ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Keine LKW Steuer mehr???

Keine LKW Steuer mehr???

Themenstarteram 8. Dezember 2004 um 12:36

Hallo,

ich hab mir nen schönen gammel Post Golf für den Winter gekauft, wegen der LKW Steuer und so..

Der Wagen hat ne Trennwand hinten keine Fenster etc. alles was ein LKW braucht-nur wird er leider nicht als LKW versteuert, aber wieso findet man überall noch Autos im Netz (POLO etc.) wo beisteht das sie mit 76euro versteuert werden können?

Gibt es keine möglichkeit mehr dieses Auto günstig zu versteuern-als Lieferwagen..auflasten..weiß der Geier was. Der Golf würde jetzt statt ca.76euro Steuern nun ca 600 euro kosten. Spinnt dieser Staat?

Gruß Christian

Ähnliche Themen
16 Antworten

Der Staat spinnt nicht, sondern schließt Schlupflöcher!! Und ich finde das richtig so!

Gruß

Bewood

Richtig schon,nur falsch verteilt,aber das ist wieder ein anderes Thema.

verkauf die Karre wieder und hol Dir nen ollen Benziner,ach nee die werden ja auch Teurer zum 1.1.

Das Leben ist halt Grausam.....

Zitat:

Original geschrieben von bewood

Der Staat spinnt nicht, sondern schließt Schlupflöcher!! Und ich finde das richtig so!

Kannst du uns deine Meinung auch erläutern?

Themenstarteram 9. Dezember 2004 um 9:16

LKW Steuer

 

Ich freue mich ja wirklich über jeden Beitrag und jede Antwort, aber den von Bewood kann ich nicht verstehen.

Wenn man Neu Angemeldete Autos wie z.B. diese X-Serie von BMW oder die M-Serie von Mercedes nun höher betseuert und nicht mehr als LKW durchläßt finde ich das i.o., wer sich für 45000euro bis fast keiner Preisgrenze offen- ein Auto kauft der kann (weil die neuen Dinger eh nen Kat haben) auch 100 euro mehr Steuern zahlen. Aber ein oller Post Golf, der sowieso von Leuten gefahren wird die sich höchst warscheinlich kein Auto dieser Preisklasse leisten können, auf einmal über 500euro teurer zu machen ist nicht in ordnung. Diese alten Klapperkisten sterben eh bald aus, und werden nur von Studenten wie mir gefahren. Da wundert sich der Staat das die Studenten immer länger studieren weil sie immer mehr arbeiten müssen um über die runden zu kommen. Das macht mich richtig sauer das sowas wieder auf dem Rücken der falschen und kleinen Leute ausgetragen wird.

Schönen TAch....

Gerne,

ich habe mich ja selbst schon nach z.B. Geländewagen umgesehen die LKW Zulassungen hatten. Bei einem alten Diesel mit 3 Liter Hubraum macht das ne ganze stange Geld im Jahr (in meinem Beispiel war die Differenz 800 Euro pro Jahr!!).

Aus der Sicht des Fahrzeugbesitzers ist das natürlich toll, aber was sollte der eigentliche Sinn der der Kfz-Steuer sein? U.a. sollen Schäden die durch ein Fahrzeug entstehen (Straße, Umwelt usw.) dadurch "behoben" werden (soweit das möglich ist) können. Ob dies in der Praxis so geschieht steht auf einem anderem Blatt.

Jetzt zu meiner o.g. Meinung. Ein alter VW Diesel oder ein Porsche Cayenne der 20 Liter und mehr Verbrauch haben eine schlechte Biobilanz. Ein Polo z.B. mit 1 Liter Benziner Motor hat wesentlich geringere Schadstoffe im Abgas. Deshalb zahlen Dieselfahrer ja auch mehr pro 100 ccm als Benziner. Ob die relationen stimmen mag ich wiederrum nicht beurteilen.

Auf jeden Fall hält so eine Steuer einige Menschen davon ab sich Fahrzeuge zu kaufen, die Kraftstoffe vernichten oder auf einem Technikstand (Kat usw.) von vor 20 Jahren sind. Die LKW Steuer ist doch nur ein Schlupfloch für bestimmte Wagen. Bei Geländewagen musste ja bisher das ZGG von 2,8 Tonnen überschritten werden. Wer braucht denn einen Wagen mit so einer Masse???? Wenn jemand so einen Wagen fahren möchte, soll er auch die Steuer zahlen und nicht weniger als ein Kleinwagenfahrer.

Aber darüber zu diskutieren hat sich wohl eh bald erledigt. Die Kfz-Steuer wird abgeschafft und den Treibstoffen zugeschlagen. Dann passt das ganze auch wieder.

