVO:

http://www.psituned.com/gallery/photos/ralliart-fuel.gif

...und was soll uns das nun sagen?

Dass da jemand Angst um seinen Motor hat? Und ihn bei höherer Last und Drehzahl so fett abstimmt, dass der Sprit schon fast auf dem Auspuff tropft. Jetzt weiß ich, wieso die Kisten >20Liter schlucken.

Immerhin befinden wir uns bei MT und nicht auf einer Blümchenwiese, wo man sich über Körner und Yoga unterhält und wie toll der Salat heute Abend mit thailändischen Bailikum schmecken wird. ;)

OBD II oder Kennfeldoptimierung ist eine feine Sache. Wer es nicht mag sollte die Finger von der Tastatur lassen, denn schließlich geht bisher kaum jemand auf die Frage des Users ein.....

Die heutigen Motoren habe eine Reserve von durchschnittlich 25 % - 35 %. Bezogen auf Material und Thermo....wer diese nicht Überschreitet sollte nach dem Warmfahren nur noch Spaß haben.....denn deswegen fahren ja wenigstens einige Leute noch ein Auto.

Moral.....solange man in Flüssen China"s Filme entwickeln kann......nicht soweit hinauslehnen!

...In der dunklen Brühe kann man doch gar keine Unterwasserfotos machen ! :confused:

Zitat:

@Bressco schrieb am 12. Juli 2016 um 18:05:50 Uhr:

 

Mir wurde mal gesagt das die Autos überall fahren müssen, ob nun in Deutschland oder in der Safari, da es aber in DE nicht so warm ist wie in der Safari,

In welchem Teil der Erde liegt Safari?

das mit der temperatur ist sowieso blödsinn.

da wird permanent je nach motortemperatur (und ladeluft, wenn vorhanden) nachreguliert und dort gibt es eh keinen großen spielraum zur optimierung.

allein in deutschland haben wir bis zu 60°c unterschiedliche startbedingungen von -20 bis plus 40°c die alle erfasst werden müssen. von den temperaturkorrekturlinien würd ich tunlichst die finger lassen.

hab ich selbst bei e85 bis auf die kaltstart/warmlaufeinspritzwerte so gelassen.

beim benziner hilft lediglich früherer zündzeitpunkt und gegebenenfalls überfettung (nefz beachten!:D)

beim diesel nur überfettung

wenn die turbokennlinie, also ladedruck, beeinflußbar ist, fließt die natürlich mit ein.

 

@schelle1 in den Flüssen China"s befindet so viel Chemie, dass du Filme/Fotos entwickeln könntest.....

...War mir schon klar, daß selbst wenn noch Fische in der Brühe "lebensfähig" wären, man diese auf dem Film nicht sehen könnte. :D

Eines Tages beim jüngsten Gericht...aber was geht mich fremdes Elend an, hat ja gar keinen Zweck, irgendwas zu sagen. :cool:

Es ist ein Märchen das Motoren 25% oder mehr Reserve haben! Heutzutage weiß man genau was ein Bauteil aushält. Aus Kostengründen wird kein Teil großzügiger ausgelegt, als nötig. Und schon garnicht für irgendwelche Tunningspielereien. Kein Hersteller schmälert seinen Gewinn, weil "unnütze" Reserven verbaut werden. Es geht um jeden Cent!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kennfeldoptimierung - Unterschied von Händler A zu Händler B?