ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawa ER 5 Bj 20013: Zündet nicht bei heißem Motor

Kawa ER 5 Bj 20013: Zündet nicht bei heißem Motor

Kawasaki ER 5
Themenstarteram 23. August 2018 um 10:57

Moin Leute!

Vorab zu meiner Maschine:

ER 5 Bj 2003

Nach langem Forendurchfuchsen muss ich nun auch nen Thread öffnen. Verzweifle nämlich gerade an meiner Kleinen. Habe sie im Mai mit 38tkm aus 2ter Hand gekauft. Lief eigentlich soweit ganz gut. Nun hatte ich nach einigen Wochen jedoch folgendes Problem entdeckt:

Bei kaltem Motor sprang sie sofort an, muss choke nachjagen, aber alles reibungslos. Fahre ich nun ne gute Strecke den Motor warm und lege dann ne Pause ein, bspw. zum Tanken oder Zigarettenrauchen, also wirklich maximal 10 Minuten, will sie nicht mehr starten. Bei Betätigen der Zündtaste „klickt“ es, aber zünden tut will sie nicht. Muss die Kleine dann in solchen Momenten immer anschieben. Gestern ist mir dann beim Anschieben ein kleiner Unfall passiert (nichts schlimmes, nur Spiegel ab), weswegen ich jetzt dringend den Fehler behoben haben will.

Hatte vor einem Monat einen erfahrenen Freund hinzugeholt. Der kennt sich zwar nicht unbedingt mit der Maschine aus, aber allgemein halt der Motorradfreak. Das oben beschriebene Problem verschlimmerte sich letzten Monat nämlich so, dass ich die Maschine gar nicht mehr durch Zündknopf starten konnte, auch nicht bei kaltem Motor. Folgendes kam nach dem Check raus:

- Batterietest: Ok

- Zündtaste: Ok, vollgejagt mit WD40, da hier häufige Probleme bei der ER 5 beschrieben wurden

- Sicherungen: alle ok

Der Fehler schien am Starter-Relais zu liegen. Hat man da die Pole überbrückt, bspw. durch Schraubenschlüssel, sprang er sofort an. Dies tat ich dann auch so lange, bis ich ein neues Starter-Relais aus dem Netz bekam.

Nun hatte ich mich circa nen Monat an der Intakten Maschine erfreut. Bis der Fehler schließlich letzte Woche wieder auftauchte. Und gestern wie beschrieben in den kleinen Unfall gipfelte.

Hat jemand vlt. ähnliche Probleme gehabt und kann mir Ursachen nennen?

Oft wird in solchem Fall ein schmutziger Seitenständer genannt. Das kanns ja in meinem Fall nicht sein, da die Maschine Kalt startet. Liegt es vlt. An einer fehlerhaften Elektro-Verkabelung? Dass ein Verbraucher mehr Saft bezieht als er sollte? Ich kenn mich leider nicht aus…

Ähnliche Themen
38 Antworten

Beitrag zurückgenommen

Ich stand auf dem Schlauch :-)

Das liest sich so, dass Dein neuer Starterrelaise auch wieder defekt ist.

Wenn der Fehler auftritt , klackt bzw klickt.... Es denn am Anlasser selbst?

Hast du den Test mit dem Schraubenschlüssel wiederholt? Geht der Anlasser hier wieder?

Ich gehe auch von aus, dass dein Relais hin ist.

Also wieder ein neues kaufen.

Möglicherweise ist aber auch der Anlasser hin und zieht zu viel. Dadurch geht das Relais flöten.

Wo kommst du denn her?

Zitat:

@Forster007 schrieb am 23. August 2018 um 18:12:18 Uhr:

Hast du den Test mit dem Schraubenschlüssel wiederholt? Geht der Anlasser hier wieder?

Ich gehe auch von aus, dass dein Relais hin ist.

Also wieder ein neues kaufen.

Möglicherweise ist aber auch der Anlasser hin und zieht zu viel. Dadurch geht das Relais flöten.

Wo kommst du denn her?

Ich denke auch das durch den Anlasser das neue Relais jetzt auch einen weg hat....

Bin gespannt was da jetzt ist... werde gleich mal in der Literatur kucken ob man da vielleicht schnell ne Lösung bekommt

Eigentlich sollte doch vor dem Magnetschalter eine Sicherung sein...aber man kann auch ein Ampermeter zwischenschalten und sehen, wieviel Strom er zieht.

Als bei meiner Honda der Anlasser hin war, hatte das die gleiche Sympthomatik wie eine defekte Batterie.

Ich finde die Service manual nicht mehr....

.... hat jemand einen Link??????? Bei Scribd wurde das wohl gelöscht....