Gruß

Patrick

Naja der Eigentliche "Sinn" ,auch das die E1 Teurer wird zum 1 Januar,besteht darin,das die Leute sich Modernere Umweltfreundlichere Autos kaufen sollen.

Der "Haken" an der Geschichte ist,das sich die Leute mit kleinem Einkommen sich kein Neues Auto leisten können(zu denen auch ich gehöre,hab aber immerhin Euro 2),das haben die wohl vergessen,übersehen,oder es war Absicht.

Wir (die Deutschen) sind ja seeeehr Umweltbewusst. Und da unsere Regierung ja auch aus der Partei "Grünen" besteht, wollen WIR doch alle, dass es der Umwelt besser geht. Das darunter oftmals die Menschen mit weniger Geld im Portmonai leiden, ist ja keine Frage! Aber wenn man sich kein Auto mehr leisten kann muss man ja auf unseren super funktionierenden und spottbilligen öffentlichen Verkehr zurückgreifen.

Ich wollte ja nur zum Ausdruck bringen, wenn schon Steuer dann systematisch und nicht so viele Ausnahmen die von einigen wieder Mißbraucht werden zu lasten deren, die jeden Cent benötigen können. Eichel ist doch erst durch den Geländewagenboom auf das Problem aufmerksam geworden. Die paar Postfahrzeuge oder Bullis sind doch gar nicht ins Gewicht gefallen. Aber die reichen Schnösel, die sich einen neuen Geländeagen kaufen und dann 100 Euro bei der Steuer durch dieses Schlupfloch sparen sollen sie abkassieren! So war das gemeint!

Gruß

Patrick

SO sollte das auch Gerechterweise sein.

Zitat:

Original geschrieben von bewood

Aber wenn man sich kein Auto mehr leisten kann muss man ja auf unseren super funktionierenden und spottbilligen öffentlichen Verkehr zurückgreifen.

Wo und wann soll es den geben?

Das war ein Witz!!!!

Ich glaube den Hintergrund wissen wir alle warum solche "Schlupflöcher" geschlossen werden - weil es dem Hansi gänglich egal ist ob wir unsere 20 KM oder mehr mir dem Fahrrad zur Arbeit fahren ( wir brauchen in dem Fall schon wieder mehr Powerriegel + 16% ) oder mit dem PKW - hauptsache wir geben im unser letztes Hemd ....

Ein Tip wie ihr Steuern sparen könnt - kauft euch nen Typ 2 VW - Bus mit Diesel Motor tankt Salatöl aus dem LIDL + ALDI und Co und meldet es als Wohnmobil an - das heißt Matratze ( hat jeder ) für schlafgelegenheit - Kochstelle ( Esbitkocher - Gaskocher ) und eine Wasserstelle - Kuststoffkanister mit Wasserpumpe der in ein Spülbecken läuft - und schon habt ihr ein Wohnmobil - super ....

Guter Tip das mit den T4 nur jeder will nicht so nee Kiste und hat zu tun das er seien Alten "post Golf " Über die Runden Bringt

Thema Steuer wer solle alte Autos läner Fahren will sollte sich überlegen ob er sich nicht eine Box ein Bauen läst ( leider weiss ich nicht wie das Ding richtig heist ) Das Auto brauch dann etwas weniger Sprit und kann dann umgeschlüsselt werden in einen Besser Klasse geht glaube ich bis E1>E2

Pöl Tip finde ich auch gut nur bekomme ich nie den Eindruck los das hier jeder wie ein Versuchs..... an sein Auto Schraubt

Für die Benzin Fraktion würde ich dann noch AUtogas empfehlen ( voraussetzung man will den Wagen länger fahren

Klar Radfahren stellt da alles in den Schatten nur wir wollen doch alle mal in die Sonne oder?

hallo ,

wann genau fällt denn die kfz steuer weg?

dann werde ich mir ein hubraummonster holen , fahre privat eh nicht viel.

@drehzahlmama

also mit dem salatöl wäre ich vorsichtig.

ein bekannter von mir hat das bei seinem 20 jahre alten bmw 324d gemacht , danach musste er nach bosch weil die einspritzpumpe den kraftstoff nicht mehr halten konnte.

mfg und guten rutsch

Zitat:

Original geschrieben von DaywalkerTR

also mit dem salatöl wäre ich vorsichtig.

ein bekannter von mir hat das bei seinem 20 jahre alten bmw 324d gemacht , danach musste er nach bosch weil die einspritzpumpe den kraftstoff nicht mehr halten konnte.

Da muß ein Vorschaden vorgelegen haben oder er hat noch etwas anderes reingemixt. Normales Salatöl greift keine Dichtungen an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Keine LKW Steuer mehr???