ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Kein 1L Auto von VW

Kein 1L Auto von VW

Themenstarteram 13. April 2005 um 18:30

Lest mehr dazu hier. War ja fast abzusehen das das Wagen in der Produktion zuteuer werden würde.

Ähnliche Themen
23 Antworten

War zu erwarten.

Wer soll so ein Teil auch kaufen. Die Leute wollen immer größere, stärkere und schnellere Wagen mit mehr Komfort, ungeachtet der Zweckmäßigkeit.

Frage mich wieviel Druck der Staat und die Mineralölkonzerne bei der Entscheidung gemacht haben [...]

Themenstarteram 15. April 2005 um 21:45

Zitat:

Original geschrieben von audidriver83

Frage mich wieviel Druck der Staat und die Mineralölkonzerne bei der Entscheidung gemacht haben [...]

Keinen?? Wieso soll ein Konzern etwas entwickeln mit dem er kein Geld verdienen kann???

Themenstarteram 15. April 2005 um 21:47

Wieso hab ich eigentlich wieder zweimal geantwortet???

Zitat:

Original geschrieben von valium

Keinen?? Wieso soll ein Konzern etwas entwickeln mit dem er niemals Geld verdienen kann???

weniger Verbrauch = weniger Umsatz = weniger Steuereinnahmen

Themenstarteram 15. April 2005 um 22:17

Zitat:

Original geschrieben von audidriver83

weniger Verbrauch = weniger Umsatz = weniger Steuereinnahmen

Hohe Entwicklungskosten + hohe Materialkosten = Hoher Kaufpreis = wenig Verkäufe = hoher Verlust.

Übrigens sind das solche Aussagen, die gern in populären Tageszeitungen stehen und hinter jedem und allem einen riesigen Skandal wittern.

Jetzt überlegmal.

Außerdem: Die Rot/Grüne Regierung würde sich gern mit einem so sparsam Auto schmücken, so wie es auch gerne VW täte und auch bei der Präsentatiom gemacht hat. Auch beim Lupo 3l und A2.

Damit der Staat solch ein Auto spüren würde, müßten jedews Jahr 100000de Autos verkauft werden und dies ist bei solch einem Auto garnicht machbar (allein schon Aufgrund des Platzes/Kofferraum. Von Deutschen Auto liebstes Kind und Leistungshabenwollen wollen wir lieber erst garnicht reden).

Soll VW noch solch ein Verlustmodell ins Programm aufnehmen, dass dann die Käufer der Volumenmodelle bezahlen muß??? Nee, VW will Geld verdienen und damit fällt momentan solch ein Auto flach.

Das 3L Auto hat doch auch schon kaum einer gekauft, ist (leider) eine konsequente Entscheidung von VW. Sprit ist scheinbar noch zu billig.

Zitat:

Original geschrieben von 400.000km

Das 3L Auto hat doch auch schon kaum einer gekauft, ist (leider) eine konsequente Entscheidung von VW. Sprit ist scheinbar noch zu billig.

Ich würde eher behaupten, daß das 3L-Auto zu teuer war...

Genau das ist das Problem. Leute, die beim Benzinverbrauch sparen wollen und müssen, sind eben auch auf einen niedrigen Anschaffungspreis angewiesen. Glaube nicht, dass es so viele Idealisten gibt, die sich zwar eine dicke Kiste leisten könnten, aber aus Prinzip einen spritsparenden Kleinwagen kaufen.

Ähm - ganz ehrlich - würd ich wahrscheinlich auch nicht tun ...

Gruß,

Andrej

Zitat:

Original geschrieben von andrej tupolew

Leute, die beim Benzinverbrauch sparen wollen und müssen, sind eben auch auf einen niedrigen Anschaffungspreis angewiesen.

Andernfalls würde die Zielvorgabe ja auch konterkariert.

Das wundert mich nicht, denn es ist nicht rentabel, weswegen Pischetsrieder schon mehrfach gesagt hat, dass der Bau unwahrscheinlich ist...nun ist es ein Fakt!

Ist vom Fox eigentlich nochmal eine 3L-Version geplant?

Themenstarteram 16. April 2005 um 18:06

Ich denke nicht. Der Lupo bleibt ja als 3l Version im Programm, genauso als GTI

Zitat:

Original geschrieben von valium

Ich denke nicht. Der Lupo bleibt ja als 3l Version im Programm, genauso als GTI

... wird als parallel zum Fox produziert, richtig?

Deine Antwort
Ähnliche Themen