... oder ich kuck in der Ersatzteile-Zeichnung

Zitat

@Nicola86

...Bei kaltem Motor sprang sie sofort an, muss choke nachjagen, aber alles reibungslos. Fahre ich nun ne gute Strecke den Motor warm und lege dann ne Pause ein, bspw. zum Tanken oder Zigarettenrauchen, also wirklich maximal 10 Minuten, will sie nicht mehr starten. Bei Betätigen der Zündtaste „klickt“ es, aber zünden tut will sie nicht.....

Läuft in so einem Fall denn der Lüfter?? Nicht das der die Batterie in den 10minuten leer saugt... weil Batterie alt oder der Lüfter hat seinen Dienst getan!!! Dreht Der vielleicht garnicht mehr oder nur ganz langsam?!?!

Was hast du den getauscht? Ist das Bild unten richtig? Da stand auch nur das man A nur abziehen darf wenn man die Sicherung B vorher gezogen hat!

Ist weit hergeholt. ...... ;)

...vielleicht verkanntet sich ja was mechanisches an der Antriebsverzahnung bei voller Ausdehnung? !?! Man könnte dann doch den kurz lösen, bisschen wackeln und wieder festziehen also wenn der Motor warm ist.... oder nicht???! Spiel ist da ja nicht drin... evtl reichen ja einige 1/10mm .....

Screenshot-2018-08-23-19-55-13

Wenn der Magnetschalter klickt, heisst es ja, das die Spule in Ordnung ist. Ich würde jetzt auch die Stromaufnahme vom Anlasser messen .

Der Anlasserstromkreis hat bei den älteren Modellen zumindest keine Sicherung vor dem Anlasser. Nur im Steuerstromkreis.

Die Hauptsicherung mit 30A (Meist ist die so groß) kann den Start gar nicht absichern. Die würde sofort kommen.

Spule Klicken kann mehrere Ursachen haben. Zum Beispiel auch eine Leer werdende Batterie. Aber man die Stromaufnahme messen kann nicht verkehrt sein.

ABER Den Anlaufstrom kann man nicht wirklich bestimmen, weil dieser vom Anlasser zu Anlasser unterschiedlich ist. Auch das Öl und soweiter spielt eine Rolle.

Den Dauerstrom hingegen (Am Besten Zündkerzen dafür raus oder Anlasser mal ausbauen) kann man hingegen schon. Welcher Wert hier bei der ER5 nun ist, weiß ich nicht. Weiß dies jemand oder weiß jemand die Leistungsaufnahme dessen? Dann könnte man es sich ja berechnen.

Wird aber wohl so um die 20-50A sein.

Themenstarteram 24. August 2018 um 7:43

Zitat:

@Paulder80er schrieb am 23. August 2018 um 15:19:47 Uhr:

Wenn der Fehler auftritt , klackt bzw klickt.... Es denn am Anlasser selbst?

Ja, das "Klicken" erscheint am Anlasser....

Themenstarteram 24. August 2018 um 7:55

Zitat:

@Forster007 schrieb am 23. August 2018 um 18:12:18 Uhr:

Hast du den Test mit dem Schraubenschlüssel wiederholt? Geht der Anlasser hier wieder?

Ich gehe auch von aus, dass dein Relais hin ist.

Also wieder ein neues kaufen.

Möglicherweise ist aber auch der Anlasser hin und zieht zu viel. Dadurch geht das Relais flöten.

Wo kommst du denn her?

Habe den "Schraubenschlüsseltrick" seit neuem Relais noch nicht ausprobiert...

Müsste ich nachher mal machen und werde berichten.

Wenns wirklich nur das Relais ist, wäre es schön. Weiß nicht, wie die Prüfung des Anlassers vonstatten geht.

Wohne in Hamburg, hoffe du auch? :)

Mit Spule klicken meine ich den Magnetschalter (Relais). Das würde heißen, das es zumindest anzieht. Jetzt kommt es nur darauf an, ob es auch durchschaltet. Wird beim starten das Licht dunkel?

Themenstarteram 24. August 2018 um 9:19

Zitat:

@cementario2 schrieb am 23. August 2018 um 19:23:48 Uhr:

Eigentlich sollte doch vor dem Magnetschalter eine Sicherung sein...aber man kann auch ein Ampermeter zwischenschalten und sehen, wieviel Strom er zieht.

Als bei meiner Honda der Anlasser hin war, hatte das die gleiche Sympthomatik wie eine defekte Batterie.

Habe leider keinen Ampermeter. Mensch...Warum eigentlich nicht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawa ER 5 Bj 20013: Zündet nicht bei heißem Motor